Rodolfo – Chronik einer angekündigten Entlassung (bis auf Weiteres)

Es ist Dienstag, der 06.10. im Jahre des Herrn 2015. Ein verregneter Tag, aber das Wetter passt zu Stimmung derer, die sich zur (erneuten) Krisensitzung im Büro des großen Vorsitzenden Dietmar B. (im Folgenden nur KingDidi genannt) eingefunden haben. Einziges Thema (bis auf Weiteres) ist die bevorstehende Entlassung des Jugendtrainers Rodolfo Esteban (also Rudolf Stefan) Cardoso. Anwesend sind desweiteren die bewährten Krisenmanager Joachim Hilke (MarketingHilki), Sport Direktor Bernhard Peters (LatschenBernie), Pressesprecher Jörn Wolf (ScharferJörni) und selbstverständlich AR-Boss Karl Gernandt (KronprinzKalle).  Über eine hochmoderne Highspeed-Leitung ist auch völlig überraschend Sponsor, Anteilseigner, Gönner, Liebhaber und so Klaus-Michael Kühne (Herr Kühne) zugeschaltet, man kann ja nie wissen.

Alle Herren sind angesichts des bevorstehenden Ereignisses in dunkel gekleidet, lediglich KronprinzKalle trägt sein gewohntes Katastrophen-Outfit. Bedeutet: Knallrotes Sakko, dazu kurze rote Fußballhosen („man nennt uns schließlich die Rothosen, Leute“), blaue HSV-Stutzen und pink-hellblaue Diskobuffer der Marke Nike, Model Mercurial SuperflyF (unbenutzt).

Vor der Tür sitzt Nachwuchs-Coach Rodolfo Esteban Cardoso und wartet auf den Termin wie ein Gotteslästerer vor der Inquisition. Die Tür öffnet sich.

KingDidi: „Rodolfo, schön, dass du da bist. Möchtest du was trinken? Wasser? warme Milch mit Honig? Champagner?“

MarketingHilki: „Champagner..hihihi“

KingDidi:„Joachim, schweig!“

KingDidi:„Also. Champagner? Wodka? Absinth? 

Cardoso: „Chef, es ist halb 4 Nachmittags. ein Glas Wasser wäre nett“.

KingDidi: „Also Wasser. Rodolfo, setz dich, wir müssen reden. Es ist wieder soweit“

Cardoso:„Och nö, nicht schon wieder“.

KingDidi:„Leider doch. Du weißt ja, ich mache sowas nicht gern, deshalb machen das eigentlich auch immer andere für mich. Aber, Rodolfo, wir haben tagelang analysiert und rausgefunden, dass du die letzten 6 Spiele verloren hast“.

Cardoso: „Aber Chef, dafür gibt es doch ein Erklärung. Ich hatte nicht mal genug Spieler für ein Trainingsspiel und…“

LatschenBerni: „Roldolfo, wie oft hatte ich ihnen gesagt, sie sollen endlich PowerPoint benutzen. Nicht diesen Overheadprojektor, das ist 80er“.

Cardoso: „Aber ich bin Trainer, kein Informatiker. In Argentina wir haben keine PowderPoint“.

KingDidi: „Aber Steak gibt es da. Lecker“.

KronprinzKalle: „Muss das denn sein, Didi?“

KingDidi: „Nur, weil die Veganer bist, Karl“

KronprinzKalle: „Ich will ja gar nicht, aber Kühne zwingt mich dazu“.

Herr Kühne (aus dem Off):“Wenn ihr nicht endlich zu Potte kommt, zwinge ich dich noch zu ganz anderen Dingen, Karl. Habe ich mich deutlich ausgedrückt?“

Cardoso: „Also, was ist denn jetzt?

LatschenBernie (grinst):„Du bist raus, Gaucho“.

KingDidi: „Gefeuert“

MarketingHilki: „Bis auf Weiteres. Hihi“

Cardoso: „Caramba“

MarketingHilki (summt leise vor sich hin): „So geh’n die Gauchos, die Gauchos die geh’n so…..“

ScharferJörni (mit Handy am Ohr): „Chef., vielleicht können wir diesmal die Abfindung sparen. Wir haben eine anfrage für Rodolfo vom Rodizio „La Pantera“. Die suchen dringend einen Spieß-Schneider für ihren Puff“

Cardoso: „Madre de Dio, das sind Brasilianer“

KronprinzKalle: „Egal. Fleisch ist Fleisch, oder?“

KingDidi: „Rodizio..hmmm…lecker“

Herr Kühne (aus dem Off):Ich kriege gleich einen Schlaganfall, ihr Amöben. Habt ihr ne Ahnung, was diese Scheiß-Leitung jede Minute kostet?“

KingDidi: „Jawoll, mein….Kühne. Wir klären das jetzt in aller Eile. Rodolfo, du fährst in den Hafen und stellst dich bei diesen Fleisch-Heinis vor. Bis auf Weiteres..“

ScharferJörni: „Ich habe hier zwar nichts zu melden, aber wer soll es denn jetzt machen?“

KronprinzKalle: „Genau. Wer soll es…“

Herr Kühne (aus dem Off): „DU NICHT!!!“

KronprinzKalle: „Aber Chef, nicht mal bei den Jungs. So zum üben….für später?“

Herr Kühne (aus dem Off): „Karl, hast du nicht genug zu tun? Wenn nicht, kriegst du heute Abend von mir Aufgaben, dass dir der Sack platzt. Was habe ich mir nur gedacht, als ich….“ 

Die Leitung in die Schweiz bricht ab.

KingDidi: „Also? Wer soll es machen? Bernhard, hast du ne Idee? Du bist schließlich hier der überbezahlte Vereins-Philosoph“

LatschenBernie: „Wie wäre es denn mal mit einem Trainer, der mit Männerfußball bisher noch gar nichts zu tun hatte. Also so einer wie ich“.

Cardoso: „Caramba“

MarketingHilki: „Könnten wir vielleicht vermarkten. Ich denke da an sowas wie Milka oder Langnese oder…“

KingDidi: „Fresse jetzt, Hilke. Bernhard, kennst du denn einen?“

LatschenBernie:„Klar, ich kenne jeden. Da gibt es so einen arbeitslosen Damentrainer, der war auch mal in Russland, genau wie du, Chef“

KingDidi: „Erinnere mich bloß nicht an Russland“

LatschenBernie: „Also, wie wäre das? Soll ich den anrufen? Chef, ich muss mich ein wenig beeilen, ich muss pünktlich zum Essen zuhause sein“.

KingDidi: „Also gut, ruf den Vogel an. Er übernimmt die U16. Bis auf Weiteres. Jörni, du schreibst was Hübsches für HSV.de“

ScharferJörni: „Warum denn immer ich? Ich kann doch gar nicht schreiben“

KronprinzKalle: „Ich könnte das machen, ich kann schreiben. Wenn ich schon nicht Trainer sein darf, dann doch wenigstens….“

KingDidi: „Raus jetzt. Alle. Ich muss Strukturen schaffen. Wir sehen uns nach der Länderspielpause.“

Bis auf Weiteres….

Von | 2015-10-07T08:49:05+02:00 7. Oktober 2015|Allgemein|15 Kommentare

15 Comments

  1. Hannes Grundmeyer 7. Oktober 2015 um 08:57 Uhr

    Mal wieder herrlich! Wie du immer an die Informationen aus erster Hand ran kommst… Du hast doch nicht etwa einen Maulwurf eingeschleust?
    Ich bin jedenfalls gespannt, wann sie den guten Rudolf-Stefan wieder einstellen müssen. Die Geschichte entwickelt sich ja langsam zu einem Running-Gag. So oft, wir der schon geflogen ist und wieder engagiert wurde. Das lässt wirklich auf ein ganz ausgefeiltes Jugendkonzept schließen. Auf jeden Fall müssen die Spieler echt flexibel bleiben, wenn jedes Jahr ein paar Mal der Trainer gewechselt wird. Aber falls tatsächlich mal ein junges Talent den Sprung in den Buli-Kader schaffen sollte, ist es hervorragend vorbereitet auf die ständigen Trainerwechsel. Unglaublich, das Ganze.

    • Gravesen 7. Oktober 2015 um 08:59 Uhr

      Die müssen den gar nicht wieder einstellen 😀

      Rodolfo Cardoso wird dem HSV erhalten bleiben und mit den Verantwortlichen in den kommenden Wochen über seine zukünftige Rolle im Verein sprechen.

      (Quelle: http://www.hsv.de/nachwuchs/meldungen/oktober-2015/achim-feifel-uebernimmt-die-u16-des-hsv/)

      • Hannes Grundmeyer 7. Oktober 2015 um 09:24 Uhr

        Die bringen das fertig und schaffen extra für RC noch einen weiteren Direktorenposten. RC ist doch als Trainer auf ganzer Linie gescheitert und hat nichts auf die Reihe bekommen. Aber es wird eine künftige Rolle im Verein für ihn gesucht? Ist der HSV mittlerweile ein Sanatorium für gescheiterte Ex-Spieler? Ich fass es nicht!

  2. Hamburg1887 7. Oktober 2015 um 09:31 Uhr

    Moin Grave,

    danke für die erneute, belustigende Füllung meines Kopfkinos.

    Aber die Ablösung scheint ja zur neuen Strategie im Bereich „Jugendarbeit“ zu gehören. Wenn man sich den heutigen Artikel im Abendblatt mit Didi durchließt, bekommt man glatt den Eindruck, er und Peters arbeiten wie die Bergziegen, um auf Augenhöhe mit Leipzig und Wolfsburg zu kommen…

    Der Artikel ist doch eigentlich wie Frischfleisch für deine „spitzzüngelige Feder“, oder? So wie man dich bisher lesenlernen durfte, brauchen wir bestimmt nicht lange auf eine Analyse dieses Artikels warten.

    Mich trieb er jedenfalls, in Anbetracht der „Vergretzung“ der, vor Beginn der Saison, vorhandenen jungen Talente, zum Dauerkopfschütteln.

    • Gravesen 7. Oktober 2015 um 12:20 Uhr

      Ich habe diesen „Artikel“ gerade erst gelesen und ich wische mir noch die Tränen aus dem Gesicht. Zweifelsohne erreicht der Schreiber dieser journalistischen Scheiße eine Dimension, was den Begriff „Hofberichterstattung“ betrifft. Beiersdorfer selbst labert sich einen Käse zusammen, es ist zum Haare raufen.

      “Spieler wie Pierre-Michel Lasogga oder Lewis Holtby haben ihren Zenit noch vor sich”

      ”Es wird immer schwieriger, einen Selbstregelmechanismus in die Mannschaft zu bringen, weil die Fluktuation von Spielern immer größer und die Identifikation mit einem Verein immer geringer werden”

      ”Wir versuchen mit allen zusammen einen erfolgreichen Club aufzustellen. Einen Club mit Haltung und Stolz und Aussagekraft. Unsere Kernkompetenz muss Fußball sein.”

      ”Wir wollen eine maximale Gesagt-getan-Rate.”

      Tut mir leid, aber ich kann den Mann nicht mehr ernstnehmen

      • Hamburg1887 7. Oktober 2015 um 14:05 Uhr

        Da hast du recht… Und wo wir grade dabei sind, hier die nächste Bombe!

        BLÖD: Didi: „Die Rucksackaffäre ist beendet!“

        Habe ich da was verpasst? Das hätte er wohl gerne!

  3. hamuburgmini 7. Oktober 2015 um 12:33 Uhr

    Moin! Einfach genial!
    Im Zuge dessen möchte ich anmerken, daß KronprinzKalle Schuhwerk trägt, dessen Fabrikat nicht vom offiziellem Ausrüster des Vereins ist..
    Ich plädiere für Suspendierung von AR-Sitzungen, bis auf Weiteres!?

    • Gravesen 7. Oktober 2015 um 12:48 Uhr

      Kalle hat einen privaten Vertrag mit Nike 😀

  4. Pornipster 7. Oktober 2015 um 12:40 Uhr

    Mal ne Frage zu dem Supertalent-Gerücht. Dr Berater des Supertalentes war schon bei Kühne. Wird Kühnes Villa eigentlich 24 Stunden observiert? Der Berater vertritt vermutlich mehrere Spieler, ist das dann Spielerwürfeln. Jeder Spieler bekommt eine Zahl und die gewürfelt wird, um den Spieler wird der Artikel aufgebaut. Sind es die Berater selber die den Journalisten sowas erzählen ? Gut manche tun das, aber warum sollte der Berater gerade den HSV nennen ? Wie kommt man auf so ein Schwachsinnsgerücht?

    • Gravesen 7. Oktober 2015 um 12:49 Uhr

      Nein, die Villa wird nicht observiert. Aber beim HSV sitzt jemand, der solche Informationen seit Jahren an die Presse spielt. Und der dafür seit Jahren medial nicht angefasst wird.

  5. db 7. Oktober 2015 um 13:11 Uhr

    Danke für die Zusammenfassung der gestrigen Besprechung 🙂
    Gut zu wissen, dass sich jetzt sogar schon KingDidi um die Getränkefrage kümmert.
    Bislang hat der Mediendirektor auf den PK´s immer demonstriert, dass das Flaschenöffnen und das Einschenken zu seiner Kernkompetenz gehört.

  6. Micha 7. Oktober 2015 um 14:22 Uhr

    Exzellenter Livebericht.
    Wo bekomme ich die pink-hellblauen Diskobuffer der Marke Nike (Model Mercurial SuperflyF).?
    Im HSV-Shop nicht gelistet, verdammte Kernkompetenzen! Da gibt´s nur Kappen aus den 90érn 😉

  7. Pornipster 7. Oktober 2015 um 14:32 Uhr

    Wie soll Jörgii denn auf sowas kommen. Was soll denn an dem Gerücht dran sein. Allein schon ein 17 jähriger… meinen wollen 37?

  8. Joschmann 7. Oktober 2015 um 16:22 Uhr

    Direktor für Freistöße mit Links aus dem rechten Halbfeld!

  9. mlg 7. Oktober 2015 um 20:28 Uhr

    nach Cardoso: Öh, nicht schon wieder – habe ich gedacht, es geht so weiter: Nur weil Bruno ein paar Mal verloren hat, soll ich jetzt schon wieder diese Truppe übernehmen, bis der andere seinen Rucksack wieder gefunden hat, Das ist nicht fair. Und wenn der Rucksack wieder da ist? Soll ich dann wieder zurück zur U23 oder was?

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv