Um Gottes Willen…

Vielleicht bin ich ja tatsächlich humorlos, obwohl das wohl das Einzige ist, was man mir noch nicht nachgesagt hat 🙂 Aber, bei aller Liebe, ich kann über dieses verwurmte Machwerk einfach nicht lachen. Ganz im Gegenteil, ich frage mich, was das eigentlich soll. Möchte man das verstaube HSV-Image mit dieser komischen Schau weiter veraltern oder meint man, dass das Alter des durchschnittlichen HSV-Fans irgendwo zwischen 85 und scheintot liegen müsste? Ich jedenfalls schäme mich regelmäßig fremd und mir tut es in der Seele weh für einen Jo Brauner, der den HSV einst verließ, weil ihm alles zu kommerziell geworden war. Nun ja, scheinbar hat er seine Meinung geändert.

Von | 2016-10-20T11:45:39+02:00 20. Oktober 2016|Allgemein|11 Kommentare

11 Comments

  1. Oliver Wurm 20. Oktober 2016 um 13:43 Uhr

    Ich finde, Humor ist was sehr individuelles. Und daher finde ich es gar nicht schlimm, wenn Sie nicht darüber lachen können. Sie sollten aber nicht jedesmal sagen, dass Ihnen der Herr Brauner leid tut. Glauben Sie mir, er erhält von all‘ seinen Kollegen, Freunden und auch von gänzlich unbekannten HSV-Fans enormen Zuspruch. Das Format ist übrigens auch gar nicht als Comedy-Format angelegt. Sondern ein herzlicher Mix aus Fakten zum Spiel und einer Schuss Selbstironie aller Beteiligten. Aber noch mal: Es wäre erstaunlich, wenn das jetzt allen gefallen würde. Insofern ist das kein Problem. Einzig der Hinweis auf Jo Brauner ist tatsächlich überflüssig. Siehe u.a. hier: http://www.sueddeutsche.de/medien/neuer-job-alles-aus-liebe-1.3173871

    Und erlauben Sie mir noch eine Richtigstellung: Das Format kostet den HSV keinen Cent. Und es fließt derzeit kein Cent zu Herrn Brauner, geschweige denn zu mir. Wir machen das aus Lust an der Sache, so wie Sie das ja auch mit Ihrem Blog tun und stets betonen. Durch die hohen Klickzahlen könnte das natürlich irgendwann mal spannend für einen Presenter werden. Sollte es dann Werbeeinnahmen geben, wird der Verein sich sicher auch in Richtung von Herrn Brauner was einfallen lassen. Das ist derzeit aber weder Ziel noch Zweck des Formats.

    Würde mich freuen, wenn der Kommentar stehen bliebe.
    Beste Grüße, Oliver Wurm

  2. Weltmeister 20. Oktober 2016 um 15:31 Uhr

    Ich find’s jetzt nicht sooo schlimm, aber andererseits auch keinesfalls „gut“. Was jedoch nicht unbedingt am bemitleidenswerten Jo Brauner liegt, sondern eher an der stümperhaften und lieblosen Produktion.
    Nur ist der gute alte Jo den jüngeren Menschen wohl kaum noch Begriff. Manch Jungspund wird denken:
    „Wer ist denn der extrem schlecht ausgeleuchtete nette Opi da im Studio? Und was viel wichtiger ist: Welcher fiese HSV-Azubi hat die Kukident Haftcreme versteckt?“
    Fazit: gut gemeint, lieblos & schlecht gemacht.

    • Gravesen 20. Oktober 2016 um 16:31 Uhr

      Unabhängig davon, wie es technisch gemacht ist – ich verstehe einfach den Sinn nicht. WAS SOLL DAS? Es soll nicht witzig sein, sondern irgendwie….naja….keine Ahnung. Es fließt angeblich kein Geld (jetzt plötzlich dann doch nicht mehr), aber was will man damit aussagen? Wen will man erreichen? Man will sich selbst auf die Schippe nehmen? Sorry, aber – misslungen. Ironie und Sarkasmus muss man auch können und die können es definitiv nicht. Höchstens für die Spacken, die auch die Live-Geburt von Diekmeiers 4. Kind Dödel bejubeln würden. Völliger Schwachsinn und völlig am Ziel vorbei.

  3. Dödel 20. Oktober 2016 um 17:52 Uhr

    Bizarr.

  4. Flo 20. Oktober 2016 um 18:10 Uhr

    Ihr seid alte Motzkühe. Find das eigentlich ganz charmant und sympathisch. Und nein, ich bin nicht über 45… 😉

  5. Christian 20. Oktober 2016 um 20:06 Uhr

    Oh du liebe Güte. Diese unselige Uhr und ewige Statistiken. Schaut eigentlich jemand nach vorne bei diesem Verein?

    Was soll uns die Heimbilanz aus den letzten so und so viel Jahren jetzt sagen? Das der HSV gewinnen wird? Dann haben wir wenigstens Vorfreude gehabt, falls es nicht passen sollte?

    Hat noch jemand Vorfreude auf eine Partie?

    Und gibt es keine echten Themen?

    Naja, ich weiß schon …

  6. undulate 20. Oktober 2016 um 20:19 Uhr

    Nix da mit Motzkühe! Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, ich finde es schlecht gemacht. Aber der Zeitpunkt und die Message ist doch völlig unpassend bzw. daneben. Dem HSV steht das Wasser bis…ihr wisst schon, und statt Ernsthaftigkeit, Entschlossenheit, Willen und Kampfstärke zu präsentieren, gibt es für uns als HSV Leidende, Spott über Spott, Woche für Woche. Völlige Gleichgültigkeit, Abwesenheit, Scheinheiligkeit, Dilettantismus, Zynismus und nun so ein Scheiß!!!

    Fuck, die sollen endlich ordentlichen und ehrlichen Fußball auf den Rasen bringen für das Geld!
    Ich will keine HSV anno tuck Geschichten mehr, die Uhr darf verbrannt werden, keine sonst was….ich will FUßBALL vom HSV sehen, ist das denn so schwer zu verstehen!!!

  7. Saschas Alte Liebe 20. Oktober 2016 um 20:36 Uhr

    Das ist doch ziemlich gruselig. Es zeigt, wie sehr der HSV in diesem alten Mief verhaftet ist.
    ich plädiere dafür, den Dino noch rechtzeitig (vor Abstieg und Pleite) am Ende der Saison ehrenvoll aus der Bundesliga Realität zu verabschieden und als historisches Gesamtobjekt dem DFB – Museum zu übergeben.
    Im Volkspark kann ein gut zu vermarktender Gedenkpark mit allerlei geschichtsträchtigen Unikaten und Legenden wie Uns Uwe, Jo Brauner, Kühne, Happel, Klötzer, Lotto, der Dino, Didi, die Uhr, staubige Pokale und Teppiche in echt oder in Wachs installiert werden. Auf der Anzeigetafel laufen dann alle historischen Matz Ab Sendungen in Dauerschleife zusammen mit den Aufzeichnungen ruhmreicher Erfolgsspiele. An Sonntagen könnten im Rahmen eines Senioren-Specials für fortgeschrittenere Jahrgänge mit entschleunigter Auffassungsgabe und ähnlicher Eigenschaften auch die Spiele aus den letzten fünf Jahren sowie einige Interviews mit Didi Beiersdorfer gezeigt werden.
    Eine elegante Lösung, scheint mir.

  8. Saschas Alte Liebe 20. Oktober 2016 um 20:40 Uhr

    Leider hat – wenig überraschend allerdings – die Marketingabteilung des FC St. Pauli den Begriff „MUSEUMSREIF“ bereits für eigene erfolgreiche Merchandise-Zwecke besetzt.

  9. Saschas Alte Liebe 20. Oktober 2016 um 22:28 Uhr

    Immerhin ist das Brauner-Video hier nicht im Auto Start. 😉
    Nebenan darf man sich jedes mal den Schnoor von letzter Woche ungefragt aufs neue anhören …

  10. Weltmeister 21. Oktober 2016 um 00:03 Uhr

    Eine Frage hätte ich noch: Wer hat eigentlich unserem Präsidenten diese irre witzige Rolle ab Minute 3:40 zugedacht? Will er damit Lockerheit und Witz demonstrieren?

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv