Vorerst Feierabend

Freunde der Sonne, es ist soweit. Ferien, Urlaub, endlich hier weg. Hier heißt in diesem Fall weg aus dieser Stadt und auch von diesem Verein. Eigentlich hatte ich vor, auch während meines Urlaubs ab und an etwas zu schreiben, das werde ich aber diesmal garantiert nicht machen. Ich brauche Ferien von diesem Verein, der seine Mitglieder und Fans nach wie vor massiv verarscht und belügt.

Ich brauche aber auch Urlaub von irgendwelchen Honks, denen es einfach nicht reicht, wenn sie mit Fakten konfrontiert werden, eben deshalb, weil ihre Glaubensverblendung ihnen etwas anderes eintrichtern möchte. Nun denn, sollen sie. Sollen sie in den nächsten 3 Wochen mit den Mopo’s, Bild’s und Abendblättern dieser Welt glücklich werden und sollen sie sich aus der gequirlten Scheiße, die die Journalisten-Simulanten dieser Blätter ihnen vorsetzen das herausfiltern, was ihnen in den Kram passt, mir ist der mittlerweile herzlich egal.

Ob ich nach meinem Urlaub weiterschreiben werde, weiß ich noch nicht, im Moment verspüre ich wenig Lust. Denn eines möchte ich nochmals erklärt haben, ich habe davon, dass ich mich als Privatperson gegen den Meinungs-Einheitsbrei stelle, auf eigene Kosten recherchiere, mich von Extrem-Proleten tagtäglich bepöbeln, beleidigen und bedrohen lassen muss, weniger als nichts. Ich befriedige keinen versteckten Narzismus, ich meide öffentliche Auftritte jeglicher Art. An Klicks oder Pageviews verdiene ich keinen Cent und es ist mir mit Verlaub scheißegal, ob meinen Kram 20 oder 20.000 Leute lesen. Ich war bisher lediglich der Auffassung, dass die Mitglieder und Fans dieses Vereins auch eine Stimme verdienen, die ihnen die Wahrheit erzählt und ich möchte einen hören oder lesen, der mir nach mehr als drei Jahren Blog beweisen kann, dass ich mit einer Vermutung, einer These, einer Behauptung oder einer Einschätzung auch nur einmal daneben gelegen habe. Aber, wie gesagt, drauf geschissen.

Der Kommentarbereich dieses Blog wird mit sofortiger Wirkung abgeschaltet und es macht wenig Sinn, mich mit Kommentaren zu beleidigen, die ansonsten auf dem Spamfilter gelandet sind, denn auch dieser wird abgeschaltet.

Den freundlichen Spendern dieses Blogs möchte ich Dank sagen, meine Leute in „Straya“ werden sich garantiert riesig darüber freuen.

Macht’s gut.

Von | 2015-12-10T07:30:40+01:00 10. Dezember 2015|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Vorerst Feierabend

Unser Archiv