Muss man da wirklich noch nachdenken ?

Zwei Bundesligaclubs möchten einen begehrten Spieler verpflichten (HSV-Mitglied). Es werden Kontakte zum Berater des Spieler geknüpft, zu den Eltern des jungen Spielers, zum Glück ist der Spieler ablösefrei.

Der Spieler erscheint zum Gespräch bei Verein A in Begleitung seines Beraters. Der Sportchef des Clubs bietet ein wirklich tolles Gehalt. Er berichtet, dass der Verein seit mehr als 10 Jahren jedes Jahr in der Champions League spielt und dass 90% der Spieler hier zu Nationalspielern geworden sind.

Außerdem hat man einen der besten Trainer der Welt, der noch einen Vertrag für weitere 4 Jahre besitzt. Ein großartiges, immer ausverkauftes Stadion und Klasse-Fans sind selbstverständlich. Außerdem kann man dem 18jährigen Spieler eine Rundum-Betreuung seitens des erstklassigen, von Profis geführten Vereins anbieten.

Zudem zeigt der Verein dem Spieler und seinem Berater, wie die Planung für die nächsten 5 Jahre aussieht.

 

Ein Woche später fährt der Spieler mit seinem Berater zu Verein B. Der Sportchef kommt zu spät zum Termin. Er bietet ein mickriges Gehalt, weil der Verein praktisch pleite ist. Die Mannschaft ist eher durchschnittlich und der Club wird von Menschen geführt, die davon keine Ahnung haben. Der Trainer ist relativ neu und niemand weiß, wie lange er aufgrund der schlechten Tabellensituation noch bleiben wird. Die Fans gelten als überkritisch und Pfiffe gegen die eigene Mannschaft sind eher die Regel.

Einen Plan gibt es leider nicht, weil man von der Hand in den Mund lebt. Dem Spieler kann noch nicht mal zugesagt werden, dass sein Gehalt pünkltich bezahlt wird.

Aber Verein B hat Tradition bis zum Abwinken, dem Club wird sogar eine eigene Seele nachgesagt.

 

Für welchen Verein wird sich der Spieler wohl entscheiden ?

 

 

Von | 2013-11-18T18:54:05+01:00 18. November 2013|Allgemein|13 Kommentare

13 Comments

  1. humorbaer 18. November 2013 um 19:17 Uhr

    Stelle die Frage nach dem 19.1.14 noch einmal!!!!!

    • Gravesen 18. November 2013 um 19:18 Uhr

      Ne, die sollte man sich dringend vorher stellen.

      • humorbaer 18. November 2013 um 19:33 Uhr

        Hast Du Info,dass dieses Szenario in der Winterpause
        bis zum 19.1.14 passieren wird.Das glaubt Du doch selber nicht.Ab 19.1 wäre es unter anderen Vorzeichen
        eher möglich.

        • Gravesen 18. November 2013 um 19:36 Uhr

          Es war mehr als Gleichnis gemeint, wobei Verein A in diesem Fall HSVPLUS ist.

          Euch muss man auch alles erklären 🙂

          • humorbaer 18. November 2013 um 19:46 Uhr

            Und ich frage mich schon die ganze Zeit,
            wann Kreuzer zu spät gekommen ist.
            Jetzt muss ich aber den Glaser anrufen,
            da mein Schiffstauknoten geplatzt ist.
            Hoffentlich kommt mich das nicht zu teuer,damit ich meine Fahrt am 19.1.14
            nicht stornieren muss.

  2. neuer 18. November 2013 um 19:48 Uhr

    Ich als Spieler würde nur zu einem Club gehen der E.V. ist. Es wäre meinem Berater und mir sofort klar, dass Europa mich beneiden würde, wenn ich in einem solchen Club spielen dürfte. Ich würde sogar auf Geld verzichten, da ich Fans hätte die mich nun besitzen und die mich in schlechten wie in guten Tagen ganz sicher unterstützen würden. Was interessiert mich was ich in 5 Jahren mache oder was interessiert mich der Trainer. Was ist den effektiver? Ein Trainer in 5 Jahren oder 6 trainer in 4 Jahren. Die Antwort darauf wisst ihr doch genauso gut wie ich . Natürlich bringen mir mehrere Trainer in der Zeit mehr bei als ein Einzelner. Ist doch logisch. Ob nun der Sportdirektor aus der Provinz oder vom FC Chelsea kommt ist mir egal. Hauptsache er findet genug junge Superfussballer die mit mir dann erfolgreich zusammenspielen können. Dazu brauchen wir dann auch keinen Campus oder so etwas . Ein Hotelzimmer reicht . Unser Trainer wohnt ja auch im gleichen Hotel.
    Und die CL ist eh überbewertet ,durch den Financial Fairplay wird sie doch eh bald abgeschafft. Ich hab genug Poster von den Starpielern und sogar eine Autogrammkarte von Ibrahimovic. Ich muss die nicht auch noch persönlich kennenlernen. Fussball war für mich immer Begeisterung durch die Fans . Die Fans sind der Verein . Die Fans sind alles . Die Fans wissen was zu tun ist , auch wenn mal das Gehalt ausbleibt. Ich bin mir sicher, dass es auch Fans gibt die dafür eine Lösung haben. Ein E.V. hat Tradition und spielt nicht mit in diesem schrecklichen kapitalistischen System des heutigen Fussballsports. Vom Vorstand bis hin zum Vortrommler sind all gleich . Jeder hat was zu sagen und jeder darf was sagen . Das ist ja das Gute . Im Moment fällt mir als aufstrebender junger Spieler nur der HSV ein, der all diese guten Attribute vereint. Ich würde mich nur für den HSV entscheiden ,auch wenn ich nur gegen den Abstieg spiele ich spiele gut manchmal auch überragend. Der Bundestrainer weiss das schon lange.
    Warum hat er mich noch nie angerufen ?

  3. HSV Bayer 18. November 2013 um 20:19 Uhr

    Hoffenheim wurde doch heute als Beispiel für Negatives bezeichnet. Na, dann empfehle ich jeden mal sich mit Hoffenheim Fans zu unterhalten, das Stadion und das Leistungszentrum anzuschauen. Aber klug daher schwätzen.

  4. HSV Bayer 18. November 2013 um 20:21 Uhr

    Dieser Skoop verschwindet auch immer von der Bildfläche sobald kritische Fragen kommen. Verbreitet diese Mär in 5 Jahren wird alles gut, da geht einen das Messer in der Hose auf. In 5 Jahren ist der Verein mausetot. Der Junge ist doch selbständig und sollte wissen was „negatives Eigenkapital“ bedeutet. Immer die gleiche Leier! Da kommt einen die Galle hoch!

    • Gravesen 18. November 2013 um 20:26 Uhr

      Matz’scher Dummschwätzer. Der paßt in den Qualitätsblog wie Arsch auf Eimer.

      • HSV Bayer 18. November 2013 um 20:28 Uhr

        Yeap!!

  5. HSV Bayer 18. November 2013 um 20:37 Uhr

    Ach ja um die Frage noch zu beantworten, die Spieler wollen immer zum FC Bayern! Ich frage mich nur warum? 😉

  6. Trapper Seitenberg 18. November 2013 um 21:50 Uhr

    Für wen der sich entscheidet? Natürlich für
    FC Augsburg, Hertha BSC, Eintracht Braunschweig, SV Werder Bremen, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, SC Freiburg, Hannover 96, TSG 1899 Hoffenheim, Bayer 04 Leverkusen, 1. FSV Mainz 05, Borussia Mönchengladbach, FC Bayern München, 1. FC Nürnberg, FC Schalke 04, VfB Stuttgart, VfL Wolfsburg oder St.Pauli. Dir muss man aber auch alles erklären – tststs!

  7. HSV-Dolly 19. November 2013 um 08:32 Uhr

    Guten Morgen,

    ihr seit doch alle ein wenig „Bluna“ oder?

    Ein ernstes Thema in ein guten Schreibstil und mit der nötigen Portion Ironie und Humor versehen.

    Ich persönlich finde es gut das Lachen nicht zu verlieren und bin überzeugt es wird ein gute Lösung für den HSV geben.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv