In eigener Sache

Liebe Leser,

sicher ist euch aufgefallen, dass hier

  1. seit dem 2. Juni kein neuer Blog erstellt wurde und
  2. sich technisch etwas geändert hat, das Meiste davon jedoch unsichtbar

Hintergrund war, dass wir den Blog aus technischer Sicht ins Jahr 2018 befördern wollten/mussten (dafür den größten Dank an M.), um auch in Zukunft up to date bleiben zu können. Für euch bedeutet dies deutlich kürzere Zugriffszeiten, besonders auch bei mobiler Anwendung. Im Zuge der Neuerungen hatten wir überlegt, dem Blog ein komplett neues Gesicht zu geben, ein paar neue Features einzubauen etc., aber davon sind wir relativ schnell wieder abgekommen. Grund: Ein Blog soll unserer Meinung nach vom Inhalt und nicht von der Aufmachung leben. Was nützen mir als User irgendwelche albernen Funktionen, wenn der Blog selbst aus kopierten Nachrichten und nicht aus News, Einschätzungen, Meinungen usw. besteht? Richtig, nichts.

Aus diesem Grund behält die HSV-Arena ihr gewohntes Gesicht, aber eben auch seinen inhaltlichen Anspruch und dieser bedeutet, dass ich auch weiterhin unbestechlich und nicht käuflich (im Gegensatz zu anderen) über Dinge schreibe, dir mir auf- und die mir nicht gefallen, denn einer muss es ja tun, oder?

Euch wünsche ich weiterhin viel Spaß beim Lesen und Diskutieren, wer allerdings lieber Aussätziger, Gefährder und Abreisender sein möchte, wird sein Glück woanders finden.

Von | 2018-06-04T07:12:14+02:00 4. Juni 2018|Allgemein|10 Kommentare

10 Comments

  1. Gravesen 4. Juni 2018 um 07:48 Uhr
  2. Scifo 4. Juni 2018 um 08:27 Uhr

    Irgendwie hat man das Gefühl, dass mit dem Abstieg noch mehr Klüngel stattfindet. Wann holt Becker seine Kumpels?

  3. Michael 4. Juni 2018 um 08:38 Uhr

    Becker ist gerade da und schon erscheint er mir farblos. Titz holt seine Buddies, einen nach dem anderen. Da bleibt doch Becker nichts anderes, als selbst eine Hausmacht aufzubauen. Oder anständig zu arbeiten, was hieße, Titz in die Schranken zu weisen.
    Dass dieser sich als Cotrainer Vertraute holt, noch in Ordnung. Nur müssen sie qualifiziert sein und nicht solche Niemande. Der Verdacht liegt nahe, dass er sich im Moment als Starker Mann positioniert. Der Vorstand sieht echt schlecht aus.
    Der HSV ist am Arsch, heute mehr als gestern.

  4. Kevin allein in Hamburg 4. Juni 2018 um 09:52 Uhr

    Ich nehme das inzwischen folgendermaßen wahr:
    Diese Klüngelei und Posten Schacherei gint es ja schon immer, seit dem Aufkommen des Beratertum noch viel mehr.
    In anderen Vereinen ist das mehr oder auch weniger ausgeprägt, wird bzw nicht so in der öffentlichkeit wahr genommen wie beim HSV.
    Beim HSV wird es dermaßen deutlich, das es nur noch abstoßend wirkt !

  5. Gravesen 4. Juni 2018 um 10:27 Uhr

    Es ist ja nicht so, dass wir es nicht vor den Vertrags-Abschlüssen bzw. Verlängerungen geschrieben hätten…
    .

    „…gibt es für Wood – Stand jetzt – keine Offerten. Lose Anfragen erübrigen sich meist dann, wenn es um Woods Gehalt geht. Selbst sein reduziertes Zweitliga-Jahressalär (rund zwei Millionen Euro) ist für viele Clubs zu hoch, um ein ernsthaftes Angebot in Betracht zu ziehen.“

    .

    „Auch für Lasogga, der noch bis Sommer 2019 selbst in Liga zwei ein Jahresgehalt von rund 3,5 Millionen Euro bezieht, gibt es aktuell keinen potenziellen Abnehmer.“

    .
    Was für ein Wunder. Wenn man natürlich so dämlich ist, Zweitliga-Kicker oder bei anderen Vereinen aussortierte Spieler mit Mond-Verträgen auszustatten, darf man sich nicht wundern. Aber – es ist ja nicht das Geld der Exzellenzen, sondern nur das des Vereins. Und betrachtet man die aktuellen Geschehnisse im Verein, darf man durchaus Zweifel anmelden, ob sich daran etwas ändern wird.

  6. Olaf B. 4. Juni 2018 um 11:50 Uhr

    Eines ist doch klar, Titz ist Buddy von Wettstein und Peters. Die bringen ihn schon entsprechend in Stellung und Titz hat schon verstanden, was eine Hausmacht bewirkt. Das er sich mit 2.und 3.Wahl umgibt – wurde ja schon häufig geschrieben – Pflaumen holen Pflaumen.

  7. Berni 4. Juni 2018 um 12:09 Uhr

    Becker ist doch nur der nächste in der Reihe Knebel, Kreuzer, Todt. Farblose Marionette die bald wieder weg sein wird.

  8. seppie 4. Juni 2018 um 13:49 Uhr

    Seilschaften ?
    Peters ist schon rasiert.Titz muß liefern.Wetzstein sitzt auf den Schleifstein.
    BH+Becker können doch in Ruhe zuschauen und falls erforderlich,den Daumen bewegen.
    That’s all,
    mfG

  9. Joerg 4. Juni 2018 um 21:19 Uhr

    Danke Grave für DEN HSV- und Fußballblog schlechthin.

  10. Saschas Alte Liebe 4. Juni 2018 um 22:04 Uhr

    Hier ist es schon gut so wie es war, das hat Qualität !
    Ändern um des Ândern willens wäre für einen Blog wie diesen unangemessen oberflächlich aktionistisch…
    und völlig überflüssig.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv