KSV-Splidder

Think big denken sich die REWE-Mitarbeiter Judas B. und J. Edgar H., denn was Real Madrid und der FC Barcelona können, das kann der auf Rosen gebettete HJSV schon lange. 

Wie „Bild“ berichtet, hat das HSV-Vorstandsduo Jonas Boldt und Eric Huwer auch deshalb intern diskutiert und geprüft, ob im Zuge der Renovierungsarbeiten am Dach für die EM 2024 auch eine Aufstockung der Plätze möglich ist.

Richtig, Leute. Klotzen und nicht kleckern. Pumpt die häßliche Höhle auf 110.000 Plätze auf, das sieht dann richtig cool aus, wenn man in der dritten Liga vor 14.835 Zahlenden von Waldhof Mannheim hergespielt wird. Sorry, aber die beiden Spacken haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun. Erst verkauft man das letzte Tafelsilber (Stadiongelände), um die erzielten € 23,5 Mio. zweckzuemtfremden, dann muss man sich für die EM-Sanierung der Volksparkruine erneute mehrere zig-Millionen leihen!. Man findet zwar nicht einmal einen Kühne-Nachfolger, der die Rechte am Stadionnamen übernehmen möchte, aber man möchte ausbauen 😀 😀 😀 Dagegen ist Wüstefelds Idee vom Burj Ka’seeler-Tower ja noch ein müder Grinser. Aber weiter im Text….

 

 

Nachdem man im Winter durch rekordverdächtige 7 Wochen-Skiferien den Aufstieg abermals verkackte, entschied man sich diesmal für den Austragsort des Sechstage-Saufens, Kotzbühel. Und was nicht alles veranstaltet wurde. Gemeinsame Radtouren durch Österreichs Bergwelt, gemeinsames Jodel-Training mit Alm Öhis Nichte, Apnoetauchen im 1,80 m tiefen Hotelswimmingpool, professionelles Fan-Verarschen beim Anhänger-Abend und sogar ein Daffeh-Fluchterinnerungs-Gemeinschaftspaddeln auf einem reißenden Weiher. Nur irgendwie kommt eines offenbar zu kurz, nämlich das eigentliche Ziel. Saison-Vorbereitung. Okay, bei einer so gnadenlos erfolgreichen Liebes-Sekte, die erst 6 Jahre in der Liga der Maltfüße spielen wird, wird eine vernünftige Vorbereitung wahrscheinlich gar nicht nötig sein, hinzu kommt….

Sein Training werde er „die nächsten Tage noch ein bisschen individueller gestalten“, hatte Kapitän Sebastian Schonlau schon letzte Woche Freitag prognostiziert.Exakt sieben Tage später bestand dann aber sogar Gewissheit darüber, dass der Abwehrchef des HSV während des Trainingslagers keine einzige Einheit mit seiner Mannschaft absolvieren konnte.

Ach, das macht nichts. Weltklasse braucht so gut wie kein Training, und ebenso, wie die chronisch malade Schnecke Meffort, der legitime Nachfolger der Mutter aller Knorpelschäden, Jonny Kittle,  wird auch Fräulein Schönlauch zum Saisonstart von 0 auf 100 durchknallen. Na gut, ihm fehlenden dann wie einigen anderen auch die Grundlagen, aber ehrlich – scheiß doch auf sportlichen Erfolg, nur die Liebe zählt. Viel wichtiger ist:

Die Teambuilding-Maßnahmen machte Schonlau alle mit, trainieren konnte er aber nur für sich

KSV – wo Freizeit Urlaub ist. 

ENDE

Von | 2023-07-15T07:35:17+02:00 15. Juli 2023|Allgemein|38 Kommentare

38 Comments

  1. Maddin 15. Juli 2023 um 09:14 Uhr

    23.5 mio´s von der Stadt Hamburg für Sanierung. Passiert ist nichts.
    10 mio´s von Kühne für Sanierung. 5 Glühbirnen wurden gewechselt.
    30 mio´s von Kühne für Spieler und Sanierung. Keine teuren Spieler aber immerhin eine neue Pissrinne.
    Und jetzt hätte man noch gerne Geld für mehr Sitzplätze.😁
    Hat Vorteile wenn es in einer Stadt kein funktionierendes Rechtssystem mehr gibt und der Buchprüfer im Aufsichtsrat sitzt.

  2. Gravesen 15. Juli 2023 um 10:46 Uhr

    2:0 Tor für Salzburg
    Hadzikadunic (Eigentor)

    😀 😀 😀 😀

    • Freundchen 15. Juli 2023 um 10:51 Uhr

      Haben die nicht erst vor ner Viertelstunde angefangen??🤭

  3. jusufi 15. Juli 2023 um 11:02 Uhr

    Ein kleiner Dämpfer zur rechten Zeit! Ein Schuss vor den Bug, aus dem der HSV lernen wird, dass es nicht von allein geht! Und überhaupt: Die Spieler boykottieren den fremdfinanzierten Investorenfußball aus Liebe zu den Jungs und Mädels!

  4. Demosthenes 15. Juli 2023 um 11:23 Uhr

    Fehler Heyer: 1 zu 0 RB Salzburg

    Eigentor Hatschihalef: 2:0 RBS

    Minute 23: 3:0 RBS

    Hier der dazugehörige Qualitäts-O-Ton des HSV-TV-Moderators:

    „Moritz Heyer ein bisschen überfordert, vielleicht aufgrund des intensiven Trainingslagers.“

    „Man hat das Gefühl, dass die Salzburger so ein bisschen spritziger sind, aber das kann auch an der Intensität des Trainings der letzten Tage hängen.“

    „Da kommt natürlich auch überhaupt gar kein Druck.“ (von der HSV-Verteidigung)

    „Da musst Du auch mal ein bisschen rangehen, an einen solchen Spieler.“ (HSV IV im Stand-By-Modus)

    „Entscheidend ist, der HSV hatte überhaupt keinen Ballbesitz und ist in den Zweikämpfen zu langsam, im Kopf zu langsam.“

    „In den ersten 5 Minuten sah es noch einigermaßen gut aus, aber dann kam nichts mehr.“

    „In allen Belangen ist der HSV hier gegen Salzburg unterlegen.“

    „Jonas Meffert hat wenig Training gehabt, dennoch ist er unverzichtbar für diese Mannschaft.“

    3:1 zur Halbzeit. Ich kann nicht weiter zuschauen, so grausam ist das. Muss wohl am vielen Training liegen.

    RBS nur mit 5 Stammspielern, dennoch wirkt das Team viel schneller, spritziger, williger als der HSV. Die Schwimmflügel-Neigungsgruppe: Fehlpass-Orgien, Ballverlust-Staffetten und gefühlt alle Zweikämpfe verloren. Team hat null Zugriff aufs Spiel. Jatta: Komplettausfall. Heyer: Desaströs. Glatzel: Findet nicht statt. Öztunali: Was erlaube Ötzi?

    Was haben Boldt und Walter bloß aus diesem HSV gemacht? Ach so, ist ja nur ein Testspiel. Und die haben laut Welttrainer und Pep-Schreck Walter sowieso keine Aussagekraft.

    • Gravesen 15. Juli 2023 um 11:25 Uhr

      Alles unwichtig. Nur die Liebe zählt und Wim Waltersen bleibt bei sich.

      • Demosthenes 15. Juli 2023 um 11:33 Uhr

        Ich höre die ganze Zeit nur den Ballermann-Brüllaffen an der Seitenlinie grölen: “LEVI, LEVI, RAUS! RAUS!” Wohl ein bisschen lauffaul, der Enkeltrick. Kommt offenbar doch nicht so sehr nach der mütterlichen Linie.

  5. Gravesen 15. Juli 2023 um 11:27 Uhr

    Pause im letzten Testspiel gegen Salzburg, in dem der HSV nur selten Land sieht. Pherais sauberer Treffer zum 1:3 täuscht ein wenig darüber hinweg, dass Österreichs Serienmeister RB die Rothosen doch phasenweise an die Wand spielte. Der Rückstand hätte auch noch höher ausfallen können. (Kicker)

    • Demosthenes 15. Juli 2023 um 11:35 Uhr

      Pherais sauberer Treffer resultierte aus einem kapitalen Abwehrfehler.

  6. jusufi 15. Juli 2023 um 11:33 Uhr

    Salzburg mit 8 Feldspielern, die nicht älter als 20 sind, dazu ein 23jähriger “Routinier” und Opa Ulmer…

  7. Demosthenes 15. Juli 2023 um 11:44 Uhr

    Und Hirnlosen, der alte Faulturmtaucher, ist nun auch aus seinem Mariacron-Delirium erwacht und beglückt die HSV-Welt mit seinen Qualitätsfussballkommentaren:

    “Also würdest du in so ein Testspiel 2-3 angeschlagene Spieler einsetzen!
    Was soll dass bitte bringen?”

    “in so ein Testspiel”
    “dass”

    😂😂😂

    4 zu 1

    😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

  8. Demosthenes 15. Juli 2023 um 11:56 Uhr

    Auch der HSV-TV-Moderator ist zu 100 Prozent auf Feldspieler-Niveau:

    “Einfach mal eine längere Phase im Ballbesitz bleiben, das würde den HSV hier schon weiter bringen.”

    HSV: Liegt 1 zu 4 hinten.

    “Im Grunde genommen die beste Phase des HSV, diese 2 Minuten, die wir jetzt hier gesehen haben.”

    Phase? 2 Minuten? Bwahahahahaha….

    “Heyer, so kleine technische Fehler, die im Laufe der Saison nicht mehr vorkommen sollten, im Rahmen eines Testspiels aber verständlich.”

    Heyer: Spielt im vierten Jahr beim HSV.

    “Es gibt die Ecke für den HSV und das ist auch mal eine Entlastung, denn das bedeutet Ballbesitz.”

    Demo: Sprachlos!

  9. Demosthenes 15. Juli 2023 um 11:59 Uhr

    Was haben die Tausende mitgereister Fans doch für ein Glück, solch feine Fussballkost serviert zu bekommen.

  10. Demosthenes 15. Juli 2023 um 12:01 Uhr

    “Öztunali, sicher nicht ganz so torgefährlich wie sein Großvater.”

    Bwahahahahahahahahahahahahahah……

  11. Demosthenes 15. Juli 2023 um 12:05 Uhr

    Reis: Kämpft härter gegen die Schiedsrichterentscheidungen als um den Ball.

  12. atari 15. Juli 2023 um 12:10 Uhr

    jetzt seid mal nicht so unfair. Das ist ganz schön gemein das sich die Spieler jetzt anstrengen sollen anstatt weiter zu relaxen und Liebe zu versprühen. Heute wird dem einen oder anderen Spieler erst klar, dass es nicht nur um Promotion und Vermarktung der Liebe geht.

  13. atari 15. Juli 2023 um 12:16 Uhr

    die Salzburger sind alle so jung. Spielt da das Farmteam?

  14. holly 15. Juli 2023 um 12:53 Uhr

    nur mal so zur Info: der andere Hamburger Verein macht heute gleich zwei Testspiele. So viel zur Trainingsintensität 🙂

  15. Torrez 15. Juli 2023 um 14:32 Uhr

    Stellt euch Mal vor der HSV hätte gelder für die Stadionsanierung bekommen, z.B. in dem man das Grundstück an die Stadt verkauft und dazu vielleicht noch ein Kredit von Kühne um während der rechtzeitig erfolgten Sanierung (stellt euch vor das versucht man ein Jahr vor Deadline auf die schnelle durchzukloppen das ist ja viel teurer und meistens auch schlechter) das Fassungsvermögen aufzubauen weil ja Zeit und Mittel da sind und ja eh gebaut wird. Das wäre Mal cool gewesen. Schade das der HSV immer so benachteiligt wird von der Welt und deshalb sowas nicht geht.

  16. Rickman Drongel 15. Juli 2023 um 14:34 Uhr

    „In den ersten 5 Minuten sah es noch einigermaßen gut aus, aber dann kam nichts mehr.“

    Hier bricht das alte Relegationstrauma gegen den VFB wieder auf… immerhin konnte man auch damals gut 5 Minuten mithalten, im Ruckspiel. Nur grenzenlose ❤️wird dieses Trauma beenden. Gebt dieser großartigen Mannschaft bitte eine Chance!

  17. jusufi 15. Juli 2023 um 14:34 Uhr

    Für mich hat der HSV heute seine unangefochtene Favoritenstellung für die kommende Saison unter Beweis gestellt! Jeder andere Zweitligist hätte so hoch verloren, wie es der Spielverlauf wiedergespiegelt hat, nämlich 8:1. Es wird ein Triumphzug durch die Saison!

  18. HSVFrenchie 15. Juli 2023 um 17:20 Uhr

    Bonjour,

    Der für mich am schwersten zu verdauende Brocken ist der „was wäre wenn“-Gedanke. Was wäre wenn…

    – Der HSV eine kompetente Führung hätte…
    – Aus seinen Mitteln das Maximum herausholen würde…
    – Hanseatische Werte wirklich ehren und leben würde…

    Wo könnte der Verein stehen und wie sehr könnte man sich damit identifizieren? Alles perfekt wird es nie geben, aber für die mit Fußballinteresse, die es einst mit diesem Verein gehalten haben, könnte sicherlich der ein oder andere schöne Moment entspringen.

    Bei dem wofür der HSV gerade steht ist null Identifikation möglich, zumindest für mich nicht. Sie reden von „unser Weg“ und „Liebe,“ dabei haben sie genau das den wahren Fans genommen. Ich rede von denjenigen, die nicht beim HSV angestellt sind (siehe moinvolkspark Forum), die in der Lage sind zu reflektieren und die nicht hirnlos von Spiel zu Spiel hüpfen.

    So long

  19. Gravesen 15. Juli 2023 um 18:20 Uhr

    Nach dem Rückflug aus München hat Walter seinen Spielern nun zwei freie Tage gegeben. Erst am Dienstag trifft sich die Mannschaft wieder auf den Trainingsplätzen im Volkspark.

    Das ist der HIV, den ich kenne

    • Spielerfrau 15. Juli 2023 um 18:29 Uhr

      Noch nie was von Jetlag gehört?😛

    • ehemals22B 15. Juli 2023 um 19:04 Uhr

      Bestenfalls wird dann drei Tage trainiert. Dann Anreise nach Glasgow, Samstag ne Packung abholen, Rückreise und höchstwahrscheinlich Montag frei.

      Bleiben noch drei Tage Training bis zum Auftakt.

      Mit Profisport hat das nicht mal ansatzweise etwas zu tun.