April, April

Heilige Mutter Gottes.

Normalerweise spielt dieses unwürdige Machwerk in diesem Blog keine Rolle (und dabei wird es auch bleiben), aber der „Auftrit“t von Sexmachine Fischer darf nicht unerwähnt bleiben. Er darf einfach nicht 🙂

Von | 2018-06-02T17:34:10+02:00 1. April 2018|Allgemein|37 Kommentare

37 Comments

  1. Freundchen 1. April 2018 um 07:50 Uhr

    Ach Du meine Güte! Was ist denn mit dem
    nicht in Ordnung?! ? ???

    • Gravesen 1. April 2018 um 07:52 Uhr

      Übel, oder? Der war doch volltrunken. Breit wie ein Amtmann. Und Andreas Fischer war auch nicht ganz nüchtern 😀

      • Saschas Alte Liebe 1. April 2018 um 08:24 Uhr

        Der schien mir doch eher geistig ein wenig … sagen wir ’sehr zurückgeblieben‘.

  2. Olaf B. 1. April 2018 um 07:55 Uhr

    Das ist deren Lösung. Sie saufen sich den HSV schön.

  3. Arnold 1. April 2018 um 07:58 Uhr

    Alter wie breit ist der denn.
    Typisch HSV, man denkt immer, schlimmer kanns nicht werden.
    Auch wegen solchen kranken, verblendeten Typen muss der Verein dringend absteigen.

    ….was für gute Nachwuchsarbeit wir machen, wir haben, wir machen, gemacht worden ist…
    …. mit Berg…. äh… Ekdal…
    …beim Abstieg wird rasiert… ?

  4. Saschas Alte Liebe 1. April 2018 um 08:22 Uhr

    Nichts gegen Analphabeten, geistige wie verbale; meist können sie nicht ursächlich etwas dafür.
    Doch so jemanden öffentlich als „Experten“ vorzuführen, das ist nicht in Ordnung.
    Der arme Kerl merkt nicht, wie grausam lächerlich er da gemacht wird. Eine fiese Satire.
    .
    Möglicherweise aber, oh Graus, es könnte sogar ernst gemeint sein …?
    Letztere Möglichkeit würde natürlich zum Niveau des zugehörigen Portals passen.
    Eine unsägliche Peinlichkeit, so oder so.

  5. ehemals22B 1. April 2018 um 08:45 Uhr

    Für mich sieht das als Laie auch eher nach Krankheit aus und nicht nach Volltrunkenheit.

    Auf die Schnelle mal das hier gefunden:

    http://www.logopaedie-team-bonn.de/arbeit/zentrale_sprachstoerungen.htm

    Dass er dazu evtl. nicht hie hellste Lampe am Karussell ist kommt dann noch dazu.

    Gebe Sascha recht: da hätte man ihn schützen müssen.

  6. Gravesen 1. April 2018 um 08:49 Uhr

    Meine persönliche Lieblingsminute ist Minute 18. Als Fischer, beseelt von seiner Raute im Herzen aufsteht und seine Birne abgeschnitten ist 😀 😀
    .
    Fußball-Geschichte

    • Arnold 1. April 2018 um 09:20 Uhr

      ?? made my day !!!

  7. Hannes Grundmeyer 1. April 2018 um 09:18 Uhr

    Zum Fremdschämen. Ich war einfach nur peinlich berührt und konnte es nicht zu Ende gucken.

  8. Arnold 1. April 2018 um 09:22 Uhr

    Die Icebucketchallenge ist auch schon etwas länger her, als „letzten Sommer“ Und zur absoluten Krönung bekommt er von Scholle noch das Abschlussplädoyer ??

  9. Gravesen 1. April 2018 um 09:26 Uhr

    Nun ja, er sucht sich ja die verstrahlten Gäste aus, oder?

  10. Heinrich 1. April 2018 um 09:27 Uhr

    Tja, nicht nur Lotto hat n Drogenproblem

  11. Arnold 1. April 2018 um 09:59 Uhr

    Der Typ passt doch ideal in das Konzept des HSV #sportdirektor #stallgeruch #rauteimherzen
    Der HSV sollte schnell handeln, bevor RTL ihn fürs nächste Dschungelcamp verpflichtet!!

  12. Kevin allein in Hamburg 1. April 2018 um 10:07 Uhr

    Es ist erschütternd das so ein Video in die Öffentlichkeit gepostet wird.
    Was in Gottes Namen denkt sich der Perlentaucher ?
    Ich weiß nicht ob man mit diesen Leuten Mitleid haben soll oder einfach nur die Tür zuschliesst und den Schlüssel wegschmeisst……..

  13. Bidriovo 1. April 2018 um 10:20 Uhr

    Fischer tritt in dem Video wie ein Voodoopriester auf. Ständig am reinplärren mit den gleichen 2-3 Phrasen und dann spricht er auch noch in einer Lautstärke, als hätte er kein Mikrophon bekommen. Die Aufstehnummer war natürlich ein Knüller, aber auch seine Verwechslungen von Spielern, das Springen von Spieler A zu Spieler B binnen eines Satzes während einer Spieleranalyse und die Verteidigung der Witzfigur eines Kapitäns Sakai darf man nicht außer Acht lassen. Jedenfalls wissen jetzt alle, die keine Experten sind, dass das beste Mittelfeldduo der Bundesliga Walace und Ekdal bilden….

  14. Sven 1. April 2018 um 10:27 Uhr

    Frohe Ostern für Dich und das Kommentariat!

    The rest is silence… 😉

  15. Ex-HSVer im Herzen 1. April 2018 um 12:40 Uhr

    Zuerst dachte ich, er will Dittsche imitieren… danach tat er mir nur leid. Als wenn er irgendeine cerebrale Beeinträchtigung hat oder Drogen genommen hat.

    Schlimm finde ich, dass Scholz so etwas zulässt. Was für eine Wurst!!! Der Typ ist einfach nur peinlich. Ich frage mich, was diese Sendungen sollen? Da wird aber auch gar nix kommuniziert, das irgendwie interessant ist. Ich habe dann noch einmal in seinem Blog geschaut. Und ich war erschüttert. Dass dieses Machwerk immer noch online ist, ist ein Skandal. Da wird ja beleidigt auf aller untersten Niveau. Total die Klapsmühle. Und das soll ein Blog sein? Nicht wirklich.

    Aber: Passt zum HSV und seine verblödeten Fans

  16. tani1977 1. April 2018 um 12:50 Uhr

    meine güte…was ist das denn bitte für ein typ???? bester abwehrspieler papa..da hab ich schon gelacht..ich hab erst gedacht,der meint bestimmt van drongelen…aber neeee
    und wie der redet….so abgehackt und langsam,als ob der jedes wort einzeln hochwürgen und ausspucken müsste
    SCHRECKLICH

  17. tani1977 1. April 2018 um 14:12 Uhr

    ich hab mir jetzt das ende auch mal angetan..ist ja geil, ständig die ausrufe….jeder muss für die mannschaft aufstehen…hinter der mannschaft stehen..
    steht auf für die mannschaft…oder für einen spieler..hahahha
    selbst mein mann,der mit fussball und dem hsv nix am hut hat, ausser,dass er meine abneigung mitbekommt, hat über die aussagen totgelacht….im endeffekt ist ja keiner der spieler schuld dran,dass sie nichts auf die reihe bekommen,sondern es liegt daran,dass sie keinen rückhalt haben….der kapitän..dem MUSS Man doch rückhalt geben.
    was ein blödsinn,das sind keine kinder,das sind hochbezahlte profis….

  18. Manfred Laugwitz 1. April 2018 um 15:36 Uhr

    Das nenne ich doch mal eine anständige Meisterfeier. Im August 17 die Prüfung bestanden und immer noch angeschossen. 🙂

  19. Skeptiker 1. April 2018 um 16:19 Uhr

    Kann man den Vogel nicht zum Sportvorstand machen? Kann vor der Kamera endlos rumlabern und hat den nötigen Stallgeruch. Alle erforderlichen Kriterien erfüllt!

  20. Goldfather 1. April 2018 um 20:02 Uhr

    „Aufstehen, beistehen, aufstehen, hinter ihm stehen….“ Episch…?. Und doch ginge es dem HSV sicherlich nicht schlechter als jetzt, wenn Fischer den Club in den letzten zehn Jahren als dauerhaft volltrunkener Vorstandsvorsitzender geführt hätte. Selbstverständlich hoffe ich, dass Fischer kein ernsthaftes Alkoholproblem hat und sich lediglich ein wenig zuviel Mut für seinen großen Auftritt angetrunken hat.

  21. CH 1. April 2018 um 21:16 Uhr

    „Fischer schloss die Schule mit der Mittleren Reife ab und machte danach eine Ausbildung zum Tischler. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Fischer lebt in Schleswig-Holstein und ist Leiter einer Firma für Lüftungs- und Kälteanlagen.“ (Quelle: Wikipedia)

    Familienvater mit eigener Firma klingt nicht nach grenzdebil, laut Scholz hatte Fischer „Grippe“. ?

    • Saschas Alte Liebe 1. April 2018 um 22:10 Uhr

      Womöglich reicht es zum Tischlern und für die Zeugung vierer Kinder, doch keinesfalls für eine „TALKrunde“, selbst, wenn es sich nur um den HSV und nur für einen solchen Veranstalter handelt.
      Insgesamt nur ein weiteres Niedergangssymptom im Umfeld des HSV.

      • Thomas Vernunft 2. April 2018 um 12:31 Uhr

        Ey Alter, war in meinem früheren Leben auch Tischler – also sach ma nix. 🙂 Davon mal abgesehen, für dieses Fremdschäm-Format reicht schon der IQ einer Banane aus.

  22. Heinrich 1. April 2018 um 21:22 Uhr

    Die Gorbatschow-Grippe, wer kennt sie nicht

  23. Wenzel 1. April 2018 um 22:19 Uhr

    Man sehe sich nur mal im Real Lurup um und stehe zufällig hinter jemandem mit Viereck-Käppi und Schal an der Kasse, Bild und Frau im Spiegel/Freizeitrevue im Körbchen, höre dabei zufällig, weil unüberhörbar, deren Sprachfetzen. Kaum erträglich. Davon gibt es wirklich nicht wenige.

    Dieser Fischer mit seinen überstandenen Schlaganfällen wäre mit dem erworbenem Kariesma ein prima Sektenführer für diese armen Seelen.

    Herr, schmeiß‘ Hirn vom Himmel.

  24. Fernsehsportler 1. April 2018 um 22:38 Uhr

    @Grave:Du schreibst ja gar nichts über den „Fortnite“-Torjubel von Holtby.

    Ist dies Spielfreude oder doch nur ein affektierter Auftritt, die der Situation (mal wieder) nicht gerecht wird?

  25. TypausmPott 1. April 2018 um 23:04 Uhr

    Man sieht den Irrsinn in seinen Augen.. zu lustig eigentlich um wahr zu sein.

    Kultverdächtig, danke Grave, sonst würde ich da nie reinschauen

  26. Peter.Helm 2. April 2018 um 00:52 Uhr

    Kategorie: Man muss es gesehen haben, um es zu glauben.

    Lieblingsszene: Ich glaube Minute 14 als the Sexmachine mit zu gepressten Augen davon spricht, wie er gesehen hat, das Spieler wie Schipplock und andere richtig gut Fußball spielen können.

    Scholz hat uns mal wieder alle zum Lachen gebracht. Aber eine Frage bleibt. Durfte man lachen?

  27. Micha 2. April 2018 um 02:09 Uhr

    Andreas Fischer hat so schockiert / amüsiert, dass niemand Lottos Äußerung kommentiert hat, dass sein Vertrag (ich nehme an, auch als Sänger) ligaunabhängig ist.

    Wird Lotto nächste Saison vor dem Sandhausen-Spiel vor und mit den Honks „Wenn du aus Dortmund kommst, schießt Geld hier keine Tore, wenn du aus der Hauptstadt kommst…“ singen??? – Das wird noch lustiger…

    • Stefan K. 2. April 2018 um 13:28 Uhr

      Warum auch nicht.

      Außer alles zu ignorieren, bleibt diesem Verein auch nicht übrig. Ich würde sogar die Uhr laufen lassen. Einfach alles ignorieren und wenn man dann Sandhausen irgendwie schlägt, so tun, als hätte man Leipzig oder Schalke versenkt.

      So etwas wäre nicht nur lustig, sondern hätte auch irgendwie typisch HSVstyle.

      Und dazu noch gegen Lautern (wenn die drin bleiben), Köln u. Co. das berüchtigte „Immer 1. Liga“ singen. Hö hö hö

  28. Gravesen 2. April 2018 um 12:08 Uhr
  29. Thomas Vernunft 2. April 2018 um 12:49 Uhr

    Shiiiiine on you craaaaazy Diamond……

  30. Colonnaden-Jörni 2. April 2018 um 13:38 Uhr

    Cats kann man ja auch abhaken,
    ich finde die Dockers nicht
    schlecht, aber die hängen momentan durch…

  31. Skeptiker 2. April 2018 um 17:41 Uhr

    Auch lesenswert: Im Camp der letzten Hoffnung

    https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5492874&s=Im+Camp+der+letzten+Hoffnung/

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv