Zweimal ist keinmal

…und täglich grüßt das Auftragsblatt!

 

 

Wenn Judas Boldt eines gelernt hat in seiner sogenannten “Karriere”, dann, dass man mit Beschiss durchkommt. So war es nach seinem fingierten Angebot, als er noch in Leverkusen arbeitete und welches von Football Leaks aufgedeckt wurde. Konsequenz für den König der Arroganzler? Keine. So war es, als er ein nicht vorhandenes Angebot vom AS Rom an die Medien durchsteckte, welches diese begierig verbreiteten, schließlich ist der Mann eine der besten Quellen seit Jahren. Konsequenz für den Heimschläfer? Vertragsverlängerung. Und so ist es auch diesmal, denn nun verbreitet wieder einmal die inzwischen billigste Zeitung Deutschlands das Scheißhausgerücht, dass der Sonnenkönig in der engeren Wahl als Nachfolger von Sven Mislintat beim VfB Stuttgart sein soll. Na, wer da wohl die Quelle ist, das Auftragsblatt schreibt natürlich lächerlicherweise von “Informationen aus dem Stuttgarter Umfeld”, aber tatsächlich sitzt der Informant in Düsseldorf. Ist es nicht irgendwie erstaunlich, dass der beste Fußballmanager der Milchstraße immer nur dann irgendwo anders “im Gespräch” sein soll, wenn sein Vertrag ausläuft oder er sich mehr Geld wünscht? Solange er beim KSV unter Vertrag steht, kommt nicht ein einziger Verein auf die Idee, das Genie aus eben selbigen herauskaufen zu wollen. Beim Verein aus St. Ellingen gab es im Verlauf der letzten Jahre diverse Spieler, die immer dann eine vernünftige Saison hinlegten, wenn ihr Vertrag auslief (z.B. Ahorn Hund), Boldt toppt sie mit seinen medialen Doppelpässen alle. 

Doch was genau ist dieser Boldt eigentlich, mal unabhängig davon, dass er die wohl unsympathischste Ratte ist, die jemals seinen Hintern im Volkspark breitsitzen durfte? Boldt ist vor allem eines: Taktiker. Allerdings Taktiker in eigener Sache und nicht im Sinne seines Arbeitsgebers, denn hier versagt er seit 3 1/2 Jahren und drei Top-3 Etats beständig. Boldt weiß vor allem, wie er sich selbst in Szene setzt und dabei ist ihm kein Mittel zu schmutzig und kein Manöver zu link. Leichen pflastern ebenso seinen Weg (Hoffmann, Wettstein, Jansen, Mutzel, Wüstefeld, Wolf, Hecking u.v.a) wie er es in beeindruckender Manier versteht, sein Fähnchen immer noch gerade rechtzeitig in den Wind zu halten. Einen Hrubesch verpflichtet er als Nachwuchs-Kasper, weil er weiß, dass er damit bei den Fans Punkte machen kann. Bei der Familie Seeler schleimt er sich rechtzeitig ein, um von dem Glanz der Legende zu profitieren. Wenn Judas eines beherrscht, dann die (Vereins)-Politik, leider ist es das Einzige, was er beherrscht. Natürlich hat er früh verstanden, dass man sich mit den Hamburger Medien verbrüdern muss, denn sie sind es am Ende, die ihm Wüstefeld vom Hals schreiben konnten und nun sollen sie dafür sorgen, dass er im nächsten Jahr eine Millionenabfindung kassieren kann. 

Natürlich hat Judas auch verstanden, dass man sich besser auf die Seite des Opas aus Schindeleggi schlägt, alles andere bekommt der Karriere in Hamburg nicht besonders gut. Und so hat er es tatsächlich geschafft, diejenigen, die mit einer Vertragsverlängerung zögern, die durch absolut nichts gerechtfertigt ist, wie Blockierer und Verhinderer des Erfolgs aussehen zu lassen. Boldt hat mit Hilfe seiner Medienpartner vom Hamburger Auftragsblatt eine Legendenblase um sich erschaffen lassen, die nicht zu 2% der Realität entspricht, aber er hat halt beobachten können, dass sowas, zumindest eine zeitlang, funktioniert, ich erinnere an den “Finanzdruiden” Frank Wettstein, der es ebenfalls durch geschickte Doppelpässe mit dem Auftragsblatt verstanden hatte, dass sie ihm zum “KSV-Sanierer” beförderten, obwohl der Mann in all seinen 8 Jahren nichts anderes getan hatte, als Bilanzen zu frisieren und Schulden anzuhäufen. Doch warum machen Leute wie Wettstein und nun Boldt so etwas mit diesem Verein?

Weil sie es können!

P.S. In den nächsten 16 Tagen wird leider kein Bolg erscheinen können. Usbekische Separatisten haben mein WLAN gehackt, mein Zahnsarzt hat Schweinegrippe und mein Q7, ääähhh mein alter VW-Bus muss in die Inspektion. 

Bias dann. 

Von | 2022-12-03T18:07:26+01:00 3. Dezember 2022|Allgemein|19 Kommentare

19 Comments

  1. Spielerfrau 2. Dezember 2022 um 21:05 Uhr - Antworten

    Die Latte hängt aber immer tiefer (also nicht meine, höhö, Schenkelklopfer 😀 )

    Erst Rom, dann Frankfurt, jetzt Stussi und als nächstes klopft der ruhmreiche SV Meppen an. Und der elende Aufsichsrat lässt den Hoeness 2.0 einfach hängen.
    Hinfort mit den pösen Purschen!

    PS. seriöse Quellen berichten eher, dass beim VfB Stuttgart der SpoDi von Paderborn Favorit ist. Quelle zB kicker.de und nicht der Weserkurier 😉

    • UliStein 2. Dezember 2022 um 21:48 Uhr - Antworten

      In Frankfurt war er nie Thema. Der Vorsitzende unseres AR hat mich angeschaut, als ob es donnert, als ich ihm von dem Gerücht erzählte.

  2. RummsBumms 3. Dezember 2022 um 03:06 Uhr - Antworten

    Die größte Ratte unter der Sonne hat mal wieder ein angebliches Angebot. Ähnlich wie:

    Real Madrid möchte Walterchen verpflichten.

    Witzboldt ist ein Schwachkopp.

    Nur der KSV kann es toppen…..mit neuen Verträgen für diese Luftpumpen.

    Und so wird es kommen…..

  3. Stephanovic 3. Dezember 2022 um 10:53 Uhr - Antworten
  4. Fohlenstall 3. Dezember 2022 um 11:02 Uhr - Antworten

    Moin Zusammen,
    Puuuhh, da hat der KSV ja noch mal “Schwein” gehabt. Der “Macher Boldinho” bleibt den Rothosen erstmal erhalten😜!
    Der VFB Stuttgart hat sich für Fabian Wohlgemut vom SC Paderborn entschieden. Wahrscheinlich bleibt Jonas aus Liebe und Respekt
    beim Klub. Und das er für seine Farben “brennt”, dass wissen wir ja…Dann steht einer Vertragsverlängerung zu besseren
    Konditionen ja nix mehr im Weg😅! Auf gehts Jonas. Vereint 2025…😍🤞

  5. Boxer 3. Dezember 2022 um 11:03 Uhr - Antworten

    Taktik ist dann mal nicht so richtig aufgegangen 😂 Mal sehen welcher Verein dann als nächstes unseren Super-Jonas abwerben möchte…

    • Hannover1958 3. Dezember 2022 um 11:32 Uhr - Antworten

      Paderborn…die suchen doch gerade…

  6. Fohlenstall 3. Dezember 2022 um 11:24 Uhr - Antworten
  7. Hannover1958 3. Dezember 2022 um 11:35 Uhr - Antworten

    Auf Schalke findet im Moment ein Mitgliederkongress statt (als Zwischenveranstaltung bis zur nächsten MV). Anwesend der komplette Vorstand und Aufsichtsrat sowie 250 Mitglieder. Wäre für Cello doch auch mal ein Ansatz seine Politik den Mitgliedern kundzutun.

  8. hsvfrenchie 3. Dezember 2022 um 13:25 Uhr - Antworten

    Dieser Verein hat es tatsächlich geschafft…

    Mein Interesse an dem ganzen Zirkus geht stetig weiter gegen Null. Einfach, weil ich es mir nicht mehr antun will. Es wird so offensichtlich beschissen, gelogen, intrigiert und dabei ontop noch königlich versagt, dass die Schwarte kracht. Wenn man in die Vogelperspektive geht und alle Faktoren mit aufnimmt versteht man genau, wieso der Laden da steht wo er steht und wieso der Verein nur noch zwielichtige Vollversager und Blender anzieht, denen es nur um sich selbst geht. Es wirkt alles so grotesk, das abscheuliche Walter-Boldt-wir-machen-uns-gemeinsam-die-Taschen-voll-Bündniss, das öffentliche Erpressen des Vereins mit “ich wünsch mir was-” Verträgen der beiden Blender und und und… Und gleichzeitig wird mit den trumpschen Phrasen wie “unseren Weg gehen”, “wir bleiben bei uns” sowie “die Farben verteidigen” um sich geworfen als gäbe es kein Morgen mehr. Haben die beiden keinen Deut Anstand oder Moral? Wie kann man so verlogen sein und sich gleichzeitig noch ultra geil finden? Und wieso rebelliert die Anhängerschaft nicht mehr? Lemminge sind im Vergleich eine Horde Albert Einsteins. Absolute Anspruchslosigkeit hat sich breit gemacht. Einen anderen Verein suchen klappt irgendwie wegen familiären Verbindungen und Liebe zur Stadt nicht. Gott sei Dank gibt es genug andere Dinge in meinem Leben, ich brauche den Affenzirkus eigentlich null komma null. Irgendwann wurde man einfach reingezogen, hat sich begeistert und mitgefiebert, aber das ist jetzt erstmal vorbei. Anfangs wusste ich auch noch nicht, was das wirklich für ein Sauladen ist. Er könnte ALLES sein und entscheidet sich fürs NICHTS. Ich hätte echt nicht gedacht, dass ich auch mal an dem Punkt lande es zu sagen, aber dem Verein hilft nachhaltig wahrscheinlich wirklich NUR die Insolvenz und ein kompletter Neubeginn.

    Boldt zu Stuttgart? Ich würde ihn und den einfältigen Trainer persönlich abholen und runterkutschieren und mir ein VFB Wappen ins Wohnzimmer hängen. So einen Bärendienst werden die uns nicht erweisen, nicht in diesem Leben und auch nicht im nächsten…

    So long,

    Bonne journée

  9. VSabi 3. Dezember 2022 um 13:44 Uhr - Antworten

    HSV-Führungsfuzzis sind Weltmeister im manipulieren! Ein Witzbold aus Düsseldorf kann in Hamburg lügen, tricksen, intrigieren und den Verein und Stadt lächerlich machen, ohne Konsequenzen. Diese Person hat nur einen Plan und dass ist sein ICH ! Betrug in Leverkusen mit Football Leaks, Angebote von ROM und FRANKFURT, aktuell STUTTGART, nichts als Lüge.
    Recherche haben ergeben, das weder in Rom noch in Frankfurt Gespräche stattgefunden haben. Wären die Hamburger Medien nicht so faul, unqualifiziert oder evtl. korrupt gewesen, hätten ein paar Telefonate ausgereicht um die Wahrheit zu erfahren. Es gibt halt seriöse Medien wie FAZ oder SZ und leider ANDERE.
    In Düsseldorfer Heimschläfer-Kreise werden schon Witze gerissen, wie dämlichen der HSV noch ist. Ein unverdienter Millionär gibt es in Düsseldorf mehr!
    Sehr geehrter Herr BANDOW, Respekt für Ihren Beitrag in Bild, alles stimmig.
    LEIDER haben auch Sie keine Möglichkeiten diesen unqualifizierten Aufsichtsrat zu stoppen !

  10. VSabi 3. Dezember 2022 um 13:54 Uhr - Antworten

    @hsvfrenchie 🤗 auf den Punkt !

    • hsvfrenchie 3. Dezember 2022 um 14:50 Uhr - Antworten

      Merci, likewise… Wenigstens gibt es doch einige, die es ähnlich sehen, und manch einer wie der Blogautor, schon seit ner halben Ewigkeit…

  11. Etebaer 3. Dezember 2022 um 17:22 Uhr - Antworten

    Ich mag Matthias Sammer, was der sagt hat Hand und Fuss!
    Manchmal bin ich anderer Meinung, aber nicht weil er Blödsinn redet, sondern weil ich Dinge dann eben etwas anders bewerte als er.
    Ich vermisse aber seine ehemalige Vorkrankheitstreitbarkeit, die Konsequenz, die er mal an den Tag legte.
    Auch heute hat das Meiste immer noch Hand und Fuss, aber er ist so unglaublich gutgläubig geworden.

    Matthias – Menschen ändern sich nicht!
    (Was nicht zu 100% stimmt, aber echte Änderung findet nur Angesicht von Extremerfahrungen statt!)

    Und die Menschen, die nun das dritte balamble Turnierergebnis in Folge plus die unsäglichen Nationsleague-Platzierungen zu Verantworten haben, das sind doch fast alle noch dieselben und der Bundestrainer ein langjähriger Ex-Löw-Assistent.

    Deutschland ist nicht mehr groß – Deutschland ist so klein, wie diese Resultate uns erscheinen lassen, weil sie die Wirklichkeit abbilden!

    Und die Menschen in der Führungsverantwortung, die seit 3 Turnieren und den ganzen Nationsleague-Spielen keine Antworten haben sollen diese plötzlich finden, weil wir uns das und denen wünschen?

    Menschen ändern sich nicht!

    Man kann mit großer Sicherheit den Erfolg einer Unternehmung prognostizieren, wenn man deren Führungspersonal, deren Entscheider und Unterstützer kennt, weiß wie die Ticken.
    Diese Leute haben sich eingerichtet, habe ihre Fußballideologie entwickelt, alles darauf abgestellt und das Wenigste funktioniert gegen dann meist viel schwächere Gegner.
    Diese Leute ruhen sich auf oberflächlich schicken Statistiken aus, die D. extreme Überlegenheit bescheinigen und einzig durch statistische Anomalien ist D. ausgeschieden.
    Diese Leute werden deswegen auch nichts hinterfragen und jemanden, der ihre Ideologie und ihren Statistikinterpetation herausfordert werden die nicht zulassen.
    Diese Leute werde gar nichts signifikantes ändern, weil es dazu Köpfe bräuchte, die Fussball aus einer anderen Perspektive denken und die sich Kritik in echter, progressiver Form stellen und nicht in ritualiserten “Asche auf mein Haupt Gesten”, die aber folgenlos bleiben!

    Deswegen bleibt Deutschland klein, weil es kleine Leute sind, die das Sagen haben!

    Tut mir leid!

  12. Gravesen 3. Dezember 2022 um 20:01 Uhr - Antworten

    Derweil geilen sich die Insolvenz-Opas aus purer Verzweiflung mittlerweile schon an den Ergebnissen der U15 auf 😀 😀 😀 Was für ein armes, lächerliches Leben

  13. Sportjournalist Scholz 3. Dezember 2022 um 20:12 Uhr - Antworten

    Sie sind halt am Verzweifeln ich ach so vergötterter insolventer Vollspacken gibt ihnen kein Futter. Der vollkommen verstrahlte Koksi vermisst zu dem seine Planschabendteuer in der Pissrinne

    • Gravesen 3. Dezember 2022 um 20:25 Uhr - Antworten

      Koksminus ist sowas wie diese Facebook-Seite “Meininker Tätowierungen”. Der fing damit an, vollkommen lächerliche und offenbar gefakte Tätowierungen zu posten, die er angeblich selbst gefertigt hatte und die so unfassbar schlecht waren, dass sie fast wieder gut waren. Inzischen reimt er und hat das Rad vollkommen überdreht, insofern wenden sich viele bereits wieder ab und “entfrienden” die Seite. Verarschung und lächerliche Übertreibung ist eine zeitlang witzig, aber relativ schnell werden solche Leute dann überflüssig.

      https://www.facebook.com/Gerdtattoo

  14. Gravesen 3. Dezember 2022 um 20:49 Uhr - Antworten

    Wenn die übermächtigen Australier später möglichweise gegen den Underdog aus Argentinien ausgeschieden sein sollten, kommt vom größten Volldioten Deutschlands unter Garantie wieder etwas wie:

    Bam! Sind die Scheiß-Australier doch ausgeschieden. Du liegst immer falsch. In your face, asshole.

    Das Leben muss wunderbar sein, wenn man nicht durch sowas wie ein Gehirn belastet ist 😀 😀

  15. Gravesen 4. Dezember 2022 um 01:21 Uhr - Antworten

    Leider war heute mal wieder gar nichts darstellbar, trotz Millionen von angekündigten Gastblogs und trotz “Blogfreund” 🤮🤮 Akli-Wolle. Münchhausen ist die faulste Sau der Welt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar