Einen habe ich dann doch noch!

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Hamburg-Journal,sendung845070.html

Ich empfehle die Passage ab Minute 10. Da zeigt Herr Matz wieder einmal, was er ist. Eine linke, charakterlose Ratte. Der Vogel, der sich von Geldverbrenner und Vereinsvernichter Beiersdorfer einen Job als „Legendenbetreuer“ zuschanzen ließ und dessen verschissenes Buch trotz Intensiv-Support von Hamburger Medien nicht verkauft wird (Platz 197.000) bei Amazon, macht das, was er am besten kann.

Nachtreten. Widerliche Type.

„Für Matz ist Bruchhagen einer der Hauptverantwortlichen des Abstiegs..“ Ohne Worte

Von | 2018-12-07T09:08:53+01:00 5. Dezember 2018|Allgemein|5 Kommentare

5 Comments

  1. Wormfood 5. Dezember 2018 um 20:30 Uhr

    Warnhinweis: bei Minute 10:16 sieht man Helm-Peter im Hintergrund.

  2. NochNieDerHSV 6. Dezember 2018 um 08:41 Uhr

    Matz ist nicht nur charakterlos, er ist vor allem nicht allzu schlau. Jedem seiner Statements – und das schon immer – merkt man seine Dämlichkeit an. Es ist mir nach wie vor unerklärlich, wie dieser Einzeller über Jahrzehnte eine so große mediale Plattform geboten bekommen konnte.

    • Volli 6. Dezember 2018 um 12:13 Uhr

      Naja, so groß war die Plattform dann doch nicht! 😂 Aber in der heutigen Gesellschaft ist es doch beliebt, wenn sich Idioten in der Öffentlichkeit bis auf die Knochen blamieren! Matz hat das über Jahre hervorragend praktiziert.

  3. CarstenHae 6. Dezember 2018 um 10:25 Uhr

    Vermutlich ne starke Bindung zu Uns Uwe oder so. Anders kann ich mir das nicht erklären ^^

    • Saschas Alte Liebe 6. Dezember 2018 um 16:43 Uhr

      … und zu Beiersdorfer eben. Gegen den nur vorübergehenden Verwalter von Didis Nachlass tritt er nach wo er kann. Den Verursacher schont, verteidigt und verschweigt er nach Kräften.
      Relativ gut kam er bei den gemeinen HSV Fans wohl durch seine offensichtliche Schlichtheit in jeder Weise an.
      So eine Art selbsternannter Helm Peter der kleingeistigen Gefolgschaftsspießer Fans.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv