Das macht mich absolut fassungslos

Im Tagesgeschäft ist mein alter Kumpel (waren wir wirklich mal in einem anderen Leben) Alexander Laux als Sportchef des Hamburger Kampagnenblatts nicht mehr aktiv, aber ab und zu juckt es dann doch nochmal in den Journalisten-Simulantenfingern und der gute Alex schreibt einen Kommentar in Judas Boldts verlängerter Pressestelle. So auch gestern unter der Überschrift “Hat der KSV den Traum vom Finale zu leicht hergeschenkt?”, wo der Mann die Möglichkeiten für den weiteren Verlauf des Wettbewerbs aufzeigen wollte. Aber darum geht es nicht, es geht vielmehr um zwei Absätze, die an Offenheit nicht zu übertreffen sind und die derart entlarvend für die gesamte Gilde der Hamburger Hofberichterstatter ist, dass man sprachlos ist.

Als Sportjournalist denkt man natürlich berufsbezogen – und hofft auf Siege, so auch zu Beginn und Mitte dieser Woche. Möglicherweise zwei Hamburger Teams im Viertelfinale des DFB-Pokals, einTraum für die Berichterstattung. Als Sportjournalist denkt man selbstverständlich auch – sonst hätte man ja nie diesen Beruf ergriffen – als Fußballfan. Etliche Pokalendspiele durfte ich – privat und für das Abendblatt – im Olympiastadion verfolgen. Und ich dachte immer: Während meiner journalistischen Laufbahn einmal einen Hamburger Club im Finale erleben zu dürfen, das wäre es. (Quelle: Kampagnenblatt)

Noch Fragen? Während man sich als Beobachter und Käufer!!! eine möglichst unabhängige und objektive Berichterstattung wünscht, gibt Laux an dieser Stelle vollkommen unumwunden zu, dass er als Fanboy, sowohl aus beruflicher, wie auch aus privater Sicht, mit dem KSV (und ein wenig auch mit St. Pauli) mitfiebert, Adè journalistische Objektivität und neutrale Sicht. Wichtig für den Sportchef!!! des Kampagnenblatts ist nicht die sportliche Performance, die Weiterentwicklung, die Tendenz und die erfolgreiche Arbeit, wichtig ist, (sowohl beruflich, wie auch privat), dass der KSV gewinnt, egal wie. In diesem Augenblick sollte nun auch dem letzten klar sein, wie weit es mit der legendär-kritischen Hamburger Journaille her ist, sie existiert nicht. Dafür existiert ein Heer an schreibenden Fanboys, die auf der Pressetribüne nicht beobachten, sondern mitfiebern, die sich nach einem KSV-Tor gegenseitig abklatschen, die nach einem KSV-Sieg erstmal begeistert einen trinken gehen. 

Und, ernsthaft, wir wundern uns darüber, dass die Pressekonferenzen so sind, wie sie sind? Dass nicht einer dieser akkreditierten Arschkriecher auch nur einmal eine halbwegs kritische Frage zustande bekommt? Dass Boldt und Walter sich benehmen können wie eine offene Hose? Na, ist ja nun auch klar, denn es ist “ihr” Vorstandsvorsitzender und “ihr” Trainer, der seit Jahren Scheiße baut. Nun ist es ja nicht so, dass all dies neu wäre, aber die Deutlichkeit, mit der der Sportchef eines Blattes offen zugibt, dass er (und seine Lakaien) eben nicht neutral, unabhängig und objektiv sind, die ist neu. 

In eigener Sache

Nachdem ich mich nun seit mehreren Monaten mit Paypal rumgeärgert habe, habe ich entschieden, mich dort abzumelden, entsprechend kann man zukünftig leider nicht mehr über Paypal spenden. Ich möchte das kurz erklären: Ich bekam irgendwann, nach knapp 6 Jahren ohne irgendwelche Probleme, aus dem Nichts die Aufforderung, ich möchte doch bitte mein “Geschäft” erklären, bis zu Klärung sei mein Paypal-Konto gesperrt und das darauf befindliche Geld “eingefroreren”. Ich habe dann ausführlich Stellung bezogen, habe erklärt, dass ich keine Waren oder Güter verkaufe und so weiter. Antwort von Paypal: Ihr Konto ist nun dauerhaft gesperrt. Man muss sich das mal bildlich vorstellen.

Eure Bank, auf der ihr seit vielen Jahren ein Konto betreibt und auf dem sich einige Hundert Euro befinden, mailt euch an und verlangt Auskünfte. Ihr erteilt pflichtgemäß Auskunft und am nächsten Tag mailt euch die Bank, dass eurer Konto nun endgültig gesperrt und euer Geld weg ist. 

Daraufhin habe ich ein neues Paypal-Konto eröffnet, nach zwei Wochen die exakt gleiche Show. Nun habe ich die Schnauze voll. Bedauerlich für mich ist, dass ca. 80% der bisherigen Spenden über Paypal gelaufen sind, dies ist nun leider nicht mehr möglich. Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, per Überweisung aufs Konto zu spenden. Vielen Dank für eurer Verständnis.

Von | 2023-12-09T07:39:20+01:00 9. Dezember 2023|Allgemein|24 Kommentare

24 Comments

  1. jusufi 9. Dezember 2023 um 08:13 Uhr

    Diese Distanzlosigkeit ist befremdlich. Es wird so über das Objekt der Berichterstattung geschrieben, wie es diesem aus Sicht der “Journalisten” nützlich ist. Und für einen selbst natürlich auch. Das ist entlarvend. Erst wenn die Verantwortlichen, mit denen man rumkumpelt, dem Verein mehr schaden als einem selbst nutzen, und die Öffentlichkeit gedanklich den Daumen gesenkt hat, wechselt man opportunistisch die Seiten, um dann das Spiel wieder von Vorne beginnen zu lassen. Absolut beschämend.

  2. Stiflersmom 9. Dezember 2023 um 11:02 Uhr

    Nach fast 5 Jahren Boldt schreibt Scholle so etwas wie die Realität darüber. Viel zu spät. Er und die anderen Journalisten-Simulanten hätten den Aufstieg der Blendgranate sogar leicht verhindern können.

  3. atari 9. Dezember 2023 um 11:10 Uhr

    Was ist passiert, dass sich die Fahne im Wind bei Münchhausen wieder komplett gedreht hat? Gab es Liebesentzug im Volkspark für den Journalisten Simulanten?

  4. atari 9. Dezember 2023 um 11:19 Uhr

    Marcel Reif kann auch den Bayern Fan nicht leugnen. Allerdings kritisierte er auch direkt seine Bayern, wenn es etwas zu kritisieren gab. Die süddeutsche Presse macht den Bayern auch Dampf, wenn die Ziele in Gefahr sind. Das ist der Unterschied zwischen den Fanboys im Süden und im Norden. Unsere Journalisten Simulanten im Norden bejubeln jede Kleinigkeit wie den Gewinn der CL und machen beim Versagen ihres Vereins einfach die Augen einfach zu. Anstatt die Dinge beim Namen zu nennen wünschen sie sich seit 1987 irgend etwas.

  5. Demosthenes 9. Dezember 2023 um 14:35 Uhr

    Was mich gerade absolut fassungslos macht, ist der Scheiß, den der HSV zuhause gegen Paderborn spielt. 1 zu 2. Vor 57.000 Zuschauern. Gegen 10 Paderborner. Unglaublich.

    Pro Boldt.
    Pro Walter.
    Pro Aufstieg.

    • FohlenElf 9. Dezember 2023 um 14:39 Uhr

      …ja,Wahnsinn…egal wie das ausgeht…ok, jetzt 10 gegen 10….

    • Demosthenes 9. Dezember 2023 um 14:39 Uhr

      Und jetzt auch noch Rot gegen Muheim.

      Im Insolvenzblog zweifeln sie an der Rechtmäßigkeit der roten Karte. Vollidioten.

    • ToniHH 9. Dezember 2023 um 14:58 Uhr

      Pro Jatta

  6. Demosthenes 9. Dezember 2023 um 14:55 Uhr

    Ole, ole, Platz 4!

    • Demosthenes 9. Dezember 2023 um 15:03 Uhr

      Na gut, doch nur 3. Schade für Fürth, gut für Titz.

  7. FohlenElf 9. Dezember 2023 um 15:05 Uhr

    Hallo Zusammen,
    ich bin mal gespannt was in der Winterpause passiert! Ich glaube das Boldinho Timmy feuern wird. Egal ob best Buddy`s oder nicht.
    Bay the Way…und die Hüpfer in der NORD interessiert das Spiel überhaupt nicht…alles egal, Hauptsache PAAADDDIIIEEE und Scheiß auf Schule und Arbeit!

  8. Demosthenes 9. Dezember 2023 um 15:11 Uhr

    “Sehr geil. Gellendes Pfeifkonzert für Walter und die Looser. Heute KÖNNTE ein guter Tag für den HSV werden. Wenn die Hohlbratze aus Düsseldorf und/oder der AR endlich merken, was für ein Taugenichts Walter ist und der HSV NIEMALS unter diesem Bastard aufsteigen wird!”

    “Auf Nimmerwiedersehen, Herr Walter. Wenn jetzt nicht gehandelt wird, müssen unsere ein Alkoholproblem haben. Tut mir leid, klingt hart, aber so isses.”

    “So! Diesmal wurde der Trainer nicht vom Spielglück gerettet. Jetzt wissen wir, wo dieser HSV steht. Es stellt sich die Frage: Will Boldt mit dem HSV aufsteigen?”

    “Team voller Versager”

    “Schnell noch alle Verträge mit den Luschen verlängern, wunderbares Management”

    “Ich kann mir die Sülzerei nach dem Spiel schon vorstellen: wir haben alles gegeben, wir hatten Pech, die rote Karte ist Schuld… Und natürlich der alte Klassiker : wir bleiben bei uns.”

    “Das ist ja alles an Peinlichkeit gar nicht mehr zu überbieten ‼️‼️‼️‼️ UND , DASS ist auch nicht mehr tragbar ‼️‼️‼️‼️”

    “Haha…in der Premiere League spielen die jeden 2. Tag und unsere Diven können am Samstag schon nicht mehr weil es einmal am Mittwoch ein Spiel gab. Kannst Du Dir nicht ausdenken…”

    “Ich sitze im Stadion und habe die Schnauze voll. Das geht gar nicht mehr”

    “Walter raus! Walter raus! Walter raus!”

    Sämtlich Originalkommentare (inklusive Rechtschreibfehler) aus dem – Achtung! – Insolvenzblog. Der Wind scheint sich gedreht zu haben. Und Hirnlosen bleibt stumm. Fröhliche Weihnachten!

    • Demosthenes 9. Dezember 2023 um 15:13 Uhr

      “So schlimm hab ich das heute nicht erwartet, ich gehe nun das erste mal seit 20 Jahren vor dem Schlusspfiff nach Hause !”

      • Demosthenes 9. Dezember 2023 um 15:16 Uhr

        “Ich schaue während des Spiels immer wieder nach rechts auf dieNord und wundere mich über das zombiemäßige Singen, Hüpfen und Grölen, egal wie die Leistung auf dem Platz sich gerade zeigt. Ein wenig unheimlich finde ich das schon……”

      • FohlenElf 9. Dezember 2023 um 15:20 Uhr

        “Das ist Walter-Fussball-kein Tempowechsel-kein Sturmlauf-einfach den Stiefel herunterspielen-Boldt und Walter sofort raus”

    • Hein Bloed 9. Dezember 2023 um 16:36 Uhr

      Laut Keinverein0815 gabe es keine Pfiffe, das was da deutlich zu hören war waren die Lokomotiven in Eidelstedt. 😀

  9. Sportjournalist Scholz 9. Dezember 2023 um 15:19 Uhr

    AllwayseinIdiot hat jetzt wieder 48 Stunden frei.

  10. Fernet Branco 9. Dezember 2023 um 15:56 Uhr

    Es ist sooo gruselig! Ich war Fan des Clubs…ich bin nach Ochsenzoll und habe mir das Training angesehen. Ich bin Leuten wie Kevin Keegan, Horst Hrubesch, Caspar Memering und Branco Zebec hinterhergelaufen, nur um ein Autogramm zu bekommen. Ich bin nach Berlin gefahren, um das DFB-Pokal Finale gegen die Stuttgarter Kickers zu schauen. Bin in den 90er hin um Spieler wie Ivanauskas und Jusufi anzufeuern. Ich war Fan! Und jetzt freue ich mich über eine Niederlage des HSV? Herr Boldt…Herr Walter…Herr Kühne…Herr Beiersdorfer usw…Sie haben mich gegen einen Verein aufgebracht, der ein Teil meines Lebens war. Sie haben mich verloren…für immer. Ich verachte Sie!!!!

  11. RalfSchulz 9. Dezember 2023 um 16:07 Uhr

    Die nächste absolut gruslige Vorstellung des KSV, wann endet dieses Horror-Szenario mit diesem 🤡 endlich. Ich habe glaube ich noch nie eine Mannschaft gesehen welche wirklich komplett systemlos über den Rasen stolpert, beim 1:2 ist das Stolpern sogar wortwörtlich zu nehmen.
    Am beängstigenden finde ich das katastrophale Level bezüglich Fitness und Kondition, wobei uns das nicht wundern sollte, ich würde noch mehr trainingsfrei geben, Arbeit und Maloche wird doch komplett überschätzt, passend dazu das erste dämliche Interview das ich gefunden habe, László Bénes: “Wir müssen einfach mehr machen, jeder einzelne Spieler.“
    Schade nur das die KSV-Granaten das immer erst nach dem Spiel merken und nicht während des Spiels für das sie sehr gut bezahlt werden.
    Der ganze Verein ist nur noch krank, kaputt und eine einzige Schande!!!

  12. Sag' Tschuess Dino 9. Dezember 2023 um 16:24 Uhr

    In privaten Telefonaten hatte ich schon nach dem DFB Pokal aus das Gefühl beschrieben, dass es in der Winterpause zwei Pressekonferenzen gibt, erst Walter gefeuert und dann sein Nachfolger vorgestellt wird. Nach diesem Spiel heute zähle ich schon vorher runter, 9, 8, 7

    Elversberg oder Nürnberg können aufschließen, Kiel sich absetzen oder andererseits Düsseldorf vorbeiziehen. Und wenn St. Pauli heute gewinnt, gegen Osnabrück nicht unwahrscheinlich, für die war bisher nur der HSV Aufbaugegner, dann kriegen die Hüpfer Schnappatmung.

    6, 5, 4, … 😉

  13. Scroccer 9. Dezember 2023 um 16:45 Uhr

    Bei Tschüss Volksspacken gibt es eine neue Hohlbirne namens „Spector“.

    Könnte Dummes Markquark sein.

    An Dämlichkeit sehr ähnlich.

  14. Hein Bloed 9. Dezember 2023 um 16:55 Uhr

    Moin Grave!
    Das ist eine Riesensauerei von Paypal das Konto einfach zu sperren.
    Ich hatte mich schon gewundert das ich nur 5 Euro spenden konnte, trotzdem war der Beitrag als kleines Dankeschön für
    diesen Blog sein, und kein Beitrag für eine mögliche Paypal- Weihnachtsfeier.
    Oder was haben die jetzt mit der Kohle vor? Einfach behalten geht ja nicht.

  15. HorstRomes 9. Dezember 2023 um 17:37 Uhr

    Ich teile mittlerweile “Graves” Meinung, dass J.B. an seinem Welttrainer festhalten wird, sonst wackelt sein von ihm geschaffenes Imperium. Sie werden bei sich bleiben, schließlich war es eine anstrengende Woche. Wenn ein Herr Benes nach dem Spiel verlauten läßt, dass er nie davon ausgegangen wäre, dieses Spiel zu verlieren, dann spiegelt dies die arrogante Denkweise dieses Vereins eindeutig wieder. Hier wurde mal wieder die berühmte Rechnung ohne den berühmten Wirt gemacht, Diese Grundhaltung kann man doch durch einen Trainerwechsel nicht ins wanken bringen!!!??!!! Es gibt doch genug Schuldige für diese Niederlage: U.a. -nur 9 Minuten Nachspielzeit!!!!!!!!-/ und die unberechtigte rote Karte !!!!(Bei rot für Paderborn ist der VAR genau richtig, bei rot für den KSV wird gemeckert: /Der VAR macht den Sport kaputt!/) In Berlin hat nur die halbe Truppe voll durchgespielt, dennoch wird gejammert. Aber eins wird es nicht geben, -Konstruktive Selbstkritik- Denn,,,, wo sollte die anfangen? J.B. müsste sich fragen lassen, warum die Truppe körperlich nicht fit ist, warum der Welttrainer nicht flexibel auf Spielsituationen reagiert, warum dieser Supercoach niemals -2.Liga guckt und warum er bei einem äußerst lukrativen Pokalspiel, eine halbe B-Elf auflaufen läßt-? und er J.B. dies alles stillschweigend toleriert????
    Nee nee, diese Arroganz die rechtfertigt sich nur, wenn stets die Anderen Schuld haben!!! Denn Arroganz muss schon vorhanden sein, sonst wechselt man beim Pokalachtelfinale nicht die halbe Truppe aus!!!
    Von der Aussendarstellung dieses “Wundercoaches” ganz zu schweigen. Hätte er dem Herrn Dardai eine reingehauen wenn er nicht von seinem Assis zurückgehalten wäre????? Einfach nur zum fremdschämen!!!!!!

  16. RudiKargus 9. Dezember 2023 um 19:48 Uhr

    So lange beim HSV dieses intrigante und überhebliche Arschlosch mit dem Kaschmirmantel, der lieber in Düsseldorf auf der Kö spazieren geht, statt sich das Training der Mannschaft anzusehen, das vollumfängliche Sagen hat, wird natürlich nichts, aber auch rein gar nicht passieren.

    Daran wird auch der süffisante heutige Artikel der Bild Zeitung etwas ändern:

    “Eine Woche nach Eigentor des Jahres:
    Nächste Lachnummer vom