Frohe Weihnachten

Liebe Leser, es ist fast geschafft. Das Jahr 2016, „garniert“ mit zahlreichen menschlichen Verlusten, neigt sich dem Ende zu. John Glen, Fidel Castro, Leonard Cohen, Manfred Krug, Carlos Alberto, Gene Wilder, Henning Voscherau, Jana Thiel, Götz George, Rudi Altig, Muhammad Ali, Uwe Friedrichsen, Prince, Hans-Dietrich Genscher, Roger Cicero, Guido Westerwelle, Roger Willemsen, Alan Rickman und David Bowie sind nur einige wenige, die bekannt sind. In wenigen Jahren wird man sich fragen: „Echt? Der ist auch schon tot? Wie lange ist das her?“. Und dann wird man irgendwas zwischen 2 und 5 Jahren schätzen, tatsächlich sind es aber bereits 8.

raute

Die Zeit fliegt und wir kommen nicht mehr hinterher. Ich persönlich finde, je älter ich werde, immer bedenklicher, wie wenige Spuren eigentlich hinterlassen werden. Den HSV betreffend: Wer spricht heute noch von Jörn Wolf, der immerhin 14 Jahre lang Pressesprecher und später Medien-Direktor des HSV war? Wen interessiert heute, am 24.12.2016, eigentlich noch ein Joachim Hilke, der mit seinem „Wirken“ im Hintergrund dem Verein nachhaltigen Schade zugefügt hat? Ich bin zu 100% sicher, dass spätestens Mitte Januar kein Mensch mehr über Dietmar Beiersdorfer reden wird. Vielleicht ist das auch gut so.

Für den HSV war das Jahr 2016 ganz deutlich ein schlechtes Jahr. Man hat sich nicht nach vorn, sondern eher nach hinten entwickelt und dabei wieder ein Jahr verpasst, dem Anforderungsprofil eines modernen Vereins gerecht zu werden. Ob diese dringend notwendige Entwicklung nun von Heribert Bruchhagen eingleitet wird oder ob auch er von einem unfähigen Aufsichtsrat, der sein Verfallsdatum längst überschritten hat, ausgebremst wird, werden wir beobachten und gewohnt kritisch bewerten.

Was aber für Menschen gilt, gilt ebenso für diesen Blog. Sollte ich nicht mehr schreiben wollen (oder können), so wird das, was ich die letzten 4 1/2 Jahre getan habe, innerhalb einer Woche vergessen sein, als wäre es nie dagewesen. Für mich bliebe dann allerdings die Gewissheit, immer nur im Sinne des Vereins gehandelt zu haben und zu keinem Zeitpunkt einen persönlichen Profit aus dem gezogen zu haben, was mir all die Jahre wirklich Spaß gemacht hat.

Euch und euren Familien wünsche ich ein frohes, friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest. Kümmert euch umeinander, besonders um die Älteren, denn wir wissen nicht, wie lange sie uns mit ihrer Güte und Weisheit zur Seite stehen können. Genießt die Fussball-freie Zeit und wappnet euch für eine harte zweite Saisonhälfte.

U.H.

Von | 2016-12-24T07:09:04+00:00 24. Dezember 2016|Allgemein|29 Kommentare

29 Comments

  1. Michael 24. Dezember 2016 um 07:40 Uhr

    In diesem Sinne: allen alles Gute. Rutscht gut in ein besseres Jahr 2017.
    Danke fürs Augenöffnen?

  2. Lordbendtnerdererste 24. Dezember 2016 um 07:53 Uhr

    Schöne Abschlussworte! Danke Graver! Freue mich Deinen Blog in 2017 wieder zu lesen!

  3. Gunnar 24. Dezember 2016 um 08:41 Uhr

    Auch ich wünsche dir ein frohes Weihnachtsfest und komme gut in das Jahr 2017!!!
    Bleibe weiterhin immer dicht am Ball und öffne uns so manchmal die Augen

  4. abausb 24. Dezember 2016 um 08:43 Uhr

    Vielen Dank für diesen Blog. Ich wünsche auch ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

  5. KaBo 24. Dezember 2016 um 08:46 Uhr

    Danke, gute Worte!
    Schöne Weihnachten

  6. Boris 24. Dezember 2016 um 08:54 Uhr

    Lieber Grave,

    Deiner Familie und Dir wünsche ich ebenso besinnliche Feiertage.

    Gruß, Bo.

  7. Weltmeister 24. Dezember 2016 um 09:07 Uhr

    Danke für die Arbeit die du dir machst und dafür, dass du dich immer wieder wieder aufgerappelt weiterzumachen!
    .
    Ich wünsche dir und deinen Liebsten ein frohes Weihnachtsfest.

  8. Oberberger 24. Dezember 2016 um 09:32 Uhr

    Frohe Weihnachten und schöne Feiertage auch Dir Grave und allen Lesern.
    Danke für den tollen Blog! Bitte nicht aufhören unbequem zu sein.

  9. Ingo Klug 24. Dezember 2016 um 09:35 Uhr

    Vielen Dank für einen immer interessanten Blog, der mir als Abonnent des Hamburger Abendblattes alternative Einsichten bietet. Bitte unbedingt in 2017 fortführen. Ich freue mich auf jede Ausgabe. Frohes Fest. ?

  10. ausgegliedert 24. Dezember 2016 um 09:44 Uhr

    Viele große Menschen, die Burschi dieses Jahr gefolgt sind.
    Ein weiteres Jahr vergangen, von dem man hoffte, es kann eigentlich nur besser werden.
    Dann auf ein Neues, für alle ein hoffentlich gesundes 2017 und eine besinnliche Winterpause.

  11. seleer 24. Dezember 2016 um 10:38 Uhr

    Danke Grave, du wärst mein Mann beim HSV.Schöne Weihnacht.Nur der HSV

  12. Launi 24. Dezember 2016 um 11:26 Uhr

    Ebenfalls ein besinnliches Fest, schöne Feiertage und einen guten Rutsch

  13. Peter.Helm 24. Dezember 2016 um 12:39 Uhr

    Bescherung ist bei vielen von uns jeden Morgen, wenn wir Ihren Blog anklicken. Inhaltlich und sprachlich unantastbar. Herr Hetsch ich bedanke mich für Ihre Arbeit und ziehe meinen Hut. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Fest und alles Gute!

  14. Hannes Grundmeyer 24. Dezember 2016 um 12:52 Uhr

    Wenn du dir das Ziel gesetzt hast, diesen Blog einzustellen, sobald der HSV ein erfolgreicher und seriös geführter Verein ist, hoffe ich, dass du bald in Rente gehen kannst. Da das aber nicht so bald passieren wird hoffe ich, dass du weiterhin auf die Missstände in unserem Verein hinweist. Bleib da bloß am Ball!
    In dem Sinne, frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr für alle hier!

  15. Favre4Noraa 24. Dezember 2016 um 13:48 Uhr

    Danke.

  16. Saschas Alte Liebe 24. Dezember 2016 um 14:26 Uhr

    Keine Sorge, dieser HSV wird auch noch in Zukunft der Aufklärung dringend bedürfen.
    Dabei wäre ein Fehlen dieses Blogs ein großer Verlust.
    Wahrscheinlich hätte ich mich ohne die Möglichkeit der kritischen Auseinandersetzung längst von diesem Club abgewandt.
    Und, es würde schon etwas länger brauchen, dass Du und Kerberos in Vergessenheit gerieten; die eine oder andere besonders gelungene und/oder besonders nachhaltig informative Textpassage hab‘ ich mir in einen „HSV-Ordner“ kopiert. Wer weiß, wofür das mal gut ist…
    Also auf geht’s, ein neues Jahr wartet, es gibt sicher einiges zu ‚entdecken‘.
    Danke für das gut informierte alte.
    ?

  17. Jan-Peter 24. Dezember 2016 um 16:28 Uhr

    Danke, Grave!
    Frohe Weihnachten ? ?

  18. Ex-HSVer im Herzen 24. Dezember 2016 um 17:18 Uhr

    Dein Blog wird uns allen auch nach langer Zeit in Erinnerung bleiben. Denn zu Zeiten als noch die meisten Fans, Mannschaft, Verantwortliche in einer Parallelwelt voller Feen, Gnome, Wunschdenken und Schönfärberei gelebt haben, hast Du genauso wie ich (mir fiel das ca. 2010 auf) erkannt, was für ein marodes Gebilde dieser Verein ist.

    Ich freue mich auf viele tolle Blogs in 2017.

    Merry Christmas!!!
    ?

  19. BadEnno 24. Dezember 2016 um 18:12 Uhr

    Danke an die wahre und ehrliche Stimme des HSV, für die unaufhörliche Arbeit und Aufklärung
    Besinnliche und gesegnete Weihnachten!

  20. dead-alive 24. Dezember 2016 um 22:41 Uhr

    Danke Grave für Deinen Einsatz! Die meisten sabbeln nur, Du ziehst Dein Ding durch. Respekt!
    .
    Frohe Weihnachten in die Runde!
    .

  21. Ronald 25. Dezember 2016 um 02:08 Uhr

    Frohe Weihnachten für dich und deine Familie und danke für diesen einzigartigen, tollen Blog.

  22. Armin Nitz 25. Dezember 2016 um 09:54 Uhr

    Danke für deinen Blog.

    Schöne Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr.

  23. Hamburger Jung 25. Dezember 2016 um 11:07 Uhr

    Ich wünsche Gravesen und allen Lesern ein frohes, friedliches und einzigartiges Weihnachtsfest!
    Lieber Grave,
    auch wenn Du eines Tages tatsächlich aufhören solltest zu schreiben, so wird der eine oder andere sicherlich immer gerne Deine akribisch zusammengestellten Fakten über die Arbeit der einen oder anderen Personen beim HSV nutzen, um die Hofschreiblinge in den Kommentaren eines besseren zu belehren :-). Ich will damit sagen, dass Dein Engagement sicherlich Spuren hinterlassen hat.

    So, ich darf mich aufgrund unseres Weihnachtsbesuches aus Litauen weiterhin durch allerlei leckere Gerichte futtern. Traditionell gibt es am heiligen Abend immer zwölf verschiedene Gerichte….
    Und heute geht es mit Ente weiter.

  24. Welle05 25. Dezember 2016 um 19:31 Uhr

    Frohes Fest allen und vor allem dir Grave.
    Danke für deinen Blog in der Vergangenheit und hoffentlich auch noch lange in der Zukunft, auch wenn es leider häufig sehr weh tut mit der unsäglichen Wahrheit konfrontiert zu werden.

  25. Juschu 26. Dezember 2016 um 01:12 Uhr

    George Michael hatte nun auch sein very last Christmas….
    Echt krass wer dieses Jahr alles verstorben ist.

  26. Gravesen 26. Dezember 2016 um 11:03 Uhr

    Wenn man nichts als Scheiße produziert, journalistisch eine Mogelpackung und menschlich ein Komplettversager ist, bleibt einem halt nichts anderes übrig, als sich selbst zu beweihräuchern. Münchhausen „de Vrij van Gaal Relaunch“ Scholz, du bist das Allerletzte.
    .

    Ansonsten möchte ich mich für die vielen herzlichen Wünsche zu Weihnachten bei Euch bedanken. Sie kamen überv alle Kanäle und teilweise auch von denen, bei denen ich es am allerwenigsten erwartet hätte – über die ich mich aber nicht einen Millimeter weniger gefreut habe. Da waren Briefe aus Australien, den USA, Kanada, Hongkong, Südafrika, sowie aus derart exotischen Ecken wie München und sogar aus Bremen dabei – um nur eine kleine Auswahl zu nennen! Auf jeden Fall war das echt sehr nett! Ich habe mich riesig gefreut über jede einzelne Nachricht von Euch!

    .
    #SchmocksEinöde

  27. Seppie 27. Dezember 2016 um 08:03 Uhr

    raute

    -die Zeit fliegt und wir kommen nicht mehr hinterher. Ich persönlich finde, je älter ich werde, immer bedenklicher, wie wenige Spuren eigentlich hinterlassen werden.
    Sehe ich dito,
    Gruss

  28. Alex 27. Dezember 2016 um 15:41 Uhr

    1. Danke
    2. Dto.
    🙂

  29. Spörl 28. Dezember 2016 um 20:03 Uhr

    Die Führung wird umstrukturiert. Gut so. Hoffentlich nicht zu spät.
    .
    Mavraj scheint ein grundsolider Transfer. Darauf muss man aufbauen.
    .
    Trainingsbeginn 3. Januar. Bis dahin sollten spätestens noch ein Innenverteidiger und ein 6er oder 8er da sein, wenn man die Sache Klassenerhalt seriös angehen möchte.
    .
    Meine Wunschspieler wären dafür Bell von Mainz und Rode vom BVB. Beides sicherlich schwieirg, aber bei Mavraj wurde auch bewiesen, dass man einen Stammspiler eines Bundesligisten bekommen kann. Und Rode? Ja der scheint nicht beim BVB anzukommen. Für die 8er (ggf. auch 6er) Rolle beim HSV meines Erachtens dennoch ein klarer Gewinn.
    .
    Bitte keine typischen HSV-Langzeitverletzten Transfers. Bin gegen Badstuber und Papadopoulus.
    .
    Wenn Herr Kühne dem HSV auch in der Offensive etwas Gutes tun will wie zu Lesen war, dann würde ich ganz klar Grifo von den Freiburgern für die 10 (unter Umständen auch für die 8) holen.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv