Scheiss auf Fußball.

paris

Von | 2015-11-14T06:53:36+01:00 14. November 2015|Allgemein|3 Kommentare

3 Comments

  1. ausgegliedert 14. November 2015 um 10:19 Uhr

    Alle Hoffnungen dahin, daß sich so etwas wie 0911 nie mehr wiederholen möge…

  2. menke 14. November 2015 um 20:47 Uhr

    ..In was für einer beschissenen Welt leben wie eigentlich?
    ich habe lange überlegt ob ich hier etwas schreibe, aber die Wut über diese feigen Attentäter weicht der Betroffenheit und der Fasssungslosigkeit…so irreal, so viel Hass auf eine andere, unsere Denkweise und alles nur wegen der Politik…..Liberté, égalité, fraternité…– Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit..Ihr kommt damit nicht klar,wa?
    Wieviele Jungfrauen warten denn noch da oben auf euch,ihr scheiß Selbstmordattentäter….? Soviele gibts gar nicht, …verblendete Vollhonks…
    Meine Gedanken sind bei unseren Nachbarn die ihre Familie oder Angehörige verloren haben, niemals wird sich die westliche und europäische Welt irgend einem Terror beugen..
    Ich finde mich selber zu Kotzen dass ich so etwas auf einer Seite schreibe die sich mit meinem HSV auseinander setzt, aber es mußte einfach raus…
    Menke…je suis europe

  3. toolio 14. November 2015 um 21:43 Uhr

    Ich möchte Dir da beipflichten! Ich wollte n bisschen was Positives über den HSV lesen, stoße hierdrauf und frage mich ebenfalls spätestens nach dem 2. Knall gestern, ob ich noch zum Nordderby möchte..( Habe damals beim 1000. Konzert der Hosen selbst mitbekommen, wie jemand gestorben ist. Wegen Überfüllung des Innenraumes..menschlich. DAS gestern war nicht mehr menschlich. Wahnsinn war das!
    Liberté, égalité, fraternité – Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit .. das muss man wollen. Diese Gestalten wollen lieber Dominanz und Ruhm, das hat m.M.n. nichts mit den 3 genannten Eigenschaften gemein!

    Unser HSV wird hoffentlich nach dieser Pause wieder weiter Punkte sammeln.
    Frieden!

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv