In Zeiten der Krise zeigt sich der Charakter!

Corona. Überall Stillstand. Selbstständigen geht das Geld aus, Angestellte müssen in Zeiten von Kurzarbeit auf Teile ihres Gehalts verzichten. Hunderttausende wissen nicht, ob sie ihre Miete bezahlen oder ihre Hypotheken bedienen können und niemand weiß, wie lange es noch dauern wird. Helmut Schmidt hat einmal gesagt: „In Zeiten der Krise zeigt sich der Charakter“ und er hatte Recht. Es gibt zahllose Initiativen, viele Spieler beteiligen sich an Aktionen wie #wekickcorona und bei vielen Klubs haben Spieler bereits entschieden, auf Teile ihrer üppigen Gehälter zu verzichten. Auch beim KSV wurde vermeldet, dass man große Teile der Angestellten in die Kurzarbeit geschickt habe und was machen die Herren aus Vorstand, Funktionsteam und Mannschaft? 

Sie labern! Sie „verhandeln“. Sie geben an die Medien Wasserstandsmeldungen raus, wie frühzeitig sich Teile der Mannschaft solidarisch mit dem Rest der Bevölkerung und ihren Kollegen aus den Büros zeigen wollen. Das Ganze ist WOCHEN her. 

Auch beim HSV hat es sofort positive Signale gegeben. „Die Gespräche sind da relativ weit fortgeschritten“, erklärte Trainer Dieter Hecking in einem Interview mit dem „Abendblatt“, wies aber darauf hin, dass sich „durch den nicht eingeplanten Vorstandswechsel diese Geschichte geringfügig verzögert. Aber uns allen war schnell klar, dass Spieler, Verantwortliche und natürlich auch Trainer ihren Teil in dieser Krise beitragen wollen. Jonas Boldt, der für diese Thematik verantwortlich ist, weiß, dass er auf uns zählen kann.“ (Quelle: Mopo.de)

Was bitte hat die Entlassung Bernd Hoffmanns mit dem Verzicht auf Gehalt zu tun? Bei aller Liebe, aber auch das ist mal wieder typisch KSV. Es wird gelabert, gequatscht, verhandelt, verzögert, es werden Ausreden erfunden und und und. Selbst in diesen furchtbaren Zeiten offenbart dieser Verein sein wahres Gesicht. Und insgeheim hofft man darauf, bald wieder spielen zu können, damit sich die Geschichte in Wohlgefallen auflöst, gell? 

„In Zeiten der Krise zeigt sich der Charakter“. 

Dieser Verein hat keinen Charakter! 

Wie wäre es nach einem weiteren kostenlosen Quartal mit einer kleinen Oster-Blogspende? 

 

 

Von | 2020-04-12T10:15:28+02:00 12. April 2020|Allgemein|2 Kommentare

2 Comments

  1. Hamuburgmini 12. April 2020 um 10:56 Uhr

    Wie wahr!
    Frohe Ostern und viele Grüße
    Stephan

  2. Gravesen 12. April 2020 um 19:04 Uhr

    Genau mein Humor 😀 😀
    .

    Die Rautenperle – das ist ein Team aus jungen Medienschaffenden und Sportjournalisten mit großer Affinität zum HSV. Wir sind 24/7 bei den Rothosen am Ball und produzieren frischen Content für Rautenliebhaber. Unser Ziel ist es, moderne, unabhängige Berichterstattung und attraktiven, journalistischen Content für junge und jung gebliebene HSV-Anhänger zu bieten. Wichtig ist uns dabei, eine neue Art des Sportjournalismus zu präsentieren: dynamisch, zeitgemäß, zielgruppengerecht. Weg von verstaubten Zeitungsspalten und immergleichen Phrasen.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv