Bitte buchen sie jetzt!

Man muss sich das immer mal wieder vorstellen, denn eigentlich kann man es kaum glauben. Der Präsident des HSV e.V., der Vorsitzende des größten Anteilseigners der HSV Fußball AG, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der HSV Fußball AG lässt sich buchen! Man kann davon ausgehen, dass man den Mann in spätestens zwei Jahren als Stadionsprecher buchen kann, wenn die Geschäfte mit der Sacksalbe weiterhin so schleppend laufen. Sollte noch ein wenig Schotter übrig sein, würde sich Bass Jansen auch dazu überreden lassen, ins stinkige Dino-Kostüm zu klettern, wahlweise eingecremt oder nicht, wenn das Geld stimmt, ist alles möglich. Vorher muss Dr. Mabuse-WüsteSAN aber noch ein wenig sparen, wenn er möchte, dass Präsident Pinselreiniger die Entlassungen von Walter und Boldt gewohnt gekonnt moderiert, denn billig wird das nicht. 

 

 

Aber schauen wir über den Tellerrand hinaus, während wir trotzdem natürlich bei uns bleiben. Denn sollte den KSV der Super-Gau ereilen, also die schlimmstmögliche Situation, die Münchhausen-Gedächtnis-Insolvenz, so wird der umtriebige Mr. Speaker weich fallen, denn wenn der Tarif stimmt, tritt er auch auf Firmenveranstaltungen, Weihnachtsfeiern, Kindergeburtstagen oder Fetisch-Feten auf, man kann dort zwischen Weltunternehmer-Outfit und Pausenclown wählen, eingecremt kostet extra. Erste Erfolge sind bereits zu vermelden, die Dame auf dem folgenden Bild wurde vom Atom-Moderator im Anschluss an seine präsentierte Lebens-/Leidensgeschichte erfolgreich gecremt. 

 

Wir vom Kompanie-starken HSV-Arena-Team wollten den umtriebigen Weltfußballer und Unternehmer gern um eine Stellungnahme bitten, doch leider musste uns sein Doppel-Agent mitteilen, dass sich Mr. Speaker gerade im Flieger befände, Reiseziel Schindeleggi. Natürlich wollte uns der Berater nicht den Namen des Auftraggebers nennen, konnte aber berichten, dass “Bass” in der Schweiz eine private Pool-Party abmoderieren soll. Der Agent: “Ganz im Vertrauen, der Kunde hat das Komplettpaket gebucht. Das beinhaltet auch das Eincremen der Kronjuwelen durch den Meister selbst”. 

Hallelujah.

Von | 2022-04-23T07:34:06+02:00 23. April 2022|Allgemein|4 Kommentare

4 Comments

  1. Leonadimitcabrio 23. April 2022 um 07:46 Uhr - Antworten

    Moin Moin aus Hamburg nach Down Under

    Man merkt, dass Dir der Umzug gutgetan hat.. Deine alte Bissigkeit ist zurück

  2. Demosthenes 23. April 2022 um 12:18 Uhr - Antworten

    Präsident Pinselreiniger, der Celebrity Speaker. Ja, Wahnsinn! Klar und deutlich in der Artikulation, leicht verständlich und logisch im Inhalt, da lohnt wirklich jede Mark. Pecunia non olet.

    Stichwort: Keiner mag’s, wenn der Penis stinkt (ab 02:40 wird’s grell):
    https://www.youtube.com/watch?v=gmCY4pNtWs0

    Sehr eloquent auch hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=xz26EN_LRa8&t=37s

    Und fast schon ein Klassiker, im Domina-Verlies festgeschnallt (ab 36:05):
    https://www.youtube.com/watch?v=SXSHpHvKs1c&t=2164s

    Seriös und überzeugend. Der Mann hat Klasse. Ist jeden Cent wert.

    Und warum sollte dieser Teufelskerl und Tausendsassa nicht Präsident eines der größten deutschen Breitensportvereine und Aufsichtsratsvorsitzender der HSV AG sein? Ist doch schön, wenn verkrustetete Institutionen und überkommene Traditionen aufgebrochen werden. Die Nachfolger stehen schon in den Startlöchern: N****-Kalle oder irgendein Porno-Darsteller (Sachsen-Paule) hätten bestimmt noch Kapazitäten frei.

    Nur der HSV!

  3. Boxer 23. April 2022 um 12:56 Uhr - Antworten

    Niemand mag es wenn der Penis stinkt 😂. Schön, daß das jetzt auch mal geklärt ist. Schade nur, das dies der HSV Präsident ist. Ansonsten ist das echt zu geil….

  4. Scroccer 23. April 2022 um 18:06 Uhr - Antworten

    Moin Grave,
    toll wie Du aus Down Under immer noch diese erfrischenden, direkten und richtigen Beiträge in den Blog stellst.
    Dass es die Hüpf-Arschlöcher aus dem Vollspack Blog trifft, erkennt man ja an den entsprechenden Reaktionen.

    @Demosthenes,
    Dir ein herzlicher Dank zu Deinen Kommentaren und Recherchen.
    Die Clips waren mir nicht bekannt. Um es moderat auszudrücken sage ich lediglich dazu – absolutes Fremdschämen -.

    Traurig, dass der e.V. einen derartigen Präsidenten hat.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unser Archiv