Neu auf dem Markt…

Endlich erhältlich: Das Konkurrenzprodukt für Präsident Pinselreinigers Eiersalbe – powered by St. Pauli. Darauf musste man viel zu lange warten

 

Von | 2021-03-22T13:12:32+01:00 22. März 2021|Allgemein|9 Kommentare

9 Comments

  1. Demosthenes 22. März 2021 um 15:16 Uhr

    Kleiner, aber feiner Unterschied: das eine ist zur inneren Anwendung, das andere zur äußeren. Nicht verwechseln.

    #RR4VV

    • Gravesen 22. März 2021 um 15:55 Uhr

      Hoffentlich haben sie das für die KSV-Amöben gut leserlich auf die Flasche geschrieben.

      • Demosthenes 22. März 2021 um 16:23 Uhr

        Warum findet eigentlich keine Diskussion zum Thema Rangnick in Hamburg statt? Und ich meine nicht nur hier, sondern in HHAB, Mopo, Bild, NDR, anderen blogs, etc. Oder auch beim HSV?

        Man muss den Mann doch zumindest mal fragen, oder? Versuch macht kluch, sagte schon meine Oma.

        Oder wird das von den 3 Korrumpels geblockt, weil die gegen einen wie Professor Ralf allesamt aussehen wie Erstklässler?

        Der Rangnick müßte doch als erste Amtshandlung mit eisernem Besen in dem Saustall aufräumen: Präsident Pinselreiniger zum Duschen schicken, den Heimschläfer heim oder von mir aus auch zur Eintracht und den ekligen Finanzschlumpf zurück in sein Dörfchen, aus dem er hervorgekrochen kam.

        Ist das der wahre Grund, warum man in Hamburg kein Wort zu Ralf Rangnick hört? Angst um den eigenen, wohldotierten Job und die vielen süßen Privilegien?

        • Gravesen 22. März 2021 um 16:34 Uhr

          Recht einfach zu beantworten: Weil der KSV unteres Mittelmaß ist. Als Verein, als Mannschaft, die Medien, die Fans (wobei bei denen Mittelmaß noch geprahlt wäre), das Stadion, einfach alles.

          • Demosthenes 22. März 2021 um 17:28 Uhr

            Du meinst, es hat keinen Zweck, Rangnick zu fragen, weil er ohnehin nicht zum HSV kommen würde?
            Oder wird nicht gefragt, weil der Verein zu dämlich ist?

        • Sag' Tschüß Dino 22. März 2021 um 18:35 Uhr

          Der wird so schlau sein wie Klopp und sagen „Ruft mich nie wieder an!“ 🙂

  2. Gravesen 22. März 2021 um 17:31 Uhr

    Ich habe es in einem vorherigen Blog schon mal geschrieben, meiner Meinung nach muss der KSV seinen eigenen Weg gehen und nicht immer und immer wieder erfolgreiche Konzepte anderer Klubs kopieren.

  3. Demosthenes 23. März 2021 um 10:26 Uhr

    Die Gründe für eine Rangnick-Absage kann ich mir auch gut vorstellen.
    Mich interessieren die Gründe für die nicht erfolge Anfrage, an mangelnder Hybris kann es beim HSV ja nicht liegen.
    Aber ich lass es jetzt auch gut sein.

    • Rudi 23. März 2021 um 11:19 Uhr

      Ich finde Deine Frage absolut berechtigt, da Rangnick selbst vor kurzem ein mögliches Engagement in Hamburg (oder in Berlin) angesprochen hat. Ich sehe da zwei Gründe: 1. Wer sollte den Kontakt aufnehmen? Das wäre eigentlich Aufgabe des AR, aber dessen Vorsitzender ist ein Ex-Präsident, der seine eigene Zukunft beim HSV nicht gefährden will. 2. Der HSV hält sich selbst für personell gut aufgestellt. Bis auf die beiden anderen Ex-Präsidenten sieht da niemand eine Notwendigkeit für Veränderungen in der Führungsebene.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv