Für euch, nicht für mich

Manchmal fragt man sich- wofür eigentlich? Wofür mache ich mir eigentlich die Mühe, jeden Morgen im Halbdunkeln aufzustehen und mir etwas zu überlegen, was man woanders eben so nicht lesen kann. Was über den üblichen Copy/paste-Schmutz hinausgeht. Was eben nicht aus Mopo oder Auftragsblatt abgeschrieben bzw. kopiert wurde, sondern was allein meinem Kopf entspringt. Wofür mache ich das eigentlich, seit knapp 9 Jahren? Warum schwimme ich so konsequent gegen den Strom, um mich dann dafür auch noch beleidigen und bedrohen zu lassen? Diesem Verein ist eh nicht mehr zu helfen, das weiß jeder,  der von 12 bis Mittag denken kann. Warum also? Warum benenne ich die zahllosen Fehler dann, wenn sie passieren und nicht dann, wenn es zu spät ist? Warum springe ich nicht auch jeden Juni/Juli auf den großen Jubelzug auf, feiere den neuen Trainer und die nächsten Juwelen, um dann im April des nächsten Jahres die gleichen Personen an den Pranger zu stellen und der Unfähgkeit zu bezichtigen? Warum verzichte ich auf nervige Banner und dümmliche Werbung auf diesem Blog und bezahle den Kram seit 9 Jahren aus eigener Tasche? 

Warum habe ich mir im Laufe der Zeit deutlich mehr Feinde als Freunde gemacht? Warum habe ich es vorgezogen, eine persona non grata zu sein und bin eben kein gern gesehener Gast auf Presseonferenzen und am Trainingsplatz? Warum könnte ich, wäre ich noch Mitglied, heute nicht einfach zu einer Mitgliederversammlung gehen? Hätte ich den anderen Weg gewählt, wären mir die Schulterklopfer gewiss gewesen. Empfinde ich vielleicht ein perverses Vergnüngen daran, als Arschloch, Nazi, AfD-Wähler,  Lügen-Lachs, Hater, Pester oder ähnliches verunglimpft zu werden, während alle anderen sich bequem dahinter verstecken können? Warum ich das gemacht habe und immer noch mache?

Für euch. 

Ihr habt von mir noch nie Geschichten gelesen, in denen ich mich selbst gelobt habe, oder? Ich habe keine Videos produziert, in denen ich davon gesprochen habe, einen Blog auf dem absoluten Höhepunkt zu verlassen, obwohl er am nächsten Tag wegen Insolvenz geschlossen werden musste. Ich habe noch nie in einem Video behauptet, dass mein beschissener Community Talk täglich 2,5 Mio. Leser anlocken würde. Diese gestörte Selbstbeweihräucherung überlasse ich gern jenen, die es nötig haben. Wir haben über € 4.000 Spenden für den armen Tiere und die Firefighter in Australien gesammelt und nicht für den Geldbeutel eines Bankrotteurs. Darauf bin ich extrem stolz. Und dennoch sind auch und besonders diese professionellen Lügner, Betrüger und Bescheisser wie Münchhausen und in den Redaktionsstuben einer der Gründe, warum ich das hier immer noch mache. Eben weil ich denke, dass es noch wenigstens einen geben muss, der bereit ist, die Wahrheit zu schreiben. 

Wie gern hätte ich die letzten 7 Jahre über tolle Spiele in der Bundesliga geschrieben. Über Pokal-Nächte. Über Derbysiege. Über Qualifikationen zur Champions oder zumindest zur Euro League. Über bevorstehende Duelle gegen Liverpool oder Inter. Es wäre für mich das Größte gewesen, 22-Jährige Hamburger A-Nationalspieler zu feiern und sogar zu sehen, wie sie bei größeren Vereinen den nächsten Schritt  machen. Es ist noch gar nicht so lange her, da standen Namen wie van der Vaart, Calhanoglu, Adler,  Demirbay in diesem Blog. Heute stehen hier Schonlau, Feuer Hernandes,  Leistner und Daffeh. Es tut mir weh, was aus diesem Verein geworden ist und es tut mir weh, dass diese Entwicklung nicht umkehrbar ist. Was aber mindestens genauso wenig Spaß macht – wenn man darüber schreiben muss. Sicher, ich hätte mich auch verbiegen lassen und euch Münchhausen-mäßig jedes Jahr die gleichen Lügenmärchen auftischen können, aber wäre das besser gewesen? Es macht definitiv mehr Freude darüber zu berichten, wie die 12 Höhlentaucher nach zwei Wochen gerettet werden konnten, als schreiben zu müssen, dass allesamt ertrunken sind. Aber ich bin nun mal weder Wunderheiler noch Geschichtenerfinder und wenn die Jungs nun mal ertrunken sind, kann ich nicht schreiben, dass sie sich auf dem Weg der Besserung befinden. Ich könnte schon, aber dann würde ich 117,4 kg wiegen und wäre insolvent. 

In diesem Sinne….

Von | 2021-07-09T07:53:35+02:00 9. Juli 2021|Allgemein|27 Kommentare

27 Comments

  1. Altmärker 9. Juli 2021 um 08:07 Uhr

    Ein hervorragender Blog kompliment

  2. Ralf Schulz 9. Juli 2021 um 08:32 Uhr

    Ich kann nur sagen das ich froh bin diesen Blog entdeckt zu haben, das es in dieser heute doch fast kritiklosen und Einheitsbrei produzierenden Presselandschaft jemanden wie dich gibt der offen, deutlich und knallhart die Fakten und Missstände in diesem Verein anspricht!!!!!!
    Und da kann man denke ich verallgemeinernd für all die Kommentatoren hier sprechen, Danke auch euch allen für die zumeist wirklich klasse Kommentare und auch des öfteren mit viel Ironie versehenen Einträge.
    Dieser Blog gehört zu meinen täglichen Ritualen und weil es vielen hier genauso geht kommen auch so wirklich tolle Ergebnisse wie die gesammelten Spenden für die Fire-Fighter in Australien zusammen.
    Ich bin der festen Überzeugung das alle hier lieber mehr über rauschende Fußball-Nächte, wahre Stars und Nationalspieler und vielleicht sogar über den ein oder anderen Titelgewinn schreiben und sich freuen würden, aber da der Verein die letzten 25-30 Jahre nur Fehlentscheidungen auf allen Ebenen getroffen hat, ist dieser Zug leider für immer abgefahren und diese Entwicklung wird auch nicht mehr zu stoppen sein.
    Ich für mich hoffe das Du uns noch eine Weile erhalten bleiben wirst bevor Du dir deinen Lebenstraum von Australien erfüllst, für welchen ich Dir vorab schon das Beste wünsche und hoffe das sich all die Träume und Vorstellungen erfüllen werden, auch wenn es gerne noch ein bißchen dauern darf😉😉😉

  3. jusufi 9. Juli 2021 um 09:08 Uhr

    Auch von mir einen herzlichen Dank für die stets guten und informativen Bolgs! Ich erwische mich häufig dabei, wie ich morgens am Rechner sitze und auf 8 Uhr warte, damit ich „endlich“ wieder über neue und wiederkehrende Peinlichkeiten beim HSV informiert werde. „Drüben“ lese ich nur einmal im Monat. Die Gesinnungsaufsätze sind mir zu sehr hingerotzt und zu sehr darauf ausgerichtet, dem Leser (und wahrscheinlich auch den HSV-Verantwortlichen, deren Buddy der Schreiber so gerne wäre) zu gefallen. Diese Kumpanei widert mich an (auch bei den Auftragsblättern) und ich bin froh, dass es hier anders läuft!

  4. torbeneb 9. Juli 2021 um 09:52 Uhr

    Ich schreibe hier normalerweise nicht, lese aber täglich mit. Danke für die Mühe und Arbeit. Dank Dir kann niemand mehr sagen, ich habe es nicht kommen sehen. Spende ist raus.

  5. Caradoc 9. Juli 2021 um 10:14 Uhr

    Du schreibst halt gerne, sonst hättest Du den Blog nicht gestartet.
    Du möchtest immer bei der Wahrheit bleiben.
    Du hast damals nicht wissen können, wie sich der Verein wirklich entwickelt.
    Du bist bei der Wahrheit geblieben.
    Du hast gemerkt das es noch Menschen gibt die die Wahrheit schätzen.
    Du kannst am wenigsten dafür, daß der Verein sich so entwickelt hat.

    Und ich kann verstehen, daß das Gefühl Fussball von früher jetzt fehlt. Aber ich glaube das teilen wir alle hier.
    Der hsv ist dabei allerdings nur eine kleine Sache. Egoistische, korrupte Menschen haben diesen Sport zerstört, so wie auch andere gute Dinge zerstört wurden.

  6. Caradoc 9. Juli 2021 um 10:20 Uhr

    Aber du hast einen coolen Spitznamen erhalten.
    Lachs, einer der wenigen Fische die in Salz- und Süsswasser leben können. Ein starker Fisch der gegen den Strom schwimmen kann. Ich wäre stolz darauf, so genannt zu werden 😀

  7. Außenborder 9. Juli 2021 um 10:27 Uhr

    Hey Lachs.
    Viel Feind‘, viel Ehr‘!
    Weiter so.

  8. Demosthenes 9. Juli 2021 um 10:36 Uhr

    Einer muss es machen und Du bist genau der Richtige.

  9. St. Patrick 9. Juli 2021 um 10:42 Uhr

    Auch von meiner Seite ein herzliches Dankeschön Grave für all die Jahre und zugespitzten Wahrheiten zu diesem Chaosclub! Und auch off topic hast Du manchen Punkt gesetzt, der eine wertvolle Einordnung zB gesellschaftlicher oder politischer Themen geliefert und zum Nachdenken angeregt hat! ,,👏

    Zum „großen“ HSV habe ich mal nachgesehen, wie viele Weltmeister der HSV der Nationalmannschaft beschert hat: Nur Jupp Posipal, 1954!
    Ich denke wir sind uns einig, dass ein tatsächlich großer Club bei 4 Weltmeisterschaften im Gesamtzeitraum von 60 Jahren da etwas mehr vorzuweisen hätte…

    Schönes Wochenende Euch allen! 👋😎🍻

  10. Hein Blöd 9. Juli 2021 um 12:12 Uhr

    Was kümmert es der Eiche wenn sich eine Wildsau an ihr reibt…
    Ich lese diesen Blog seit etwa 5 Jahren, Auftragsblatt, KloPo und Blind nur noch wenn ein scheinbar interessanter Artikel hier verlinkt wird.
    Und ich denke mal da bin ich wohl nicht der Einzige hier…

    Ich bin sehr dankbar für die ehrlichen Worte hier, diese heben sich wohltuend vom sozialistischen Jubelgesang der gleichgeschalteten Einheitspresse ab.
    Vielen Dank dafür.

    • Rudi 9. Juli 2021 um 12:20 Uhr

      Ich mache es umgekehrt. Erst wird die mopo nach interessanten Überschriften durchgesehen. Unglaublich, wie oft die in diesen Überschriften eine Frage stellen. Was mich interessiert, wird gelesen. Das wird von Monat zu Monat immer weniger. Besonders dumme Kommentare werden kommentiert, und dann gehe ich auf HSV-Arena. Das Beste immer zum Schluss.

  11. Ostseesamurai 9. Juli 2021 um 12:57 Uhr

    @Grave:

    Du bist noch jemand, der einen Arsch in der Hose hat, der für sein tun und handeln die volle Verantwortung übernimmt. Du redest Klartext und schießt keine hohlen Phrasen und leere Worthülsen raus.
    Dieser Blog ist auch ein Stück die Pflichtlektüre des Tages geworden. Ich hab mich, vor ca drei Jahren, rein zufällig hierher verirrt, jetzt kann ich meinen Schwager kontra geben und ihm über den HSV aufklären. Er ist auch im Besitz des Buches: “ Alles andere ist Propaganda“.

    Bitte bleibe uns noch lange erhalten und du tust es für ein „gewisses“ Klientel, die dich verstehen und für die Lachs- Hater, die so verblendet sind, das schon wehtut und sich jeden Tag auf´s neue Ärgern. 🙂

  12. A. Schmitz 9. Juli 2021 um 13:51 Uhr

    DANKE!!!

  13. iMario 9. Juli 2021 um 14:37 Uhr

    Ich brauche nur dieses eine Wort sagen.
    Herzlichen Dank!

  14. Ex-HSVer+im+Herzen 9. Juli 2021 um 15:05 Uhr

    Es ist halt eine Art Hobby, das seinen Ursprung in den großen Emotionen zu früherer Zeit hat und befeuert wird durch die lange andauernden Katastrophen und deinen dadurch geweckten Gerechtigkeitssinn, dass dieses kriminelle Pack damit einfach nicht durchkommen darf.
    Ich habe diesen Blog das erste Mal Mitte 2014 entdeckt und du hattest damals bereits den Finger in die Wunde gelegt bei Dingen, die ich selbst als Dauerkarteninhaber im VIP Bereich und damit hinter den Kulissen mitbekommen habe. Da gleichzeitig in meiner damaligen Firma analog die gleiche Scheiße abging, passte das und hat mich emotional abgeholt.
    Meine damalige Firma und Mit-Gesellschafterin habe ich zum Teufel gejagt und was Neues begonnen. Aber dein Blog begleitet mich weiterhin jeden Morgen. 🚀🍀🍀

  15. Alex 9. Juli 2021 um 15:19 Uhr

    Respekt vor der Wahrheit ist die Basis für Moral. Danke für Deinen unermüdlichen Einsatz! Alright! 🎩

  16. Hekto 9. Juli 2021 um 15:40 Uhr

    Danke, bitte mach weiter

  17. n3r4n 9. Juli 2021 um 16:19 Uhr

    Bleib am Ball…

  18. Freundchen 9. Juli 2021 um 20:47 Uhr

    Wie Dir geht es vermutlich den meisten Lesern hier: wir würden gerne einen erfolgreichen HSV sehen. Mein Vater ist in Uwes Alter, hat die Spiele noch am Rothenbaum verfolgt. Er liest hier auch regelmäßig und ist genauso traurig darüber, was man aus diesem Verein gemacht hat. Aber durch die regelmäßige Lektüre hier kann man sich wenigstens emotional ein wenig davon lösen. Allein das ist unbezahlbar. Danke dafür!

  19. Dommie 9. Juli 2021 um 21:10 Uhr

    Was blieb nicht alles hängen aus den Blogs …. zum Beispiel:“ Hagelschaden“ 🤣 Da hast du mich echt fertig gemacht 😅

    Aber das nur am Rande, ich lese Dich sehr gerne und bin heute mit einem Blick auf den HSV mit mir im reinen.

    Dank Dir !!

  20. JannyJones 9. Juli 2021 um 21:15 Uhr

    Komplimente tuen gut. So oft wie Du Recht hast, so oft kotze ich ab. Darüber, dass Fehler in diesem Verein so schonungslos von Dir aufgezeigt werden, dass es nervt. Nochmehr nervt die offensichtliche Inkompetenz des Vereins. Wie eine Fliege, die immer wieder gegen die Fensterscheibe fliegt. So reagiert auch der Großteil der Fans. Die Gleichgültigkeit der Medien, die natürlich um die Situation wissen und nur Eigeninteressen und Auflage im Kopf haben.
    Ich habe mich in der Vergangenheit so oft gefragt, wie es zu dieser Abwärtsspirale gekommen ist. Nun, Du zeigst es jeden Tag auf. Wer Deine Art nicht mag, braucht nicht mitlesen.
    Ich tue es. Vielen Dank, Gave.

  21. Fohlenstall 9. Juli 2021 um 21:21 Uhr

    N´abend Zusammen,
    @ Grave: Danke und…Niemals aufgeben! Weiter,immer weiter….
    BTW : Vielleicht gilt das noch für einige hier….
    „Ein Mann kann Frauen wechseln. Politische Parteien oder Religionen. Aber nicht den Lieblingsverein.“
    Eduardo Galeano

  22. Revi+22 9. Juli 2021 um 21:38 Uhr

    Dieser Blog hat mich…
    zuerst erschreckt,
    dann erstaunt,
    dann nach und nach geläutert wie selten.

    Zugegeben auch beschämt,denn wie lange hab ich mich komplett verarschen lassen…

    Egal wie lange es ihn noch gibt: DANKE fürs Demaskieren und Aufwecken,es hat zwar wehgetan,war aber dringend notwendig!!

  23. Knut 9. Juli 2021 um 22:03 Uhr

    Wenn dieser frei geschriebene Blog versiegt, wird die Frühstücks-Lektüre deutlich fader. Ich will kritische Stimmen. Denn sonst ist das nur noch nen Steinwurf weg, von Shy Killer is the new Propaganda-Ministry of Northern Korea. Lass uns noch lange das Gefühl, dass wir in einem Land mit freier Meinungsäußerung leben.
    Nur das Gefühl…das würde an schlechten Tagen schon ne Menge ausmachen.

  24. Bauer 9. Juli 2021 um 23:03 Uhr

    Ich lese hier seit Jahren, hier wurden mir die Augen geöffnet. Ohne Hilfe geht es halt nicht, der Rest schreibt ja nur fast einmal jährlich, nach dem obligatorischen verpassen des Saison Zieles, kritisch. Deine Arbeit ist klasse, auch wenn ich manchmal finde, dass, du den einen oder anderen (Ich meine nicht Menschen, die vom HSV leben) ein bisschen weniger hart angehen könntest. Auf der anderen Seite wirst du noch viel härter und ekeliger angegangen, von daher, kann ich dich zum Teil auch sehr gut verstehen. Nichts desto trotz vermute ich, dass du mit dem weglassen der ein oder anderen Beschimpfung noch mehr Größe und Stärke gewinnen könntest. Das würde die Hüpfer nur noch mehr auf die Palme bringen.
    Eine kleine Geschichte noch am Rande : Bei meinem letzten HSV Spiel (dem Testspiele in Basel) trafen wir die halbe HH Auftragspresse zufällig in einer Kneipe in Basel. Mein Kollege suchte das Gespräch und es dauerte nicht lange, dass die Schreiber Dich oder unmittelbare Unterstützer hinter ihm vermuteten 😉
    Klasse Arbeit, mach weiter und bleib gesund.

  25. Hamuburgmini 9. Juli 2021 um 23:42 Uhr

    Moin Grave,
    auch von meiner Seite ein gaaaanz großes Danke für diesen Blog, Deine klaren Analysen und das Aufzeigen von fehlender Veränderung und Verantwortung beim HSV und Deine klaren Gedanken auch zu Themen über den sportlichen Bereich hinaus. Ich bin vor Jahren auf Deinen ersten Blog – ich glaube er hieß Blogtalker- gestoßen und seitdem gehört Dein Blog zu meiner täglichen Pflichtlektüre.
    Ich möchte dieses nicht missen.. In diesem Zusammenhang geht auch gleich eine längst überfällige Spende raus..
    Ich finde es so bemerkenswert, daß Du Dir Deine Unabhängigkeit bewährt hast und stetig die Finger (mittlerweile Hände) in die Wunden legst.
    Weiter so
    Gruß
    Stephan

  26. christianrhh 10. Juli 2021 um 07:50 Uhr

    Danke dir für die unglaubliche Mühe und Hingabe an diesen Blog!

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv