Carsten und Flöte – der Präsident

Flöte: “Moin Dicker, was geht?”

Carsten: “Moin Dicker, alles gut. Und bei dir?”

Flöte: “Alter, geiles Spiel gegen die Mainzelmännchen, oder?”

Carsten: „Naja, geiles Spiel, ich weiß nicht. War doch auch eher ein zähes Gebolze, zum Glück mit einem guten Ende“

Flöte: „Du bist auch immer nur am Mosern, Dicker. Was willst du eigentlich? Willst du Zauberfußball und Abstieg oder willst du Kampf und Leidenschaft und Punkte?“

Carsten: „Ich will im Grunde nur eines, nämlich dass Spiele so beurteilt werden, wie sie tatsächlich sind.“

Flöte: „Und wie wäre das deiner Meinung nach, Mr. Spielverlagerung?“

Carsten: „Nun ja, es wäre schon mal schön, wenn man sagen dürfte, dass das, was der HSV zur Zeit spielt, eben nicht das ist, was man eigentlich unter Bundesliga-Fußball versteht, aber das eben genau das das Mittel sein muss, mit dem der Verein die notwendigen Punkte holen muss. Das wäre nämlich die Wahrheit.“

Flöte: „Ach Mensch, scheiß doch mal auf die Wahrheit und freu dich einfach, Alter“

Carsten: „Moment mal. Ich kann mich erinnern, wie du vor ein paar Jahren im Stadion wie ein HB-Männchen rum gehüpft bist und auf Jaro, Troche und Barbarez eingepöbelt hast, weil die deiner Meinung nach so miesen Fußball spielten. Was hat sich denn da verändert, mit dem Unterschied, dass der HSV damals um die internationalen Plätze und nicht gegen den Abstieg spielte?“

Flöte: „Das ist doch ganz was anderes. Damals hatten wir diesen Scheiß-Vorstand und den Rat der Ahnungslosen voller Maulwürfe. Nur Intrigen und so’n Kram“

Carsten: „Ach so. Und weil dir die damalige Führungsspitze nicht passte, hast du auf die Spieler und die Art und Weise, wie sie gespielt haben, ein gedroschen? Was hat denn das Eine mit dem Anderen zu tun?“

Flöte: „Ist doch jetzt egal, Dicker. Jetzt haben wir Didi, Knäbel-Peter und Bernhardt und jetzt gehts nach vorn“

Carsten: „Wollen wir’s mal hoffen. Apropos hoffen, gehen wir wieder zusammen zur Mitgliederversammlung im Januar?“

Flöte: „Weiß ich noch nicht, ob ich Zeit und Bock habe. Geht ja eigentlich um nichts mehr“

Carsten: „Bitte was??? Im Januar soll der neue e.V. Präsident gewählt werden, Flöte. Das ist wichtig für den Verein, du hast doch auch immer gesagt, dass der e.V. wichtig ist. Außerdem zieht der neue e.V.-Präsident in den Aufsichtsrat der AG ein und ist dann einer von 6 Aufsichtsräten“

Flöte: „Kann schon sein. Hast du eigentlich gehört, dass da ne ganz linke Nummer laufen soll?“

Carsten: „Ne, was für ne linke Nummer denn?“

Flöte: „Naja, dieser kleine Rat, Beirat oder so, will angeblich nur einen Kandidaten benennen und der soll dann von den Mitgliedern gewählt werden. Ne Riesensauerei ist das“

Carsten: „Wieso ist das denn jetzt ne Riesensauerei? Das war doch genau das, was die Jungs von HSVPLUS wollten.“

Flöte: „Die wollten, dass man keine Auswahl mehr hat?“

Carsten: „Genau. Die wollten, dass es nicht mehr zu Wahlkämpfen und Kampf-Abstimmungen mehr kommt. Deshalb haben sie den Paragraphen aus der Satzung von Bayern München 1:1 übernommen und ich kann mich erinnern, dass am 25.05. alle hellauf begeistert davon waren“

Flöte: „Weiß ich nicht mehr, aber ich finde, wenn dieser Beirat den falschen Kandidaten bestimmt, muss man eine Auswahl haben und wählen können“

Carsten: „Ach so läuft der Hase, Dicker. Wenn der Beirat den, in deinen Augen, „richtigen“ Kandidaten auswählt, ist es okay, wenn man keine Wahl hat. Bestimmt der Beirat aber einen, in deinen Augen, „falschen“ Kandidaten, dann möchtest du eine Alternative“

Flöte: „Ist doch egal, ich finde, Otto sollte das machen.

Carten: „Otto? Ernst-Otto Rieckhoff? Der Rieckhoff, der den gesamten HSVPLUS-Wahlkampf lang geschworen hat, er würde nie wieder ein Amt anstreben und das alles nur zum Wohle des Vereins machen? Den willst du jetzt als e.V.-Präsident und Mitglied des AG-Aufsichtsrats?“

Flöte:Klar, ich glaube, der kann das. Außerdem hat Otto doch nur gesagt, er will kein Amt in der AG, vom e.V. war nie die Rede“

Carsten: „Alter, gleich platze ich aber. Du redest dir das so hin, wie es passt. Rieckhoff hat ausdrücklich gesagt „kein Amt mehr“ und da war von e.V. oder AG keine Rede, sondern nur vom HSV. Außerdem – woher willst du wissen, dass er das kann?“

Flöte: „Naja, er war doch auch schon Aufsichtsratsvorsitzender…“

Carsten: „…und in der Zeit sind reichlich falsche Entscheidungen getroffen worden, über die du dich heute noch aufregst“

Flöte: „Schon klar, aber Otto war doch auch nur einer von Zwölf und hatte nur eine Stimme“

Carsten: „Und Hunke, Ertel, Klüver und Co. hatten mehr als eine Stimme?“

Flöte: „Ne, aber die haben die anderen manipuliert“

Carsten: „Und Otto nicht?“

Flöte: „Weiß ich jetzt nicht, aber ich weiß, dass es Leute gibt, die gegen den Beirat Druck machen“

Carsten: „Woher weißt du das denn ?“

Flöte: „Facebook, Dicker. Einer meiner Facebook-Kumpels hat mir das gesteckt. Der hat Beziehungen und spricht auch mit Verantwortlichen“

Carsten: „Wer sollte das denn sein?“

Flöte: „Kann ich nicht sagen, aber der Typ kommt aus Bremen und meint, er hat den vollen Durchblick. Außerdem redet er mit Jörni und kriegt von dem Infos gesteckt“

Carsten: „Naja, wer redet nicht mit Jörni ?“

Flöte: „Keine Ahnung. Aber da haben sich einige mit Teilen des Beirats getroffen und denen erklärt, dass die Mitglieder eine Auswahl bei der Wahl des e.V.-Präsidenten wollen“

Carsten:Welche Mitglieder denn bitte?“

Flöte: „Alter, du weiß doch, habe ich dir doch erzählt. Bei Facebook haben die Realos doch zu einer Unterschriften-Aktion aufgerufen. Alle, die eine Auswahl wollen, sollten sich da mit Klarnamen bekennen“

Carsten: „Ich erinnere mich. Waren das nicht knapp 30 Verstrahlte? 30 von 70.000. Und das sind jetzt „die Mitglieder, die eine Auswahl wollen“? Soll das ein Witz sein?“

Flöte: „Immerhin. Auf jeden Fall hat so ein Fettsack ein Gesprächsprotokoll von diesem vertraulichen Gespräch angefertigt und mailt das jetzt in der Gegend rum, um den Druck zu erhöhen. Finde ich geil“

Carsten: „Du findest es geil, das von vertraulichen Gesprächen ohne Absprache Protokolle angefertigt werden und diese dann unkontrolliert in der Gegend rum gemailt werden? Warst du es nicht, der sich immer so dermaßen über Maulwürfe aufgeregt hat?“

Flöte: „Klar, aber in diesem Fall heiligt der Zweck die Mittel“

Carsten:Unfassbar. Einfach unfassbar. Das sind doch wieder die gleichen Leute, die sich noch vor wenigen Monaten über Manipulation, Schreckensherrschaft und Vetternwirtschaft aufgeregt haben. Jetzt ist „ihr“ Otto nicht der Auserwählte und  – schwupps – versuchen sie, die Geschichte in ihrem Sinne zu manipulieren. Naja, ich kann mir denken, wer der geheimnisvolle Protokoll-Führer ist. Stichwort Aufsichtsrat, SC- Vorstand etc.“

Flöte: „Reg dich ab, Dicker. Wichtig ist doch eigentlich nur, dass wir irgendwann wieder Champions League spielen. Didi macht das schon. Nur der HSV“

Carsten: „Nur der EOR“

 

Von | 2014-12-09T08:39:08+01:00 9. Dezember 2014|Allgemein|7 Kommentare

7 Comments

  1. Thomas S. 9. Dezember 2014 um 16:26 Uhr

    EOR ist also im Prinzip schon aus dem Rennen? Das ist doch mal eine Info.

  2. Marcel Aimaq 9. Dezember 2014 um 17:01 Uhr

    Hallo Herr Hetsch, auch eine gute Möglichkeit Nachrichten und Informationen zu „verpacken“, um nicht die Quellen preis geben zu müssen.

    Das steh in der MOPO:
    http://www.mopo.de/hsv/wechsel-im-winter–benfica-lissabon-ist-heiss-auf-hsv-star-marcell-jansen,5067038,29277248.html

    Hier auch auf Transfermarkt:
    http://www.transfermarkt.de/geruchtekuche-benfica-lissabon-an-hsv-profi-jansen-dran-/view/news/181466

    Wissen Sie was darüber?
    Wäre sicherlich ein guteer Weg etwas „Kleingeld“ in die Kasse zu bekommen und den Gehaltsetat zu entlasten.
    Wie viel verdient ein Jansen aktuell?

    Des Weiteren möchte ich doch aber mal kritisch hinterfragen, was aus der Jarolim Sache geworden ist.
    Sie hatten ja auf FB als Trainervorstellung für den nächsten Tag angekündigt.
    So wie wir Leser auch bei einem Herrn Scholz bei de Vrij zu Recht nachfragen, ist es hier ja sicherlich auch gestattet.
    Das gibt ja leider immer auch Futter für die Leute, die sich auf Sie einschießen und mit „Ich kann nur 5% von dem erzählen, was ich wirklich weiß“ noch mehr Angriffsfläche, ob Sie wirklich so viel Backroundwissen haben.

    Kommt Jarolim nun als Trainer oder war das eine Ente?!?

    Danke und Grüße

    PS: Der Kader auf Transfermarkt wird mittlerweile auf 31 Spieler beziffert!
    Also sorry, aber da noch im Winter nachzulegen, also bitte!
    Eher aussortieren und noch rausholen, was noch rauszuholen ist.

  3. toefting 9. Dezember 2014 um 18:01 Uhr

    Kann denn mal bitte jemand aufklären aus welchen Personen dieser Beirat nun überhaupt besteht??? Hab das bisher noch nirgendwo gelesen.

    Übrigens: interessante „neue“ Art des Schreibens hier, Deine Dialoge, gut zu lesen! 😉

  4. Hugo Meiser 9. Dezember 2014 um 18:39 Uhr
  5. toefting 9. Dezember 2014 um 21:00 Uhr

    OK, danke, das war einfacher als ich gedacht hätte, da hätte ich auch selbst drauf kommen können.
    Ich schieb’s einfach mal darauf, dass bei meiner letzten Recherche die Internetseite des HSV noch nicht so aktualisiert war!! 😉

  6. Braveheart 10. Dezember 2014 um 10:25 Uhr

    @toefting,

    vorsichtig versuche ich mal eine Tendenz der Beiratsmitglieder wofür sie stehen könnten:

    – SC Delegierter Winkelmann: wird eine Nähe zu C. Reichert (ehemals SC AL Mitglied, HSV-Vorstand und Befürworter von HSV-Reform) nachgesagt, wohl eher Contra HSVPlus
    – Amateurdelegierter Westphahlen: langjähriges Mitglied im AR des HSV eV, scheiterte deutlich bei seinem Antrag auf der MV am 19.01.2014 HSVPlus zu verlegen, um noch mal alle 3 Konzeptvertreter an einen runden Tisch zu bekommen für eine einheitliche Lösung etc., hatte wohl auch Satzungsschwächen bei HSVPlus befürchtet wegen Schnellschuss …
    – Ehrenratsvorsitzender Peters: langjähriges Mitglied im Ehrenrat des HSV eV, meiner Einschätzung nach eher neutral und auf korrekte Formalien und so wenig wie möglich Streitpotential bedacht
    – stellvertretende Ehrenratsvorsitzende Wichelshausen und Kosinski: keine Ahnung wohin sie tendieren, meine Hoffnung ist eine neutrale Haltung

    Auf der kommenden Januar MV 2015 werden neben dem Präsidium auch die beiden SC- und Amateur-Delegierten neu gewählt. Falls du also Lust hast dich zu bewerben … 😉

    • Marcel Aimaq 11. Dezember 2014 um 11:15 Uhr

      @Braveheart:
      Frage zu den Supporters:
      Wie ist da überhaupt der allgemeine Stand? (Unterstützung, Fanfahrten, Organisation von Fantreffen, Mitgliederentwicklung etc.)
      Man hört irgendwie aus der Ecke rein gar nichts mehr oder täusche ich mich?
      Da gab es ja auch diverse Führungswechsel oder irre ich mich da?

      Danke und Gruß

      PS: Lt. Herrn Kühne via MoPo will er nicht mehr in den HSV investieren, zu teures Hobby und vor allem kein Mitspracherecht!
      Evtl. kommt er mit Gernhardt doch nicht so voran, wie er sich das vorstellt?!?
      Kann auf jeden Fall Tür und Tor für andere potentielle Investoren öffnen, die auf KMK keinen Bock gehabt haben!

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv