Sie sollen es richten…

Heute wurde nun die lang erwartete Liste derer veröffentlicht, die als Vorschlag der Initiative HSVPLUS für eine Kandidatur des neu zu wählenden Aufsichtsrats zur Verfügung stehen.

http://www.hsvplus.de/der-neue-hsv/der-aufsichtsrat/

 

Von | 2014-04-16T10:32:40+02:00 16. April 2014|Allgemein|23 Kommentare

23 Comments

  1. Eddie F. 16. April 2014 um 10:52 Uhr

    Naja vielleicht nicht das ganz große Regal a´ la Bayern, aber ein Anfang und auf jeden Fall eine Verbesserung. (Wozu wahrscheinlich nicht viel gehört).

    Eddie.

    • ARi13 16. April 2014 um 11:21 Uhr

      It’s all vanity Eddie! Wer bist Du denn eigentlich dass Du hier jetzt bewertest wer zum großen Regal gehört? „Karl Gernandt (53) ist Präsident des Verwaltungsrats der Kühne + Nagel International AG, Schindellegi, Schweiz und damit erster Mann von ca. 65.000 Mitarbeitern.“ Ich glaube schon dass sich Herr Gernandt mit den größen des Bayern Aufsichtsrates messen kann. Wir können gerne die Bilanzen der Kühne + Nagel International AG mit der von Adolf Dasslers AG vergleichen. Aber dein Kommentar läuft hier wohl eher unter Eitelkeit, Eddie.

    • Jakob.K 16. April 2014 um 11:34 Uhr

      Verrätst Du uns auch was Dich als Fachmann ausweist solche Formulierungen zu treffen?

  2. ARi13 16. April 2014 um 11:16 Uhr

    Hoffnung! Endlich mal wieder ein Lichtblick für den HSV. Zitat Karl Gernandt: „Ich wünsche mir von meinen Mitstreitern lautlose aber hoch professionelle Arbeit und Unterstützung der operativen Ebenen – so wie wir es gemeinsam in unseren Zielen festschreiben werden.“ Dem kann ich mich nur anschließen.

  3. The_MaXX 16. April 2014 um 11:18 Uhr

    Erster Eindruck: Liest sich gut!
    Zweiter Gedanke: Der Aufschrei von SC /NFS wird glaube ich nicht so leise sein.

    • HSV Bayer 16. April 2014 um 11:46 Uhr

      Sehe ich genauso und passiert bereits! 🙂 Wie weit uns der SC mit seinen Leuten gebracht sehen wir gerade!!!

    • Bernd 16. April 2014 um 13:07 Uhr

      Die können schreien wie die Orkse im Herrn der Ringe, die Stimme hat jetzt die „moral majority“, der Stino, das „stinknormale“ Mitglied. Das da mittlerweile ein anderer Wind weht hat die AOMV ja gezeigt.
      Mein Lieblingszitat zu dem Thema:
      „You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time.“ Abraham Lincoln
      Für die Nichtengländer:
      „Man kann alle Leute einige Zeit verar…., und einige Leute die ganze Zeit verar…., aber man kann nicht alle Leute die ganze Zeit verar….“

      Und ich denke das all jene AR Mitglieder, die kürzlich den Weg durch den Hintereingang wählten, sich nur rechtzeitig an Gorbatschow erinnert haben. „Wer zu spät geht (kommt), den bestraft das Leben.“ 🙂

      Der Tag der ABRECHNUNG NAHT. Und sobald die Stimmung auf der MV in Richtung HSV+ geht dürften einigen Protagonisten die Ohren klingeln.

  4. Don 16. April 2014 um 11:33 Uhr

    Ich sehe in der Liste Köpfe die wissen zu scheinen, wie man ein Unternehmen wirtschaftlich führt, wie ein solches vermarktet werden kann, muss und soll und ich sehe Köpfe, die wissen, wie ein Fußballverein tickt.
    ich denke, die Personalien sind keine schlechte Wahl und hoffe, dass HSV+ durchkommt. dafür müssen aber alle Unterstützer zur Wahl gehen, da die Briefwahl von einer gewissen Schimmelpilzvereinigung abgeschmiert wurde.

  5. higokaltz 16. April 2014 um 12:58 Uhr

    Und schon wieder geht es los…

    Für die Ausgliederung ist Ende Mai eine Dreiviertelmehrheit erforderlich. Es gibt mittlerweile allerdings bereits einen Antrag, die entscheidende Abstimmung bis zur ordentlichen Mitgliederversammlung im Januar kommenden Jahres zu verschieben. Das berichtet die „Sport-Bild“. Um ihn anzunehmen, ist nur eine einfache Mehrheit nötig. Gut möglich, dass die Pläne zur Strukturreform vorerst auf Eis gelegt werden.
    Quelle: NDR

    Da steckt doch bestimmt wieder dieser narzisstische, teetrinkende Hunke dahinter. UNFASSBAR !!!

    • Bernd 16. April 2014 um 13:16 Uhr

      Nachteil der Demokratie:
      Es regiert nicht die Vernunft, sondern die Mehrheit.
      Es sind ja auch bei der AOMV etliche Verzögerungsanträge gestellt worden, die aber abgelehnt wurden.
      Einzig die Verhinderung der Briefwahl ist den ewig gestrigen gelungen weil schon viele Leute von der Dauer der AOMV überrascht wurden und auf dem Heimweg waren.
      Ich bin guter Dinge, weil ich einfach glaube, daß nicht 75% oder 90% aller HSV Fans, sondern satte 100% eine Saison wie diese nicht wieder erleben wollen. Und von diese 100% werden sich dann genügend finden, die klug entscheiden.

      Ach und noch eine kleine Bemerkung am Rande zu den Medien: Da glaube ich schon lange Wort mehr, denn wenn der HSV seriös wird müßen sich wohl einige Mietmäuler heftigst am Kopf kratzen.
      Wer füllt ihnen dann die Zeilen im Lokalteil oder bei der Sendezeit ?
      Die Medien werden bis zur letzten Sekunde Störfeuer schießen um Leute zu verunsicheren, freiwillig geben die ihr Lieblingsspielzeug nicht ab.

  6. HSV Bayer 16. April 2014 um 13:16 Uhr

    Falls es so kommt, reißt der Herr den Verein in den Abgrund! Die Schüsse hört er nicht! Mein Gott, was hat der HSV verbrochen, so einen Typen ertragen zu müssen! Der soll seine Teetassen nehmen, nach Asien verschwinden und sich nicht mehr blicken lassen! Mit Grauen erinnere ich mich an den Lächerlichen Auftritt mit der Schachuhr!

    • Hessenlöwe 16. April 2014 um 13:32 Uhr

      Soweit ich nachlesen konnte, soll es wohl ein anderer „Egomane“ sein, der aber bereits eine „rautenherzliche Allianz“ mit dem „Teebeutel“ eingegangen ist. Ferslev soll den Antrag angeblich einreichen.
      Dazu die Frage (die ich auch so im SC-Forum gestellt habe):
      Was ist schlimmer als ein Egomane?

      Richtig!!!!!!

      Zwei Egomanen!!!

      Und im beschriebenen Fall ist es sogar noch schlimmer!!!
      Sie werden, kommt es bei der MV im Mai zur Verlegung in den Januar, unserem Verein den wohl finalen, entscheidenden Dolchstoß versetzen!

      • HSV Bayer 16. April 2014 um 17:24 Uhr

        Wer ist bitte Ferslev??

  7. Mike 16. April 2014 um 13:21 Uhr

    JEtzt wissen wir zumindest, warum Hunke die Allianz mit Ferslev gesucht hat …

  8. Jan B 16. April 2014 um 14:19 Uhr

    Ein erster Schritt ist gemacht seitens HSV Plus. Und damit meine ich insbesondere die Zuordnung von Kompetenzbereichen und Personen. Wichtig hierbei ist, das jeder Kompetenzbereich Zielsetzungen verfolgt. Das sieht mir doch nach einer Strategie aus. Allein das ist schon ein riesiger Unterschied zum HSV der letzten 3 Jahre.

  9. Gravesen 16. April 2014 um 15:20 Uhr

    Hat eigentlich Sven „Lars49“ Kröger schon die Noten für die 6 Kandidaten bekanntgegeben und erwähnt, für welche Summe er sie veräußern würde ? 🙂

    • Oberberger 16. April 2014 um 16:23 Uhr

      Ich schätze das wird er in einem Gastbeitrag als „interessierter Fan“ bei Transfermarkt.de nachholen 🙂

  10. Bernd Thoenneßen 16. April 2014 um 15:48 Uhr

    Wir alle können die Verschiebung von HSV+ verhindern, indem wir dagegen stimmen. Wenn es für 75% für HSV+ reichen soll, werden wir doch wohl diese einfache Mehrheit erreichen.
    Die 6 Herren sind noch nicht der neue Vorstand, sondern verkörpern den Aufsichtsrat. Von diesen Herren scheint niemand dafür bekannt zu sein, indiskret über Interna Ihrer Unternehmen zu plaudern. Zumindest das scheint sicher zu sein. Und Qualitäten auf ihrem Gebiet kann man ihnen auch nicht absprechen oder?
    Und genau das ist es, was der HSV endlich benötigt, nämlich Teamwork auf allen Ebenen und keine Selbstdarstellung.
    Einzelkämpfer haben im Mannschaftssport keine Chancen auf Erfolg.
    Ich habe noch niemals beim FC Bayern erlebt, dass es jemand gewagt eine noch so dämliche Aussage eines Ulli H. oder M. Sammer in der Öffentlichkeit zu widersprechen. Beim HSV kommt dieser Widerspruch sofort via BILD oder MOPO.

  11. Thoennie 16. April 2014 um 15:58 Uhr

    Wir brauchen den Antrag auf Verschiebung von HSV+ doch nur mit unserer mehrheit ablehnen.
    Was Fernwahl betrifft, habe ich einen neuen Antrag eingereicht.
    Ich bitte alle HSV-er um die volle Unterstützung des Antrages.

    • Dolan 16. April 2014 um 19:02 Uhr

      Kann man sich den Antrag irgendwo im Wortlaut durchlesen?

      • Bernd Thoenneßen 17. April 2014 um 09:46 Uhr

        Der Vorstand wird mit der offiziellen Einladung mit Tagesordnung ohnehin alle Anträge veröffentlichen.

  12. Jakob.K 16. April 2014 um 20:26 Uhr

    Guten Abend zusammen,
    Ich kenne keinen der Herren persönlich. Deshalb fällt es schwer sich ein Urteil zu bilden. Man kann nur ein Gefühl entwickeln.
    Ich habe etwas gegoogelt und muss sagen, es hört sich alles vielversprächend an.
    Eine nicht zu alte Truppe und trotzdem jeder auf seinem Gebiet sehr erfahren und v.a.!!! erfolgreich. V. Heesen fehlende Titel als Teamchef, Trainer Manager vorzuwerfen ist doch völliger mumpitz.
    Wenn man kurz nach Dortmund schielen darf, dann sieht man Watzke (Kein Fussballer), einen Zorc (Fussballer aber nie so der richtige Kracher gewesen – jedoch ehrlicher und mannschaftsdienlicher Arbeiter) und Aggro-Kloppo aus der Liga 2 als Coach und Spieler.
    Daran sieht man, man kann erfolgreich sein ohne 10 Titel vorweisen zu können. Und wenn man den Herren v. Heesen und Nogly mal zuhört, dann sieht man schon wie die Jungs ticken.
    Die Verbindungen der anderen Herren zur Wirtschaft sind sehr gut. Es eröffnen sich weitere interessante Möglichkeiten. Der Erfogl spricht für alle der Herren. Die lassen sich nicht so schnell die Butter vom Brot nehmen.
    Neben weiteren möglichen Partnern beruhigt mich auch die Kompetent auf finanzieller Ebene. Ich denke die Herren wissen mit so vielen Millionen (Minus) umzugehen. Ich denke schon sie wissen wo was investiert werden sollte.
    Sie scheinen keine eitlen Profilneurotiker zu sein. So sollten Grabenkämpfe innerhalb des AR sehr unwahrschienlich sein.
    Für mich haben diese Herren es verdient, es zu probieren den HSVb nach oben zu bringen. Nicht, wie der erste Redner es sagte, weil es „nichts“ besseres gibt (Schwachsinn), sondern weil sie ALLE auf Ihren Gebieten KOMPETENT sind.
    Also HSVer – auf geht es!!!

  13. Waton 17. April 2014 um 01:31 Uhr

    Wie auch immer, mit dieser Zusammenstellung kann nur besser, nicht schlechter werden…

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv