Ich sage nur ein Wort: Vielen Dank

Wahnsinn ist das. Am Tag nach meinem Geburtstag das nächste, vielleicht schönste Geschenk. Heute Nacht konnten wir in der HSV-Arena den 2.000.000sten Besucher (Visit) begrüßen, in einem privat betriebenen Ein-Mann-Blog. Unfassbar. 2.001.072 Zugriffe in knapp über 2 1/2 Jahren. Ich möchte mich bei jedem einzelnen herzlich bedanken.Heute muss man aber auch wieder einmal die häßliche Seite des Hamburger Sportjournalismus beobachten und diese Art der Berichterstattung, die uns alle seit vielen Jahren begleitet, ist nur mit einem Sommerloch nicht zu erklären.Das sagt Kühne:

„Einen einstelligen Tabellenplatz erhoffe ich mir schon. Und wenn es dann noch weiter nach oben geht, dann freue ich mich.“

Das macht das Abendblatt draus:

„Kühne erwartet einen einstelligen Tabellenplatz – mindestens“

Natürlich steht kein Name eines Autoren unter dem Machwerk.

Da der HSV selbst offenbar von sich aus nicht bereit ist, diesem krankhaften Treiben ein Ende zu setzen, hat sich ein Leser des Blogs (es ist nicht meine Initiative, aber ich unterstütze sie) aufemacht und diese Petition ins Leben gerufen.

Wem es wie ihm und mir geht, der unterstütze und teile diese Aktion bitte, es wird Zeit, dass man klarstellt, dass es endlich genug ist.

Umbenennung oder Abschaffung des „HSV-Blog“ herausgegeben vom Hamburger Abendblatt – Online Petition
https://www.openpetition.de/petition/online/umbenennung-oder-abschaffung-des-hsv-blog-herausgegeben-vom-hamburger-abendblatt
Von | 2014-08-15T06:49:42+02:00 15. August 2014|Allgemein|14 Kommentare

14 Comments

  1. Il Dottore 46 15. August 2014 um 08:34 Uhr

    Moin Grave

    Herzlichste Glückwünsche nachträglich und alles, was man in so einem Fall an Gutem wünscht. Weiter so und an dieser Stelle vielen Dank für Deine Mühe mit diesem Blog. Fast täglich ein interessantes Thema zu finden und so fundiert aufzubereiten – allerhögschden Respekt!
    Petition ist unterschrieben!
    NUR DER HSV

  2. Thomas S. 15. August 2014 um 08:47 Uhr

    Geschätzter Grave,
    auch von mir alles Gute nachträglich zum Geburtstag, und beste Wünsche für die zweite Lebenshälfte! 😉
    Damit ich nicht ganz mit leeren Händen dastehe, hier ein netter Link, auch wenn er thematisch eher zu vorgestern passt:
    http://www.hermsfarm.de/blog/zwischenrufe/

    • Gravesen 15. August 2014 um 09:07 Uhr

      Gut zu wissen, dass man nicht allein ist 😉

  3. Jorgo 15. August 2014 um 08:49 Uhr

    Moin Grave,
    dann hattest Du gestern 2x Grund zum Feiern. Das freut mich für Dich.
    Zum Thema: Ich bitte Dich darum, daß der Link zur Petition für die Dauer der Laufzeit oben permanent zu sehen und zu klicken ist. Dieser Link darf bis zur Beendigung der Petition nicht aus dem Blickfeld der Blogbesucher rutschen! Ist das technisch machbar?

    • Gravesen 15. August 2014 um 09:10 Uhr

      Nun ja, es ist nicht meine Petition, aber ich kann den Link sicherlich desöfteren im Blog erwähnen. Allerdings sollte es auch nicht penetrieren, denn es handelt sich ja um freie Meinungsäußerung.
      P.S. Das Schönste ist natürlich, dass man die Uhr danach stellen kann, wann die größten Spacken mit dem wenigsten Hirn und der meisten Tagesfreizeit auf diese Sache reagieren 😀

      • Jorgo 15. August 2014 um 09:17 Uhr

        gerade weil es eine freie Meinungsäußerung ist würde ich so verfahren, wie ich es vorgeschlagen habe. Dabei setze ich voraus, daß Du gewillt bist Dich mit der Petition zu identifizieren. Da dem so ist……. 🙂 Und so lange es der Sache dienlich ist.

  4. Oberberger 15. August 2014 um 10:20 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich und die besten Wünsche 🙂
    Mach mal schön weiter so mit Deinem Blog. Ich freue mich täglich auf Deine Gedanken zum HSV und finde Deine bissigen Kommentare klasse ! 🙂

  5. Col. Kurtz 15. August 2014 um 10:59 Uhr

    Das mit dem verfremdeten Zitat ist sogar noch schlimmer, da er explizit auch sagt, dass man Geduld haben muß und er dies über die nächsten Jahre erwartet und nicht in der nächsten Saison. Aber Mopo hat es auch verkürzt und diverse andere Blogs natürlich auch schon abgeschrieben…

  6. Heinn 15. August 2014 um 11:22 Uhr

    Glückwunsch zu dem Erfolg deines Blogs, es macht sehr oft grossen Spass deine niedergeschriebenen Gedanken zu lesen!
    Dein oben aufgeführtes Zitat stammt dieses Mal aber nicht vom anderen Blog, sondern direkt vom HA, oder hat’s der Scholle schon abgeändert und auf deine Kritik einmal reagiert.
    Hoffnung gegen Erwartung auszutauschen ist schon schmierig genug, aber das mindestens noch dahinterzusetzen ist einfach pervers! Gut, dass ich seit langer Zeit das HA nicht mehr lese, es ist leider zu einem Bild Verschnitt verkommen.

  7. ARi13 15. August 2014 um 12:03 Uhr

    Lieber Gravesen,
    ich schließe mich den Glückwünschen und Kommentaren meiner „Vorredner“ an und möchte mich auch für die täglichen Berichte sehr herzlich bedanken, da sie mitlerweile zu meinem festen Tagesritual gehören. Schön dass Du nach der letzten Saison weitergemacht hast. Hast ja häufiger angekündigt oder dran gedacht aufzuhören. Aber ich habe mittlerweile das Gefühl, dass Du Dich auf den neuen HSV freust und versöhnlich bist. Nochmal alles Gute.
    Ach ja und: „Danke Danke Danke!“ 😉 für das Teilen der Petition!!! Tolle Aktion! In meiner persönlichen Wahrnehmung war der Gipfel dieses Blogs die Beschreibung einer „Säuberungswelle“ vor ein paar Wochen. Inklusive der halbgaren Entschuldigung hinterher. Aber schon alleine aufgrund der vielen Rechtschreibfehler, habe ich seit langer Zeit keine Lust mehr diesen Blog unter der HSV Raute zu lesen! Gut, das mag meine persönliche Entscheidung und Meinung sein und man fragt sich, wo das Problem ist. Aber es ist leider wie beschrieben, dass der Blog suggeriert ein offizielles HSV Medium zu sein.

  8. Zaungast 15. August 2014 um 12:20 Uhr

    Ich kenne mich mit dem Deutschen Presserecht nicht so aus aber steht nicht in Ziffer 2 des Pressekodex
    “ Zur Veröffentlichung bestimmte Informationen in Wort, Bild und Grafik sind mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen und wahrheitsgetreu wiederzugeben “ .
    Kann da der Presserat nicht mal aktiv werden oder braucht es dazu eine Anzeige beim selbigen ?.

    • ARi13 15. August 2014 um 12:28 Uhr

      Guckst Du hier:
      http://www.presserat.de/presserat/alternative-startseiten/beschwerde-einreichen/
      „Jeder kann sich beim Presserat über eine redaktionelle Veröffentlichung in Zeitungen, Zeitschriften und derne Online-Medien beschweren. Alle Beschwerden werden einzeln geprüft und statistisch erfasst. Gegen welches Medium richtete sich die Beschwerde? Hat sich ein Verein oder eine Privatperson beschwert? In wievielen Fällen kam es zu welcher Sanktion? Hier finden Sie einen Überblick über die Trends der Beschwerdearbeit.“
      oder auch hier wird gelegentlich bei „Sachdienlichen Hinweisen“ auf die Finger von Sportjournalisten geklopft:
      http://www.bildblog.de/kontakt/

      • Zaungast 15. August 2014 um 12:55 Uhr

        Danke

  9. Jorgo 15. August 2014 um 16:50 Uhr

    ja, ich gestehe. Ich habe gestern und heute dort geluschert. Es wird um Aufklärung gebeten. Ich bleibe neugierig 😉

    http://hsv-blog.abendblatt.de/2014/08/14/kuehne-lobt-beiersdorfer-und-slomka-spuert-den-druck/comment-page-2/#comment-995841

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv