Es geht wieder los!

Liebe Leser,

die neue Saison steht vor der Tür und mit ihr die allseits bekannte HSV-Arena-Tipprunde. Anmelden und mitmachen. Titelverteidiger ist „Krummi“ mit sagenhaften 420 Punkte.

Auf geht’s

https://www.kicktipp.de/hsvarena16/?tid=14125923

 

Von | 2016-08-24T08:56:34+02:00 24. August 2016|Allgemein|11 Kommentare

11 Comments

  1. Oliver Bruchholz 24. August 2016 um 10:26 Uhr

    Moin Grave. Bitte sei so gut und schreibe heute noch irgendwas! Das ist ja nicht zum aushalten was in der Einöde abgeliefert wird. Aber ist wie bei einem Unfall. Man muß immer hinschauen. Unglaublich. Und haben noch den Nerv mit dem Finger auf deinen Blog zu zeigen.

    • Gravesen 24. August 2016 um 10:35 Uhr

      Moin Oliver. Tue dir selbst einen Gefallen und ignoriere diesen gesteuerten Mumpitz so gut es geht. Der „einzig wahre HSV-Blog“ schafft es, aktiv Kommentatoren wie WORTSPIELER und pietkunz zu sperren und andererseits geistige Müllmänner und Berufs-Arschlöcher wie „der Laberer“, Lego Clown, Walter(o) Ladyboy, wesb, Drei-Hirnzellen, rosetterose etc. nicht nur zu gestatten, sondern ihre Beleidigungen und Provokationen noch zu goutieren. Bringt scheinbar zumindest einen Teil der erlogen und erstunkenen 15 Mio. Klicks pro Jahr (wie das wohl gehen soll, wenn eine Folge von Stammel-TV im Schnitt 2,500 Zuschauer anlockt).
      .
      Dieser Blog ist nicht nur ein einziges großes Lügenmärchen, es ist auch vollendeter Betrug, der dort praktiziert wird. Man sammelte € 30.000 ein, weil man den Leser suggerieren wollte, man bräuchte € 100.000, ansonsten würde der Blog geschlossen werden. Anschließend erklärte man, man würden die gesamten € 30.000 in den Blog investieren. Bessere Technik, anderes Layout etc. Passiert ist seit dem 01.01.2016: NICHTS!!!! Das Geld ist weg, es wurde für die Bezahlung der Blogger und deren Dienstreisen verknallt.
      .
      Dieses Verhalten nennt man Betrug und sonst nichts. Daran ändern auch die windelweichen Aussagen von Münchhausen Scholz nicht, der seit knapp einem Jahr verspricht, aber nicht ein Versprechen hält.

      • Freundchen 24. August 2016 um 11:02 Uhr

        …passt aber auch irgendwie zum Vorgehen bzw. Verhalten unseres aktuellen Vorstands…

      • atari 24. August 2016 um 11:26 Uhr

        Scholz hat doch mehrfach dazu Stellung genommen: Er hat seine Wünsche beim HA abgegeben keinen Einfluss auf die Beauftragung der aufwendigen Änderungen.

        • Gravesen 24. August 2016 um 13:27 Uhr

          Und die Erde ist eine Scheibe. Wenn er keinen Einfluss hat, dann kann er auch vorher nicht verkünden, was mit der Kohle gemacht wird.

      • kokolores? mitnichten! 24. August 2016 um 11:31 Uhr

        „Passiert ist seit dem 01.01.2016: NICHTS!!!!“
        also das stimmt jetzt mal definitiv nicht!! der seitenbanner wurde ‚upgedatet‘ von matz zu scholz.. wahrscheinlich ist das ein abfotografiertes oelgemaelde, welches fuer 30k geordert wurde, um irgendwann mal in der hsv- hall of fame zu haengen^^

    • Oberberger 24. August 2016 um 12:00 Uhr

      Ich habe mir neulich die Zeit genommen um Grave´s vernichtendes Urteil über „Schmocks Einöde“ persönlich und vor Ort nachzuprüfen 🙂
      Das Ergebnis war, dass Grave fast schon untertreibt.
      Was dort abgeht wirkt wie ein sozialwissenschaftliches Experiment bei dem die Verschmelzung unterschiedlich betreuungsbedürftiger Profilneurotiker im Langzeitversuch untersucht werden soll.
      Mir sind dabei besonders folgende Charaktere aufgefallen:
      .
      1.) Der Proll
      Er sieht sich als Stimmes des Volkes, schreibt frisch und fröhlich von der (verhärteten) Leber weg. Argumente sind nicht seine größte Leidenschaft. Er entscheidet aus dem Bauch heraus wie er zu gegensätzlichen Positionen steht („Geh doch nach Bremen du Hater..ich geh hüpfen“)
      .
      2.) Der (vermeintliche) Intellektuelle
      Sein Schreibstil ist geschliffener als der des Prolls. Er zieht seine Befriedigung aus der empfundenen Überlegenheit gegenüber Anderen.
      Er geriert sich als „Stimme der Vernunft“, nimmt die Aufforderung anderer Foristen erkennbar geschmeichelt entgegen, sich zu einem Thema zu äußern. Gerne werden auch persönliche Lebensumstände eingestreut wie etwa geschäftliche Termine auf den Malediven, persönliche Kontakte zu Spielern oder sonstige Großtaten die den „Intellektuellen“ aus der dumpfen Masse hervorheben.
      .
      3.) Der Provokateur
      Er grätscht verbal in jeden halbwegs vernünftigen Beitrag hinein. Zieht ihn wahlweise ins Lächerliche oder qualifiziert ihn durch das Absondern unqualifizierter Halbwahrheiten herab.
      Er zieht seine Befriedigung aus der damit verbundenen negativen Aufmerksamkeit.
      .
      Es gibt noch so einige weitere Patienten, aber ich belasse es erstmal dabei 🙂

  2. Oliver Bruchholz 24. August 2016 um 10:54 Uhr

    Aber warum geht da niemand in die Offensive ob dieser 30000€? Gibt es diesen Beitrag womöglich gar nicht oder sind die wirklich alle verblendet. Ich kapiere das nicht.

  3. Kerberos 24. August 2016 um 13:50 Uhr

    .
    Die Kommentare in einigen Blogs werfen tatsächlich die Frage auf: waren die rosaroten Hüpfer eigentlich zuerst „wahre Fans“ und bekamen dadurch Wahrnehmungsstörungen oder war die Wahrnehmungsstörung zuerst und man wurde hierdurch zum rosaroten Hüpfer.
    .
    Der HSV besiegt einzig durch eine von der Balleroberung bis zum Torabschluss durchgängige Einzelleistung den Drittligisten FSV Zwickau glanzlos mit 1:0; eben jenen spielerisch stark limitierten FSV Zwickau, der noch am vorhergehenden Ligaspieltag sang- und klanglos daheim gegen Wehen Wiesbaden mit 0:3 unterlag. Freude? Ja; über das Erreichen der nächsten Pokal-Runde.
    .
    Ansonsten haben in diesem Spiel vielleicht noch einzelne Akteure ihre individuellen Fähigkeiten in vereinzelten Aktionen unter Beweis stellen können. Das war es aber auch schon. Spielerisch konnte der HSV nicht einmal gegen einen harmlosen Drittligisten wirklich überzeugen, der bereits früh durch 3 (kleinliche) gelbe Karten seiner stärksten Waffe, einem äusserst aggressiven Pressing (gut zu sehen im Spiel bei Werder II), beraubt wurde.
    .
    Das soll keineswegs heissen, dass der Sieg des HSV in Zwickau unverdient oder gefährdet gewesen war. So war er nun sicherlich auch nicht. Man muss diesen Sieg aber richtig einordnen und darf daraus keinen fußballerischen Leckerbissen herausschreiben wollen. Der HSV ist gegen Ingolstadt und in den weiteren Punktspielen einfach in der Pflicht, endlich „Fußball“ auf den Platz zu bringen. Und dabei wäre auch gegen Ingolstadt selbst eine (unglückliche) Niederlage in einem objektiv fußballerisch gutem Spiel bei Weitem besser, als ein rein durch Zufall oder über eine Einzelleistung „zusammengegurkter“ Sieg. Die ewigen Plattitüden der rosaroten Hüpfer wie etwa „ein dreckiger Sieg würde mir schon reichen“ sind nicht zuletzt eine der Ursachen, warum dieser HSV seit Jahren keinen „Fußball“ mehr spielt und mehr oder minder erfolglos in der Bundesliga herumdümpelt. „Guter Fußball“ auf dem Platz ist die Grundlage des Erfolgs; nicht das Durchdeklinieren eines „Grottenkicks“ durch die HSV-Protagonisten in irgendwelchen Interviews oder die Verklärung von Schlechtleistungen durch die selbsternannten „wahren Fans“ in albernen Kommentaren.
    .

  4. Johnnygranat 24. August 2016 um 14:21 Uhr

    Hat etwas gedauert, ich konnte vor Lachen kaum den PC bedienen … das ist wirklich der Burner.

    gefunden bei mopo HSV24 als Kommentar auf „Medien: Berater von Caio verhandeln mit dem HSV“:

    „Dirk Burner • vor 3 Stunden

    Also wenn Caio,Wallace,Ginter,Toljan und Bast Dost wirklich noch kommen,hat der HSV endlich einen Topkader.Dann gebe ich gerne zu,das Didi wieder der alte ist.Nur LLabbadia ist Taktisch einfach nicht in Europa bzw. CL Form. Nur leider sind Favre,Klopp,Tuchel,Mourinho,Ancelotti,Gourdiola,Advocaat,Wenger,Jol usw. ja alle vergeben,somit muß man wohl erstmal an Bruno festhalten,sollten ihm aber Nachilfe in Sachen Taktik,Auswechslung,Jugend Einbau und vor allem Verbesserung von Spielern geben,das unterscheidet ihm nähmlich von Toptrainern wie Ancelotti oder Mourinho“

  5. menke 24. August 2016 um 21:07 Uhr

    Paar Sätze zum anderen Blog:
    Es kotzt mich an… wenn ich menschliches Selbstmitteilungsbedürfnis lesen möchte, muß ich nur einen Blick in den Matz-Blog werfen…dort ist wirklich alles vertreten was unsere Gesellschaft so scheiße macht…Leute, die sich hinter Nicknamen verstecken um dort der lesenden Hartz-4-Belegschaft ihre Ergüsse zu präsentieren…Mann, haben die tagsüber Zeit…
    Aber sie sind definitiv zu blöde diesen Fake mit dem neuen Upgrade zu durchschauen…nein, diese 30.000,- € waren chic fürs Klo…Aber jeder so wie er es verdient….
    Kritische Nachfragen von z.B von Hamburgomini oder Kerberos werden mundtot gemacht oder in die Ecke der Pester oder Grave`s Jünger gedrückt…Was unbequem ist, wird nieder gemacht…Nach dem Motto: .Nur der HSV…und natürlich Didi…what else, wird schon, Digger….
    Wie gesagt (oder geschrieben): ich kotzt im Mittelstrahl, die Saison interessiert mich mittlerweile nicht mehr wirklich weil sich sowieso nichts ändern wird…wir rutschen vielleicht ein oder zwei Plätze nach oben (oder unten), der Trainer wird spätestens im Winter gewechselt,wir haben das graue Maus- Image a la Bochum verinnerlicht…Mit jeder Phase…
    Wenn in Hamburg schon ein 10.Platz und der damit vermiedene Dauer-Relegationsplatz gefeiert wird, alle Ziele der HSV-Plus-Fraktion durch die handelnden ( oh, scheiße: unhandelden Personen, so passt es besser) ins Gegenteil gekehrt wird, dann fragst Du Dich als normaler Fan ob nicht Frauenbodenturnen in Zukunft geiler ist als dein HSV…
    Ein Wort noch zu Kühne…Grave, Du hast mal hier geschrieben, dass Himself hier mitliest…
    Ok, Mr.Boombastic, this is for you:
    Ich habe sehr viel Respekt für Ihr Engagement welches Sie für Ihren (/ Meinen) HSV an den Tag legen, Sie haben en masse Geld dem Verein zur Verfügung gestellt, teilweise nur um ihn am Leben zu halten..Dafür gebürt Ihnen der Dank der gesamten, klar denkenden HSV-Fans..Was ich jedoch nicht verstehe, ist folgendes: Sie halten an einem Didi fest…Warum?.. Als Präses ist er eh gescheitert, nun soll er Knäbels Job machen und liefern…Ein Beispiel, dass er nicht das mal kann: er verhandelt in Brasil abseits des Frauen-Volleyball-Finales wohl mit möglichen Neuverpflichtungen…Namen wie Walace, Ginter oder Caio werden plötzlich mittels der Presse spruchreif…Nun les ich heute in der Spobi das auch Red Null-Leipzig an denen dran ist…Wohin die denn nun wechseln…?
    Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, aber auch ich bin Unternehmer, zwar im Gegensatz zu Ihnen nur eine Ameise, aber immerhin…Wenn Sie einen Angestellten haben der für Sie Deal einfädeln soll und Sie über jeden seiner Schritte in der Presse erfahren,…großes Kino,oder? Wäre ich Sie, bei mir wäre dieser Mitarbeiter nicht mehr lange…Briefmarke aufn Po und Tschüß…
    aber unser Didi hat ja Fan-Artenschutz, er redet in Interview genauso flüssig wie ein Dino kurz vorm Meteroiteneinschlag, aber er ist ja unser Didi, Mr. Dukate…
    Kurz um, Mr Kühne…: Die ganze Chose dauert mir viel zu lange, ich will uns jetzt oben sehen…mit den richtigen Leuten, nicht erst wenn die Wohlfühloase HSV trockengelegt ist…handeln Sie bitte….wenn nicht Sie, wer dann ?? oder steht das Projekt Q für Qual und nicht wie alle vermuten für Qualität?
    Menke…HSV…alles andere ist nur Fußball

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv