Das hat Lewis nicht verdient!

Um es einmal ganz deutlich und unmissverständlich zu sagen: Das, was der HSV oder besser Trainer Wolf mit Lewis Holtby macht, ist unterste Schublade, das geht überhaupt nicht. Obwohl für das Auswärtsspiel bei Union Berlin Mittelfeldspieler Mangala verletzt ausfällt und Aaron Hunt immer noch leicht angeschlagen ist, lässt Wolf Lewis zuhause, er ist nicht mal im Kader. Was das soll, weiß wohl nur der Verein allein! Es ist aus meiner Sicht ein Skandal, wie dieser Klub immer und immer wieder mit seinen verdienten Spielern umgeht, irgendwann darf man sich nicht mehr wundern, wenn nur noch charakterlose Söldner in Hamburg anheuern. Dankbarkeit ist ein Hamburg offenbar ein Fremdwort.

Denn vergessen ist scheinbar, dass Holtby einer der Wenigen war, die nach dem Abstieg ihren Vertrag zu deutlich verringerten Bezügen verlängerten, um beim Projekt Wiederaufstieg zu helfen und die Schmach des Abstiegs zu tilgen. Während sich Sölder wie Walace, Waldschmidt, Hahn, Ekdal, Kostic, Wood, Mathenia etc. gar nicht schnell genug verpissen konnten, wollten Lewis einer derjenigen sein, die helfen wollten, nachdem er sich schon vorher vier Jahre lang den Arsch für den Verein aufgerissen hatte. Welcher Spieler außer Holtby hat denn noch eine lebenslange Mitgliedschaft und die Raute im Herzen, wie sonst keiner.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur muss Holtby aber deutliche Gehaltseinbußen von mehr als 50 Prozent hinnehmen. Zuletzt soll der Ex-Nationalspieler 3 bis 3,5 Millionen Euro im Jahr verdient haben. Nach Informationen der „Bild“-Zeitungwird Holtbys Gehaltsogar um knapp 70 Prozent gekürzt.

„Für mich war schnell klar, dass ich bleiben möchte. Die vergangenen Wochen waren hart, aber wir sind mit den Fans zu einer Einheit zusammengewachsen“, sagte Holtby. HSV-Kaderplaner Johannes Spors ergänzte: „Das ist ein tolles Statement von Lewis, der sich dem HSV sehr verbunden fühlt.“

Unvergessen, als Lewis verletzt war und er nicht in der Loge ein Spiel ansah, sondern bei uns in der Nord stand. Als wäre er einer von uns. Immer gut gelaunt, immer ansprechbar, nie hat er einen Autogrammwunsch verweigert. Holtby ist einer von uns, ich hätte mir gewünscht, dass man ihn bis zu seinem Karriere-Ende an den Verein bindet und anschließend im Nachwuchsbereich beschäftigt, denn da gehört er hin. aber das können wir jetzt vergessen, da bin ich sicher! Wenn das Spiel gegen Union verloren geht, gehört Wolf unmittelbar danach gefeuert, denn mit Lewis hätten wir gewonnen. Die Kölner haben es vorgemacht!

Ich habe keine Ahnung, was Hoffmann und der Rest des Vorstandes da gerade machen, aber so geht man mit einem Spieler wie Lewis Holtby nicht um. Er war derjenige, der mit uns nach dem Aufstieg auf dem Rathaus-Balkon feiern wollten, nicht Wolf. Nicht Becker. Nicht Hoffmann. Sie allen haben keine Raute im Herzen, aber Lewis hat sie, daran besteht kein Zweifel. Nach Ende der Saison wird nun einer der letzten echten HSVer gehen, es sei denn, unsere Petition hat Erfolg. Ich appelliere an alle wahren HSVer, sich an der Petition zu beteiligen, wir können Lewis nicht so einfach gehen lassen! Was ist bloß aus unserem Verein geworden? Lasst uns endlich wieder zusammen brennen, so wie Lewis für unseren Verein und die Raute brennt!

https://www.openpetition.de/petition/blog/lewis-holtby-muss-beim-hsv-bleiben

 

Von | 2019-04-28T07:30:32+02:00 28. April 2019|Allgemein|35 Kommentare

35 Comments

  1. Lau 28. April 2019 um 07:55 Uhr - Antworten

    Der 1.April ist doch längst Geschichte ….?????

  2. Hein 28. April 2019 um 08:27 Uhr - Antworten

    Was hast du auf s Brötchen geschmiert heute ?

  3. Tim 28. April 2019 um 09:47 Uhr - Antworten

    Trotz Quellenangabe verstörend.

    Schlimmer Gast-Blog 😉

  4. Saschas Alte Liebe 28. April 2019 um 10:23 Uhr - Antworten

    Wer soll dann in der Kabine nach dem Derbysieg im Fischerdorf unseren Bomber PML richtig feiern ?!
    DD ist schon weg, und jetzt auch Lewis …
    Hoffi hat mich enttäuscht und Becker auch, wie können sie sowas machen?!
    Ich fürchte, ohne Lewis Holtby werden wir wieder absteigen, er ist wie wir, er ist gleichen Geistes.
    Er war immer für unseren großen Verein da!
    Holt Titz zurück, dann kann auch Lewis bleiben!!!!!!!!
    NDHSV ?
    .
    P.S. HAHAHA Weder hat verlorn

  5. Kevin allein in Hamburg 28. April 2019 um 10:28 Uhr - Antworten

    Lauf Lewis Lauf………?

  6. atari 28. April 2019 um 10:47 Uhr - Antworten

    Wer hat denn für Rumpelnicki Korrektur gelesen? Geiler Gastblock von Nicki.

  7. Kevin allein in Hamburg 28. April 2019 um 11:00 Uhr - Antworten

    Nicki hat die F7 Taste entdeckt.
    Für die Grammatik Korrektur soll es mit dem nächsten windows Update auch etwas neues geben. ??

  8. cajunX 28. April 2019 um 11:04 Uhr - Antworten

    Ich schlage vor, er geht wieder nach Mainz zurück. In der AH (Traditionsmannscbaft) werden sie dort sicher noch ein Plätzchen für ihn finden. Dann haben sie wenigstens was zu lachen im Karnevalsverein … 😀

  9. BerndH60 28. April 2019 um 12:20 Uhr - Antworten

    13:30 Live und in Farbe im Stadion “An der Alten Försterei” in Berlin.
    Der Verein, der nicht aufsteigen will gegen den Verein, der zwar aufsteigen muss, sich das aber gar nicht leisten kann.
    Was für eine Farce.

  10. Michael 28. April 2019 um 12:41 Uhr - Antworten

    Und wer hält die Radkappe auf der Radhaustreppe hoch??

    • Saschas Alte Liebe 28. April 2019 um 14:00 Uhr - Antworten

      Oha, das ist wirklich ein Argument !!

  11. Favre412Bandit 28. April 2019 um 13:26 Uhr - Antworten

    https://twitter.com/HSV/status/1122450123777302529

    #Pollersbeck, #Lacroix, #vanDrongelen, #Douglas, #Narey, #Hunt, #Janjicic, #Jatta, #Vagnoman, #Jung, #Özcan

    Kleine Korrektur: Aaron #Hunt wird die Mannschaft als Kapitän auf’s Feld führen

    Vorerst auf der Bank: #Mickel, #Bates, #Lasogga, #Wintzheimer, #Hwang, #Sakai, #Köhlert

    Gott sei Dank der blinde Las. auf der Bank und Tempo und Fussballspieler (also die man im Kader hat) im Mittelfeld offensiv.
    Ich hoffe Santos im Mittelfeld links/ zentral auf 6/ 8; zu Holtby hatte ich vor Tagen meine Meinung erklärt und hoffe ihn nie wieder im Kader zu sehen.

    Hoffe viele Bälle schnell in Spitze und kein Ballrumgeschiebe mehr, sondern aggressiv nach vorne immer steil und flach, hoch stehen und nur auf Sieg spielen.

    Der Trainer stellt nicht verkehrt auf, gerade gegen Unions Art zu spielen.
    Sollte das mit der Truppe gegen die auch derzeitg form und indivduelle weit schwächere Truppe von Union heute nicht funzen, darf mal gefragt werden, was da seit 6 Monaten von HW gemacht wurde; dann ist die Truppe komplett im Arsch.

  12. Olaf B 28. April 2019 um 14:02 Uhr - Antworten

    Hunt ..ein Schatten seiner selbst. Klägliche Passversuche, pomadig, wie ein Altherrenspieler, Torchance verdödelt, eine einzige Katastrophe. Wann erlöst Wolf ihn?
    Union Berlin erkennt nicht, das über Links gegen den seit Wochen schwachen Jung mehr gehen würde.
    Das soll Spitzenfussball der 2.Liga sein ? Das ist Not gegen Elend.

  13. cajunX 28. April 2019 um 14:43 Uhr - Antworten

    Und schon sind sie nur noch 4. !

  14. Jockel4 28. April 2019 um 14:44 Uhr - Antworten

    Sorry, aber das Ding verkackt der Trainer ganz allein. Immer wechselnde Aufstellungen, Immer wieder Jung und leider auch immer wie Hwang. Habe ich kein Verständnis für und es gibt dafür auch keine Rechtfertigung.
    Die ganze Woche wird von Energie, Power etc gelabert und dann stellt der Trainer die Langstreckenkamele Ozcan, Hunt und Jung auf. Das war es mal wieder. Wird immer schlimmer.

  15. Wormfood 28. April 2019 um 14:44 Uhr - Antworten

    14:44 Uhr und der HSV Vierter. 🙂

  16. BerndH60 28. April 2019 um 14:50 Uhr - Antworten

    Abpfeifen – – sofort abpfeifen???

  17. Olaf B 28. April 2019 um 14:55 Uhr - Antworten

    Herrlich, dieser Tabellenplatz. Klammheimliche Freude.

  18. Favre412Bandit 28. April 2019 um 15:08 Uhr - Antworten

    Der Wechsel zum Kofferträger 1 ist gruber Unfug; kann ich nicht mehr verstehen. Es ist egal das er teuer ist, er ist halt unfähig für alles. Kann nicht pressen, noch Ball halten, noch sonst etwas, was soll der da jetzt?

    Den Jung erst 6, dann teils 8 rechts(ja ich musste selber mehrfach genau hingucken), dann zurückzuziehen auf rechter Verteidiger bei einem aus langer Verletztung kommenden Spieler, verstehe ich nicht; der Rückpass neben seinem Unvermögen war auch ganz grosser Mist und 50% Mitschuld am Tor.

    Alles in allem muss der Trainer hinterfragt werden, weil die jetzt auch taktisch von Belrin komplett vorgeführt werden insbesondere die Verscheiberei mit Jung; Santos da links auf einmal wieder.

    Also nach 6 Monaten Trainer solche Ergenisse und so eine taktische Leistung. Der Trainer ist Mist.

    P.S.:
    Und sicher ist immer der Schiri Schuld wie bei der eigentlich dunkelroten gegen Santos, die gelb leuchtete; unfassbares Glück, der wäre in Relegation sogar wegen Tätlichkeit mind. 1 Spiel gesperrt.

    • Saschas Alte Liebe 28. April 2019 um 15:18 Uhr - Antworten

      Relegation ??

  19. Fernsehsportler 28. April 2019 um 15:09 Uhr - Antworten

    @Grave: ob die „FB-Freunde“ Dabel Jürgensens und Co. jetzt irgendwann in der Versenkung verschwinden?

  20. Meikel Katzengreis 28. April 2019 um 15:13 Uhr - Antworten

    Der Drops ist gelutscht – aber was für ein Abwehrverhalten…

    • Saschas Alte Liebe 28. April 2019 um 15:17 Uhr - Antworten

      … aber was für eine “Angriffs” Stümperei

  21. BerndH60 28. April 2019 um 15:14 Uhr - Antworten

    Wolf raus – Titz muss retten, Beiersdorfer holen und Matz als Pressesprecher. ??

    • Saschas Alte Liebe 28. April 2019 um 15:16 Uhr - Antworten

      ? ?

  22. Saschas Alte Liebe 28. April 2019 um 15:15 Uhr - Antworten

    HSV ist derzeit Vierter; ziemlich unterlegen zudem.
    Tja, wenn Rauten-Harry nicht dabei ist …

  23. Michael 28. April 2019 um 15:17 Uhr - Antworten

    Wir kochen hier den Kaffee mit Prophetenwasser. Läuft.
    Platz 4.