Das fast optimale Spiel

Jaja, ich weiß, sie haben gekämpft. Alles gegeben. Schon klar. Fakt ist: Der HSV dient bei einer krieselnden Hertha wieder einmal als Aufbaugegner. Ist ja zauberhaft, dass Fiete Arp erstmals in der Bundesliga traf, aber das sind Randerscheinungen. Dieser HSV hat so einfach nichts in der Bundesliga verloren.

Ach ja, nur mit Jungen geht es nicht.

Ohne Worte

Von | 2017-10-28T17:32:39+02:00 28. Oktober 2017|Allgemein|19 Kommentare

19 Comments

  1. Skeptiker 28. Oktober 2017 um 17:50 Uhr

    Die merken wirklich gar nichts mehr:

    Sakai weiter: „Wir haben in HZ 2 Moral gezeigt & was in dem Team steckt. Das müssen wir von Anfang an auf den Platz bringen.“

    • Arnold 28. Oktober 2017 um 17:56 Uhr

      Das übliche Blabla, wen interessiert das noch….?

  2. Volli 28. Oktober 2017 um 18:05 Uhr

    Gisdol, dieser feige Grinsekasper! Arp und Ito machen in 20 Minuten mehr Dampf, als der Rest dieser Graupen in 8 Spielen! Kann diese ganzen ahnungslosen Pfeifen nicht mehr ertragen. Diese Gehaltsverdoppeler sollten allesamt geteert und gefedert werden! Was guckt sich dieser angebliche Perspektivtrainer die Woche über im Training eigentlich an. Bruchlandung und Tod setzen diese ganze blinde Scheiße von Dödelsdorfer einfach fort! Morgen heißt es wieder, dass man Leidenschaft gezeigt und Dinge gesehen hat, worauf man aufbauen kann! Die sollten alle ihre Fresse halten und sich verpissen!

  3. Gravesen 28. Oktober 2017 um 18:07 Uhr

    Ich freue mich so 🙂

    • Volli 28. Oktober 2017 um 18:43 Uhr

      Was heißt freuen. Ich bin entsetzt, dass solch blinde Absahner ihre Fresse immer wieder in die Kamera halten dürfen, ohne dafür bestraft zu werden. Grauenhaft

  4. Ex-HSVer im Herzen 28. Oktober 2017 um 18:10 Uhr

    Ich mich auch! Glück gehabt, dass das Spiel vorbei war, da Hertha stehend K.O. war.

    Gisdol: auf Augenhöhe und unglückliche Gegentore. Ohne Worte

  5. Markus Grunert 28. Oktober 2017 um 18:38 Uhr

    Die „Mannschaft“ wird schon dafür sorgen, dass Ito und Arp den „Schnitt“ nicht kaputt machen….

  6. Jannyjones Jones 28. Oktober 2017 um 18:40 Uhr

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es keinem HSV Spieler Spaß macht, Fußball zu spielen. Der Trainer und die sportliche Führung vermitteln keinerlei Zuversichtlich. Nirgendwo ist auch nur ansatzweise ein Konzept zu erkennen. Was soll da schon bei raus kommen!!

  7. Skeptiker 28. Oktober 2017 um 18:44 Uhr

    Man sollte Arp und Ito nicht zu lange von Gisdol trainieren lassen, dann bricht die Leistung schnell ein. Kann man auch sehr gut bei van Drongelen beobachten.

  8. Moik68 28. Oktober 2017 um 18:59 Uhr

    Ein Abo auf Punktelieferant hat der HSV…mehr nicht!! Schon klar…sie sind auf Augenhöhe. Fragt sich bloß mit wem! In meinen Augen reicht es nicht mal mehr für Liga zwei…wenn sie denn nicht nächstes Jahr durchgereicht werden aus Lizenzgründen! Als Bobby Wood würd ich mich mal hinterfragen, wenn ein 17jähriger in seinem zweiten Einsatz ein Tor schießt und er seit Wochen seiner „Form“(ich halte ihn sowieso für überbewertet und überbezahlt) hinterher läuft!
    Steigt endlich ab und quält meine Augen und Nerven nicht länger!!!

  9. Michael 28. Oktober 2017 um 19:54 Uhr

    Gewinnt morgen Bremen, geraten weder die Hüpfer noch die dauergrinsende Föngelfrisur in Panik. Immer noch besser als 2 Punkte nach 10 Spieltagen, Platz 17 ist nicht Platz 18 und die Saison noch lang.
    Bis am Volkspark der brennende Baum gesehen wird, ist er weggekokelt.
    Für mich die Bestätigung: es reicht für keinen Gegner der nicht von der Rolle ist.

    • Skeptiker 28. Oktober 2017 um 20:02 Uhr

      Ich würde behaupten, dass es selbst für solche Gegner nicht mehr reicht.

  10. Bartkowiak 28. Oktober 2017 um 20:19 Uhr

    Manche machen Wood für das Desaster mitverantwortlich. Dabei kassiert die Abwehr die Tore.
    Wood ist erstens nur bedingt erstligatauglich und zweitens ist der gesundheitlich nicht auf der Höhe.
    An Arp würde ich mich auch nicht zu sehr gewöhnen. Den wird der HSV bestimmt verkaufen müssen, um die finanziellen Löcher zu stopfen. Oder, er bekommt einen fetten Vertrag. Das wiederum würde die monetäre Schieflage weiter vergrößern.
    Und Ito… Naja, der pumpt wie ein Maikäfer wenn er 60 Minuten gespielt hat. Herr Scholz von der Popelperlentauschbar ist scheinbar richtig aus dem Häuschen bzgl. Arp. Der kleine Kerl ist kein Messias! Lasst den Jungen sein Abi machen und einen vernünftigen Beruf lernen. Seht zu wie ihr alleine zurecht kommt. Ein Abstieg tut nicht weh!

  11. Spörl 28. Oktober 2017 um 21:30 Uhr

    Dietmar Beiersdorfer, Heribert Bruchhagen, Jens Todt, Jens Meier, der Abstieg ist Euer Werk.

    Schämt Euch!

    Mehr Worte möchte ich nicht mehr verlieren. Die Fehler der vergangenen Jahre wurden hier in diesem Blog schon mehrfach exakt analysiert.

    Die letzten Jahre sprechen zudem ohnehin für sich, und für die Inkompetenz der oben genannten Herren.

  12. Spörl 28. Oktober 2017 um 21:45 Uhr

    Ich befürchte ich werde Kritik für diesen Kommentar, ob der gewählten Datenquelle, ernten, aber m.E. kann man auch das einmal erwähnen:

    Einer der schlechtesten 3 Comunio Spieler ist, na?

    Andre Hahn, Unglaubliche Minus 19 Punkte.

    Dagegen

    ein gewisser Michael Gregoritsch plus 37 Punkte, unter den besten Stürmern der Bundesliga.

    Wer würde auf die Idee kommen Andre Hahn für etwa denselben Betrag zu holen, den man für den Verkauf für Gregoritsch erlöst?

    An welchem Ort dieser Erde könnte sich so viel Inkompetenz sammeln, dass solche Entscheidungen getroffen werden, und kein Aufsichtsrat eingreift?

    • Gravesen 29. Oktober 2017 um 05:43 Uhr

      Warum solltest du? Bobby Wood hat bei comunio übrigens auch Minus 15 Punkte

  13. Seleer 28. Oktober 2017 um 22:40 Uhr

    Hallo Grave, warum schaut der Aufsichtsrat nur zu und gereift nicht ein?

  14. Kugelblitz 28. Oktober 2017 um 23:25 Uhr

    welcher spieler wird in den nächsten sagen:

    gegen den vfb stoßen wir den bock um?

    • Benno 29. Oktober 2017 um 03:10 Uhr

      Ist doch schon passiert. Ich glaube es war Matthenia oder Dicki. Gegen Stuttgart müssen nun endlich Punkte her (auch wenn die eigentlich nicht so wichtig sind…)

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv