Kleinöd der Hochleistungskultur am Volksberg

Powered by Alex

 

Von | 2022-09-27T00:09:25+02:00 27. September 2022|Allgemein|43 Kommentare

43 Comments

  1. Spielerfrau 26. September 2022 um 23:11 Uhr - Antworten

    praise the lord, Alex is back! 🙂

  2. Fohlenstall 26. September 2022 um 23:27 Uhr - Antworten

    Moin Alex…😅.

    • Fohlenstall 26. September 2022 um 23:48 Uhr - Antworten

      BTW…kurzer knackiger, informativer mit „Trainingsleistung“ gespickter Videomitschnitt!! So muss das…💪👏🤣

      • Gravesen 26. September 2022 um 23:55 Uhr - Antworten

        Die “Trainingsleistungen” respektive die Fähigkeiten des Herrn Daffeh entsprechen ungefähr denen der Kreisklasse B. Mit dem Unterschied, dass der Identitätsbetrüger mehr als eine halbe Million Euro im Jahr für seine Unfähigkeit bekommt. Aber um seine sportlichen Fähigkeiten geht es bekanntlich auch nicht und ging es nie. Er ist ein Symbol für den lächerlichen Zusammenhalt der größten Vollidioten dieses Planeten und deshalb spielt er auch.

        • hamuburgmini 27. September 2022 um 10:37 Uhr - Antworten

          Aber es ist “Zug” im Training! Alles total intensiv! 🙂

  3. Hannover1958 27. September 2022 um 00:11 Uhr - Antworten

    Mit welcher Intensität dort gearbeitet wird.

  4. Hafenhebbe 27. September 2022 um 05:19 Uhr - Antworten

    Hauptsache sie haben Spaß!

  5. Gravesen 27. September 2022 um 06:49 Uhr - Antworten

    Zudem könnt Ihr mir ab 10 Uhr via Instagram wieder Fragen stellen für den nächsten Communitytalk. Bis dahin!

    Oh, das ist gut, ich hätte da ein paar Fragen.

    1. Wovon lebst du eigentlich? Mit dem Blog generierst du keinen Cent, wovon bezahlst du deine Rechnungen?
    2. Warst du dieses Jahr schon mehr als zehnmal beim Training?
    3. Du hast mal geschrieben, der Bolg wäre dein “Projekt”. Was würdest du dann als deinen Beruf bezeichnen, Journalist dürfte es ja nicht (mehr) sein?
    4. Wie geht es eigentlich den Leuten, die dir in gutem Glauben € 250.000 geliehen haben? z.B. Herrn Bohnhorst? Noch Kontakt?
    5. Bist du nicht der Meinung, du solltest endlich einmal den Passus “Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist” streichen? Bei maximals drei zu 90% kopierten Bolgs pro Woche wirkt das leicht lächerlich.
    6. Würdest du unter Eid beschwören, dass du kein Geld vom KSV bekommst bzw. bekommen hast?
    7. Kannst du dich noch an dein letztes Exklusiv-Interview erinnern?
    8. Wie gedenkst du deine Schulden zurückzuzahlen?

  6. Maddin 27. September 2022 um 07:06 Uhr - Antworten

    Bei dem guten Jatta bin ich mal gespannt ob er im Winter in die USA einreisen darf. Die Ami´s arbeiten etwas anders wie deutsche Behörden.😁

  7. jusufi 27. September 2022 um 07:27 Uhr - Antworten

    8. Wahrscheinlich gar nicht. Vermutlich baut er darauf, dass nach der Wohlverhaltensphase vom Insolvenzgericht Restschuldbefreiung erteilt wird und er wieder frei über sein “Vermögen” verfügen kann.

    Jattas technische Fertigkeiten sind überragend…! Das kann (nicht nur) ich heute (15 Jahre nach Ende der “Karriere”) noch besser – mit Skischuhen an den Füßen.

  8. Stefan 27. September 2022 um 07:44 Uhr - Antworten

    Mit Cola Dosen würde das Video ganz anders aussehen…

  9. St. Patrick 27. September 2022 um 08:44 Uhr - Antworten

    Diese beeindruckenden “Leistungen” müssen irgendwas mit dem Tabellenstand zu tun haben. Sieht nach Spannungsabfall aus – pünktlich zum Herbst. 🍿

  10. Sportjournalist Scholz 27. September 2022 um 08:48 Uhr - Antworten

    Der mit den roten Schuhen, aus welcher Sparte des HSV ist der? Tennis? Handball?
    .
    Frage 11. Schämst Du Dich eigentlich 3F`?

    • Ralf Schulz 27. September 2022 um 11:18 Uhr - Antworten

      Leichtathletik, 100m Sprinter, da muss man nur geradeaus rennen, das kann er zumindest unfallfrei😂😂😂

  11. St. Patrick 27. September 2022 um 08:52 Uhr - Antworten

    Interessanter Punkt mit der Restschuldbefreiung. Hier man ein kurzer Überblick über die Versagensgründe. Punkt 6 finde ich besonders interessant…

    8 Versagungsgründe bei der Restschuldbefreiung
    Die Restschuldbefreiung in der Privatinsolvenz wird versagt, wenn einer der 8 Versagungsgründe vorliegt (§ 287a ff. InsO):

    1. Sie haben Ihren Insolvenzantrag nicht richtig ausgefüllt.

    2. Sie sind wegen Insolvenzstraftaten (§§ 283 – 283c StGB) rechtskräftig verurteilt worden.

    3. Sie haben falsche schriftliche Angaben über Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse gemacht.

    4. Sie sind unangemessene Verbindlichkeiten eingegangen oder haben Ihr Vermögen verschwendet.

    5. Sie haben die Insolvenzverfahrenseröffnung verzögert.

    6. Sie haben gegen Ihre Auskunfts- und Mitwirkungspflichten verstoßen.

    7. Sie haben gegen die Erwerbsobliegenheit verstoßen.

    8. Sie haben trotz Verpflichtung keine Treuhändervergütung geleistet

  12. Bidriovo 27. September 2022 um 09:19 Uhr - Antworten

    Endlich mal Klartext im Blog. Weiter so… Leider konnte ich dem Video nicht so gut folgen. Das Bild ist zu scharf, so dass meine extra für pixelige KSV-Videos angefertigte 6-Dioptrien-Brille alles sehr unscharf macht. Aber ich kann eindeutig ganz viel Zug in der Übung erkennen. Darüber hinaus scheint auch noch mit einem Stativ gearbeitet worden zu sein, so dass ich mit meinen epileptischen Anfällen nicht mehr im Einklang mit dem Bild bin. Hier noch mein Tipp für die Aufstellung am Wochenende gegen einen Gegner: Torwart, paar Verteidiger, Mittelfeldspieler und Stürmer.

  13. Demosthenes 27. September 2022 um 10:28 Uhr - Antworten

    Da bolzt eine Million Jahresgehalt auf’m Feld.
    Angemessen, wie ich finde!
    Erste Liga, wir kommen.
    Hurra!

    • Gravesen 27. September 2022 um 10:33 Uhr - Antworten

      Und die dümmsten Bolg-Amöben kotzen sich über Spieler wie Gündogan, Sane oder Werner aus 😀 😀 KSV-Fans sind wirklich das mit Abstand hohlste Pack auf diesem Planeten

      • Demosthenes 27. September 2022 um 10:39 Uhr - Antworten

        Schöner Blog, Grave, auf’m Punkt.

        Bin ich kurz vorm Aufstehen bereits über alles Wichtige in konzentrierter Form informiert, ohne zu viel Zeit durch lesen oder selber denken verschwendet zu haben.

        Hut ab, ganz groß!

  14. jusufi 27. September 2022 um 10:57 Uhr - Antworten

    Bester Bolg seit Langem! Was meint ihr?

  15. Ralf Schulz 27. September 2022 um 11:14 Uhr - Antworten

    Ich habe mir jetzt während meines 2-wöchigen Urlaubs auch überhaupt nichts vom KSV gegeben und muss sagen ich habe nicht sonderlich viel um nicht zu sagen überhaupt nichts vermisst.
    Und dann zum Einstand dieses Knaller-Video, was der Mann mit den roten Buffern technisch drauf hat ist tatsächlich Kreisliga-Niveau, daß sich Kittel und Leibold über solche Kabinettstückchen beinahe totlachen, kann ich bestens nachvollziehen, ging mir ja genauso. Und für so etwas bekommt man beim KSV tatsächlich ne halbe Million hinterher geschmissen, Respekt. Im Gegenzug für die Abfindung von Mutzel, die wohl auch in dem Rahmen liegt, keinen Cent in der Tasche, ohne Worte.

  16. prenk 27. September 2022 um 12:19 Uhr - Antworten

    Es wird spekuliert. Darüber, ob am 34. Spieltag im Tor stehen darf und damit ein Abschiedsspiel bekommt. Oder ob sein Vertrag ohne Abschiedsspiel auslaufen wird. Oder ein Abschiedsspiel in einem anderen Rahmen. Oder ob sein Vertrag verlängert wird und er weiterhin das Maskottchen sein darf. Trainer Tom Walter ließ sich dazu nichts entlocken, obwohl es ja nur noch ein paar Monate bis dahin sind. Vielleicht werden ja auch Tim Mickel UND Heuer-Fernandez gemeinsam in der Startelf stehen.
    In diesem Sinne, um 10:30 und 15 Uhr gammel ich auf dem Sofa rum, aber der Praktikant wird vielleicht wieder tolle Videos vom Training machen.

    Und da es ja Leute gibt, die gerne kopieren, hier mal eine Vorlage, um die Kritik im Kommentar Bereich des Bolgs etwas einzudämmen:
    Moin Vollspack – das ist ein dicklicher, insolventer Mittvierzieger, der sich seit vielen Jahren mit dem Nichtstun beschäftigt und seine facettenreichen Fähigkeiten so einbringt, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten, was leider aber nur der Anspruch, aber zeitlich nicht darstellbar ist. Stattdessen werden hier Artikel anderer Medien zusammenkopiert, ohne auf die Quelle hinzuweisen.
    Der dickliche Mittvierzieger bezeichnet sich selber gern als den bekannten Sportjournalisten Maggus „Scholle“ Schmolz, der nun schon seit mehr als 21 Jahren beim HSV auf der Gehaltsliste steht, um Propaganda zu betreiben. Offiziell nennt man das dann ein Maximalmaß an objektiver Informationen und zeitgemäßer Unterhaltung, was natürlich vollkommen falsch ist, denn objektiv ist hier nichts. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt. Aber schon beim Anspruch hat sich ja gezeigt, dass man Ziele auch gern mal verfehlen kann.

    Der insolvente Studienabbrecher und Möchtegern-Sportjournalist Maggus „Scholle“ Schmolz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit lächerlich gemacht, war dabei einmal als Gast im Doppelpass, den realitätsfremde TV-Konsumenten renommierte TV-Sendung nennen.Nach „Spackab“ und der „Graupenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 1 und 2 im nationalen mit Fehlern überhäuften Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspack“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Offiziell zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden – real jedoch ganz allein und nur selten mal durch pickelige Praktikanten unterstützt, wird dabei wie zuletzt auch 24/7 (also 24 Minuten in 7 Jahren) auf unterschiedlichen Kanälen gelegentlich über den HSV berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag mit Arbeit und ohne Faulenzen ist ein verlorener Tag.“

    • Sportjournalist Scholz 27. September 2022 um 12:40 Uhr - Antworten

      jch lieg vor lachen flach… genial geschrieben

      • RickmanDrongelen 27. September 2022 um 23:51 Uhr - Antworten

        Ich finde die Häme, die jetzt über den Spieler mit den roten Schuhen gegossen wird, alles andere als gerechtfertigt. Während die anderen beiden Akteure ja gestandene Mannsbilder im besten Fußballer- Alter sind, ist der Junge mit den roten Schlappen ja praktisch noch A- Jugendlich und kann das natürlich noch nicht so gut! Gebt ihm doch noch ein paar Jahre, bis er erwachsen ist….