+++++++++++Breaking News – Tuchel angeblich sicher zum HSV+++++

BREAKING: Thomas wird neuer Tainer des Hamburger SV, meldet „Sky Sport News HD“. Der Klassenerhalt sei dabei unerheblich.

Von | 2015-04-10T11:19:18+02:00 10. April 2015|Allgemein|18 Kommentare

18 Comments

  1. ausgegliedert 10. April 2015 um 12:08 Uhr

    Eigentlich schade, daß so etwas nicht zuerst vom HSV selbst verkündet wird, wenn dem tatsächlich so ist.
    Naja, Außendarstellung kann Didi dann ja nächste Saison in Angriff nehmen, wenn Tuchel den Rest macht….

    • Gravesen 10. April 2015 um 12:12 Uhr

      Das ist das wirklich Gute am „neuen HSV“: nichts dringt mehr nach außen 🙂

  2. Bwana Bruce 10. April 2015 um 12:14 Uhr

    Moin Grave !

    Wenn es den stimmt – Hatten wir ja schon vor geraumer Zeit diskutiert , hattest doch recht ! ….. nicht schlecht fuer Dein Alter !!!!

    Sonnige Gruesse , Bwana

  3. Gravesen 10. April 2015 um 12:22 Uhr

    Hahahahahahaha #Tuchel dementiert Einigung mit @HSV! „Das ist eine Falschmeldung“, sagte Tuchel bei #SPORT1! http://on.sport1.de/1adM0LN

  4. Kalle Kreyzi 10. April 2015 um 12:37 Uhr

    Gib „den“ Affen Zucker!
    Aber Hauptsache, man greif jeden Mist auf um gleich wieder was Negatives schreiben zu können.
    Anscheinend dringt beim HSV doch weniger nach außen als man denkt und die Medien müssen sich mal wieder ihre eigenen Geschichten erfinden. Der gleiche Heckmeck wie damals beim kolportierten Maggath-Wechsel und alle drücken jetzt ihre F5 Taste kaputt aus lauter Sensationsgier.

    • Hamburg1887 10. April 2015 um 12:43 Uhr

      Richtig, Kalle… und es macht „klick, klick, klick,……..“ Ziel erreicht…

    • Gravesen 10. April 2015 um 12:43 Uhr

      Wie kommst du darauf, dass beim HSV weniger nach außen dringt? Irgendeiner wird ja wohl mit SKY geredet haben und Tuchel war es nicht. Also?

      • Kalle Kreyzi 10. April 2015 um 13:03 Uhr

        Also mehr als unter alter Führung ist es immerhin nicht geworden, wie ich finde. Da konnte man beim Magath-Deal ja beinahe sekündlich News aus dem Tagungsraum bewundern. Wer jetzt mit Sky gesprochen hat wird man nie erfahren, warum muss es ein Interner gewesen sein? Die freuen sich auch über einen todsicheren Tipp für die Megastory und wenn´s nicht stimmt, hat man aber trotzdem alles erreicht.
        Bleibt nur abzuwarten, am Ende kommt es dann doch noch so, wie am Anfang behauptet.
        Aber eigentlich egal, wichtig ist nur, was in den verbleibenden Spielen passiert und daran ändert auch keine noch so gute Nachricht etwas dran, die „Defekte“ aus früheren Tagen werden so nicht behoben.

        • Gravesen 10. April 2015 um 13:15 Uhr

          Dann denk mal 10 cm weiter. Was genau sollte der AG-Aufsichtsrat denn auch ständig verkünden? Im Gegensatz zu früher hat „Didi“ volle Handlungsvollmacht, wir stehen mitten in der Saison. Die haben gar nichts, was sie maulwurfen könnten. Außer 120%-Kuddel, der muss mal schnell nen Tuchel rausrotzen, wenn er ne Kamera sieht

          • Kalle Kreyzi 10. April 2015 um 13:34 Uhr

            Das Konzept Tuchel wurde „durch dekliniert“ und man steht (schon länger) in regelmäßigem Kontakt, so in etwa sind die Aussagen, die man aus den Interviews ziehen konnte. Das reicht eben den meisten Medien um eine handfeste Story zu stricken, von München über Leipzig bis Hamburg. Mücke>Elefant aber Hauptsache am Ende ist einer Schuld, den man entlassen kann.

  5. Bwans Bruce 10. April 2015 um 12:48 Uhr

    ……..erinnert mich ein wenig an die Story um einen Hollaendischen Nationalspieler …… warst Du es Grave ?

    Trotzdem sonnige Gruesse , Bwana

    • Gravesen 10. April 2015 um 12:51 Uhr

      Ich war so vrij 🙂

  6. Rugiberger 10. April 2015 um 13:02 Uhr

    Tja, wenn unser Kuddel G. mal die Gelegenheit genutzt hätte, anstatt das Interesse an Tuchel öffentlich herauszuposaunen und mal lieber über das Wetter oder den Aktienkurs der Kühne AG referiert hätte, dann würden die Gazetten sich nicht darum prügeln eine vermeintliche Einigung als erstes zu vermelden.
    Aber das hat ja schon bei Sammer gut funktioniert und darum baut man auf Erfahrungswerten auf und schreit alles in die Welt hinaus. Das wird eine Unterschrift von Tuchel sicherlich beschleunigen……………………. Die Frage ist nur wo !!

  7. Gravesen 10. April 2015 um 13:54 Uhr

    @Kalle. du willst es nicht verstehen, oder? Die Position des Trainers ist operatives Geschäft, also Vorstand, nicht
    Aufsichtsrat. Hätte der eitle Karl da gar nichts zu gesagt, würde auch niemand Mücken oder Elephanten produzieren. Er aber musste vor laufender Kamera durchdeklinieren und jetzt wundern sich alle, welchen Verlauf das nimmt.

  8. Thomas Vernunft 10. April 2015 um 16:53 Uhr

    Tu(s)chel hier – Tu(s)chel da – HSV – bla bla bla.
    Anstatt sich um (un)mögliche zukünftige Trainer zu viele unnötige Gedanken zu machen, sollten sich Didi & Co. (und auch die dämliche vorschnelle HHer Presse) lieber mal ernsthaft überlegen, wie sie und mit welchen Kader und deren Finanzierung die 2.Liga gestemmt / bezahlt werden soll. WIR Fans werden IMMER zu unserem Verein stehen – egal in welcher Liga. Nur haben wir es SATT, immer wieder neue durchklinierte Durchhalteparolen und das Geschwafel bzw. Geschreibsel der Reporter von Blöd und Konsorten lesen bzw. hören zu müssen. Seid endlich mal ehrlich ! Auch zu Euch selbst ! Wir sind nicht mehr der TOP-Verein wie vor 20, 30 Jahren. Vielleicht waren wir es nie ! Und wenn nur max. 10 Jahre lang. Der Rest der über 50 jährigen Ligazugehörigkeit waren Abstiegskampf, Immobilienbetrug, Würste auf Rasen und in Vorständen und Misswirtschaft !!! Naja, oder so. Der Gewinn des letzten Titels ist lang her – solange dass die meisten jüngeren HSVer diesen nur aus Erzählungen aus grauer Vorzeit kennen ! Was nützt der schönste Briefkopf mit Titeln wie Landesmeister / Champions League Sieger, Meister und Pokalsieger wenn Retorten wie Rote Brause Leipzig und Hoppenheim nicht nur mehr Geld, sondern auch noch ein sportliches und wirtschaftliches Konzept haben ? Der Dino ist tot – lang lebe der HSV ! Und eine Bitte zum Schluss: Schraubt endlich diese blöde Uhr im Volksparkstadion ab !

  9. atari 10. April 2015 um 17:05 Uhr

    Der HSV selbst treibt die Tuchel Meldung voran, zuerst KG, dann ein neuer Maulwurf. Nur so können sie von der größten Fehlentscheidung der Vereinsgeschichte ablenken: „Peter Knäbel ist die optimalste – ich wiederhole optimalste – Lösung“. Da diese Entscheidung nicht erklärbar ist muss die Tuchel Geschichte dafür als Begründung hinhalten.

  10. Wade 10. April 2015 um 20:57 Uhr

    Also mir geht diese Tuchelmania sowas von auf den Senkel!
    Nichts gegen Tuchel, als Trainer scheint er ja ein Guter zu sein.
    Meister mit der 05er Jugend und auch mit der Ersten viel erreicht mit eher bescheidenen Mitteln.
    Aber der soll jetzt unser Heilsbringer sein?
    Schön wär’s, aber ich glaube nicht daran!
    Wer wurde uns nicht schon alles als Heilsbringer verkauft im letzten Jahr?
    – mit HSVPlus stellen wir uns auf für Europa!
    – Didi B. wird den Verein vereinen und in eine glorreiche Zukunft führen,
    – PML wird für uns netzen, soweit kann kein Netzer zählen,
    – Ivica Olić wird durch seine Kämpfernatur die Mitspieler aber sowas von voran treiben!
    Ja, und wie sieht die Realität aus?
    Abstiegskrampf, keine Tore, kein Wille, viel Gesabbel und Gebrabbel, Aktionismus, aber kaum noch Hoffnung auf ein gutes Ende.
    Und jetzt soll Tuchel den Karren aus dem Dreck ziehen!
    Dass ich nicht lache!
    Da soll ein Einzelner mit einem Eimer Farbe einen völlig wurmstichigen Hamborger Veermaster wieder auf Vordermann bringen?
    O.K., der mag nach Leinen los ein paar Meilen schippern, der Karren. Aber dann dringt das Wasser ein durch die vielen Holzwurmlöcher und die Fahrt geht weiter in die gewohnte Richtung, nach unten!
    Der von uns so allseits geliebte Hamborger Veermaster ist zum Untergang verdammt, wenn er nicht vor Grund auf an renoviert wird! Nur ein neuer Anstrich/Heilsbringer helfen da nicht weiter!
    Sorry for the bad news 😉

    • Goldfather 11. April 2015 um 04:11 Uhr

      @wade – mach dich locker und nimm dir Urlaub im Sommer, damit du die ersten Trainingseinheiten so intensiv erleben kannst wie ich, als Ernst Happel als Vizeweltmeister und bester Clubtrainer der Welt zum HSV wechselte.
      .
      Von Happels gewaltiger Erfolgsgeschichte ist Tuchel selbstverständlich noch Lichtjahre entfernt. Doch wer weiß, vielleicht gelingt Tuchel mit einer Handvoll Hamburger Milliardäre im Rücken eines Tages das scheinbar Unmögliche und er grüßt gemeinsam mit der Raute und Didi vom Rathausbalkon?
      .
      Angesichts der vielen hysterischen Geschichten rund um den HSV der vergangenen Jahre kann in den nächsten drei Monaten jedoch so gut wie alles passieren.
      .
      Vom Zwangsabstieg in die dritte Liga und dem Wiedereinstieg Zinnbauers als Cheftrainer des Drittligisten HSV, bis zum Relegationssieg und einem T.Tuchel mit der Raute auf der Brust, sowie einem gemeinsamen Sabbatjahr der Exzellenzen im Jahre 2025 nach der dritten Meisterschaft, ist alles möglich.
      .
      Wie langweilig ist dagegen doch das Leben eines FC Bayern-Fans.
      .
      Allerdings, wer kann heute sagen, wie es mit den Audi-Bayern und ihrem Aufsichtsrat Winterkorn und dem VfL VW weitergehen wird, jetzt, nachdem Ferdi öffentlich von Winterkorn abgerückt ist. „Ich bin auf Distanz zu Winterkorn“.
      .
      http://www.tagesspiegel.de/images/heprodimagesfotos84120100920uschi-jpg/1937726/4-format43.JPG
      .

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv