Man möchte mit dem Kopf auf die Tischkante schlagen…

Wie viel Dummheit, wie viel eklatante Verblödung kann dieser Verein eigentlich noch aushalten? Nicht nur, dass diese Versager sich und den Verein mit dem monatelangen Sportchef-Casting zum Gespött der Republik machen, es gibt auch immer noch Lebens-untaugliche Schwachköpfe, die selbst das nicht begreifen. Dazu live aus #SchmocksEinöde, der wohl dämlichste und hohlste Schwachmat westlich des Mississippi. Ich präsentiere voller Stolz: nicki1887

nicki1887sagt:

Moin,Moin! So in Hoffenheim holen wir unseren ersten 3er und die Bremer schicken wir auch mit einer Niederlage nach Hause! Wer zum Teufel ist Demirbay? Meiner Meinung ist es bei ihm nur eine Moment aufnahme! Ich habe keine Angst vor Demirbay! Man sollte die Kirche auch mal im Dorf lassen! Es bringt nichts den alten Spielern hinter zu heulen,die sind Vergangenheit! Bei den SpoDis ist es doch das gleiche und dan kommen die genannten eben nicht! Und die Welt geht nicht unter! Wir sollten die Vergangenheit ruhen lassen,es bringt auch nichts immer in alten Zeiten nach Leuten zu suchen! Es ist einfach eine andere Zeit! Mich Ärgert es schon doll das die sogenannten Verdienten den Schnabel aufmachen! Da gilt das gleiche wie bei den Spielern nicht soviel sabbeln sondern machen! Hat sich einer mal freiwillig Angeboten zu helfen? Für mich gibt es da auch keine Ausreden! Der Hohn ist doch Magath! Wie ein kleines Kind! Mich hat keiner angerufen und ich komme eh nicht(wen intressiert das?)! Zum Glück kann ich da nur sagen! So Positiv denken,wir bleiben Erstklassig! P.s: Müller sagt das es unangenehm ist wen die Zuschauer ihren Unmut kundtun! Was sagt uns das? Ab ins Stadion und sollten die Mannschaft schlecht spielen sollte man seinen Unmut kundtun!

Wie ist es eigentlich möglich, dass jemand mit dem IQ einer vertrockneten Banane einen eigenen Internet-Zugang im Heim bekommen kann? Aber gut, so lange die halbe Nordkurve jedes zweite Wochenende voller „nicki’s“ steht, kann dieser Verein weiterhin kollabieren und Düdü kann versagen, bis Kühne endlich die Schnauze voll hat.

Meine Fresse nochmal..

Von | 2016-11-17T07:05:59+01:00 17. November 2016|Allgemein|32 Kommentare

32 Comments

  1. Volli 17. November 2016 um 07:43 Uhr

    Es gibt halt die Sehenden und die Blinden! Ist auch nicht weiter schlimm. Solange allerdings die Blinden das Steuer in der Hand halten, geht’s halt volle Granate gegen einen Baum!!!

  2. Saschas Alte Liebe 17. November 2016 um 07:56 Uhr

    Moin. Kopf auf Tischkante ? Bitte nicht ! Nicht dafür…
    Wie sagt hier immer einer – das größte Kapital des HSV ist die Blödheit seiner Fans.
    Nicki ist eben eins davon; zigtausend getrocknete Bananen gehen blöde hüpfend mit dem HSV unter.
    C’est la vie.

  3. Didi 17. November 2016 um 08:28 Uhr

    Über diesen Verein in seiner jetzigen Form ist eigentlich alles gesagt.

  4. undulate 17. November 2016 um 08:30 Uhr

    Punktgenau! ein großes Stück des Problemkuchens, die Blödheit der Masse der Fans.
    Solange der Mob ruhig bleibt, können die „Herrschenden“ machen.

  5. Hamburger Jung 17. November 2016 um 09:24 Uhr

    Moin Grave,
    aufpassen, der gute Nicki kennt den Hoffmann persönlich – hat er letztens verlauten lassen…… 😉

    • Gravesen 17. November 2016 um 09:36 Uhr

      Stell‘ dir vor, ich auch 😉

  6. Marco 17. November 2016 um 09:27 Uhr

    Wir waren schon oft Meista! Hoppverein nicht! Wir haben auch Traddizion! Und die tut immer noch zählen! Denn in Europa tut die keine Sau kennen uns aba!
    Wer ist denn dieser Demmirbai? Der war vielleicht gut in der 2. Liga, aba was wollen wir mit so einem? Jetzt will jeder wissen was gut für unsarem HSV ist, das nervt voll!
    Didi macht das schon! Der kauft jetzt nochma ein und dann schaffen wir auch 6. Platz! Und übahaupt fah mal Auswärtz!

  7. muhli 17. November 2016 um 09:41 Uhr

    …genau die ganzen nickis motzen gerade alle über Trump und wählen AFD ;-)… weitermachen Grave…..

  8. Weltmeister 17. November 2016 um 09:53 Uhr

    …die „Bananen“ merken leider nicht, dass sie es sind, die den strauchelnden HSV endgültig zu Fall bringen.
    Statt den Vorstand singend aus dem Stadion zu jagen, schreiben und husten sie völlig verblödete Durchhalteparolen in die Welt hinein. Genau solche Leute braucht Didi jetzt um weiter ungeschoren davonzukommen.
    Eine Art „organisierten Fan-Aufstand“ wird es nicht geben. Wer soll den bitte anführen? Die 15-jährigen aus Block 25a?

  9. lewemarc 17. November 2016 um 10:02 Uhr

    „nicki1887 sagt:
    17. November 2016 um 06:27

    her fehlt.“

    Keine Ahnung wo das fehlt in dem Rechtschreibwunderkommentar. Grave Respekt! Du liest solche Kommentare? Und verstehst sie beim ersten Mal?

    • Gravesen 17. November 2016 um 10:05 Uhr

      Ne, das ist es ja, ich verstehe das Gestammel in Baumschulen-Deutsch auch nicht. Aber ich frage mich, wie man sowas jeden Morgen verzapfen und gleichzeitig ohne fremde Hilfe atmen kann. Aber warum wundere ich mich eigentlich, der „Blogschreiber“ schreibt doch die gleiche Krümelkacke.

  10. Gravesen 17. November 2016 um 10:09 Uhr

    Passt übrigens ebenfalls wunderbar in das Bild, welches der Verein in diesen Tagen abgibt:
    .

    „Wir müssen gar nichts“, sagt Müller, angesprochen darauf, dass man bis Winter noch eine Menge Punkte sammeln muss. Das bringe ja nichts. Stattdessen müsse man jetzt von Spiel zu Spiel sehen, was zu holen ist und das schließlich auch holen

    .
    Die Arroganz dieser Eintagsfliege ist wirklich nur schwer zu ertragen.

    • Heidelberger 17. November 2016 um 10:33 Uhr

      Aber eigentlich passt der erste Satz doch wie die Faust aufs Auge….
      Die HSV AG nimmt den Spielern doch bis auf die vegetativen Funktionen im Körper alles ab ;-D
      Die sogenannten Profis müssen doch nur atmen, den Kontostand kontrollieren und die vom Berater hart verhandelten Millionen-Gehälter um die Ecke bringen.

      Aber vielleicht ist der Mann im Training auch nur einmal zu viel mit seinem Kopf gegen den Pfosten geknallt. Das passiert wohl schon mal wenn man ständig mit gesenktem Kopf voraus planlos über den Platz irrt.

    • Skeptiker 17. November 2016 um 10:41 Uhr

      „Wir müssen gar nichts!“ Das schlägt doch wieder dem Fass den Boden aus! Da rennen (immer noch) tausende Normalverdiener für nicht gerade wenig Geld ins Stadion, müssen diese Nullperformer auf dem Rasen ertragen, müssen zusehen, wie ihr Club mit ganzen zwei Punkten mit Vollgas auf den Abstieg zusteuert, und dann dieser Spruch von einem Millionen-Verdiener! Was ist das bloß für ein kranker Verein!

  11. JÖRG 17. November 2016 um 10:43 Uhr

    Hi Grave.

    Vielen Dank für deinen klasse Blog. Bin eher stiller Leser als aktiver Poster. Mich würde aber mal deine Meinung zu einer führenden Position von Adler interessieren. Könnte ihn mir schon gut vorstellen. Er ist klar im Kopf, versteckt sich nicht und er lebt meiner Meinung nach die Gier nach Erfolg.

    • Gravesen 17. November 2016 um 10:52 Uhr

      Das eine ist das Bild, welches die Öffentlichkeit von einer Person bekommt bzw. bekommen soll. Die andere Seite ist das, was dann tatsächlich dahintersteckt. Ich würde Adler einmal mit Marcel Jansen vergleichen wollen, von dem auch viele denken/dachten, er sei nicht auf den Kopf gefallen. Und heute? Heute tingelt der Mann als Pseudo-Experte durch die SKY-Studios und hat „Projekte“, die niemand kennt. Oder anders: Ich würde mich nicht von dem Bild täuschen lassen, welches nach außen zu verkaufen versucht wird.

  12. Christian 17. November 2016 um 11:02 Uhr

    Vielleicht ist der Beitrag von nicki1887 einfach nur eine großartige Satire.

    Wäre schlimm, wenn es sich nicht um Satire handelt.

  13. UngebetenerGast 17. November 2016 um 11:15 Uhr

    Ich vermute bei nicki1887 handelt es sich in Wahrheit um DiDi höchstpersönlich. Vermutlich war der Deal mit Scholle, das Didi irgendein wohlwollendes Statement über die „de Vrij“-Sache abgibt und dafür unbegrenzt im Matz-Blog schreiben darf und nicht zensiert wird.

  14. Mosche 17. November 2016 um 13:11 Uhr

    Moin Leute,

    bin ganz bei Bo!

    Wir passen uns somit dem Niveau dort eher an … Inhaltlich gerne, persönlich möglichst nicht.

    Inhaltlich: Irgendwie werde ich auch aus Kühne nicht schlau. So still, wie er aktuell ist. Merkwürdig …
    Der führt doch auch etwas im Schilde ? Ich befürchte, NICHTS GUTES.
    Ich bin mittlerweile vorsichtig, Kühne noch in den Schutz zu nehmen !

    • Gravesen 17. November 2016 um 14:29 Uhr

      Was für ein Glück, dass du und Bo hier nichts zu melden haben, gell? 🙂

  15. Mosche 17. November 2016 um 14:36 Uhr

    🙂

  16. Weltmeister 17. November 2016 um 15:47 Uhr

    „Tobias Hauke wird neuer Team-Manager beim HSV.“
    Aha? Das macht natürlich Sinn, dass der neue Sportchef das nicht mitentscheidet. ??
    Peters freut sich. Jetzt braucht er nicht mehr alleine über Feldhockey philosophieren.
    Sakai ist jetzt Kapitän.
    Euro-pa-pokaaal!!!

  17. Saschas Alte Liebe 17. November 2016 um 15:54 Uhr

    https://www.hsv.de/uebersicht/
    Der Einäugige wird König der Blinden.
    Das hat er verdient. Oder: Das hat er nicht verdient.
    Je nach Betonung sind beide Sätze wahr.

  18. LordBendtnerdererste 17. November 2016 um 16:37 Uhr

    Hi Graver!

    Hauke jetzt also neuer Teammanager…haben wir von denen nicht schon 3?

    Ahlert, Ononiwu, Bester ???

    • Gravesen 17. November 2016 um 16:51 Uhr

      Teammanager kann man gar nicht genug haben ??

  19. Skeptiker 17. November 2016 um 16:43 Uhr

    Welche Aufgaben hat der neue Teammanager? Ist die Ernennung eine Verzweiflungstat, weil man einen Sportchef nicht bekommt?

  20. vsabi 17. November 2016 um 17:07 Uhr

    Eigentlich nicht erwähnenswert, dieser Hohlkopf nicki1887 sondert jeden Tag solche Kommentare raus, aber dort im Blog gibt es noch schlimmere. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, keine Spieler zu kritisieren aber die Aussage bzw Statement von Müller zeigt nicht nur seine Arroganz sondern seine Dummheit. Hier beim HSV passt alles, unfähigen VV, Aufsichtsrat der nichts bewegt und eine Mannschaft die nicht Bundesligatauglich ist.

  21. BerndH60 17. November 2016 um 17:20 Uhr

    Vor vielen hundert Jahren im Pleistozän, als ich noch Teenie war, gab es einen Spruch, der passt wie die Faust aufs Auge zum HSV.
    „Du bist schön, stark und mutig!“ — “ ???“ — „Ja, schön vor die Wand gelaufen, stark abgeprallt und mutig neu Anlauf genommen.“
    ??

  22. Spörl 17. November 2016 um 19:27 Uhr

    Als Herr Scholle den Matz Blog übernahm, trat Nicki1887 sichtbarer in Erscheinung. Sicherlich muss hier kein Zusammenhang bestehen. Daher beteilige ich mich auch nicht an Spekulationen wer wirklich hinter Nicki1887 steckt. Ist es D. Matz, ist es Scholles Alter Ego oder Darth Vader? Egal wer oder was, die Beiträge von Nicki sind leider so gut wie der HSV Kader.
    .
    Was Nicki1887 schreibt ist letztlich genauso unwichtig, wie die Frage mit welcher Aufstellung oder welchem Kapitän der HSV ins nächste Spiel geht. Es ist auch komplett irrelevant wie oft oder lange diese Schrottruppe trainiert.
    .
    Wenn ich eine F-Jugend für den Bundesligaspielbetrieb zusammenstelle – Danke Herr Beiersdorfer – dann brauch ich mir keine Gedanken über Trainer, Sportchef, Aufstellung, Training, Kapitän, Blogmeinungen und was auch immer zu machen. Dann gibt es eben nur Niederlagen – und den Abstieg.
    .
    Ach so, und wenn man aus dem Verein schon einen Hockey-Verein macht, dann gebt den Jungs doch bitte wenigstens gleich Schläger mit auf den Platz.

    • Saschas Alte Liebe 17. November 2016 um 22:39 Uhr

      Wie jetzt – Spahic mit Schläger ? sicher ?

  23. dead-alive 17. November 2016 um 22:00 Uhr

    nicky1887 ist der Pietro Lombardi der Schmockschen Einöde, beides traurige Beispiele für die Verblödung der Gesellschaft. Die Folgen von „Kein Bock auf Schule“ werden dank der sozialen Medien schonungslos dokumentiert. Aber wen interessiert’s!
    .
    Wir haben einen neuen Kapitän. Ein richtiges Signal, was den letzten Funken Hoffnung, das Gisdol vielleicht doch weiss, was er da tut, am Leben hält. Weitere deutliche Signale werden folgen müssen. Schaun mer mal.
    .

    • Saschas Alte Liebe 17. November 2016 um 22:51 Uhr

      Sakai ist sicher der mit der korrektesten Einstellung zum HSV und im Spiel.
      Doch ist er eher ein „Herbert Wimmer“ denn ein Netzer.
      Der letzte beim HSV mit Format und Charakter war Senor ‚tomorrow my friend‘.
      Einen Kopf zu groß für seine Kollegen wie auch seinen Trainer.
      Dennoch ist Sakai natürlich ein gutes Stück besser als Johan ‚Egoistischer‘.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv