Ende der Märchenstunde

„Ich kämpfe den ganzen Tag. Und ich will, dass jeder andere das auch macht.“

 

Reingefallen, Leute. Diese engagierten Worte stammen nicht von Bert van Marwijk, sondern von Bremen’s Übungsleiter Robin Dutt. Werder’s Situation ist ähnlich prekär wie die in Hamburg und auch dort klingeln die Alarmglocken, aber den Vorwurf der professionellen Faulheit musste sich Dutt bisher noch nicht gefallen lassen. Was diesen Teil der medialen Berichterstattung betrifft, sind wir beim Hamburger Sport Verein bereits mehrere Schritte weiter.

Bert van Marwijk wird nicht nur eklatante Unlust an der Ausübung seiner gut bezahlten Tätigkeit unterstellt, ihm wird auch vorgeworfen, er würde sich durch den Umstand, dass er immer noch im Hotel wohnen würde, nicht zur Genüge mit Stadt und Verein identifizieren würde.

An dieser Stelle möchte ich meine erste Frage stellen:

Würden sich die Herren vom Boulevard für den Wohnort des Holländers oder auch für dessen Aufenthaltszeiten im Trainingstrakt in der Arena interessieren, wenn der HSV Tabellen-5. wäre ?

 

Ich hoffe, es wird gestattet, wenn ich das ernsthaft bezweifel. Aber – es macht halt nichts mehr Spaß, als auf einen angeschlagenen Patienten auch noch einzutreten, wobei in diesem Fall der Verein der Patient ist.

Das nennt man dann im lustigen Normalfall „Qualitäts-Journalismus“.

Ich habe gestern im Blog „Die Faulheit in Person“

http://www.hsv-arena.net/?p=2205

mit Unterstützung der Presse-Abteilung den normalen Tagesablauf eines HSV-Spielers skizziert und möchte heute das Gleiche mit dem Ablauf des Trainers ergänzen. Als Beispiel dafür dient der gestrige Mittwoch.

08.30 Uhr: Ankunft an der Arena

09.00 Uhr- 10.00 Uhr: Aufstellung des Tagesplans, Besprechung mit dem Trainer-Team, Trainingsplan-Erstellung etc.

10.00 Uhr – 10.30 Uhr: Besprechung mit den Medizinern, Analyse der körperlichen Zustände der Spieler, ev. Korrekturen der Regenations-Maßnahmen etc.

10.30 Uhr – 12.00 Uhr: Training auf dem Platz. Pass-Spiel, Stabilisations-Übungen, Standards, Trainingsspiel, je nach Saison-Zeitpunkt. Torhüter traineren mit dem Torwart-Trainer zum größten Teil separat. So hat beispielsweise Rene Adler am „trainingsfreien Tag“ 6 Stunden trainiert, um am Samstag wieder spielen zu können.

12.30 Uhr – 13.00 Uhr Gemeinsames Essen

13.45 Uhr – 14.30 Uhr: Video-Analyse des ersten Traings oder des letzten Spiels. Schwächen-Analyse, Besprechung mit dem Video-Analysten etc.

14.30 Uhr – 15.45 Uhr: Vorbereitung auf das zweite Training. Veränderungen im Traininsgsplan müssen aufgrund der Ergebnisse des Vormittagstrainings eingebaut werden etc.

16.00 Uhr – 17.15 Uhr: Zweites Training. Zum ersten Mal trainierte gestern eine junge Trainingsgruppe zusammen. Zu Beginn seiner Tätigkeit hatte Bert van Marwijk erklärt, er wolle mit Beginn der Rückrunde mindestens einmal pro Woche eine Einheit mit den besten Talenten der B-Jugend, A-Jugend, der U 23 absolvieren. Diese Gruppe wird ergänzt durch die jüngsten Spieler aus dem Profikader (Tah, Calhanoglu etc. plus einiger Rekonvaleszenten).

17.30 Uhr – 18.30 Uhr: Trainings-Nachbesprechung mit dem Trainerteam. Video-Analyse, teilweise Absprache des nächsten Trainingstages. Eventuell noch Besprechungen mit den Medizinern. Einzelgespräche mit Spielern etc.

18.30 Uhr – 20.00 Uhr: Gespräche mit Presse-Abteilung, ev. Vorstand., Interviews etc.

Zwischen 20.00 Uhr und ca. 21.00 Uhr: Feierabend

Ein ganz normaler Arbeitstag im Leben des Bert van M.

Ehrlich, ich wäre überrascht, wenn auch nur einer derjenigen, die den Holländer als „Deutschlands faulsten Trainer“ abqualifizieren, einen vergleichbaren Zeitaufwand in seinem Job betreiben würde.

P.S. Gestern Nachmittag fand ein Fan-Marsch vom Bahnhof Stellingen zur Arena statt, mit dem eine große Anzahl von Fans (BILD sprach von 200, ich bin sicher, dass es mehr als 600 waren) ihre Solidarität mit der Mannschaft demonstrieren wollten. Ich kann nur sagen, dass die jungen Spieler, die gestern Nachmittag auf dem Platz standen, sichtlich beeindruckt und erfreut ob der Unterstützung waren.

 

2014-02-05 16.03.39Brief an die Mannschaft aktuell

Stand Heute sind es ca. 1.600 Unterstützer, die sich namentlich registrieren ließen

Von | 2014-02-06T10:29:43+01:00 6. Februar 2014|Allgemein|32 Kommentare

32 Comments

  1. Fiete 6. Februar 2014 um 08:33 Uhr

    böser böser Grave. sollst du die Leute von der Presse so bloßstellen? ^^

    Den Trainingsmarsch finde ich immer noch toll. Ich hatte großen Bammel davor, daß das nach hinten losgeht und es Krawall gibt. Gab es nicht, ich bin begeistert von unseren Fans

    • Gravesen 6. Februar 2014 um 08:35 Uhr

      Es…es…es tut mir leid. Ich verspreche, so lange es nicht besser wird, werde ich es immer wieder tun 😉

  2. Fiete 6. Februar 2014 um 09:06 Uhr

    du lügst schon wie die Bild. Es tut dir nicht leid ^^

  3. Thomas S. 6. Februar 2014 um 09:27 Uhr

    Ich habe da mal zwei Preisfragen:
    – Wo wohnte eigentlich Felix M. während seiner zwei erfolgreichen Wolfsburger Jahre (abgesehen von den letzten paar Monaten)?
    – Und wo verbrachte er seine Wochenenden?
    Kommt ihr NIE drauf!

    • Gravesen 6. Februar 2014 um 09:34 Uhr

      1. Hotel
      2. Minga ?

      🙂

      • Thomas S. 6. Februar 2014 um 09:46 Uhr

        Bingo!
        1. Preis: eine Einladung zu Matz-Ab-TV 😉

        • Gravesen 6. Februar 2014 um 09:56 Uhr

          Danke, aber mit Warzen am Hintern kann man nicht tauchen. Ich stelle den „Preis“ zur Verfügung
          Außerdem – heiße ich Harry Bähre, Lotto King Kong oder Axel Formaldehyd ? Die sollen besser auf die bewährten Stammkräfte zurückgreifen, dann weiß der seichte Zuschauer zumindest, was er bekommt 😀

          • Thomas S. 6. Februar 2014 um 10:17 Uhr

            Na sowas, er weiß mein großzügiges Angebot gar nicht zu schätzen.
            Ist ihm möglicherweise die Einladung zur Teestunde mit dem Paten zu Kopf gestiegen?
            🙂

    • Jottkah1887 6. Februar 2014 um 09:39 Uhr

      Ohne zu googlen:
      Ich meine, im Ritz Carlton und die freie Zeit bei der Familie in München ?? 😉

      Back to topic:
      Den Populismus in seinem Lauf hält weder Ochs‘, noch Esel auf – aber gaaanz vielleicht ein bisschen Faktenwissen.

      Danke für das beharrliche Schwimmen gegen den Strom, Grave.

      • Thomas S. 6. Februar 2014 um 09:47 Uhr

        Ebenfalls richtig.
        2. Preis: Eine Klopapierrolle im MOPO-Design

  4. ChrFarwig 6. Februar 2014 um 09:38 Uhr

    Dieser Fan-Marsch zum Training und die 5 Gebote sind eine durch und durch großartige Aktionen. Wie bei HSVplus ist es höchste Zeit, das die Mehrheit der Fans aufsteht und der lautstarken Minderheit zeigt, das sie nicht das Meinungsmonopol hat. Und wie bei HSVplus ist es auch dieses Mal wieder die verblüffte Kleingruppe, die keilt und schimpft.

    • Jakob.K 6. Februar 2014 um 12:07 Uhr

      Waren Ultras bei dem Marsch dabei bzw. Liebenau Ertel und Co? Ertel als Mitgleid versteht sich ….

  5. Thomas S. 6. Februar 2014 um 10:34 Uhr

    Breaking News: Cardoso ist nicht mehr erwünscht. Nachfolger soll aus Karlsruhe kommen und hat bestimmt jede Menge Drittligaerfahrung:
    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article124577262/Bericht-Rodolfo-Cardoso-muss-den-HSV-verlassen.html

    • Jakob.K 6. Februar 2014 um 12:06 Uhr

      http://www.mobil.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article124577262/Bericht-Rodolfo-Cardoso-muss-den-HSV-verlassen.html

      Die alten Zöpfe….? Ich kann doch nicht so viel und so oft täglich essen wie ich spucken muss.
      Mag sein, dass es bei Cardoso mit der Trainer-Lizenz happert. Aber ausgerechnet ihn mit alten Zöpfen in Verbindung zu bringen…..
      Wie wäre es mit Ehrenrat, AR und V RAUS?????
      Und dafür kommt einer aus Karlsruhe. Nun denn. Vorbereitungen für Liga 2 laufen auf Hochtouren. Wobei bin ich auch wieder unfair gegen dem Karlsruher bin..
      Ach ist das alles kagge …. ich lasse mich aber auch anstecken von dieser Nörgelei und ach …
      Es wird Zeit dass es Sommer wird und wir hier bisl mehr Sonne bekommen….

      • Gravesen 6. Februar 2014 um 12:25 Uhr

        Ich finde das wirklich niedlich. Da wird jahrelang genörgelt, dass es beim HSV alte Seilschaften gibt, dass im Nachwuchsbereich zu wenig passiert, dass die U23 zu mies performed usw. usw.

        Dann wird der Vertrag mit Cardoso nicht verlängert (natürlich schreibt die BLÖD, er wäre gefeuert worden) und der Abgesang wird erneut angestimmt.

        Warum ? Weil Rodolfo so viel gerissen hat ? Weil er 1000 Jahren in Deutschland ist und immer noch mangelhaftes Deutsch spricht ?

        Ich persönlich finde die Maßnahme völlig in Ordnung.

        • Thomas S. 6. Februar 2014 um 12:58 Uhr

          Kann man so sehen, und sauber ist es auch, ihm das frühzeitig mitzuteilen. (Ich gehe mal davon aus, dass er es nicht aus der BILD erfahren hat.) Tut mir trotzdem weh, weil ich immer ein großer Fan von Cardoso war und er auch als Interimstrainer der Profis bei mir einen guten Eindruck hinterlassen hat.
          „Niedlich“ finde ich den Umstand, dass der Nachfolger vom KSC kommt. Die Erinnerung, wie alle Welt sich furchtbar aufregte, wenn unter FA jemand aus Chelsea geholt wurde, ist noch allzu frisch.

        • Jakob.K 6. Februar 2014 um 13:13 Uhr

          Gravesen: Es geht mir weniger darum ihn nach einer Leistungsbeurteilung zu entlassen. Es geht mir darum, ihn mit „alter Zopf“ zu titulieren.
          Ob er nun gut oder schlecht ist, kann ich wirklich nicht beurteilen. Darüber sprach ich auch nicht. Aber wenn die ganze Abteilung schlecht arbeitet, guter Nachwuchs weggegeben wird oder garnicht erst verpflichtet wird, was soll ein Trainer auch machen?
          Schwierig.

        • HSV Bayer 6. Februar 2014 um 19:54 Uhr

          Teile Deine Meinung diesbezüglich Gravesen. Mir geht bzw. ging Kreuzer die letzte Zeit ziemlich auf den Nerv. Die Verlängerung mit Cahlanoglu und die Veränderung bei der U 23 begrüsse ich.

      • Tommy Cosmo 6. Februar 2014 um 14:34 Uhr

        Beim Aufsichtsrat und Teile des Vorstands bin ich ja bei dir, aber was willst du mit dem Ehrenrat sagen?

        MMn macht Dr. Andreas Peters einen guten Job. Kannst du da mal bitte genauer drauf eingehen?

        Gruß, Tommy

        • Jakob.K 6. Februar 2014 um 17:16 Uhr

          Was ist deren Aufgabe und erfüllen sie diese?

  6. Jakob.K 6. Februar 2014 um 12:08 Uhr

    😀

    Gravesen: Wird dein Blog auf Matzab-facebook verlinkt?

    • Gravesen 6. Februar 2014 um 12:13 Uhr

      Da ich sowas nicht lese, kann ich die Frage nicht beantworten.

  7. Gravesen 6. Februar 2014 um 15:06 Uhr
    • Pascal 6. Februar 2014 um 19:50 Uhr

      Dem stimme ich zu besonders der letzte Teil

  8. Lusankya 6. Februar 2014 um 20:48 Uhr

    Interessant mal beide vollen PK`s sich anzusehen (nicht das Gestückel von Sky).

    Hier die von Hertha BSC:
    http://www.herthabsc.de/de/teams/pressekonferenz-vor-hamburg/page/4426–45-45–45.html#.UvPjlPl5Ort

  9. Gravesen 6. Februar 2014 um 21:02 Uhr

    Per hat in Berlin einen Ersatz für Spack aus Zack gefunden 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=2Ak2Jelbjr4&feature=youtube_gdata_player

    • HSV Bayer 7. Februar 2014 um 07:44 Uhr

      Oha, das kommt bestimmt Eifersucht auf! 🙂

      • HSV Bayer 7. Februar 2014 um 07:44 Uhr

        da

  10. Peter Dittmer 6. Februar 2014 um 21:34 Uhr
  11. Trapper Seitenberg 6. Februar 2014 um 21:54 Uhr

    wenn man sich den gestrigen Tag des Trainers anschaut, dann sieht es schon deutlich anders aus im Bezug auf den Vorwurf der Faulheit. Wenn bspw. ein Herr Coenen von der Sportbild allen Ernstes behauptet, ein Abstieg sei gut für den HSV und außer allgemeine Phrasen keine wirklich seriöse Begründung liefert, dann muss man sich nicht wundern, was der Boulevard derzeit zusammenschmiert.

  12. Trapper Seitenberg 6. Februar 2014 um 21:59 Uhr

    Sollte es tatsächlich stimmen, dass Cardoso über die Presse erfahren hat, dass sein Vertrag nicht verlängert wird, dann spricht das für sich selbst, finde ich. Ätzend!

    • HSV Bayer 7. Februar 2014 um 07:43 Uhr

      Wenn es stimmt, ist das mehr als bescheiden. Die Entscheidung halte ich nach wie vor für richtig. Allerdings muss man dies persönlich mitteilen.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv