Dies sind die Fakten und sie sind unwidersprochen…

Nunmehr 6 Jahre in der zweiten Liga

Nach dem Abstieg 2018 hatte der KSV in jeder Saison einen Top 3-Eat.

Nach dem Abstieg 2018 hatte der KSV in jeder Saison einen Top 3-Kaderwert.

Während der KSV nun das sechste Jahr in der zweiten Liga rumkrebst, sind in den letzten 5 Jahren Vereine wie Paderborn, Köln, Union Berlin, Bielefeld, Stuttgart, Bochum, Fürth, Schalke, Bremen, Heidenheim und Darmstadt aufgestiegen, größtenteils mit deutlich kleineren Etats. 

Man hat es in den letzten 5 Jahren (vier davon unter Judas Boldt) mit den unterschiedlichsten Modellen versucht. Etablierte Spieler, Säulenspieler bla bla bla. Geklappt hat nichts davon. 

Die letzten zweimal ist der KSV-Aufstieg nicht zuletzt an einem unbelehrbaren Prolo-Trainer gescheitert.

Die zweite Liga der abgelaufenen Saison war wohl die qualitativ schlechteste seit Jahren. 

Die Relegation gegen Stuttgart, dem 16. der abgelaufenen Bundesliga-Saison, zeigte mehr als einen Klassenunterschied und die absolute Chancenlosigkeit eines katastrophal zusammengestellten Kaders. 

 

Was an dieser Aufstellung ist falsch oder unwahr? 

 

Wenn nun all dies der Wahrheit entspricht, wie kann es dann sein, dass die Versager der letzten 2 bzw. 4 Jahre noch im Amt sind? Wie lange darf man in St. Ellingen versagen, bis es Konsequenzen setzt? Was zählt überhaupt noch im Volkspark? Mal angenommen, man versagt das sechste Mal in Serie, wie blickt man dann auf die letzten sechs Jahre zurück? Es führt doch absolut kein Weg an der Einsicht vorbei, die bereits vor der letzten Saison hätte einsetzen müssen. “Die Jahre unter Judas Boldt waren verschenkte Jahre, in denen der KSV Jahr für Jahr mehr den Anschluss an die Bundesliga verloren hat”. Der intrigante Slenderman lässt sich für lächerliche Sponsorendeals feiern, aber hat einmal jemand ausgerechnet, wieviele zig-Millionen dem Verein durch die Lappen gegangen sind, weil man nicht den direkten Wiederaufstieg oder zumindest den Aufstieg vor 2 oder 3 Jahren schaffte? Diese Zahlen stehen in keinen Verhältnis zueinander, sie sind Lichtjahre voneinander entfernt. Verkackt Primaten-Trainer ToM Walter seinen dritten Anlauf, muss man doch zwangsweise sagen: “Man hätte sich bereits nach der ersten Saison vom eindimensionalen Asi trennen müssen, wer weiß, wo man mit einem echten Trainer heute wäre”. 

Ich persönlich freue mich wie ein Schnitzel auf den Tag der Boldt/Walter-Demission, weil sie dann alle aus ihren Löcher gekrochen kommen und draufschlagen werden. Dann haben sie wieder einmal alle gewusst, diese charakterlosen Penner.

 

Von | 2023-07-13T07:30:31+02:00 13. Juli 2023|Allgemein|25 Kommentare

25 Comments

  1. ToniHH 13. Juli 2023 um 08:48 Uhr

    Liebe ist größer als Fakten….

    Das Geschwür hat sich auf allen Ebenen ausgebreitet…nicht aufzuhalten..Eindämmungskontrolle (AR)
    (Presse) nicht mehr existent, leider auch befallen.

    Bester 2.Liga Zuschauerschnitt weltweit..die feiern sich selbst…Super …

    Ich sehe es so….Das Volksparkstadion ist zu dem neuen Ballermann mutiert…Party, Gegröle, Alkohol..

    Jatta – David & Co. gute GoGo-Boys mit sehenswerten Stolperauftritten …

    Was will man mehr?

  2. Hafenhebbe 13. Juli 2023 um 08:49 Uhr

    Und wenn ein professioneller, regelmäßig spielender Rechtsaußen es seit mehreren Saisonen nicht schafft, die Mehrzahl seiner Flanken in den Strafraum zu bringen, ist auch das ein Armutszeugnis für Spieler, Trainer und Sportvorstand.

  3. History 13. Juli 2023 um 09:41 Uhr

    Schuld an der Misere der vielen Nichtaufstiege sind die untätigen Marionetten im Aufsichtsrat. Hier ist das geballte Übel verankert. Vielleicht werden sie aber auch von Judas mit großzügigen Anerkennungen überschüttet… Nichts genaues weiß man nicht…

    Mich kotzt der Verein nur an. Hat nun endlich der Dauerkartenvorverkauf für das siebte Jahr in der 2. Liga Jahr begonnen ? Michael aus Bramfeld und seine Zuckerpuppe können es kaum erwarten …

  4. RalfSchulz 13. Juli 2023 um 10:02 Uhr

    Völlig korrekte Auflistung der Zustände beim KSV, wer diese knallharten Tatsachen nicht sehen will/kann hat mehr als die Vereinsbrille und das rosarote Leibchen angezogen.
    Die Sekte Vorstandsebene sowie die Wohlfühloase sportlicher Bereich hat sich zwischenzeitlich so ausgebreitet das der Weg in den Untergang, vor allem aufgrund fehlender Kontrolle, nicht mehr aufzuhalten ist.
    Der Verein hat es nicht geschafft die vergangenen 5 Jahre aufzusteigen, selbst letzte Saison in der mit Abstand schlechtesten Zweitliga-Zusammensetzung der letzten Jahre, wurde der Aufstieg verkackt und in der Relegation wurden den Rumpelkickern vom Tabellensechzehnten ein Klassenunterschied aufgezeigt. Die völlig katastrophale Kaderzusammenstellung, welche die komplette Rückrunde schon zu sehen war, wurde v.a.in den beiden Relegationsspielen einem jeden der nur ein bißchen Fußballverstand hat, überdeutlich aufgezeigt.
    Aber anstatt die bekannten Unzulänglichkeiten im Kader abzuarbeiten, man hat mit die schlechtesten Aussenverteidiger der Liga, im defensiven Mittelfeld keinerlei Alternativen zu “Überspieler” Meffert, die äußerst wacklige Innenverteidigung wurde zumindest personell verstärkt, holt man weiter munter (offensivere) Mittelfeldspieler, genau die Position die so schon zumindest zahlenmäßig überbesetzt ist.
    Und was machen die Verantwortlichen beim KSV, sie reisen ins Trainingslager nach, beteiligen sich an Rafting-Touren, anstatt an einer besseren Kaderzusammensetzung zu arbeiten, unfassbar. Aber was soll man auch von Leuten erwarten die jetzt bereits das x-te Transferfenster völlig sinnlos verstreichen lassen.
    Noch ein kleiner Fun Fact zum Schluß, mein bester Kumpel, glühender Schalke 04 Fan, hat mir eine Wette zur neuen Saison angeboten, er sagt das S04 auch diese Saison trotz kleinerem Etat und wahrscheinlich schlechteren Spielern wieder vor dem KSV einlaufen wird, einzig und allein weil sie einen Trainer haben der deutlich besser ist als Malle-Timmy. Das sieht übrigens ganz Deutschland so, nur die Verantwortlichen beim KSV nicht, mehr muss man dazu nicht mehr sagen!
    P.S. Ich habe erstmals überhaupt nicht dagegen gewettet😂😂😂

  5. Stiflersmom 13. Juli 2023 um 10:13 Uhr

    Die Hohlhüpfer kommen aus der Nummer nicht mehr raus. Nach so vielen Jahren bedingungsloser pathologischer Gefolgschaft sollen sie zusammen mit der Blendgranate und Pep Walter gehen. Am Ende ist es dann doch nur Fußball und das kommt dann genau von den armseligen Würstchen, deren einziger Lebensinhalt das ist. Ich habe nur noch Verachtung übrig für den ganzen Haufen. 🤮

  6. MichaAusNRÜ 13. Juli 2023 um 10:34 Uhr

    Jetzt wo eine neue Walter Revolution einsetzt, indem die Abwehrspieler jetzt auch eine Ball rausschlagen dürfen anstatt rausspielen zu müssen und Walter jetzt weniger Vorgaben gibt, da die Spieler mehr Verantwortung übernehmen sollen, wird das ganz unter:
    “Was Walter beim HSV jetzt anders macht” (Bild) so verkauft, als wenn der Trottel plötzlich erkannt hätte was ändern zu müssen……
    Irgendwie kann man gar nicht soviel Essen, wie man Kotzen möchte!

  7. Alex 13. Juli 2023 um 10:36 Uhr

    Und um genau diesen unvermeidlichen Tag der Boldt/Walter-Demission möglichst lange herauszuzögern, greift die BILD nun auch noch zum billigen Stilmittel der Prolepsis: In epischer Form wird via Schlagzeile verkündet, dass der verhaltensauffällige Übungsleiter völlig überraschend seinen Spielstil verändert hat.

    Eine überraschende Neuerung gibt es im Spielstil. War der (oft riskante) Spielaufbau von hinten heraus bislang ein Markenzeichen des Walter-Fußballs, sollen die Profis den Ball künftig in schwierigen Situationen einfach mal rausschlagen. Für Walter ist das beinahe eine Fußball-Revolution.

    Quelle: https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/hsv/hsv-das-kommt-ueberraschend-was-trainer-tim-walter-jetzt-anders-macht-84654638.bild.html

    Diese angebliche Abkehr vom sogenannten “Walterball”, die sich Nosferatu Hesse einfach mal ausgedacht hat, ist ein vorsorglich ausgestellter Freifahrtschein für den entrückten Agenda-Trainer, der aufgrund des Spielplans Gefahr läuft, schon zu Beginn seiner mittlerweile dritten Saison 🙈 mit seinen Rumpelkickern nach unten durchgereicht zu werden.

    Ganz offensichtlich dient dieser Mumpitz nicht nur dem Schutz des größenwahnsinnigen Cheftrainers Mallorca-Timmi Walter, sondern auch dem Schutz des gesamtverantwortlichen Sportvorstandes Sonnenkönig Judas Boldt, um also zu verhindern, dass die beiden inkompetenten Totalversager schon in der Länderspielpause nach dem fünften Spieltag gefeuert werden. So wird die PR-Maschine der Vereins-Sekte unisono mit der gekauften Abteilung Hofbericht behaupten können: “Wir haben uns doch optimal vorbereitet, der Cheftrainer ist sogar von seiner bevorzugten Spielidee abgerückt, um alles dem Aufstieg unterzuordnen.”

    Ganz am Rande erwähnt Kai-Uwe dann noch:

    Beim Abschluss-Test am Samstag (10.30 Uhr) vorm Rückflug nach Hamburg gegen RB Salzburg werden sie alle – wahrscheinlich mit Ausnahme von Meffert – noch fehlen.

    Heißt für Walter: Um seine Schalke-Truppe einzuspielen, bleibt nur ein Spiel. Die Partie bei Glasgow Rangers (22.7.).

    Nur der HSV 🤭 schafft es jedes Mal, den Wirkungsgrad seiner Trainingslager gegen Null gehen zu lassen. In diesem Sinne… ENDE

    EDIT: … und seine wenigen talentierten Fußballer durch Ignoranz sportlich zu vernichten. Alles Gute für Anssi Suhonen. Ich hoffe, der Bursche landet irgendwann bei einem Verein mit einem Trainer, der Bock darauf hat, ihn weiter zu entwickeln.

  8. Sportjournalist Scholz 13. Juli 2023 um 10:48 Uhr

    Liebe heißt niemals um Verzeihung bitten zu müssen.
    Ja, Judas ja.. rief ihm seine Sekte entgegen.

    BTW ich wurde damals gezwungen diesen Film ansehen zu müssen, der Liebe wegen 🙂

  9. Stiflersmom 13. Juli 2023 um 10:48 Uhr

    Die Story fehlte jetzt wirklich noch. Der geläuterte Timmy, mit flexibler Taktik und Teil 2 dann auch nicht mehr der größte Vollassi an der Seitenlinie. Unglaublich wie dieser Verein immer wieder die ganze Branche revolutioniert. Jetzt gibt es sogar gelegentlich lange Bälle. Ich habe keine 🤮 mehr übrig. Die Hohlhüpfer lassen sich bis in die Ewigkeit weiter verarschen von diesem Verein.

    • jusufi 13. Juli 2023 um 12:05 Uhr

      Als nächstes entdeckt der Welttrainer für sich, dass man vorm Kacken auch die Unterhose runterziehen kann!

      • Stevo 13. Juli 2023 um 13:32 Uhr

        Da geben wir ihm aber noch eine Saison bis er das begreift. 😉

        Er soll geistig doch nicht überfordert werden.

        Ich kann mir aber vorstellen wie er währenddessen ganz doll an seiner Wasserfalsche rumdrückt…

  10. HamburgerJung70 13. Juli 2023 um 15:38 Uhr

    Ich habe gerade einen Artikel in der SZ gelesen, in dem der Autor über seine Erfahrungen als Aushilfstrainer für ein paar Fußballkids schreibt. Lachen musste ich (mit Blick auf den KSV) an folgender Stelle:

    “Sie bekommen eine Führung über den Campus des FC Bayern München und erfahren, was das berühmte “Mia san mia” wirklich bedeutet: nämlich Fehler bei sich selbst zu suchen und nicht bei Schiedsrichtern, Gegnern, Platzverhältnissen oder gar Mitspielern.”

    Tja. Vielleicht ist das einer der Unterschiede zwischen Gewinnern und Versagern.

  11. Michael 13. Juli 2023 um 17:05 Uhr

    Nun also bereits im 6. Jahr.
    Was soll`s. Zeit ist genauso relativ wie Erfolg.
    Lacht nur alle.
    Es kommt der Tag, ab dem wird der große HSV es den Kleinen in der 2. Liga zeigen.
    Dass der HSV bisher dem Aufstieg nachrennt, ist doch nur Teil des KlauMi-Schutzprogramms.
    Schließlich will es niemand verantworten, dass der alte Sack mit der Kohle plötzlich einen Infarkt erleidet und der HSV seine Überlebensversicherung verliert.
    Das wäre ein teuer erkaufter Sieg.

  12. Spielerfrau 13. Juli 2023 um 19:16 Uhr
  13. Alex 13. Juli 2023 um 19:53 Uhr

    Kann mich mal jemand aus der Matrix befreien? Es macht wirklich keinen Spaß mehr. DAZKE!

    https://www.hsv.de/news/apnoetauchen-ueber-die-grenzen-hinausgehen

    • Gravesen 13. Juli 2023 um 20:30 Uhr

      Ich vermute, die meinen “Abnormal” und nicht Apnoe

    • jusufi 13. Juli 2023 um 21:03 Uhr

      Ist das peinlich…Dann hören wir also demnächst, dass Spiele verloren wurden, weil die Atmung heute nicht gestimmt hat. Man kann solche Dinge ja mal ausprobieren, aber so zu tun, also hätte man neue Dimensionen geöffnet, ist schon wieder unerträglich. Vielleicht funktioniert Neuro11 auch Apnoe…I

      • Alex 13. Juli 2023 um 21:18 Uhr

        Blödgrinser HW Meffort: “Es ist alles möglich. Im Kopf wird so viel entschieden.”

        In deiner hohlen Birne wurde auch entschieden, sich nach der verkackten Relegation gegen Berlin mit einem saudämlichen Dauergrinsen mit den Gegenspielern zu verbrüdern, Schwachkopf! Und das auch noch vor laufender Kamera. Bei den Bildern krieg’ ich heute noch zweehundert Puls… bald!

  14. Rickman Drongel 13. Juli 2023 um 20:07 Uhr

    “War der (oft riskante) Spielaufbau von hinten heraus bislang ein Markenzeichen des Walter-Fußballs, sollen die Profis den Ball künftig in schwierigen Situationen einfach mal rausschlagen. “. …

    Für diese bahnbrechende neue Taktik wird Bakery D. (Dosenkicker a.D.) wahrscheinlich in die Abwehr versetzt.
    Schließlich hat er schon hunderte Male erfolgreich bewiesen, dass er Bälle in dieser Art hervorragend bis unters Stadiondach spielen kann 💪

  15. Sportjournalist Scholz 13. Juli 2023 um 21:14 Uhr

    Das war der kleine Conny einmal mit dem Leder-Seppl los und schon ist Eifersucht das Thema.
    Von dem stell ich keine Sache mehr in meinen Bolg.
    Oder wie soll man “bis morgen” werten??

    • Gravesen 13. Juli 2023 um 21:37 Uhr

      Bis morgen,

      Cornelius

      (Kotzbühel, den 11.07.2023)

  16. Gravesen 13. Juli 2023 um 21:27 Uhr

    Ich weiß nicht, ob es jemals eine beschissenere Blog-Berichterstattung über ein Trainingslager gab, das Taschengeld hätte sich der warme Conny sparen sollen. Ob das bei anderen Vereine wohl ähnlich scheiße ist? Warum fahre ich in ein Trainingslager und berichte dann nicht darüber? Und wenn, dann man öden Informationen, die mam 6