Muster ohne Wert

Da spielt der HSV eines der überflüssigsten Spiele der letzten 300 Jahre, ein Test-/Ablöse-/Was auch immer-Spiel und kriegt von Bayern, die das Ganze ungefähr so ernst nahmen wie ein Auslaufen nach einer normalen Trainingseinheit, vier Dinger locker eingeschenkt. Ok, man sollte und darf solche Spiele nicht als Maßstab für irgendwas nehmen, aber wenn ich höre, dass ein absolut primitiver Vollpfosten wie Münchhausen „ich lasse mich vom HSV bezahlen“ Scholz bereit wieder von einem „gelungenen Test“ labert, platzt mir der Sack.

Was genau ist an einer 1:4 Heimniederlage „gelungen“? Dass man keine 9 bekommen hat, wie normalerweise, wenn die Bayern ernst machen? Ich frage mich, wie viel man saufen muss, um auf eine solche Aussage zu kommen?

Die meisten reden die erste Halbzeit war gut. Ich fand das ganze Spiel gut. Man muss bedenken das wir in der zweiten auch viel Druck gemacht haben. Das hat Kovac gemerkt und hat dann seine A Mannschaft Spieler reingebracht. Zu dem Zeitpunkt waren überwiegend U21 Spieler aus dem Platz. Von daher ein Hammer spiel, da der Bayern Trainer Angst bekommen hat das er sich lächerlich macht 💪🏻

Sorry, aber das hat doch mit Vereinsbrille nichts mehr zu tun, dass ist fortgeschrittene Verblödung im Dauer-Delirium, befeuert von der Hofberichterstatter-Presse aus der Stadt, die doch angeblich für ihre „oberkritischen Medien“ bekannt war? Momentan kommt es mir wieder so vor wie zu einer Zeit während des Abstiegskampfs in der letzten Saison, als die Herren „Journalisten“ eine Pauschal-Ansage aus ihren Chef-Redaktionen erhalten hatten. Der Befehl der Chefs lautete: „Keine negativen Artikel über den HSV“ und das ist wirklich kein Witz, Leute, das hat es wirklich gegeben.

Ich kann das Ganze nur noch mit einer Mischung aus Humor und Abscheu ertragen und mich auf die nächste Klatsche freuen. Sie wird kommen.

P.S. Die Leistungen des Herrn Lassoga empfinde ich übrigens mittlerweile als die pure Provokation. Der Mann wird mit ein wenig Pech in dieser Saison € 4 Mio. beim HSV verdienen, also etwas mehr als die Hälfte des Kieler Kaders. Das Gleiche, wenn auch deutlich günstiger, gilt für diesen Moritz, der neulich noch im Doppel-Interview im Abendblatt sich selbst als designierten Nationalspieler empfunden hatte. Die sind doch alle nicht ganz dicht.

 

Von | 2018-08-15T21:04:35+02:00 15. August 2018|Allgemein|23 Kommentare

23 Comments

  1. ausgegliedert 15. August 2018 um 21:07 Uhr

    Moment, man hat ausschließlich dank Lasogga, Moritz und Holtby überhaupt „nur“ 1:4 gegen den Meister und Cl-Halbfinalisten verloren.

    Dafür, daß sich weder für PML noch Duracell potentielle (bzgl. Gehalt) Käufer fanden, kann doch keiner was.
    Zu Moritz fällt mir ehrlich gesagt nix ein…

  2. Micha 15. August 2018 um 21:22 Uhr

    Ein „Ablösespiel“? – Ein vorgezogener Transferanteil aus Stadioneinnahmen für den Arp-Verkauf 2019 – hahaha. Wäre aber zumindest HSV-like, schließlich ist die Kasse leer und Büroklammern fehlen…

  3. Wormfood 15. August 2018 um 22:16 Uhr

    Hier die Einwechselungen von Angst-Kovac:

    46. Ulreich für Neuer
    46. Ribery für Robben
    46. Süle für Awoudja
    59. Franzke für Coman
    59. Kimmich für Rafinha
    59. Thiago für Goretzka
    59. Senkbeil für Mihaljevic
    59. Müller für Rudy
    72. Zaiser für Renato Sanches
    73. Zirkzee für Wagner
    83. Cuni für Köhn

    Ohne ihre eingewechselten Weltstars Franzke, Senkbeil, Zaiser, Zirkzee und Cuni hätten die Bayern bestimmt noch 2:6 verloren.

  4. Reverand 15. August 2018 um 22:24 Uhr

    Was auch immer die beim HSV

    ( H 96 würde niemals sowas nehmen wir sind zu geizig +zu arm dafür:Stichwort 20 Millionen in 20 Jahren 50+1 )

    für Drogen nehmen ! Ich will den Namen des Dielers und die Droge selbst Bitte.

    Evt wird dann mein Altag auch so Bund und schön?!

    Den nur damit kann so ETWAS so schön sein wie die Herren das so sahen.

    Ich möchte auch auch das BLANKE ENTSETZEN in den Augen meines Chefs sehen.

    Ob Lotto was Vertickt??? Wieso kratzen meine Imaginären Lederhosen immer noch?

  5. Freundchen 15. August 2018 um 23:03 Uhr

    Beim HSV scheinen alle so dämlich zu sein wie die Parkplatzwächter vor dem Stadion. Vermutlich ist Dummheit sogar Einstellungskriterium. Ich war heute mit meinem Sohn (da Bayern-Fan) im Stadion. Da fährt man um 17:45 Uhr auf den leeren Parkplatz ( da halbleeres Stadion) und wird in die vorletzte Reihe eingewiesen… Auf die Frage, warum die uns nicht nach vorne durchfahren lassen kommt die Antwort, man wolle „erstmal von hinten auffüllen… da nutze ich doch das Zitat von Grave. „Die sind doch alle nicht ganz dicht“. Die Einschätzung zum Spiel teile ich zu 100%. Die Bayern kamen zum Auslaufen nach Hamburg…

  6. Saschas Alte Liebe 15. August 2018 um 23:23 Uhr

    „Hammerspiel“ 😀 😀
    „Die sind doch alle nicht ganz dicht“
    —–
    Nein, komplett undicht !
    😀
    Die große Kasperle Show in und um den HSV geht ungebremst weiter.
    Jeden Tag mindestens einmal richtig lachen !
    Unschlagbar!

  7. BerndH60 16. August 2018 um 04:19 Uhr

    Man weiß ja von der Kreisliga, dass zumindest die Spieler auf dem Platz „ehrlich“ miteinander reden.
    Da könnte man Lewandowski glatt die Worte in den Mund legen:
    „Hoffentlich steigt ihr wieder auf, uns fehlen sonst 15 Tore pro Saison.“

  8. Gravesen 16. August 2018 um 06:39 Uhr

    Kemal Duman
    Unterlassen sie meine Kommentare für ihre Blogeinträge zu verwenden. Ihre Beleidigungen gegen meine Person überschreitet eine Grenze. Bitte löschen Sie diesen Blogeintrag und unterlassen Sie die Beleidigungen und meine Kommentare zu verwenden. Ich bin weder zurückgeblieben und konsumiere auch kein Alkohol. Sollte ihr Kommentar nicht geändert werden, überlege ich mir weitere Schritte gegen Sie.

    .
    VielErfolg 😀 😀

    • Manfred Laugwitz 16. August 2018 um 21:09 Uhr

      Es ist mir zwar entgangen um wen es sich handelt, aber bezüglich der ihm eigenen Rhetorik kann ich seine Selbsteinschätzung nicht teilen.^^

    • HSVKritiker 16. August 2018 um 22:28 Uhr

      Köstlich. Genau solche Fans bilden sich auch ein, dass Leverkusen 25-30 Mio für Super-Santos verbrennt. .

  9. BerndH60 16. August 2018 um 08:28 Uhr

    Absolut kein Fussballthema:
    Ich weiß jedoch, dass viele Menschen sich sehr ärgern über die zweimal jährliche Umstellung der Uhren, da alle das Gefühl haben, niemand braucht das, niemand will das, aber es wird verfügt.
    Die EU-Komission hat sich jetzt herabgelassen eine Umfrage zu starten.

    https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements

    Sprachauswahl ist rechts oben.

  10. Stephanovic 16. August 2018 um 08:55 Uhr

    Hallo? Dem HSV ist gegen die Weltstar-Abwehr um Awoudja (20, Regionalliga Bayern), Mihaljevic (17, A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest) und Köhn (19, Regionalliga Bayern, komplette Jugend beim HSV durchlaufen, vor einem Jahr für 100.000€ gewechselt) ein Tor gelungen! Wenn das kein Zeichen für den direkten Wiederaufstieg ist!!!!11einself *hüpf-hüpf*

  11. Weltmeister. 16. August 2018 um 12:58 Uhr

    MoPo-Artikel:
    „Die Revanche gibt’s nächstes Jahr!“
    (Simon Braasch)
    https://mobil.mopo.de/sport/hsv/hsv-pleite-gegen-die-bayern-die-revanche-gibt-s-naechstes-jahr–31116170

    Nur das mittlerweile leider eingestellte Astro-TV wirkte seriöser. 😉🤣

    Kalkofes Mattscheibe – Seminar Aufstieg:
    https://m.youtube.com/watch?v=jH9PXFSgME8

    • HSVKritiker 16. August 2018 um 22:19 Uhr

      Vielleicht ja in der 3. Liga gegen Bayern II!

  12. Libero 16. August 2018 um 16:06 Uhr

    Lacroix wird am Wochenende bei der U21 eingesetzt.
    Das war dann ja mal wieder ein echter Volltreffer, den der HSV da gelandet hat. Gesucht hat man einen erfahrenen Innenverteidiger, der sofort helfen kann.
    Geholt man Lacroix, der nach den ersten Trainingseindrücken zu schlecht war, um in Sandhausen zu spielen und der auch gestern gezeigt hat, dass er den Kader nur vergrößert, die Gehaltsliste weiter strapaziert und der eben doch nicht sofort helfen kann.

    Kostic wird auch nicht mit zum Pokalspiel reisen, wie die „Welt“ heute berichtet:
    Dagegen wird Filip Kostic vorläufig nicht zum Kader gehören. Der wechselwillige Serbe führt derzeit Gespräche. «Wir tun gut daran, die Gespräche abzuwarten», sagte Titz.

    Ob überhaupt und mit wem Kostic spricht, das wissen natürlich weder Titz, noch Becker. Man ist das armselig, was die beiden sich bei Kostic abkneifen und Hoffmann schaut nur zu.

    Wenn man überlegt, dass Kostic in Liga 2 ca. 2,0 Mio im Jahr bekommt, sind das 40.000 Euro pro Woche. Dafür, dass er mit irgendjemanden schon seit 2 Wochen Gespräche führt, ist das eine schöne Menge Geld, die da mal wieder verbrannt wird.

    • Gravesen 16. August 2018 um 17:36 Uhr

      Und sie werden dabei prominente Mitspieler haben. Denn auch die Neuzugänge Christoph Moritz (28), Manuel Wintzheimer (19) und Léo Lacroix (26) sind bei der Profimannschaft vorerst außen vor

      Entsprechend sah sich der Trainer zu einer Erklärung genötigt: Er sei nach wie vor von Moritz‘ Qualität überzeugt. Es ist nur so, dass er noch „Eingewöhnungszeit“ benötige, „um sich an die Spielidee und den Rhythmus zu gewöhnen“.

      Fiete Arp (18) habe es vorgemacht. Der Stürmer schoss die zweite Mannschaft mit drei Toren zu zwei Siegen. „Es ist genau das eingetreten, was wir uns von der Maßnahme versprochen haben“, sagte Titz.

      .
      Ja genau, Herr Titz. Fiete Arp verletzt sich so dramatisch, dass er für die zweite Liga ausfällt, in der Regionalliga aber spielen kann. Dann macht der drei Tore und Titz will den Trotteln erklären, dass das alles so geplant war. Die verarschen die Leute ohne Ende und die Patienten fressen den Dreck wie die Trüffelschweine

  13. Georgios 16. August 2018 um 17:08 Uhr

    Moin

    Mal hat gesehen das Bayern sehr zurückhaltend gespielt hat ,hätten sie das Tempo angehoben wäre der HSV zweistellig vom Feld gegangen .
    Und wieso macht man so ein Freundschaftsspiel in der Saison?
    Schöner Blog wie immer interessant und nicht langweilig wie manche anderen Blogs .

    • Wormfood 16. August 2018 um 17:46 Uhr

      „Und wieso macht man so ein Freundschaftsspiel in der Saison?“

      Weil der HSV das Geld braucht.

      • Libero 16. August 2018 um 20:26 Uhr

        Einnahmen wurden geteilt, jeder Club hat 250.000 bekommen.
        Das hat Kostic bisher seit dem 1.7. gekostet

  14. George 16. August 2018 um 20:22 Uhr

    Sorry aber Ich glaube das dieses Geld ein Tropfen auf dem heissen Stein ist , nachdem was ich hier gelesen habe wie hoch der HSV verschuldet ist .

    http://hsv24.mopo.de/2018/08/16/bayern-gastspiel-bringt-dem-hsv-250-000-euro-ein.html

    Lächerlicher Artikel der Mopo , wir werden zur Lachnummer der 2´ten Liga , der ersten waren wir das schon .

  15. Johnnygranat 16. August 2018 um 20:47 Uhr

    Ein neuer Stern ist aufgegangen.
    Dukaten-Didi ist tot, es lebe Rubel-Ralf.
    https://www.mopo.de/sport/hsv/16-5-millionen-euro-transferplus-beckers-starke-bilanz-beim-hsv-31095614

    • BerndH60 16. August 2018 um 21:26 Uhr

      „Dukaten-Didi ist tot, es lebe Rubel-Ralf“

      Eins muss man dem HSV neidlos anerkennen,
      der Verein macht aus den meisten Kommentatoren hier veritable Satiriker. 🙂 🙂 🙂

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv