Um Gottes Willen…

Immer dann, wenn man denkt, weder der HSV noch die Hamburger Sportpresse können nicht mehr tiefer, wird man hinterhältig überrascht. So auch heute morgen, ich zitiere ausdrücklich die Hamburger Morgenpost, die ohne jeden Zweifel für diese Nachricht verantwortlich ist und diese auch öffentlich verbreitet hat:

Schnappt sich der HSV Holland-Verteidiger Denswil?

Ist der HSV auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger in Belgien fündig geworden? Auf der Facebook-Seite „HSV1887tv“ wird „aus einer sehr gut informierten Quelle“ berichtet, dass sich die Hamburger Verantwortlichen in intensiven Verhandlungen mit dem FC Brügge über einen Transfer von Stefano Denswil befinden sollen. Der 24-jährige Niederländer hat beim belgischen Klub einen Vertrag bis 2020, sein Marktwert beträgt fünf Millionen Euro. Der Linksfuß wurde im Nachwuchsbereich von Ajax Amsterdam ausgebildet und durchlief von der U15 bis zur U21 alle Junioren-Nationalteams von Oranje.

(Quelle: http://hsv24.mopo.de/2017/07/16/schnappt-sich-der-hsv-niederlaender-denswil.html)

Mal bei allem Respekt, Mopo, aber habt ihr eigentlich Lack gesoffen? Die Facebook-Seite „HSV1887tv“ wird von pickligen 19-jährigen betrieben, die den ganzen Tag nichts anderes mal, als vorselektierte, positive Nachrichten über ihren Götzenverein in die Welt zu verbreiten. Und das ist jetzt eure Quelle für Transfer-News? Soll das eigentlich ein beschissener Witz sein?

Mal ein kleines Beispiel für die lächerliche Einseitigkeit dieser Idioten-Page – die gesamte Nummer um den angezeigten Hilke finde auf ihrer Jubelseite natürlich keine Erwähnung. Dafür aber sowas hier:

Eine sehr gut informierte HSV1887tv-Quelle hat uns mitgeteilt, dass der HSV in intensiven Verhandlungen mit dem FC Brügge bezüglich einer Verpflichtung von Stefano Denswil (Marktwert: 5 Mio €) stehen soll. Er ist jung, hat trotzdem schon einiges an internationaler Erfahrung und eine sehr gute Statur… zu Niederländern haben wir ja ein paar gute Erinnerungen 🙂 !

Wie immer können wir natürlich nicht für eine Korrektheit der Information garantieren.

Okay, ich habe es jetzt verstanden, so sieht also journalistische Recherche im Jahr 2017 aus. Wisst ihr, ich mache euch einen Vorschlag: Erkundigt euch bei Münchhausen „de Vrij van Gaal Relaunch Eidgenosse Spendenbeschiss“ Scholz nach der Nummer von „Leon aus Bielefeld“. Der durchforstet Blogs und Foren nach Transfergerüchten und mailt sie euch kostenfrei zu. Schade nur, dass die ungefähr den gleichen Wahrheitsgehalt haben wie „HSV1887tv“, aber das stört euch schon lange nicht mehr.

Das wirklich Erschütternde ist, dass sich Versager wie ihr genauso Journalisten nennen dürfen wie Leute wie Rafael Buschmann, das ist zutiefst krank.

Von | 2017-07-16T08:09:17+02:00 16. Juli 2017|Allgemein|17 Kommentare

17 Comments

  1. Kevin allein in Hamburg 16. Juli 2017 um 09:02 Uhr

    Es ist einfach fürchterlich mit an zu sehen wie die Presse in irgendeiner Weise versucht Schlagzeilen zu produzieren.
    Die Welt verblödet immer mehr.
    Hoffentlich ist das nicht ansteckend.

    • Gravesen 16. Juli 2017 um 09:09 Uhr

      Vergebliche Hoffnung. Wirf einen Blick in #SchmocksEinöde und du erkennst: Es ist ansteckend. Wie sonst ist es zu erklären, dass sich angeblich erwachsene Menschen über einen so langen Zeitraum betrügen, bescheissen, beklauen und verarschen lassen und diesen Beschiss auch noch verteidigen? Es ist zigmal nachgewiesen, dass Münchhausen bewusst gelogen hat (Relaunch, Spenden, de Vrij, Transfers etc.), aber die Idioten begreifen es immer noch nicht. Ergo – es muss ansteckend sein.

  2. Kevin allein in Hamburg 16. Juli 2017 um 09:06 Uhr

    Und wo wir gerade bei verblöden sind.
    22 Kommentare bis eben in der „Forschungsabteilung“
    Unterhaltungswert nicht erkennbar.
    Es scheint wirklich zu werden das dieser Blog für verwirrte demnächst geschlossen wird.

    • Gravesen 16. Juli 2017 um 09:13 Uhr

      Ist doch einfach zu erklären, Spasti1887, pauschisski und Co. schreiben zur Zeit wenig bis gar nicht (Entzugsklinik? Gummizelle? Kein Ausgang?), insofern fallen 80% der ansonsten ca. 120 Kommentare pro Tag weg. Was bleibt ist erschütternd. Aber wie sagte Münchhausen doch so schön?
      .

      dem Blog geht es auch zahlenmäßig so gut wie nie

      .
      Genau so ist es. Und deshalb bekommt er auch wochenlang keine Kohle und „verhandelt“ seit Monaten um eine Fortführung dieser Erfolgsstory 😀 😀

      • Kevin allein in Hamburg 16. Juli 2017 um 09:22 Uhr

        Diese „Erfolgsstory“ ist an Peinlichkeit, Dummheit bzw anderer Störungen nicht mehr zu ertragen.
        Ich möchte wirklich nicht wissen was in diesen Leuten vorgeht.
        Realitätsfremd ?
        Echte Dummheit ?
        Man weiß es nicht und man muss es nicht wissen.
        Einer der widerlichsten dort ist dieser Kieler HSV Fan.
        Schreibt nicht viel, aber sonst nur gehörigen geistigen Dünnschiss.
        Meint er nehme das Humor.
        Zwischendurch pickt er sich irgendwelche Blogger heraus (meistens wohl neue, bzw mit neuem Nick) und provoziert durch schleimiges hinterlistiges Nachfragen irgendwelche Reaktionen, um sich dann einen von der Palme zu wedeln.
        Grauenhaft.
        Und davon laufen da noch mehr rum.
        Erschütternd

      • Kevin allein in Hamburg 16. Juli 2017 um 10:11 Uhr

        Solange er selber noch seinen eigenen Dünnschiss glaubt muss die Welt noch in Ordnung sein für Ihn.
        Aber wenn man soviel scheiß öffentlich verzapft hat, dann muss man sich nicht wundern das man woanders davon gejagt wird, oder gar nicht erst eingelassen wird.

        So kann man sich auch seine Karriere zerstören.
        Und nur die Hofschranze für einen abgewrackten Verein wie den HSV zu spielen kann nicht wirklich das Lebensziel sein……….

    • Saschas Alte Liebe 17. Juli 2017 um 07:25 Uhr

      Die warten noch auf die Rückkehr der Hüpfer….

  3. Bidriovo 16. Juli 2017 um 09:19 Uhr

    Durch diese Meldung ist der HSV wahrscheinlich erst auf Denswil aufmerksam geworden und tritt nun in Verhandlung mit Spieler und Verein. So funktioniert Scouting beim HSV.
    Insgesamt ist es traurig, wie die Medien bei den Quellen für Transfer-News vorgehen. Es ist nicht nur die Facebook-Seite „HSV1887tv“ von der abgeschrieben wird. Genauso gerne werden auch unverifizierte Meldungen von transfermarkt.de und anderen Seiten übernommen. Nur um danach festzustellen, dass es sich um erfundene Meldungen gehandelt hat.
    Aber so läuft das Geschäft. Lieber 10x Falschmeldungen verbreiten und 1x einen Glückstreffer landen, als sorgfältig zu recherchieren und sich als lesenswerter Journalist zu etablieren.

  4. Michael 16. Juli 2017 um 09:29 Uhr

    Zumindest der Blog aller Blogs, die Selbsthilfegrupe der Zerebroanalfistel-Geschädigten, versickert gerade in der Bedeutungslosigkeit. Der HSV lässt sich noch Zeit.
    Etwas positives hat die Zerfaserung der Übertragungsrechte schon. Ich komme nicht in Versuchung, der alten Gewohnheit zu unterliegen, fast jedes Spiel des HSV sehen zu müssen. Mehr noch als in der letzten Saison suche ich mir wirklich interessante Begegnungen aus.
    „HSV18877tv“ ist genauso typisch für den HSV wie der Blubbertopf des Plattfisches. Mümmelgreise und Hirnamputierte auf der einen Seite, pubertierende Frottierer und Zwangsonanierer mit der Rautenfahne auf der anderen Seite. Man klammert sich an die Reste wie Schiffbrüchige. Peinlich, direkt vor dem vollbesetzten Badestrand.

  5. Ex-HSVer im Herzen 16. Juli 2017 um 10:06 Uhr

    WEN INTERESSIERT ES, WER ALLES ZUM HSV KOMMEN SOLL?????

    Meine Fresse! Sucht Euch ein Leben! Wie kann man denn seine Zeit damit verplempern über so etwas nach zu denken geschweige denn unter einander zu diskutieren? Dieser ganze Affenzirkus interessiert doch nur Schüler, Social Media Junkies, Arbeitslose, Bekloppte, Hüpfer und sonstiges Geschmeiss!
    Der HSV wird am 1.09. einen definitiven Kader haben und feddich! Auch dieses Getöse um James… nun isser bei Bayern. Ja und? Performance ist das einzige, was zählt.

    Wie kann man seine Zeit für Menschen widmen, die für annähernd keine Arbeit ein Jahresgehalt bekommen, was die ganze Nordkurve zusammen verdient.

    Wacht endlich auf und sucht Euch ein Leben!!

  6. Weltmeister 16. Juli 2017 um 11:15 Uhr

    Na, wenn das so ist:
    Ein flüchtiger Bekannter, dessen Name mir entfallen ist, hat heute morgen in einem toten, aufgebrochenen Vogel gelesen, dass der HVV in intensiven Verhandlungen mit Peniz Agogo stehen soll.
    Agogo ist alt, hat schon einiges an internationaler Erfahrung und eine sehr gute Statur, wir stehen zudem auf stramme Männer mit Stallgeruch. *rrrrr!*
    Einziges Manko: Der Club und die Berater würden liebend gerne eine hohe Ablösesumme bezahlen. Am liebsten für einen unbekannten, überteuerten Knaben aus Südamerika, dem Nahen Osten, der Schweiz oder Sowjetunion. Alleine schon wegen der üppigen Provisionen und vielleicht auch wegen Knick-Knack, ihr wisst schon… was sich halt so ergibt, wenn man weit rumkommt.
    Wie immer können wir natürlich nicht für eine Korrektheit der Information garantieren. Suchbegriff im Lexikon: Satire. #vollpfosten-journalismus #volksverdummung #sommerloch #low-Performer #fristlose-Kündigung

    • Saschas Alte Liebe 17. Juli 2017 um 07:31 Uhr

      ???

  7. Guy La Fleur 17 16. Juli 2017 um 12:03 Uhr

    Bruchhagen weilte vor einigen Tagen in Bielefeld und hat sich dort bei einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema Profifußball äußern dürfen. Er verwies dabei voller Stolz vor dem nichtsahnenden Publikum auf die tolle Scoutingabteilung beim HSV. Die Zuschauer schienen sich mit der Situation beim HSV nicht so auszuzkennen, denn sonst hätten sie sicherlich interessante Nachfragen stellen müssen, z.B., weshalb der Verein nur Halbinvaliden oder Auslaufmodelle verpflichtet, die den letzten großen Vertrag abgreifen wollen.
    Entweder erzählen sie wissentlich die Unwahrheit oder merken nicht, welch dilettantische Arbeit sie abliefern.

    • BerndH60 16. Juli 2017 um 13:34 Uhr

      Für ein Jahresgehalt im sechsstelligen Bereich wird einfach verlangt glaubwürdig Dünnpfiff zu erzählen.
      Und bei aller Kritik, Schwachsinn wird auch für weit geringere Saläre verbreitet. Siehe obigen Beitrag von Grave.
      Und sollte sich der HSV jemals bei melden, ich stehe für 10.000 pro Monat bereit. ??

  8. Hsv Nord 16. Juli 2017 um 12:10 Uhr

    Mopo braucht für 3 Zeilen bericht Teilweise 3 Reporter , die feigen Reportern haben nicht mal mut den Kommentar von mir frei zu geben weil für den zu peinlich gewesen wäre , den Dreck lese ich nicht mehr dort 😉

  9. alfa 16. Juli 2017 um 23:25 Uhr

    Seitdem Nikki den Zauberer mimt und sich weggezaubert hat haben die Kommentare
    qualitativ epochal an positiver Anregung eingebüßt. Oder es trauen sich immer weniger , die erhabenen Weissagungen eines Messias , der selbstlos im Namen des „HSV“ althroistisch unterwegs ist, zu kommentieren. Der Gedanke , dass es niemanden interessieren könnte , was der platitüden Plattfisch von sich gibt, ist reiner Frevel.

  10. atari 16. Juli 2017 um 23:33 Uhr

    dem Blog geht es auch zahlenmäßig so gut wie nie

    ist richtig. 13 Kommentare von 9 verschiedenen Kommentatoren. Da geht voll die Post ab. Da wird das HA wohl finanziell noch eine Schippe drauf legen müssen.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv