Danke fürs Mitmachen

So, das war doch ein lustiger Tag gestern. Wir haben alle herzlich gelacht und die dünn-angerührten Schwachmaten haben sich nach Leibeskräften blamiert was das Zeug hielt. Im Großen und Ganzen kann ich behaupten (wie Münchhausen), dass das Spiel aufgegangen ist, denn ich hatte Folgendes beabsichtigt. 

  1. Es war 1. April und ich wollte etwas Spaß in diesen trüben Zeiten
  2. Ich wollte demonstrieren, was bei mir, für euch größtenteils unsichtbar, auf dem Spanfilter passiert. Wie viel Mühe es macht, dieses Gesindel von euch fernzuhalten um einen Blog anzubieten, in dem Primaten keinen Platz haben. Insofern empfinde ich die über Jahre getätigten Spenden auch als eine Art Schmerzensgeld 😀
  3. Ich wollte zeigen, mit welchen Intentionen diese Gestalten mir beständig den Spamfilter vollkotzen. Es sind weder Argumente noch echte Gründe, es ist nichts anderes als der Hass auf jemanden, der etwas publiziert, was ihnen nicht passt.
  4. Ich wollte zeigen, dass dieser Blog ohne jedes Problem mindestens genauso viele Beiträge generieren könnte wie Kotz Ab, Graupenperle oder TschüssVollspack. Das Ganze ohne Rap-Kasper, Idioten-Call oder Psychopathen-Couch. Das Ganze als Alleinblogger ohne jeglichen Zweit-Support. 
  5. Ich wollte sie demaskieren und das ist mir gelungen. 

Nevertheless, ab heute ist der Spuk vorbei. Die Hohlbirnen sitzen wieder wahlweise auf der Ersatzbank oder in der Gummizelle und da bleiben sie auch. Euch allen wünsche ich schöne Ostern und bleibt gesund. 

Von | 2021-04-02T07:50:30+02:00 2. April 2021|Allgemein|16 Kommentare

16 Comments

  1. Freundchen 2. April 2021 um 08:02 Uhr

    Moin, ein „Blogtag“ im Jahr ist in der Tat mal ganz witzig, zeigt aber umso mehr, wie sehr Du Dich positiv von dem anderen Krams abhebst. Dir auch schöne Ostertage.

  2. holly 2. April 2021 um 08:39 Uhr

    meine güte, da waren ja gestalten bei. argumentativ unterste schublade, nur behauptungen und keine tatsachen, und dann die beleidigungen und unterstellungen wie afd-wähler usw. kaum zu glauben dass das wahr ist. aber so ein tag zwischendurch war mal schön, zeigt einem doch wie vernünftig man selbst ist.
    danke grave

  3. Carsten2 2. April 2021 um 09:49 Uhr

    Unfassbar gestern!
    Was für Hohlbirnen. Schön, daß sich die Tür der Gummizelle wieder geschlossen hat. Aber mal sehr amüsant zu erfahren was für Kreaturen es gibt ??
    Danke für das Experiment – kleine Spende für den lustigen Tag gestern geht gleich raus…

  4. omnipräsent 2. April 2021 um 09:53 Uhr

    Das Ding von gestern klingt nach, aber richtig. Die Wiederholungsfrequenz keinesfalls erhöhen, Schmerzensgeld geht morgen raus.
    Und für unsere Freunde, die hier so gerne spannen, sei als Credo mit auf den Weg gegeben:
    „Der Weg des geringsten Widerstandes ist der Weg in den Abgrund“.

  5. Kay 2. April 2021 um 10:23 Uhr

    Moin, es war schon sehr befremdlich zu sehen, wie ein und derselbe Kommentar 4-6 mal nacheinander mit anderem Nick eingestellt wurde. Da ist jemand extrem verbittert. Allerdings hatte ein User geschrieben, dass Du bei Twitter ein Spiel kommentierst, frei nach dem Motto … das war kein Elfmeter… aber Du ja selbst sagst, keine Spiele zu gucken!? Stimmt das? LG Kay

    • Gravesen 2. April 2021 um 10:55 Uhr

      Nein,stimmt nicht. Ich hatte bei Kicker.de gelesen, dass es einen Elfmeter gegeben haben soll und natürlich nutze ich die Gelegenheit, um zu erklären, dass dies nie und nimmer ein Elfer gewesen sein. Einzig und allein, um die Vollidioten auf die Palme zu bringen 😀

      Ich habe seit mehr als 2 Jahren kein Fußballspiel mehr live gesehen.

  6. Kay 2. April 2021 um 10:58 Uhr

    Ok… das letzte Spiel was ich gesehen habe, war Deutschland bis Mexico bei der WM in Russland glaube ich. Seitdem nix mehr! So wird es auch bleiben!

  7. atari 2. April 2021 um 12:16 Uhr

    aber den Rumpelnicki könntest Du öfter mal durchlassen, wenn er denn als Erfüllungsgehilfe seines HSK mal eine eigene Meinung vertreten darf. Er ist so das Musterbeispiel für den Untergang.

    • Gravesen 2. April 2021 um 13:19 Uhr

      Ich empfehle,den gestrigen Blog zu studieren, er wird aktualisiert. Da könnt ihr sehen, wie sich der schlimmste Geisteskranke von allen austobt

      • Demosthenes 2. April 2021 um 13:35 Uhr

        Ah, der paranoid-psychotische 109er hat es jetzt auch bemerkt. Ist der endlich aus seinem Haloperidol-Schlummer aufgewacht?

        • Gravesen 2. April 2021 um 17:32 Uhr

          Der Patient ist so unendlich dämlich, dass einem die Tränen kommen. Deutsch aus der 2. Klasse der Klippschule Bielefeld, zwischen den Ohren unendliche Blutarmut und wahrscheinlich aus so gut wie jedem Blog und jedem Forum wegen Dummheit rausgeflogen. Man sollte ihn und sein Umfeld von seinen Qualen erlösen 😀

  8. Gravesen 2. April 2021 um 19:34 Uhr

    Gut für Wood, und gut für den HSV, der damit seinen teuersten Spieler abgibt. Wenn auch erst nach Vertragsende. Aber allein dieser Abgang entspannt den Etat um mehr als zwei Millionen Euro

    Manchmal fragt mich sich, ob Münchhausen Scholz noch alle Latten am Zaun hat. Der Vertrag von Wood läuft aus, nachdem die Nummer (inkl. Andre Hahn) mehr als € 30 Mio. gekostet hat. Nun labert der Schwachkopf davon, dass der KSV „seinen teuersten Spieler ABGIBT!“ und dass man dadurch mehr als zwei Mio. an Gehalt einspart. Tatsächlich hat man zig-Milionen in den Sand gesetzt und lässt WIEDER EINMAL einen Spieler, den man für teures Geld GEKAUFT hat, ablösefrei ziehen. Das alles ist mit dem Begriff eierleckende Hofberichterstattung nicht mehr ausreichend beschrieben, so ein Penner

  9. Gravesen 2. April 2021 um 21:27 Uhr

    R.I.P. Dr. Peter Krohn

    Ein echter HSVer weniger. 🙁

    • Sag' Tschuess Dino 2. April 2021 um 23:00 Uhr

      Ja, wollte’s hier gerad posten. DER Vater der Erfolge, mit denen sich die Rumpelnickis heute noch schmücken wollen. Dabi standen die damals noch nicht mal als Quark im Regal.

  10. Andreas 3. April 2021 um 04:04 Uhr

    Ich habe mal wieder getwittert und was lese ich da

    Unser Cheftrainer mit Blick auf die Partie: „Wir wissen, dass wir Woche für Woche ans Limit gehen müssen, um die Ergebnisse einzufahren. Wenn wir an unsere Grenzen gehen, dann können wir sicherlich auch in Hannover gewinnen.“

    #nurderHSV #H96HSV

    Jetzt frage ich mich an welche Grenzen sie denn gehen würden, wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt, das sie in die 1. Liga aufsteigen

    Da gibt es zweistellig auf die ?
    So wie wenn man mit einem Golf in der Formel 1 mitfahren will

    Frohes Restfest
    Lg
    Andreas

  11. Gravesen 3. April 2021 um 07:36 Uhr

    Übrigens: Schön abgeschrieben, Experte Jürgen Linnenbrügger

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv