NUR DER HSV !

Kein Gelaber mehr !

Kein Gejammer mehr !

Keine Ausreden !

Volles Engagement ! Volle Leistungsbereitschaft !

Keine volle Hose, Selbstbewußtsein. Wir sind immer noch der HSV !

Jeder für den Anderen !

Kein Pyro ! Keine Ausschreitungen, nur Support !

Und sollte es doch passieren – mit Anstand und wie echte Sportsmänner anerkennen ! Besonders in der Niederlage zeigt sich der Sieger !

Auf geht’s !

Von | 2014-05-10T07:09:07+02:00 10. Mai 2014|Allgemein|46 Kommentare

46 Comments

  1. Raschi 10. Mai 2014 um 07:33 Uhr

    HSV!

  2. Chris Scherbarth 10. Mai 2014 um 07:35 Uhr

    So isses „NUR DER HSV“

  3. Oberberger 10. Mai 2014 um 08:02 Uhr

    Bin angespannt wie schon lange nicht mehr.

    Auf geht´s HSV !!!

    „Nur auf´m Platz ist heute wichtig !!“

  4. Fiete 10. Mai 2014 um 08:30 Uhr

    Nur der HSV!

  5. db 10. Mai 2014 um 08:48 Uhr

    Auf geht´s !

    Leider wird dein Aufruf zum Pyro-Verzicht ein frommer Wunsch bleiben.

    Daumen drücken für Hoffenheim !

  6. HSV Bayer 10. Mai 2014 um 08:53 Uhr

    Bis zum 26.5. zählt nichts anderes!!!!

  7. humorbaer 10. Mai 2014 um 09:12 Uhr

    Ab 15:30 Uhr lege ich zum viertletzten Mal in dieser Saison alle Müdigkeit beiseite!
    Nur der HSV!!!!!!!!!!!!!!

  8. Berserker 10. Mai 2014 um 09:20 Uhr

    So und nicht anders ! NUR DER HSV

  9. jan 10. Mai 2014 um 09:38 Uhr

    Nur der HSV!

  10. Martin D. 10. Mai 2014 um 09:39 Uhr

    Die Jungs schaffen das….Nur der HSV

  11. Hessenlöwe 10. Mai 2014 um 09:43 Uhr

    Heute morgen per PN erhalten:
    Zitat:
    moin moin, sie werden auf das spielfeld zu stürmen oder spielabbruch zu erzwingen. nun weißt was sie vor haben..schönen samstag wünsche ich dir
    Zitat Ende

    Wie sehr wünschte ich mir, dass das alles nicht wahr wäre, was da derzeit abgeht.

    „Grave“, dein Aufruf wird leider umsonst gewesen sein!

    Die ganze Schei***** macht einen „alten HSVer“ nur noch ganz tief traurig!

    • Launi 10. Mai 2014 um 09:50 Uhr

      Die Strafen sind einfach zu lasch, bei aller Liebe, aber wenn man die paar Idioten gewähren lässt, ohne dass Konsequenzen gezogen werden, öffnet man der Gewalt doch Tür und Tor. Nebenbei werden auch noch alle HSV Fans in einen Topf geworfen.

  12. Launi 10. Mai 2014 um 09:54 Uhr

    Sorge bereitet mir im Grunde Braunschweig. Mainz und Schalke werden alles tun, um ihren Tabellenplatz zu halten – Hoffenheim steht im Niemandsland und ob die sich noch einmal reinhängen?

    Ich fürchte, wir brauchen heute mindestens einen Punkt…

    • Bernd 10. Mai 2014 um 13:24 Uhr

      Ich habe dieses Jahr so konsequent wie nie zuvor die Bundesliga auf Sky verfolgt und nach dem 30. Spieltag mit einem Freund gewettet, daß keine der drei am 13.04.14 unten stehenden Mannschaften auch nur noch einen Punkt holt und damit komme der HSV sicher in die Relegation.
      Selbstverständlich ist Braunschweig die Mannschaft mit den tatkräftigsten Bemühungen und alles, was die liefern sieht besser aus als beim HSV, aber nur, weil die selbst und alle Zuschauer nix erwartet haben.
      Wenn du vor der Saison schon als Absteiger Nr. 1 gehandelt wirst kannst du nur gewinnen.
      Sicher klingt ein 0:2 gegen Bayern besser als ein 0:4, aber wer sich in der Nachspielzeit den Treffer gegen Augsburg fängt, der verspielt seine letzte Chance.
      Gerade die Spieler von Hoppelheim werden heute unter den strengen Blicken ihres Geldgebers alles geben, das haben sie schon in Dortmund gezeigt. In der Halbzeitpause scheint Gisdol die richtigen Worte gefunden zu haben und die sich abzeichende Klatsche wandelte sich in moderates 2:3.
      Auch da waren die Hoppels schon im Niemandsland der Tabelle festgetackert. Und Nürnberg sieht man ja beim Einlauf ins Stadion schon an, daß sie sich mit dem Abstieg abgefunden haben.
      Trotz meiner Wette hätte ich selbstverständlich nichts gegen ein Unentschieden oder einen Überraschungssieg einzuwenden.

      NUR DER HSV!!

      • Bernd 10. Mai 2014 um 13:25 Uhr

        1:4 gegen Bayern natürlich

  13. Bwana Bruce 10. Mai 2014 um 11:02 Uhr

    Nur der HSV !

    Trikot angezogen – , in meinem Alter etwas Peinlich aber notwendig !

    Sonnige Grüße , aus Windhoek
    Bwana Bruce

    • Oberberger 10. Mai 2014 um 11:39 Uhr

      und was stürmst Du ? Die Savanne ? 🙂

  14. Herpla 10. Mai 2014 um 13:10 Uhr

    Danke Grave für diese abschließenden Sätze von Dir:

    „Und sollte es doch passieren – mit Anstand und wie echte Sportsmänner anerkennen ! Besonders in der Niederlage zeigt sich der Sieger !“
    Wenn man wie ich mit genau dieser Einstellung über 40 Jahre Fussi gespielt hat, gibt man die Hoffnung nicht auf, dass auch Profis und ihre Fans diesen Sportsgeist verinnerlicht haben.

    In diesem Sinne – nur der HSV

  15. Gravesen 10. Mai 2014 um 14:09 Uhr

    Im Übrigen finde es unglaublich interessant zu sehen, wie unterschiedlich Menschen mit einer Situation umgehen und welche unterschiedlichen Sichtweisen und offenbar auch Lebenseinstellungen durch die Nutzung unterschiedlicher Medien deutlich werden.

    Während hier Zuversicht, Unterstützung, Zusammenhalt und eine postive Herangehensweise von den Lesern gelebt wird, gilt bei „Kotz Ab“ im Idiotenblog Tristesse ohne Ende.

    Die Spacken machen sich aus purem Selbstmitleid gegenseitig in die Hose, da werden irgenwelche Wetter-Phänomene als schlechtes Omen gedeutet. Die größten Penner haben ihren „Selbsterhaltungsmodus auf Abstieg eingestellt“, andere labern davon, dass „die Söldner weiterziehen werden“.

    Zu blöd, um „ihren Kandidaten“ Lars149kg aka Sven Kröger durchzubringen, aber sich für den Nabel der Welt und den „einzig wahren“ HSV-Blog halten.

    Dieser Gülle-Blog hätte einen Abstieg mehr als verdient,.

    • Totto_scilachi 10. Mai 2014 um 23:19 Uhr

      Super Blog hier nach wie vor. Weiter so. Aber bitte nicht selbst kleinmachen in dem man die Springer Menschen diskreditiert. Einfach ignorieren und sein eigenes Ding weiter fahren

  16. EddieF. 10. Mai 2014 um 15:08 Uhr

    Hallo Grave,

    lese sehr gerne deine Blogs und FB-Nachrichten, aber lass dich dein nachgetragen gegen m***. ab. Bringt nichts und ist verschwendete Energie. Hast Du auch überhaupt nicht nötig. Qualität setzt sich auf Dauer durch!

    NUR DER HSV!!!

  17. Jorgo 10. Mai 2014 um 15:30 Uhr

    1974 habe ich mein erstes HSV Spiel besucht. Westkurve Block „C“
    Vor Aufregung habe ich gezittert. Bubi Hönig hatte dann einen Elfmeter zum 1:0 Endstand gegen den VFB Stuttgart in die Maschen gesetzt.
    Ich bin sehr aufgeregt. Los geht’s!

    • Jorgo 10. Mai 2014 um 16:28 Uhr

      Westermann mit dem König der „Böcke“. Darauf reagiert die Mannschaft mit einem Ausgleich. WIR leben!

  18. Bernd 10. Mai 2014 um 17:38 Uhr

    Ein kleiner Schritt für die Mannschaft, ein Riesenschritt für den HSV.

    Mal sehen, wer uns in der Relegation gegenüber steht.
    Für uns Fans gilt heute jedoch: Einfach sacken lassen. Der oder die Eine mit Fruchtsaft, der oder die Andere mit einer Kiste Bier.
    Das Spiel macht mir Hoffnung, da die Mannschaft phasenweise auf Augenhöhe mit den Mainzern war. Mit Lasogga und Jansen wuppen wir die Relegation. Und nach der großen Feier zum Klassenerhalt kommt dann der Tag der Abrechnung.

    Nur der HSV !!

  19. AA 10. Mai 2014 um 17:55 Uhr

    Wie gesagt, nicht jammern. Hoffnung bleibt.

  20. Zafirov 10. Mai 2014 um 22:26 Uhr

    Chancen in der Relegation sind 50:50, Kleinigkeiten werden entscheiden. Insgesamt positiv, wie sie heute reagiert haben, ein leichter Aufwärtstrend ist erkennbar. Leider einfach zu viele Fehler, sonst wäre heute mehr drin gewesen. So oder ähnlich in der Relegation und wir bleiben drin.
    Das allgemeine unqualifizierte Eingedresche auf die Mannschaft und das Rumgejammere haben mich schon aus anderen Foren vertrieben.

  21. Thorsten 10. Mai 2014 um 22:38 Uhr

    Karte für Donnerstag ist gekauft. Werde aus Köln anreisen. Unterstützung bis zum Ende! Will den HSV schließlich nächste Saison in Köln sehen!

  22. Dr.Jimmy69 11. Mai 2014 um 22:57 Uhr

    Das sind die richtige Worte! Die Einlaufmusik müsste „Churchill’s Speech“ sein, gefolgt von „Aces High“. ok, etwas martialisch, aber der Wesen „deiner Ansprache“ ist ähnlich. „Wir werden den Gegner bekämpfen, wo wir ihn antreffen. Sei es im Mittelfeld oder am eigenen 16er. Wir werden kämpfen, bis wir unser Ziel (Nichtabstieg) erreicht haben“. Glorreich kann es allerdings nach dieser Saison nicht werden, aber es sollte helfen die nächste Jahre etwas bedachter und realischtischer einzuschätzen. (Von Wegen Augenhöhe etc.)
    Dein Blog (nicht nur heute) ist wunderbar zu lesen und zeugt von einer hanseatischen Grundeinstellung. „Traditionell erstklassig“ war mal ein Marketing Slogan des HSV. Schade, dass nur Du und die Kommentatoren hier, sich hierzu verpflichtet sehen und nicht die Verantwortlichen des „noblen Clubs vom Rothenbaum“. OMG, die alten Floskeln…..Es wird Zeit für was neues. Überall!

    • Ari13 12. Mai 2014 um 02:23 Uhr

      Das kannst du nicht ernst meinen… Da verdrehst du den gesamten geschichtlichen Kontext, verhöhnst die Kriegsopfer und setzt unsere sportlichen Wettbewerber mit dem dritten Reich auf eine Stufe die man mal eben wie Hamburger Zivilisten durch alliierte Kräfte im zweiten Weltkrieg weg bomben sollte? Also ich bin absolut gegen Nazi, aber Speech of Churchill und AcesHigh im Volkspark ist das dümmste und verachtetste für einen Hamburger was ich mir vorstellen könnte. Ich empfehle Dir mal ein Geschichtsbuch zum Bombenkrieg in den 40ern zu lesen. Im übrigen… Was kommt als nächstes? Ein Spruch nach dem Motto „Taten statt Worte!“ Und dazu die Melodie von Paulchen Panter? Dynamo Dresden sucht jeder Zeit ein paar Leute mit martialischen Gebaren, aber lass den HSV da raus!!!

      • Gürgen 12. Mai 2014 um 11:26 Uhr

        Dickes gefällt mir dafür Ari13!
        Ich kann die Intention des Vorposters zwar verstehen aber das ginge wirklich zu weit.

    • Jakob.K 12. Mai 2014 um 14:16 Uhr

      Naja oder das wirklich so ernst gemeint ist. Ari….

      • ARi13 12. Mai 2014 um 15:08 Uhr

        Jakob.K, mir ist klar das Dr.Jimmy69 die Aussage nicht ernst meint. „Aces High“ und „Speech of Churchill“ kenne und mag ich sogar sehr. Aber auf der einen Seite stehen diese historischen Aussagen und das Lied immer im Zusammenhang mit dem großen Vernichtungskrieg und wir wollen hier über Fußball schreiben. Auf der anderen Seite regen wir uns dann über Ulras auf, die das ganze Spiel zu ernst nehmen und auf Polizisten einprügeln. Wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit, wenn wir hier im Forum Krieg und Bombenangriffe relativieren, nur weil es grade von der Stimmung her gut zu unserer Situation passen würde? Nein wir sollten trotz der großen Anspannung und Emotionalität auf dem Teppich bleiben, auch wenn es (mir) schwer fällt.
        Immer weiter machen! Nur der HSV!

  23. Bwana Bruce 12. Mai 2014 um 11:55 Uhr

    Moin Grave !

    es geht also „immer weiter“ – !!! …. zumindest 2x noch . Plus ,“Plus“ , falls es klappt !

    Wie sieht s denn mit den „genannten“ Namen aus ?

    Sonnige Grüße , Bwana Bruce

  24. waldemar 12. Mai 2014 um 12:50 Uhr

    jede mannschaft belegt am ende einer saison den tabellenplatz, den sie sich erspielt bzw. verdient hat.
    sprüche wie: glück, weil andere noch schlechter waren sind unwahr, da glück damit nichts zu tun hat. der abschlusstabellenplatz zeigt die leistung einer gesamten saison.
    nun geht es darum zu zeigen, dass der 16. der buli immer noch was anderes ist, als der 3. der 2. buli.
    socke ist fit, cello wird spielen können und hw4 passiert so ein ding kein zweites mal.
    auf zwei geile spiele, nur der hsv

  25. Jakob.K 12. Mai 2014 um 16:05 Uhr

    Ich frage mich welche journalistischen Standards für die Verlage und die Journalisten (keine Ausbildung notwendig für den Titel!) heute gelten.
    In einer weltoffenen starken Stadt wie Hamburg ein Armutszeugnis wenn sich Sport, der gesellschaftlich sehr wichtig ist, so ein Bild abgibt.

    Wenn wirklich jeder Mensch sich als Journalisten bezeichnen kann, ist es kein Wunder, dass wir so was woe Springer Presse über uns ergehen lassen müssen.

    Mache weiter Gravesen aber lasse Dich nicht mehr provozieren. Inzwischen ist die Qualität dieses und der anderen Fan-HSV-Blogs und der Kommentare weit über den der verlogenen Springer Presse und der Supporters News. Du und deine Mitstreiter müssen sich auf das Niveau nicht begeben.

    Ich würde mich über weitere Didi-Folgen freuen.

    • Gravesen 12. Mai 2014 um 16:19 Uhr

      Die werden auch kommen, aber im Moment gilt der Kampf gegen den Abstieg. Die „Beiersdorfer-Geschichte“ ist relativ zeitaufwendig und es wäre schade, wenn diese wichtigen Informationen untergehen würden.

  26. Jorgo 12. Mai 2014 um 18:56 Uhr

    der Supportersclub im Forum von HSV.de betrachtet.
    http://forum.hsv.de/index.php?page=Thread&postID=3561665#post3561665

    • higokaltz 12. Mai 2014 um 20:07 Uhr

      liest sich gut und spricht für sich selbst…

      Darum kann es am 25.Mai nur eine Richtung geben.
      Plus wählen und siegen, ansonsten Mitgliedschaft beenden !!!

    • Groebser 12. Mai 2014 um 20:39 Uhr

      Ich habe, nachdem ich meine Mitgliedschaft im Supporters Club gekündigt habe, eine Ausgabe der aktuellen „Supporternews“ zusammen mit der Austrittsbestätigung und der neuem Mitgliedskarte erhalten.
      Das Blatt ist 100% anti HSV+.

      • Gravesen 12. Mai 2014 um 20:41 Uhr

        Schon cool, oder ? 80% der (supporter)-Mitglieder wollen die Initiative und die Kader-Abteilungsleitung und ihre Radikal-Schergen schreiben dagegen. Denen ist es scheißegal, was zigtausende Mitglieder wollen…

        • higokaltz 12. Mai 2014 um 21:20 Uhr

          „Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren. Und wer die vom Leben ausgehenden Impulse – die von der Gesellschaft ausgehenden Impulse aufgreift und dementsprechend seine Politik gestaltet, der dürfte keine Schwierigkeiten haben, das ist eine normale Erscheinung.“
          (Gorbatschow)

          Könnte man ja mal so übernehmen…:-)

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv