Der einzig wahre HSV-Transferticker!

Liebe Leser,

ich möchte euch heute mit einer Überraschung überraschen. Nein, es wurde kein Blog-Relaunch für knappe € 30.000 durchgeführt, es wurden auch keine Millionen in die Blog-Technik investiert, warum auch. Nein, es ist viel viel besser. Dank der exzellenten (hihi) Beziehung des Blogbetreibers zum Hamburger Sportverein kann ich euch heute, am Deadline Day der aktuellen Transferperiode mit den wirklich brandheißesten News direkt aus dem Büro des großen Vorsitzenden versorgen. Nicht bei Twitter, nicht bei SKY Sport News HD, schon gar nicht in der öden Einöde, nein, nur hier gibt es die letzten Nachrichten zu den Transferaktivitäten  und das ganze in Echtzeit. Wer also möchte, muss nur am Ball bleiben, hier erfahrt ihr alles zuerst. Garniert mit Dialogen, mit den Gedanken der Verbrennungs-Dukate, hier geht die Post ab.

Deadline

Einsteigen, dabei sein, eine Gondel ist noch frei! Der Ticker wird permanent aktualisiert, sollten sich neue Sensationen ereignen.

Was bisher geschah!

7.16 Uhr [Präsi King-Didi]: Nach nur 9 Stunden Schlaf völlig euphorisiert aufgewacht, heute gilt’s. Bin total froh (und positiv), dass die Sache mit Douglas Mentos doch noch geklappt hat. Vor dem Medizincheck wurde der Junge noch von einer Geistheilerin geweiht, jetzt kann nichts mehr schiefgehen. Der Spieler ist eine Rakete, Bruno wird heute in der Presserunde sagen, dass er ähnlich talentiert ist wie Ostrzolek, das kommt an.

7.26 Uhr [Präsi King-Didi]: Mit Douglas Mentos wird es auch keine Sprachprobleme geben, der kann sich den Übersetzer mit Cleber Reus teilen. Genial. Diese Möglichkeit hätten wir mit Toljan nicht gehabt

8.25 Uhr [Präsi King-Didi]: Update zu Douglas Mentos. Wir werden den Leuten erzählen, dass der Spieler nur € 7 Mio. gekostet hat, klingt nach einem echten Schnapper und die Blödmänner werden denken, dass Dukaten -Didi back ist. Wer die restlichen € 3 Mio. kassiert hat, müssen die gar nicht erfahren (hihi). Auf jeden Fall können Calli, Volker Struth und ich demnächst ne richtig geile Kreuzfahrt zusammen machen, wenn dieser Stress vorbei ist.  Ich liebe Deals mit Brasilianern 🙂

8.41 Uhr [Präsi King-Didi]: Wahnsinn, wer mir alles zu dem Douglas Mentos-Deal gratuliert. Calmund, Struth, Mino Raiola, Udinese Calcio, FC Granada, Atletico Mineiro. Alle freuen sich mit mir, ich bin unfassbar beliebt in der Szene.

9.08 Uhr [Präsi King-Didi]: Am Stadion angekommen. Scheißverkehr in Hamburg. Gehe jetzt erstmal  schön frühstücken. Habe Gisela gesagt, dass ich die nächsten 1 1/2 Stunden nicht gestört werden will.

9.18 Uhr [Präsi King-Didi, Latschen-Bernie]: Habe eben Peters in der Raute getroffen, der fragt mich doch glatt, was dieser Bullshit mit der Gideon Jung-Vertragsverlängerung sollte. Angeblich lief sein Vertrag noch bis 2018, warum sagt mir das keiner. Jetzt haben wir zwei Jahre zu früh seine Bezüge verdoppelt, dabei gab es noch nie eine Anfrage für ihn. Bernie hat mir vorgerechnet, was Jung allein an Reha-Kosten in den nächsten 4 Jahren verschlingen wird. Ich hab ihm gesagt: „Bernie, mach dich geschmeidig. Ist doch nicht unser Geld, oder“. Hat er gesagt: „Stimmt auch wieder“. Ich hab‘ nen Lauf!

9.31 Uhr [Präsi King-Didi]: Lese gerade das Abendblatt. „Beiersdorfer hat Erfahrungen mit den Zugängen im letzten Moment. Bereits in seinem ersten HSV-Sommer nach seiner Rückkehr kamen Lewis Holtby und Julian Green auf den letzten Drücker, im Gegenzug wurde Jonathan Tah an Fortuna Düsseldorf verliehen, Milan Badelj an Florenz verkauft. Sein D-Day-Meisterwerk lieferte der einst vom Boulevard zum „Dukaten-Didi“ umbenannte Manager zweifellos 2009 ab, als er auf den allerletzten Drücker an nur einem Tag Khalid Sinouh, Michael Gravgaard, Tomas Rincon, Mickael Tavares und Albert Streit nach Hamburg holte. Auch Brasilianer waren schon bei den Zugängen auf dem letzten Drücker: HSV-Fans erinnern sich eher mit Grausen an Thiago Neves und Alex Silva, die 2008 kamen.“ Was soll das? Mir missfällt der kritische Unterton! Dieser Klosterschüler Schiller kriegt Hausverbot, das lasse ich nicht mit mir machen. Nicht heute!

9.39 Uhr [Präsi King-Didi]: Lasse mir den Jahrhundert-Deal mit Douglas Mentos nicht schlecht reden, so weit kommt’s noch. Der Junge wird einschlagen wie eine H-Bombe, außerdem haben wir beim HSV schon immer gute Erfahrungen mit Brasilianern gemacht. Ich denke mit viel Freude an Fernando Pereira de Pinho Júnior, Bernardo Romeo und Leonardo Manzi. Aber die hat ShyKiller wohl alle vergessen, der kleine Nasenbohrer.

9.58 Uhr [Präsi King-Didi]: Ach, verdammte Kacke. Die SportBild berichtet von unserem Angebot an Levin Öztunali und dass er nicht zurückkommen wollte. Wer hat da schon wieder gelabert? Ich muss dringend den Kammerjäger bestellen lassen, zur Maulwurfs-Vergrämung. Das nervt.

10.13 Uhr [Präsi Kind-Didi]: Frühstück nach weniger als einer Stunde abgebrochen, ich finde doch keine Ruhe. Habe persönlich das Fax-Gerät überprüft, der Teufel steckt im Detail. Zum Glück blinkt da so ein rotes Lämpchen, das heißt wohl, dass das Teil bereit ist. Ich heiße doch nicht Kreuzer!

10.19 Uhr [Präsi King-Didi]: Transfer-Alert!!! Bin so voller Adrenalin, dass ich eben per Mail € 4,7 Mio. für Real Madrids James Rodriguez geboten habe. Bisher noch keine Antwort, das macht optimistisch.

10.38 Uhr [Präsi King-Didi]: Eben rattert das Fax los, ich renne sofort hin. Da hat wohl einer seinen Mittelfinger kopiert und kommentarlos durchgefaxt. Absender ist Real Madrid Club de Fútbol, Fax-Nummer +34 91 398 43 00. Bedeutet das jetzt, dass sie mein Angebot für Rodriguez ablehnen?

10.46 Uhr [Präsi King-Didi, Schöner Bruno]: Ich  eben: „Bruno, was lese ich gerade? Was hat dein Kapitän schon wieder für eine Kacke erzählt, der Geneva-Boy?“ „Ich bin ein Typ wie Philipp Lahm“, vergleicht sich der Innenverteidiger mit dem Anführer des deutschen Rekordmeisters und führt aus: „Ich brauche keine Show, sondern spreche viel mit den Mitspielern und achte darauf, was es für Stimmungen in der Mannschaft gibt.“ Bruno dann: „Tut mir leid, Chef. Baba hat wohl von Spahic einen zuviel an die Marmel bekommen, ich kann nichts dafür“. Warum bin ich hier eigentlich der Einzige mit Durchblick?

11.10 Uhr [Präsi King-Didi, Nerd]: Habe von unserer Hochleistungs-IT-Abteilung Google Translator auf meinem Computer installieren lassen. Für den Fall, dass heute noch internationale Anfragen eintrudeln. Sind bestens vorbereitet.

11.53 Uhr [Präsi King-Didi]: Habe jetzt bei Transfermarkt.de endlich den Super-6er gefunden. Sieht gut aus, sogar ablösefrei. Ich rufe gleich mal seinen Berater in Peru an.

11.59 Uhr [Präsi King-Didi]: Update Super-6er. Hab den Berater nicht erreicht, ob der noch pennt? An so einem Tag, unglaublich. Das ist unprofessionell und passt nicht in unser Leitbild.

12.09 Uhr [Präsi King-Didi]: Ich gehe jetzt erstmal schön Mittagessen. Habe Gisela gesagt, dass ich wohl so gegen 14.30 zurück bin, sie soll ab und zu mal auf’s Fax gucken. Ich will aber nicht gestört werden, ich brauche meine Kraft noch. Den Super-6er kläre ich später, ist noch massiv Zeit.

12.47 Uhr [Präsi King-Didi]: Habe eben bei Gisela angerufen, es kann doch später werden. Ich will gleich nochmal schnell zu Luigi, Spitzen schneiden lassen. Heute Abend auf den Sieger-Fotos muss ich jugendlich und dynamisch rüberkommen, das geht nicht mit Friedhofs-blonder Matte. Macht aber nichts, wir haben massiv Zeit.

12.55 Uhr [Präsi King-Didi]: Gucke beim Essen die ganze Zeit auf mein Smartphone. Nichts. Ich verstehe das nicht. Wir haben in den letzten 2 Jahren Top-Hochleistungsspieler geholt, aber keiner will sie haben. Dann plötzlich ne WhatsApp, bin sofort auf Betriebs-Temperatur. War aber nur von Olcay, die fragt, wann ich heute nach Hause komme und ob ich auf dem Rückweg ein Döner-Messer mitbringen kann. Ich kann so nicht arbeiten!

13.06 Uhr [Präsi King-Didi]: im Gallo Nero, Ecke Sierichstraße/Poelchaukamp. Wo ich hier gerade meine Tortellini mit Scampis und Trüffel in Champagner-Sauce sehe, muss ich an den dicken Calmund denken. Überlege gerade, wie wir das mit dem Douglas-Deal abwickeln, ohne, dass jemand merkt, was da läuft. € 7 Mio. für Mineiro, der Rest…..Ach Mensch, was schreiben wir denn da? Struth hat noch sein altes Konto in Rio,aber Calli? Spesen vielleicht? Naja, Calli war ja dabei. Irgendwie. Ich denke, Kühne kauft uns das ab und fragt nicht nach den € 3 Mio., die im Nirwana verschwunden sind. Darauf noch einen Barolo. Stößchen!

13.31 Uhr [Präsi King-Didi]: Habe den Sohn vom Berater erreicht. Sagte mir, dass sein Vater seit 8 Jahren tot ist. Aber er wusste, was aus dem Super-6er geworden ist, der hat vor 5 Jahren seine Karriere beendet und ist jetzt Alpaca-Hirte in den Anden. Jetzt verstehe ich auch, warum der ablösefrei war.

14.18 Uhr [Präsi King-Didi]: So, zurück im Stadion. Jetzt erstmal in die Raute, ein Käffchen mit meinem Pressesprecher Christian „Pletzi“ Pletz. Freu mich…

14.27 Uhr [Präsi King-Didi, Leiter Publikationen Christian „Pletzi“ Pletz]: Kommt doch so ein Berater in die Raute gerannt und will mir einen Deal anbieten. Der FC Watford will Lasogga verpflichten, aber sie wollen keine Ablöse bezahlen (halb so schlimm). Allerdings will Lasogga bei denen angeblich € 4,2 Mio. verdienen und wir sollen die nächsten 3 Jahre sein Gehalt übernehmen. Wen kann ich denn jetzt mal fragen, ob das ein gutes Geschäft ist? Also für mich, nicht für den HSV.

14.31 Uhr [Präsi King-Didi]: So, jetzt reicht’s. Dieser Tag schlaucht extrem und ich muss heute Abend gut aussehen. Ich lege mich jetzt für ne Stunde auf die Leder-Couch in meinem Büro, Gisela hat klare Anweisungen, mich abzuschirmen. Ich bin einfach zu wichtig für diesen Verein, als dass ich mich vor 18.00 Uhr verausgabe. Lasogga kläre ich dann später. Vielleicht.

16.22 Uhr [Präsi King-Didi]: Da ist er! Mit wurde gerade der ultimative 6er angeboten. Jetzt muss ich schnell bei Kühne anrufen, ob er den auch lustig findet. Daumen drücken. Wenn das klappt, haben wir mit dem Abstieg kaum noch etwas zu tun.

16.39 Uhr [Präsi King-Didi]: Bei Kühne geht keiner ans Telefon. „Diese Nummer ist vorübergehend nicht erreichbar“. Was kann das bedeuten? Ich versuche es bei Struth, der will schließlich auch Geld verdienen.

17.00 Uhr [Präsi King-Didi]: Noch eine Stunde, ich fange jetzt doch an, mir Sorgen zu machen. Anruf bei Struth: „Diese Rufnummer ist nicht vergeben. Dieses Büro wurde wegen Reichtum geschlossen“. Was mache ich denn jetzt?

17.02 Uhr [Präsi King-Didi]: Sehe gerade auf Twitter das Foto von der Unterschrift von Douglas Mentos, ich bin nicht drauf, keiner hat mir Bescheid gesagt. Bin ich etwa schon gefeuert? Eben kam mir Jörn Wolf im Gang entgegen und grinste so diabolisch.

17.14 Uhr [Präsi King-Didi]: Hab eben meinen Prinzen-Transfer Douglas Mentos nach dem Med.-Check getroffen und herzlich in Hamburg begrüßt. Kannte ihn ja bisher nur vom youtube-Video, da sah er irgendwie größer aus. Als ich in Brasilien war und er gespielt hat, haben wir uns ja immer irgendwie verpasst. Einmal musste ich zum Beach-Volleyball und einmal zur Massage.

17.23 Uhr [Präsi King-Didi]: Vielleicht sollte ich Volker Struth einen Blumenstrauß schicken, weil er das so gefickt eingeschädelt hat (ich kann Wortspiele 🙂 ), trotz der Anstrengung.

17.34 Uhr [Präsi King-Didi]: Habe eben eine Mail gekriegt, ich glaube von Manchester City. War total aufgeregt, vielleicht wollen die Spahic als Nachfolger für Kompany. Dann sagt mir dieses Scheiß-Programm, ich soll ein Passwort eingeben. Woher soll ich dieser verf…….. Passwort kennen? Habe also alles ausprobiert, was mir in den Sinn kam. Olcay. Dukate. Döner. Klaus-Michael. Werder. Nichts hat geklappt. Als ich gerade aufgeben wollte, versuchte ich es ein letztes Mal mit 1887. Schwupps – auf das Ding. Die Mail war dann allerdings nur heiße Luft, ein verspäteter Glückwunsch zum Kauf von Paolo Guerrero. 🙁

17.38 Uhr [Präsi King-Didi]: Von dem vielen Trüffel habe ich Dünnschiss bekommen. Wollte eben aufs Vorstandsklo rennen, ist besetzt. Da sitzt doch tatsächlich Bernhard Peters und malt ein seinem neuen Konzept „Die Bedeutung von sozialer Kompetenz im Jugendfußball-Bereich“. Bin dann zum nächsten Klo gerannt, auf dem hatte sich Hilke eingeschlossen. Er sagt, er kommt nicht eher raus, bis diese Transferperiode abgeschlossen ist und man irgendwas vermelden kann, was man ganz toll vermarkten kann.

17.45 Uhr [Präsi King-Didi]: Ich glaube, Kraft des mir von Rieckhoff übergebenen und Kühne bezahlten Amtes erkläre ich gleich mal die Transfer-Aktivitäten des Hamburger Sportvereins für beendet. Reicht jetzt auch, wir sind bei weit über € 30 Mio., allein die Ablösesummen. Und ich hatte ja gesagt, dass wir nicht jeden Blödsinn mitmachen.

17.53 Uhr [Präsi King-Didi]: Verdammte Axt. David Luiz hat eben abgesagt. Er sagt, er spielt nicht gegen den Abstieg. Das sollte mein Überraschung-Last minute-Deal werden. Wie stehe ich jetzt da? Mit drei Innenverteidigern.

17.58 Uhr [Präsi King-Didi]: Oh Scheiße! Kein Papier im Fax. Und ich bin über das Kabel gestolpert und habe es aus der Wand gerissen. Dabei warte wir doch auf die Antwort von Badstuber.

18.00 Uhr [Präsi King-Didi]: Irgendein Witzbold hat hier einen chinesischen Gong installiert, habe mich tierisch verjagt. Aus die Maus. Wir haben eine extrem erfolgreiche Transferperiode hinter uns, in der wir all unsere (und des Trainers) Wünsche erfüllen konnte. Ab jetzt gib es keine Ausreden mehr, wir kämpfen um Platz 9. Ich muss jetzt in die Maske und dann zu den Sieger-Fotos. Nur der HVV!

Von | 2016-08-31T18:00:54+02:00 31. August 2016|Allgemein|32 Kommentare

32 Comments

  1. Sven 31. August 2016 um 07:33 Uhr

    Ich ahne es… 17:59 Uhr [Büro vom GröSpoDaZ] „Was hat denn dieses Faxgerät jetzt wieder? Wieso geht das Teil jetzt nicht? – Peeeteeer, kommst du mal… Ach nee, den hab ich ja gefeuert.“ 😉

  2. Weltmeister 31. August 2016 um 08:13 Uhr

    😀 hach, das wird herrlich heute

  3. Freundchen 31. August 2016 um 08:50 Uhr

    8.49 Uhr Marketing-Hilki betritt aufgeregt den Saal: Du Didi, ich muss mal stören. Ist wichtig! Da beschwert sich so ein blöder G-Jugend Trainer-Versager bei diesem Gravesen-Blog, dass sein Sohn heute beim Spiel gegen den NTSV nicht mit unseren Jungs auflaufen darf. Der Kerl weiss nicht, wie er seinem 5-jährigen Sohn erklären soll, dass er zwar vor 1000 Jahren bei Uli Stein auf der Schulter saß und erst dadurch HSV-Fan wurde, die Welt sich heute aber nun mal andersrum dreht und unsere Jungs vor dem „gemeinen Fußvolk“ natürlich geschützt werden müssen. Unsere Spieler werden nun mal von den Sponsorenkindern aufs Spielfeld begleitet und nicht von diesen Dorftrotteln. Ist doch richtig so, oder Didi?
    Didi: Jaja, ist richtig. Stör mich! Heute ist Deadline-Day!

  4. Saschas Alte Liebe 31. August 2016 um 08:54 Uhr

    …und morgen der Kommentar dazu – vom Mexikaner. ?

  5. Micha 31. August 2016 um 09:27 Uhr

    „Verbrennungs-Dukate“ “ Nach nur 9 Stunden Schlaf völlig euphorisiert aufgewacht“… Made my day.
    7 Mios + Handgeld für ein Talent (welche sich beim HSV regelmäßig durchsetzen) sind ja für Düdüs Maßstäbe ein Schnapper.
    Was is´n wenn Onkel KlauMi unerwartet abberufen wird? Gibt´s dann nen Kickstarter „Dukate“ für den Lizenserhalt, falls man nicht absteigt?

  6. ausgegliedert 31. August 2016 um 09:51 Uhr

    Shice Brasis mit ihren komischen Spieleranteilsverhältnissen. Jetzt brauch ich nochmal 2 Mio mehr und Darmstadt will Götz doch nicht. Klaumi wird mich bestimmt zusammenscheißen.

  7. Skeptiker 31. August 2016 um 10:01 Uhr

    Schön viel Geld für eine Wundertüte. War ja schon mal in Europa und wurde als Wanderpokal weitergereicht. Bruno wollte keinen Brasilianer. Ein üblicher Paniktransfer von Dukate, der jetzt von den rosa Hüpfern wieder abgefeiert wird. Fragt eigentlich inzwischen niemand mehr, woher das Geld für diese Transfers kommt? Hat Dukate eigentlich inzwischen irgendwelche seiner Ladenhüter,verkaufen können?

  8. Saschas Alte Liebe 31. August 2016 um 10:01 Uhr

    „Du, Papa, wie lange muss ich noch hüpfen ?“
    „Noch ein bisschen, jetzt kommt gleich der Brasilianer mit der Goldmedaille !“
    „Aber ich schwitz‘ so in dem neuen Trikot, und mir tun die Beine weh !“
    “ Schön immer weiter hüpfen, das ist das neue HSV-SCHOCKT-Trikot , das haben jetzt alle an!“
    „Papa, wo ist der goldene Brasilaner, ich seh nix mit der Brille !,“
    „Der in der Abwehr hinten links.“
    „Der sieht aber aus wie der, der sonst immer spielt, nicht gold !“
    “ Setz‘ die Brille wieder auf !“
    „Papa, wann schießt der HSV denn ein Tor ?“
    „Bald, hüpf weiter.“
    „Die andern haben aber schon ein Tor geschossen!“
    „Geduld ! Gleich kommt der Balkan-Messi, dann geht’s los.“
    „Die andern haben schon wieder ein Tor geschossen, Papa, wo ist der Balkon-Messi ?
    „Das dauert immer ein bisschen, der ist noch nicht so weit.“
    „Papa, mir ist langweilig !“
    „Man muss Geduld haben, hüpf‘ einfach weiter.“
    „Aber mir tun die Füße weh, und das Trikot ist auch hässlich !“
    „Warte noch, Nachspielzeit, jetzt kommt Lasogga !“
    „Papa, wann gewinnt der HSV ?“
    „Abpfiff, ähm, ja, das nächste Spiel bestimmt, das braucht manchmal ein bisschen Zeit mit den ganzen neuen Stars beim HSV,
    die sind noch nicht soweit, hab ich gehört. Im nächsten Spiel ist Spahic wieder dabei, dann wird bestimmt alles besser!“
    „Kann die doofe Brille jetzt abnehmen, ich bin müde !“
    „Papa, heißt der Balkon-Messi, weil er ganz oben sitzt, da drüben ?“
    „Ääh…“
    „Papa, wann gewinnt der HSV mal ?“
    „Bald, Kind, bald.“
    „Wann kommt die Schämpienslieg, Papa ?“
    „Bald, Kind, bald.“
    ….

  9. marc klockmann 31. August 2016 um 10:55 Uhr

    Weltklasse

  10. Michael 31. August 2016 um 12:11 Uhr

    @ Saschas Alte Liebe

    Sehr sehr lustig geschrieben, habe mich gerade vor lachen weggeschnissen. TOP

  11. nebu 31. August 2016 um 12:38 Uhr

    Fast so gut wie das Trainingslager Tagebuch! Heute werde ich noch häufiger lachen glaube ich. Danke Grave!

  12. Jan 31. August 2016 um 12:46 Uhr

    Erinnert mich ein wenig an „Uns Intranet HSV“. Ich werde wohl heute nicht vom Rechner wegkommen……..herrlich…..

  13. zeusbrian 31. August 2016 um 13:02 Uhr

    „ob der noch pennt“?…….grossartig……..-)))))

  14. Andy Schmitz 31. August 2016 um 13:11 Uhr

    Weltkkasse!!!!

  15. db 31. August 2016 um 13:14 Uhr

    Astreiner Transfer-Ticker, Grave!
    .
    Die MOPO präsentiert heute übrigens mal wieder ein top-recherchierten Artikel:
    .
    http://www.mopo.de/sport/hsv/hsv-sucht-noch-neue-spieler-didi-und-der-deadline-day-24670882
    .
    „… Klar ist jedoch: Wer bis 12 Uhr nicht auf der Transferliste des DFB steht, darf nicht mehr transferiert werden. Sechs Stunden später müssen dann alle Dokumente unterzeichnet sein. “
    .
    Dass seit 2015 nur noch das Transfer-Online-Registrierungssystem Anwendung findet, das die Transferliste und somit auch die alte 12 Uhr-Deadline abgelöst hat, ist bei den Herren Journalisten wohl noch nicht angekommen.

  16. Skeptiker 31. August 2016 um 13:28 Uhr

    Habe gerade mein rosa Leibchen angezogen und tanze! Endlich ein neuer Brasilianer! Ihr alten Pester und Bremer solltet Didi endlich mal vertrauen! Der hat schließlich Dukaten! Nur der HSV!

  17. Goldfather 31. August 2016 um 13:49 Uhr

    7 Millionen + X für Douglas Santos, der meiner Meinung nach ein solider Linksverteidiger ist, aber nicht mehr. Und gleichzeitig erzählt Beiersdorfer „Ein Kindergarten werden wir nie werden können.“ – Quelle: http://www.mopo.de/24551708 ©2016.
    .
    Einmal abgesehen davon ob der Transfer stattfindet oder nicht muß doch fast jedem klar sein, dass die Transfersummen sich auch in den nächsten Jahren immer weiter steigern werden und das Clubs, die in der Lage sind Spieler auszubilden, so wie Schalke 04 oder der FC Bayern, wirtschaftlich enorm profitieren werden.
    .
    Stattdessen setzt Beiersdorfer auf die Gesundheit eines 78-Jährigen Sponsors, der gemeinsam mit seiner Frau noch ein paar Kreuzfahrten macht, weil er demnächst das Zeitliche segnen könnte. Doch selbst wenn Klaus-Michael noch zwanzig gute Jahre vor sich hat, was nicht auszuschließen ist, handelt es sich bei der Transferstrategie von Beiersdorfer um ein reines Geldverbrennungsunternehmen.
    .
    Und das ist aus meiner Sicht nicht das Schlimmste, da ich davon ausgehe, dass Klaus-Michael vorgesorgt haben wird und die Raute weich fällt. Schlimmer als die permanente negative Transferbilanz ist die Tatsache, dass der zusammen gekaufte Kader niemals als homogene Mannschaft auftreten wird und spielerisch weit hinter dem zurück bleibt, was dem Transferwert nach eigentlich dabei herumkommen müsste.
    .
    Nur ein Club der Spieler erfolgreich ausbilden kann besitzt das grundlegende Verständnis, um fußballerisch langfristig auf höchstem Niveau zu agieren. Und dabei muß es keinen Widerspruch zwischen den Bestrebungen eines Konzernclubs, wie dem FC Bayern-Allianz-Adidas-Audi, Schalke-Gazprom oder RB Leipzig, geben. Im Gegenteil, nur über eine effiziente Ausbildungsstrategie schafft es die erste Mannschaft so etwas wie Spielkultur zu entwickeln.
    .
    Alle diejenigen die glauben der HSV hätte mit Klaus-Michael den Papst in der Tasche und könnte sich langfristig in der nationalen Spitze etablieren werden sich noch wundern, weil das Team trotz immenser Investitionen weit unterhalb des BVB oder gar des FC Bayern rangieren wird.
    .
    Konzernclub und Ausbildungsclub ist heutzutage kein Widerspruch mehr, sondern die Spitze der fußballerischen Entwicklung um langfristigen Erfolg zu haben.
    .

  18. Volli 31. August 2016 um 14:01 Uhr

    Ich fass es nicht! Anstatt mal ein paar teure Graupen zu verkaufen, wird munter weitergeshoppt!!! Porath und Waldschmidt wurden doch über den Klee gelobt, riesiges Potential und Wertsteigerung! Wo spielen die Jungs? Naja, dann sollen Hunt und seine Kollegen weiterstolpern, damit sich der Marktwert unseres Nachwuchses massiv erhöht! Wie war das Durchschnittsalter unserer Truppe am Samstag?! Tolle Entwicklung! Auf den Spuren des BVB! Ein Hoch auf unseren großen Vorsitzenden?

    • Skeptiker 31. August 2016 um 15:28 Uhr

      Wir wollten HSV Plus – und bekamen Dietmar Beiersdorfer.

  19. Nift 31. August 2016 um 16:50 Uhr

    Douglas Costa!
    Im Lügenblog wird berichtet der HSV hat Douglas Costa verpflichtet.
    ich lach mich schlapp!

  20. marc klockmann 31. August 2016 um 17:39 Uhr

    Vielleicht haben die noch einen Innenverteidiger gekauft
    Die haben doch voll die Ahnung

  21. Olaf Brando 31. August 2016 um 17:46 Uhr

    Grave.. einfach großartig. Das ist witzig, fröhlich, entlarvend, detailliert. Und so wohltuend niveauvoll .

  22. Johnnygranat 31. August 2016 um 17:58 Uhr

    17.55 Uhr [Präsi King-Didi]: Ich kopiere mir mal schnell den Artikel aus der Mopo „HSV-Legende Seeler: Darum bin ich so beliebt“, mit ein paar klitzekleinen Änderungen geht der in der Winterpause mit meinem Namen noch mal durch die Druckerpresse. Das merken die verblödeten Leser eh nicht und die Jungs von der Mopo erst recht nicht.
    Und wenn doch … dann drehen wir da was, wie sonst auch immer.

  23. BerndH60 31. August 2016 um 18:50 Uhr

    Ich habe ja schon ewig nichts mehr geschrieben, aber erstmal vielen Dank für diese Humörbombe.
    Super Blogeineintrag und die Kommentare alle auf dem selben Level. Hervorheben möcht ich trotzdem den Beitrag von @Saschas Alte Liebe.
    .
    Den absoluten Kracher setzt dennoch der Kicker in seinem Bericht über den Transfer von Costa.
    „Matthias Ostrzolek muss um seinen Platz in der Startelf bangen.“
    Wieso das denn, der Welttrainer Brüno wird niemals einen seinen Lieblinge fallen lassen. Die Graupe Osterzollek brauchte bisher schon keine Eignung für die Startelf, wieso sollte Costa das ändern. Eher wird Costa noch als weiterer Mittelstürmer umfunktioniert.

    • alfa 31. August 2016 um 19:19 Uhr

      Sorry Bernd aber die Bayern überlassen Douglas Costa bestimmt nicht in die Hände von DB und BL, es handelt sich hierbei allerhöchstens um einen Weiten Verwandten von Douglas Costa namens
      Ich glaube Douglas Santos!

  24. Skeptiker 31. August 2016 um 20:01 Uhr

    So kauft man sich als VV mit weiteren 10 Millionen aus der Verantwortung. Dukate hat jetzt einen Grund mehr, alles bei Bruno abzuladen, der, wenn er nicht liefert, als Schuldiger wird gehen müssen. Der Hauptverantwortliche wird dagegen weiter im Amt bleiben – Kühne sei Dank.

  25. Sven 31. August 2016 um 20:08 Uhr

    Grave, vielen Dank für diesen Ganztagsblog. Ganz großes Kino!
    *verbeug*

  26. Björn 31. August 2016 um 20:18 Uhr

    Schaut sich „Didier“ eigentlich vor Ort an, wie seine charakterlose Truppe gerade vom Timmendorfer Weltklasseverein „Strand 08“ vorgeführt wird?

  27. Roland 31. August 2016 um 21:00 Uhr

    Herrlich 🙂 der Blog macht mehr Spaß als der HSV an sich

  28. Skeptiker 31. August 2016 um 21:56 Uhr

    Erneute Testspielblamage bei Strand 08. Man hat den Eindruck, die Mannschaft spielt gegen den Trainer. Bruno sauer, Pressekonferenz abgeblasen. Hat aber alles überhaupt nichts zu bedeuten. Das wird eine großartige Saison!

  29. Skeptiker 31. August 2016 um 22:02 Uhr

    Der Blog war heute wirklich ganz großes Kino! Dank an Grave!

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.