Ach Münchhausen…

 

Mal ehrlich, du Mutter aller Blender, wird es nicht langsam Zeit, den Stecker zu ziehen? 2 Blogs hast du nun schon in die Grütze geritten, mit dem dritten (“meinen ersten eigenen Blog”) bist du auf dem besten Wege. Der Volksmund sagt, man sollte gehen, wenn’s am Schönsten ist oder bevor es zu peinlich wird, aber diesen Zeitpunkt hast du längst verpasst, denn sich selbst als den Nabel der Blogwelt und als 24/7-Blogger zu beschreiben und dann weniger als Schmalkost anzubieten, 90% deiner sogenannten Blogs aus Mopo und Kampagnenblatt zu kopieren und weder Korrektur noch Moderation zu bieten, das ist selbst für die Verhältnisse eines überführten Lügenbarons und Insolvenzbetrügers zu viel.

 

 

Ich kenne Leute, die sind mehr als einmal die Woche beim Training in St. Ellingen, dich aber haben sie seit Jahren dort nicht mehr gesehen, also mach’ doch einfach den Laden dicht. Ich weiß, dass jetzt wieder einige deiner besonders verkümmerten Jüngern angeschissen kommen und dich und deinen Dreck verteidigen werden, dabei weiß sogar die Mehrheit deiner Leser inzwischen, was man auf dich und dein Wort geben kann, nämlich weniger als nichts. 

 

 

FicktoriaKSV
Scholle sorry , aber du solltest Dich Deiner andauernden Ankündigungen und anschließenden Nichteinhalten in Grund und Boden schämen. Deine Community ist Dir einen Scheissdreck wert. Das ist unglaublich!
 
 
 
 

Guck, selbst ein komplett verblödetes Hüpfarschloch und überführter Dauerpöbler wie Ficktoria hat verstanden, was hinter der albernen Maske des kajalgestifteten und dauergegeelten Spinners steckt, nämlich heiße Luft. Natürlich könnte man sagen, dass dein Blogversuch nichts anderes ist als ein Online-Abbild des Vereins, zu dem du keinen Zugang mehr hast, selbst deine Dauer-Akkreditierung bis du los, also mach den Puff doch einfach dicht. Eigentlich müsste es doch für dich ein dauerhafter Tritt in die Eier sein, wenn du siehst, dass jemand von der anderen Seite des Planeten einen besseren Blog betreiben kann als du.

 

 

Andererseits hast du, Marcus “de Vrij van Gaal Eidgenosse Spendenbeschiss Erdogan Relaunch Rajkovic Rickman Drongelen 24/7 Try-and-Error” Münchhausen Scholz den Freunden des schlechten Geschmacks in all den Jahren so viel Freude bereitet. Wer erinnert sich mit nostalgischem Vergnügen an doppelt kopierte Absätze und wunderbare Details wie

Ist korrogiert

Zeitlich nicht darstellbar

Mr. Zufällig (sollte eigentlich Mr. Zuverlässig werden)

Nachwichs

Container (wohl eher Co-Trainer)

Extrafeiner Titz (gemeint war wohl Ex-Trainer Titz)

Voll-Authentifizierung

Bolg

Blobg

Kleinöd (Nomen est omen)

formidabel

Wagenbau-Mentalität

Und vieles andere….

 

 

Aber komm, nicht traurig sein, wir sehen uns wieder. Spätestens beim Herbsttreffen im Herbst, dann wieder mit den Blogfreunden Janik, Yannik und Jannick. Und dem berühmten Blog-Psychologen Olaf Ringelmann. 

 

 

Von | 2024-07-02T07:45:41+02:00 2. Juli 2024|Allgemein|36 Kommentare

36 Comments

  1. Alex 2. Juli 2024 um 11:10 Uhr

    Aber meine Blogfreunde sind wichtiger. Ihnen schulde ich diese Loyalität. Denn im Gegensatz zu einigen anderen hier weiß ich ihre kostenfreie, engagierte Arbeit zu schätzen und werde einen Teufel tun, sie zu verärgern. Erst kommen sie, dann lange nichts. Dann noch mal nichts. Und dann irgendwann alle anständigen Userinnen und User.

    Münchhausen über seine Community. Der Lügenbaron verachtet seine Leser zutiefst und schreibt es ihnen auch noch ins Gesicht. Kein Wunder, denn vor einer Leserschaft, die sich mit unerträglicher Hofberichterstattung, ständigem Wendehalsen und dreisten Lügen zufrieden gibt, muss man wohl jeglichen Respekt verlieren.

    Vom intriganten Arschloch JUDAS BOLDT und vom tumben Bartfick TOM WALTER wird nichts bleiben. Mögen sie in der Hölle schmoren. ENDE

    • Gravesen 2. Juli 2024 um 11:14 Uhr

      Frage ist, wo dann die “unanständigen” User*innen bleiben, immerhin machen sie ca. 98% der Bloginsassen aus

    • Kugelblitz 2. Juli 2024 um 20:17 Uhr

      Unglaublich – so einen Satz zu veröffentlichen. (also von Münchhausen)

      Wenn er privat so über seine Leserschaft denkt – kein Problem – aber das noch den Leuten ins Gesicht zu schreiben – Hammer.

      • Gravesen 2. Juli 2024 um 20:44 Uhr

        Stört die hirnlosen Idioten aber nicht weiter, solange sie einen Kommentarbereich haben, in dem sie sich gegenseitig bepöbeln können

  2. jusufi 2. Juli 2024 um 12:11 Uhr

    Das fortwährende Scheitern des Blogbetreibers an seinen Ankündigungen will ich gar nicht kommentieren. Mich wundert vielmehr, dass sich da immer noch Menschen aufhalten und kommentieren. Das kann man sich doch schenken, zumal die wenigen erwähnenswerten Beiträge von der Horde Trolle torpediert werden.

  3. Rhya 2. Juli 2024 um 13:41 Uhr

    Prächtig! Das zweite Video hätte Oliver Kalkofe übrigens auch nicht besser hinbekommen. Und habe ich gerade richtig gehört, zweieinhalb Millionen?!?! in welchem Universum? In welchem Leben? Bei allen Göttern, die Flunder und der KSV passen wirklich zusammen wie Arsch auf Eimer.

  4. Hafenhebbe 2. Juli 2024 um 14:13 Uhr

    Möglicherweise ist das viele Waldwichteln ein Grund, warum Qualität und Quantität seines 24/7-Blogs leidet, da darf man nicht so streng sein.

  5. Sportjournalist Scholz 2. Juli 2024 um 14:37 Uhr

    und heute Abend Knie an Knie mit seinem akutellem Boy.
    Anschließendes Ausflippen seiner Schaar schlimmer als bei einem Beatles Konzert in den frühen 60ern.
    Dann können wir ihm wieder so ca 16 Tage Ruhe. Oder er findet wieder einen Jüngling der mit eigenem Handy und Busfahrkarte zu den Trainingseinheiten fährt.
    Kostenübernahme?, da kann man ja mal Herrn Dachs fragen. P.S der Kommentag von einem Frank Schnoor kommt immer, wenn Scholz hart angegangen wurde

    • Rhya 2. Juli 2024 um 16:05 Uhr

      Der User Schnoor hat dabei allerdings nicht kapiert, was das eigentliche Problem ist. Wenn ich schon einen Blog betreibe und ständig irgendwelche wilden Ankündigungen in den Äther huste und dann nicht eine einzige davon einhalte, dann darf man sich schon mal beschweren. Egal, ob das Ganze kostenlos ist oder nicht. Das eine hat mit dem anderen nämlich mal überhaupt nichts zu tun. Nett finde ich allerdings seinen Tipp doch in einem anderen Blog zu lesen, wenn es einem nicht passen würde. Ich ahne auch, welchen er meint.

  6. RalfSchulz 2. Juli 2024 um 15:11 Uhr

    Über den mehrfach gescheiterten Blogbetreiber will ich hier auch nichts schreiben, ich hab vor ca. 1/2 Jahr mal wieder dort reingeschaut, nach 2 Kommentaren musste ich die Seite sofort verlassen und habe mir geschworen nie mehr reinzuschauen. Wie man so einen geistigen Dünnpfiff absondern kann wird mir für immer ein Rätsel bleiben und ich habe wie gesagt 2 von ich glaube ca. 200 Kommentaren gelesen.
    Passt aber haargenau zu dem neuesten Schmankerl was ich bezüglich der völlig verstrahlten KSV-Fans eben gelesen habe, wäre eigentlich was für den gestrigen Blog gewesen. Es geht um die sensationelle Transferpolitik der Herren Kuntz und Cordalis. Nachdem man wieder als letzter anfängt zu trainieren und Spieler zu verpflichten, muss da ja jetzt was passieren um das Brüllork-Volk ruhig zu stellen. Es geht um den 22-jährigen ERENCAN YARDIMCI, der Spieler hat letzte Saison in der 2.!!! türkischen Liga 28 Spiele/6Tore/2Assists gemacht und soll beim KSV hoch im Kurs stehen, dazu folgender Ausgangspost: “Mit Yardimci soll weitestgehend Einigung bestehen. Angeblich 3 Mios plus 1Mio Boni.”
    Ein weiterer Kommentar: “Aber nun zu Erencan. Bei den kolportierten Summen macht nur ein langfristiger Vertrag (min. 4 Jahre) richtig sind, vielleicht mit jährlich aufsteigenden Gehältern… Die erste Saison würde ich als Lehrjahr sehen, wo er gerne schon auf sich aufmerksam machen kann. Und im Idealfall eine mehr als ordentliche 2. Saison (hoffentlich 1BL) spielt, um dann noch Handlungsspielraum für evtl. Verhandlungen zu haben… M.E. bringt er das richtige Mindset mit, und kann dem HSV weiterhelfen… Schaun mer mal.”
    Daran sieht man doch eindeutig die komplett unterirdische Arbeitsweise seitens des Vereins, man ist also bereit für einen jungen türkischen “Zweitliga-Bomber” 3 Mios. plus 1 Mio Boni zu bezahlen, die müssen doch alle jeden Morgen aufstehen und zuerst 3 Liter Lack saufen. Bis zu 4 Mios. für eine 22-jährige Wundertüte aus der 2. türkischen Liga, kurz zum Vergleich, der SC Freiburg bezahlt für einen Eren Dinkci letzte Saison 33 BL-Spiele/10Tore/5Assists nur 5 Mios. Ich nenne das katastrophales Arbeiten und Scouting in diesem Verein und passend dazu natürlich die Kommentare des dämlichsten Fan-Volks der Welt: “M.E. bringt er das richtige Mindset mit, und kann dem HSV weiterhelfen”, haben bis vor 2 Tagen noch nie was von dem Spieler gehört, geschweige denn den jungen Kerl jemals Kicken sehen, bringt aber das richtige Mindset mit um dem KSV zu helfen, ich schmeiß mich weg vor Lachen.
    Auch der 7. Anlauf wird krachend scheitern, aber zumindest für Belustigung wird wieder gesorgt sein, nur noch lächerlich dieser Verein!

  7. Gravesen 2. Juli 2024 um 17:01 Uhr

    Am Geilsten ist doch, dass es Münchhausen geschafft hat, dass sich die Opfer jetzt gegenseitig an die Kehle gehen und einige tatsächlich glauben, sie würden dort “wertvolle Beiträge” absondern.

    Ich könnte mich wegschmeißen 😂😂😂😂😂😂

    • ToniHH 2. Juli 2024 um 18:36 Uhr

      Scheissdreck=bullshit=Pseudo-Nix=Community…

      Ein herrliches Bild des Verfalls….aber Ähnlichkeiten mit dem HSV…

  8. Gravesen 2. Juli 2024 um 18:53 Uhr

    Wichtig ist, dass AlwasteScheisse jetzt wieder alles genial, super logisch und cool findet – so wie in den letzen 6 Jahren. Was ist das bloß für ein dummes Schwein

  9. Kugelblitz 2. Juli 2024 um 20:13 Uhr

    Echt – Münchhausens Seite gibts immer noch? Wenn ich die Seite überhaupt mal angeklickt hatte, war der letzte Blog immer vollkommen veraltet. Und die KOmmentare ein Graus. Ein Blogbetreiber, der derartige Blogeinträge stehen lässt, zeigt, wie ihm der eigene Blog am Arsch vorbeigeht.

  10. RickmanDrongel 2. Juli 2024 um 20:54 Uhr

    Mit am Schönsten finde ich immer noch die eigene Beschreibung des durchschnittlichen Arbeitstags des mega erfolgreichen Bloggers, der ja morgens um halb 6 mit dem intensiven Studium aller möglichen Sportgazetten beginnt.
    In Realität ist die initiale Amtshandlung vermutlich gegen halb 12 der Gang zum Kühlschrank, um zur ersten Dose “Grafenwalder” zu greifen. Zum Mittag gibt’s dann den ersten Mariacron (nur wenn gerade im Angebot).

  11. Die Raute im Herzen 2. Juli 2024 um 20:58 Uhr

    Es gibt wirklich Hüpfer, die behaupten:
    1. Boldt hat alles perfekt vorbereitet
    2. Kuntz ist Schuld
    3. der ksv strahlt in vollem Glanz
    Man kann über vieles diskutieren, und auch 2. kann eintreffen, aber Stand Anfang Juli 2024 kann man so etwas nicht behaupten.
    Nicht mal als Hüpfer

  12. Gravesen 2. Juli 2024 um 21:51 Uhr

    Inzwischen kopiert Münchhausen nicht nur aus den Blättern der Hofberichterstatter, sondern er stellt auch noch vom KSV produzierte Videos in seinen Drecksblog und seine Idioten glauben, er wäre vor Ort 😀 😀 😀

  13. NoMerci 2. Juli 2024 um 23:11 Uhr

    Nicht aufregen, Leute. Bei dem Schietwetter heute: Jacke an, einmal um den Blog (hihi) laufen und alles ist wieder entspannt. Der eine oder andere Hamburger trifft auch den sensiblen Regenjogger und lädt ihn auf ******** zensiert ein.
    Nur der HVV!

  14. RummsBumms 3. Juli 2024 um 09:03 Uhr

    Die Speckqualle gehört weggesperrt.

  15. Gravesen 3. Juli 2024 um 09:43 Uhr

    Irgendwann kriegt jemand mit, dass der Idiot Kotzkohl jeden Tag mehrfach komplette Artikel in den Insolvenzblog stellt. Und dann wird’s teuer für den Pleitegeier

    • Hein Bloed 3. Juli 2024 um 09:48 Uhr

      Und das ohne jegliche Quellenangabe…
      Erstmal ist der Betreiber des Bolgs dran, die Ausrede “Das habe ich nicht sehen können weil der Scheiss mich nicht interessiert” gilt da leider nicht.

      Andererseits geht er ja mit gutem Beispiel voran…

    • Alex 3. Juli 2024 um 13:24 Uhr

      Bei Münchhausen turnen einfach zu viele kernverblödete Klippschüler rum, das war bei Matz ab auch schon so, allen voran The Frisur “Er hat mich vernichtet” Dieter Matz selbst. ENDE