Die Top-11 der größten Vollpfosten

Größtes Insolvenzblog-Arschloch: AlwasteScheiße

Rührt im Auftrag des Vereins seit Jahren die Propaganda-Trommel, findet grundsätzlich absolut alles mega-sinnvoll, was der Verein und seine Würdenträger veranstalten. Hat jemand eine konträre Meinung, wird er unmittelbar abgestraft, übelste beleidigt und herabgewürdigt. Es spricht für diesen Drecksblog, dass dieses Berufs-Arschloch noch nie sanktioniert wurde

Größte Insolvenzblog-Kasper: Kotminus

Ist ein mittlerweile überführter Soziopath mit mindestens 32 verschiedenen Persönlichkeiten, ob man seinen Mist liest oder die Qualle kackt, es spielt keine Rolle. Eine der überflüssigsten Kreaturen auf dem Planeten

Größter Insolvenzblog-Schwachkopf: Hirnlosen

Ist erwiesenermaßen so dämlich, dass ihn nicht mal die Schweine beißen, aus Angst, sich anzustecken. Ist der deutschen Sprache ungefähr so mächtig wie ein 14 Wochen altes Warzenschwein aus dem Wildpark Schwarze Berge. Geheimtipp: Einfach in einen absolut unmaßgeblichen Beitrag die Begriffe “Daffeh” oder “Lügenlachs” einbauen, dann erwacht der Tourette-Papagei unmittelbar aus seinem Mariacron-Koma und stammelt die immer gleiche Parole. Köstlich

Größter Insolvenzblog-Ahnungsloser: abwichser

Durchstöbert wahrscheinlich aufgrund zuviel Tagesfreizeit die Seite Transfermarkt.de wie ein Geisteskranker, immer auf der Suche nach einem Namen, den er “empfehlen” kann. Problem: Für ihn war sogar Usain Bolt zu langsam.

Größter Insolvenzblog-Pisser: Sachsenkittel aka Hessenhrubesch

Ist im Gegensatz zu Horst leider nur 1,65 m groß, trägt stolz eine Halbglatze in seinem hessischen Kuhdorf spazieren und hat im realen Leben Angst vor seiner Mutter und seinem eigenen Schatten. Deshalb ist er gezwungen, vom Rechner aus die Fresse aufzureißen, eine absolut peinliche Gestalt, aber darunter müssen nur die Bauern aus dem hessischen Kuhdorf leiden.

Größter Insolvenzblog-Blender: Kotzkohl

Kopiert jeden Tag mehrere Artikel aus Bild, Kampagnenblatt, Mopo oder Kicker, weil er keine eigene Meinung hat und nicht in der Lage ist, ganze Sätze zu formulieren. Doof wie ein Stück Holzofenbrot

Größter Insolvenzblog-Klugscheißer: Rotspäckchen

Findet sich supergeil, meint ständig, andere belehren zu müssen. Hat angeblich einen Job, turnt aber täglich 17 Stunden im Idiotenblog rum. Schreibt teilweise ganze Beiträge aus HSV-Arena ab und ist dann auch noch dummdreist, dies abzustreiten. 

Größte Insolvenzblog-Dooftorte: ScheißVerein08/15

Naiv wie Lieschen Müller kurz vor der Kommunion, bekommt König Arturs Page nach eigener Aussage täglich Online-Zeit von ihrem Gatten genehmigt, dieser ist froh, wenn er ihr einfältiges Gelaber für einige Stunden nicht ertragen muss. 

Größter Insolvenzblog-Dummschwätzer: Rektaltoddy

Hält sich für den Nabel der Welt und weiß absolut überhaupt nichts. Das hält ihn aber nicht davon ab, jeden Tag klugzuscheißen. Überflüssige Lebensform

Größte Insolvenzbolg-Pissente: FicktoriaKSV

Labert eigentlich immer nur das nach, was in der HSV-Arena geschrieben wird, begreift das aber leider nicht. Läuft Gefahr (wie einige andere), irgendwann mal richtig was auf die Fresse zu kriegen.

Größter Insolvenzblog-Kanacke: Analexander

Labert absolut jeden zu und findet sich super aufgeklärt. Merkt nicht, dass er mit seinem Trommelfeuer an Schwachsinnigkeiten jeden anderen weit über die Schmerzgrenze nervt.

Fazit: Sollte es irgendwann doch mal ein Herbsttreffen im Herbst geben und jemand rollt eine Handgranate in den Raum, dann kann er nichts verkehrt machen.

 

 

 

Von | 2024-07-07T07:46:16+02:00 7. Juli 2024|Allgemein|14 Kommentare

14 Comments

  1. StPatrick 7. Juli 2024 um 13:32 Uhr

    Köstlich!
    Eigentlich fehlt in dieser Aufzählung nur noch der Bolgfather himself als Zivilversager, Lebensloser, Serienbankrotteur und abschreckendes Beispiel für die eigenen Kinder…

  2. Sportjournalist Scholz 7. Juli 2024 um 14:36 Uhr

    Das dreckige Dutzend. Ach nee,
    dies war ja die Bezeichnung für Gute zu MatziABBi Zeiten

  3. Rhya 7. Juli 2024 um 16:07 Uhr

    Vorab: Auf den Punkt. Den Tag mal wieder mit einem Lacher begonnen. Bitte gerne mehr davon. Und weil es gerade so wunderbar passt:

    Was heißt hier Neetze sei nur ein Landesligist gewesen?!!

    So hoch habe ich noch nie gekickt und vermutlich die meisten im Blog ebenfalls nicht. Umso höher ist der souveräne Auftritt heute zu bewerten! Landesligisten können auch Fussball spielen. Kommt mal von eurem hohen Ross runter. Wir sind auch nicht mehr Real Madrid…..(Kotminus)

    Hilfe… andererseits, die Menschheit ist ohnehin verloren, also, was soll’s?

  4. ToniHH 7. Juli 2024 um 17:16 Uhr

    Herrlich…wenn man lesen muss, dass man es geschafft hat in die „Hall of Schwachmaten“ nominiert zu werden.

    Sorgt zumindest für Kommentarbewegung
    im Blog der Verarschten. Immerhin.

    Schönen Sonntag noch….

    • Gravesen 7. Juli 2024 um 18:14 Uhr

      Wie das denn? Hier liest doch keiner von den Opfern mit.Allein das dümmliche Gejaule der Idioten zeigt, wie richtig es war, sie zu demaskieren.

      War bestimmt nicht das letzte Mal, ihr dämlichen Arschpisser

      • Rhya 7. Juli 2024 um 19:32 Uhr

        Da hast du ja mal eine Lawine der allgemeinen Entrüstung ausgelöst. Und es sogar geschafft den hirntoten Zombie aus seinem Mariacron-Delirium zu wecken. Chapeau! Latürnich liest dort drüben gar nie niemals nimmer mit. Das ist ausgesprochen glaubwürdig. Ähem. Geile Nummer, Grave. Und wie schön es funktioniert… wie herrlich es sie triggert. Daher übertrumpfen die sich gerade selbst dabei, sich gegenseitig zu versichern, wie furchtbar schrecklich/einsam/krank/sinnlosesblablabla du doch bist. Und nicht zu vergessen: Die Arena ist selbstverständlich vollkommen irrelevant, alle hier sind doof und haben null Ahnung. Und dumm! Alle dumm am sein!!! Doofdumm, oder so. So durchschaubar, aber schreibt euch weiter um Kopf und Kragen und in die Lächerlichkeit.
        Ach ja… wer auf dem Tod eines geliebten Tieres herumreitet, gehört zu den verachtenswertesten Kreaturen, die die Schöpfung zweifellos versehentlich hervorgebracht hat. Lösch dich. Besser für alle. Bin ich jetzt ne gewalttätige Irre?

        • Gravesen 7. Juli 2024 um 20:12 Uhr

          Durch die Bank asozialer Abschaum, sonst würden sie ja auch nicht im irrelevanten Insolvenzblog leben, die lebensunwürdigen Kreaturen 😂😂😂😂

          Am Schönsten ist doch, dass die Reaktionen zeigen, dass ich mit jeder Silbe den Nerv dieser Einzeller getroffen habe

        • Gravesen 7. Juli 2024 um 21:36 Uhr

          Weißt du, diese gesellschaftlichen Abfallprodukte stehen so weit unter mir und das Coolste ist, sie wissen es.

          Ich lebe auf (bezahlten) 24.000 qm mitten in einem Eukalyptuswald in einem Nationalpark, in dem sie gern einmal Urlaub machen würden, wenn sie es sich doch nur leisten könnten. Ich wohne in einem Haus, das sie sich mieten würden, wenn sie hier urlauben würden, sie wohnen in einer Sozialwohnung im 4. Stock einer Plattenbau-Siedlung mit Blick auf den Rangier-Bahnhof. Wenn ich aus meinem Schlafzimmerfenster gucke, sehe ich Tiere, die sie beim einzigen Zoobesuchs ihres Lebens gesehen haben. Sie labern über Einsamkeit und kotzen sich selbst jeden Tag viermal über die 8-köpfige Türkenfamilie aus, die auf der anderen Seite der Wand wohnt. Menschlicher Dreck meint, sich über meinen Charlie amüsieren zu müssen, während sie selbst den Goldhamster ihrer Stieftochter verhundern lassen. Die Stadt Hamburg, in der ich geboren bin, ist für sie Ausflugsziel und der Verein, für den ich gespielt habe, ist ihr Götzenbild. Ich sage Du zu Leuten, von denen sie sich Autogramme holen. Weißt du, ich habe all diese Amöben schon mehrfach gesehen. Beim Training, bei einem der Matz Ab-Treffen. Da war dann die große Internet-Fresse ganz schnell verschwunden und der großmäulige Spezial-Experte war plötzlich nur noch der Waschmaschinen-Vertreter mit Halbglatze, der sich jeden zweiten Tag von seiner übergewichtigen Gattin schlagen ließ. Nicht eine von diesen Witzfiguren hätte die Eier, mir das ins Gesicht zu sagen, insofern grinse ich milde über soviel peinliche Verblödung.

          • Rhya 7. Juli 2024 um 22:34 Uhr

            Good call! (Hirntoten, das ist englisch).
            Die drüben behaupten, dein Leben sei der Bolg. Exakt umgekehrt ist es. Deren Lebensinhalt ist die Arena. Die lauern doch nur darauf, ob sie erwähnt werden. Egal von wem. Am besten natürlich von dir. Am zweitbesten ist es natürlich, wenn sie in den Kommentaren mal vorkommen. Es ist und bleibt ein großes Vergnügen. Putzig finde ich übrigens auch, dass da drüben kaum jemand versteht (die dortigen Ausnahmen natürlich mal ausgenommen), was Satire und Ironie bedeutet. Und das Stilmittel der Überspitzung.

        • Gravesen 8. Juli 2024 um 07:36 Uhr

          Meine Oma hatte dafür einen Spruch: Wer keine Tiere mag, ist ein schlechter Mensch.

          Mehr muss man zu diesem menschlichen Abfall nicht mehr sagen.

  5. Gravesen 7. Juli 2024 um 22:55 Uhr

    Einfach mal diese Untoten angucken 😀

    https://www.youtube.com/watch?v=DpfPdFRXDBs

    • jusufi 8. Juli 2024 um 09:19 Uhr

      Was für eine Geisterbahn…Einlass erst ab 30 Kilo Übergewicht. Dazu das bräsige Gestammel vom Einzeller Matz…Gruselig! Aber wichtig ist ja, dass sich 2011 alle Anwesenden sicher waren, dass es nun wieder bergauf geht beim HSV. Göttlich!

  6. NoMerci 7. Juli 2024 um 23:13 Uhr

    insbesondere bei:
    1:10
    1:26
    1:54
    😛

    lieber Gravesen, Du hast eine gute Schreibe und bist (leider) der Einzige, der betr. HaSiVau auch Klartext redet. Leider reißt Du mit Deinem mir unverständlichen Hass auf den Scholle-Blog mit dem Arsch wieder das ein, was Du vorher sauber erarbeitet hast.

    Denk mal darüber nach.

    PS. Ich gehe davon aus, dass dieses Posting die Nacht nicht überlebt. Kicktipp rulez 😉

    • Gravesen 7. Juli 2024 um 23:57 Uhr

      Glücklicherweise muss ich über absolut nichts nachdenken, denn dies ist nach wie vor mein Blog und ich bin in der wunderbare Situation, dass ich das schreiben kann, was ich möchte. Und: Hätte ich hier irgendwas eingerissen, würde es diesen Blog wohl kaum seit 12 Jahren geben.

      Denk mal drüber nach….

      Zum Thema “Hass”: Es gibt etwas, das ich wirklich mehr als (fast) alles andere hasse und das sind Lügen, Unaufrichtigkeit, Beschiss und Arroganz. Da der Insolvenzblog all dies vereint, nehme ich mir die Freiheit, denen in der Gülle ab und zu in die Eier zu treten.

      By the way, gibts eigentlich 4 Tage nach dem Mumpitz von “Blogfreund” Robert Hoyzer schon einen neuen Kopierblog oder war es mal wieder zeitlich nicht darstellbar?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unser Archiv