Rettet den Volksberg

Eigentlich ist jede Sekunde, die man für diesen “Verein” verschwendet, eine verlorene Sekunde. 

 

 

Wer sich den Rest dieser substanzlosen Hühnerscheiße anhören möchte – bitteschön. Ich habe Besseres zu tun. 

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/sportclub/HSV-Vorstand-Wuestefeld-nimmt-Stellung-zu-Vorwuerfen,sportclub12952.html

Ohnehin sieht sich Wüstefeld als Opfer einer Medienkampagne. “Das ist sehr sehr stark aus meiner Sicht einseitig getrieben, und da kann man wirklich schon von einer gezielten Kampagne sprechen” so Wüstefeld. (Auftragsblatt)

Nur noch eines: Wenn sich Desterfield einer inszenierten Kampagne ausgesetzt sieht, sollten er und der KSV sich dringend fragen, wer diese in Auftrag gegeben hat. Wer möchte nicht, dass die Dinge, die dringend notwendig wären, beim KSV durchgestzt und verändert werden? Ich hätte da eine Vermutung….

Volksberg. Wenn das Otto Seeler noch erleben müsste….

Von | 2022-09-19T07:01:33+02:00 19. September 2022|Allgemein|27 Kommentare

27 Comments

  1. Profikommentator 19. September 2022 um 01:13 Uhr - Antworten

    Wie alt ist Dr. Wüste denn nun eigentlich?
    Dr. Dingensbums – offenbar musste man vor Bologna noch nicht genau recherchieren – meint ja knackige 4ß, weiß man da inzwischen mehr?

  2. Tom 19. September 2022 um 06:19 Uhr - Antworten

    53 Jahre alt, lt. Auftragsblatt

  3. Gravesen 19. September 2022 um 06:50 Uhr - Antworten

    Nach Abendblatt-Informationen hatte sich Aufsichtsratsvize Andreas Peters im letzten Moment gegen eine Absetzung Wüstefelds ausgesprochen. Klar gegen den umstrittenen HSV-Vorstand hatten sich neben Hans-Walter Peters auch Markus Frömming und Lena Schrum ausgesprochen. Neben Jansen waren dessen Präsidiumskollege Michael Papenfuß und Neu-Rat Detlef Dinsel für eine weitere Zusammenarbeit mit Wüstefeld. Nun soll sich Andreas Peters erneut umentschieden haben. Allerdings weigert sich Chefkontrolleur Jansen bislang, eine außerordentliche Sitzung zu beantragen.

    Das Ganze nennt sich AUFSICHTSRAT und ist doch nur eine Ansammlung von 7 Clowns. Inzwischen bin ich zu 100% sicher, dass der Pinselreiniger bis zum Hals in der Wüstefeld-Geschichte mit drinsteckt. Eine andere Erklärung gibt es einfach nicht mehr.

    • Fohlenstall 19. September 2022 um 09:33 Uhr - Antworten

      Vielleicht hat er Jansen ja irgendwie “in der Hand “? Nach dem Motto : ” Wenn ich gehen muß, dann werde ich mal ein büschen aus dem ” Nähkästchen ” plaudern”.
      Ich vermute das die beiden demnächst den Abflug machen. Bis zum November werden sich Jansen und seine Schergen im AR jedenfalls nicht hinhangeln können!

  4. jusufi 19. September 2022 um 07:37 Uhr - Antworten

    Wenn es ihm nutzen würde, wäre Jansen der erste, der Wüstefeld fallen ließ.

  5. Der Greif 19. September 2022 um 07:38 Uhr - Antworten

    Hat Thorsten Mann nicht ein Buch namens Volksberg geschrieben? 🤔

    • Gravesen 19. September 2022 um 07:42 Uhr - Antworten

      Du meinst vielleicht “Der Zauberberg”?

  6. hobbyfred 19. September 2022 um 08:58 Uhr - Antworten

    .Moin,
    Thorsten Mann – Der Volksberg
    Thomas Mann. – Der Zauberberg
    WüstSan – Der Schuldenberg
    @der Greif
    Der war gut

    • Fohlenstall 19. September 2022 um 09:25 Uhr - Antworten

      WüstSan – Der Schuldenberg…der war auch gut.

    • Der Greif 19. September 2022 um 20:36 Uhr - Antworten

      Auf Schuldenberg wäre ich auch gerne gekommen. Sehr gut.

    • ToniHH 19. September 2022 um 22:55 Uhr - Antworten

      Marcus Scholz – Der Insolvenzberg

  7. Sportjournalist Scholz 19. September 2022 um 10:28 Uhr - Antworten

    Ich bin ja so stolz auf meinen HSV

  8. Ex-HSVer im Herzen 19. September 2022 um 10:29 Uhr - Antworten

    Man muss sich nur ein wenig mit Phrenologie beschäftigen. Dann wird klar, dass dieser Typ ein verschlagenes, kriminelles Arschloch ist. Vom gleichen Kaliber ist übrigens Lars Windhorst. Wenn ich deren Gesichter, Mimik und speckigen Frisuren sehe, könnte ich einfach nur kotzen. Was für widerliche Gestalten.

    Aber: sie kommen ja durch damit. Also geht es weiter und weiter…

  9. Profikommentator 19. September 2022 um 10:31 Uhr - Antworten

    Wir sind bei uns und nichts dringt mehr nach außen…

  10. Gravesen 19. September 2022 um 10:41 Uhr - Antworten

    Man muss doch nun wirklich nicht besonders clever sein, um zu sehen, wer von der “Intrige” gegen Wüstenmaus profitiert, oder?
    Da ist einmal Judas Bildt. Bestens vernetzt mit dem Boulevard, kann er den ganzen Tag lachen, denn solange sich alles auf Desertfields Geschäfte und Titel konzentriert, bleibt sein ständiges Versagen, seine Inkompetenz, sein Intrigantentum und seine ekelhafte Arroganz unbemerkt. Und was hat der Heimschläfer neulich noch gemacht? Richtig, er hat sich öffentlich dafür ausgesprochen, sich mit Kühne zu einigen, womit wir zum zweiten Profiteur kommen. Je mehr die Presse Wüstenschiff weidwund schießt, umso mehr kommt der Kernbeißer seinem Ziel, den Verein durch die kalte Küche komplett zu übernehmen, näher. Außerdem: Wen interessiert noch, dass Kühne den pro-Porno-Vorstand beim Kauf der AG-Anteile beschissen hat?

  11. Nichtkunde 19. September 2022 um 18:16 Uhr - Antworten

    https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article236470549/hsv-news-stararchitekt-hadi-teherani-aeussert-sich-zu-200-millionen-projekt-im-volkspark-thomas-wuestefeld.html

    Hadi Teherani: „Ich bin davon überzeugt, dass, wenn so etwas kommen würde, der HSV automatisch im ganzen Drive dahin kommen würde, wo sie hinwollen und hingehören.“

    In die Insolvenz?

  12. Demosthenes 19. September 2022 um 19:13 Uhr - Antworten

    Hahahahaha, der Aufsichtsrat bildet eine Sonderkommission, auch Soko genannt, zur Aufarbeitung der Vorwürfe gegen Wüstefake. Als hätte man nicht von Anfang an gewußt, mit wem man sich da einlässt.

    Und das Beste: Präsident Pinselreiniger gehört der Soko nicht an. Wegen Befangenheit. Es existieren geschäftliche Verbindungen zwischen ihm und dem umtriebigen Doktor, wer hätte das gedacht. Jansen versucht panisch, sich von Wüstefeld zu distanzieren, damit er nicht mit dem “Professor” untergeht. Wird aber nicht helfen.

  13. Boxer 19. September 2022 um 19:38 Uhr - Antworten

    Nur eine kurze Info. Ich werde morgen nichts schreiben. Bis morgen dann.

  14. Sportjournalist Scholz 19. September 2022 um 19:39 Uhr - Antworten

    Heute habe ich nicht viel Zeit und morgen kommt ein Trainingsvideo, aber auch nur vielleicht. Der blöde Praktikant behauptet er kann die Haltestelle Volksberg nicht finden. Der Depp der.
    Free Wüsti!!!

  15. Demosthenes 19. September 2022 um 19:56 Uhr - Antworten

    Ich will ja nicht nach dem Haar in der Sippe suchen, aber, Alter, was für ein “Journalist”! Da kliert er eine Handvoll Sätze in seinen Blog und schafft es tatsächlich, in zwei Zeilen drei Fehler einzubauen:

    “Und ich muss zugeben, mich sehr über diesen Vorgang zu haben. Zu rückend waren die Indizien, die gegen Wüstefeld sprechen. Aber: so wird es noch mal spannend. Zumal das überprüfen Doktortitels normalerweise ja keine Viertelstunde dauern dürfte.”

    Ich habe mich auch sehr über diesen Vorgang. Rückend! Und den Prof. könnte man auch mal recherchieren.

    PS: Der Ringelschwanz-Wüstefeld ist übrigens ein nachgewiesen echter Doktor und arbeitet bei der Hannoverschen Lebensversicherung AG als Vertriebs-Vorstand: https://www.hannoversche.de/unternehmen/thomas-wuestefeld

    • atari 19. September 2022 um 20:26 Uhr - Antworten

      darum lesen ja so viele den Insolvenzblog. Sie sind dort bestens informiert.

  16. Demosthenes 19. September 2022 um 20:59 Uhr - Antworten

    Die BILD stellt ein erstes HSV Zwischenzeugnis aus und Judas Bildt bekommt eine 3, weil:

    – “…er strategisch vieles richtig macht, Walter eine zweite Chance gibt und (…) auf das gleiche Spieler-Gerüst setzt.”

    Nichts tun bei Trainer und Mannschaft nach peinlich verspielter Relegation ist also “strategisch richtig”. Das nenne ich mal eine interessante Sichtweise, lieber Frackhesse.

    – “…der Zusammenhalt unter den Sport-Verantwortlichen (Boldt, Walter, Nachwuchs-Boss Hrubesch) groß ist.”

    Vergessen wir da nicht einen Sport-Verantwortlichen, der öffentlich von Judas enteiert, gemobbt und herabgewürdigt wurde? Unterschlagen wir da nicht eine peinliche Posse samt arroganztriefendem Auftritt vor dem Arbeitsgericht? Ignorieren wir da nicht eine ziemlich kostspielige Personalentscheidung, die der HSV sich eigentlich gar nicht leisten kann?

    – “…durch den Verkauf von Josha Vagnoman (21, für 3,7 Mio. zu Stuttgart) und die Bonus-Zahlung für Amadou Onana (21) kam für Zweitliga-Verhältnisse eine Menge Kohle in die Kasse.”

    Wenn man bedenkt, dass im Vorfeld Summen von bis zu 8 Mio. für Vagnomann gehandelt wurden und der Onana-Transfer zum und vom HSV Amadous’ Schwester zu verdanken war und Judas nur minimal Anteil daran hatte, kann ich da keine großartige Leistung von Mega-Macher Boldt erkennen.

    Lieber KUH, wenn schon Meinungsmache, dann bitte richtig. Weniger als eine 1 plus mit Sternchen ist diesem Supermann des deutschen Fußballwesens nicht angemessen. Eine 3 ist unter seiner und Deiner Würde. Und bitte räumt den phantastischen Professor für ihn aus dem Weg, damit für Judas endlich der Weg auf den Chefsessel frei ist.

    PS: Die Mannschaft kriegt ‘ne 2, der Trainer ‘ne 2 plus und die Fans ‘ne 1. Wüstefeld und Jansen wurden nicht bewertet. Feiglinge!

    • Gravesen 19. September 2022 um 23:08 Uhr - Antworten

      Ich bin ein wenig überrascht, dass es nur eine 3 geworden ist. Also Medienpartner hätte Judas Bildt doch eigentlich Besseres verdient gehabt.

  17. Kai Jacke 19. September 2022 um 21:54 Uhr - Antworten

    Jau jau, also eine Sonderkommsion, aha.
    Und wo ermittelt die ? Bei wem und mit wem ?
    Ah ja – sie schaut sich ausschließlich an was Der Hauptmann von Köpenick vorlegt und sagt.
    Da kann er sich ja schön seine Unterlagen und was er braucht schön zusammen stellen. Es stand ja mal in der Zeitung das er seinen PCR im Drucker herstellt

    Lach lach, wenn nur ein wenig dran ist das er ein Betrüger und Hochstapler ist dann wird er was was er vorlegt schon gewaltig frisieren. Die glorreichen Sieben werden das schön schlucken und Simsalabim verkünden sie- Saulus ist nun Paulus.
    Was für eine Seifenoper

  18. Spielerfrau 19. September 2022 um 23:11 Uhr - Antworten

    SoKo 1887 ermttelt also, Dann wird ja endlich alles aufgeklärt 😀

    Das Ganze erinnert mich an eine herrliche Comedyserie aus den 80ern, kennt kaum jemand hier noch: Kottan ermittelt.

    Präsident Pilch aka Präsi Jansen. Horrak und Boldt, passt! KMK als Wasservogel, Scholle als Schrammel.

    Grave macht den Kottan, Frau Kehrhahn seine Frau. Wer gibt freiwillig den Kaffeeautomaten?

  19. ToniHH 19. September 2022 um 23:26 Uhr - Antworten

    Hallo Aufsichtsrat…

    Eine SOKO ? Nicht notwendig, einfach den Kicker Bericht von heute lesen…Rest erledigen di