Endlich Fakten! *ergänzt

15.10.18

HSV UND BERNHARD PETERS LÖSEN VERTRAG AUF

Der Hamburger SV und Bernhard Peters haben im gegenseitigen Einvernehmen das Arbeitsverhältnis beendet. Seit August 2014 hatte Peters beim HSV die Position des Direktor Sport ausgefüllt, nun folgte nach vier Jahren die einvernehmliche Trennung. „Es ist schade, ich bedauere die Trennung, weil ich sehr gern für den HSV gearbeitet habe. Ich bin stolz darauf, beim HSV Talente, Spielideen, Trainer und den HSV-Campus mitentwickelt zu haben. Mein besonderer Dank gilt meinen Mitarbeitern und Kollegen, die mich dabei tatkräftig unterstützt haben. Ich wünsche dem HSV für die Zukunft viel Erfolg“, erklärte Bernhard Peters. Der HSV bedankt sich bei Bernhard Peters für die geleistete Arbeit und wünscht für die Zukunft alles Gute.
Endlich Fakten, möchte man sagen!

Das erste (viel zu teure) Mosaiksteinchen ist gefallen, weitere werden folgen. Vielleicht sollte man Wetten anbieten, ob es sich beim nächsten Delinquenten um Pletz, Wettstein oder Titz handeln wird.

  • Bullshit-Meldung

Auch wenn ausgehandelte Erfolgsprämien wie die Teilnahme am internationalen Geschäft nicht hinzukommen werden, überweist Adidas weiterhin den Jahresbasisbetrag von vier Millionen Euro. „Es ist der teuerste Vertrag in der Zweitligageschichte“, sagt Peter Rohlmann aus dem unabhängigen Beratungsbüro PR Marketing.

Vom HSV in Person von Direktor Vertrieb Oliver Poppelbaum hieß es lediglich: „Wir sind stolzer Partner von Adidas. Die Zusammenarbeit ist ausgesprochen positiv.“

(Quelle: https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article215574549/Warum-Ausruester-Adidas-den-HSV-zum-Aufstieg-zwingt.html)

Ach Gott, Poppeltree, versuch doch nicht, die Leute zu verarschen. Und Herr Grinse-Walther vom Hofberichterstatter-Blatt scheint mal wieder beschissen recherchiert zu haben, denn diese Zahlen stimmen hinten und vorn nicht. Der HSV hatte den adidas-Vertrag seinerzeit zu schlechteren Konditionen als zuvor verlängert, um über eine Vorauszahlung die damalige Lizenz retten zu können. Der Vertrag sieht sogar Rückzahlungen im Falle des (eingetretenen) Misserfolges vor. Diese Daten, die die Herren vom HSV, der „unabhängige“ Herr Rohlmann und das Abendblatt hier verbreiten wollen, sind schlicht und ergreifend gelogen.

 

Von | 2018-10-16T08:06:13+02:00 15. Oktober 2018|Allgemein|26 Kommentare

26 Comments

  1. Fohlenstall 15. Oktober 2018 um 18:57 Uhr

    Nabend Grave,
    Quelle…?

    • Gravesen 15. Oktober 2018 um 18:58 Uhr

      HSV.de

  2. Weltmeister. 15. Oktober 2018 um 19:11 Uhr

    Schön schön. Schade, dass Stillschweigen herrscht wie viele Dukaten Latschen-Peters für die vorzeitige Trennung in seinem Säckelein mit nachhause nehmen darf.
    Aber gut, vllt. erfahren wir das ja noch. In der jüngeren Vergangenheit ist schließlich fast Alles ans Tageslicht gekommen, was stillschweigend im Dunkeln vereinbart wurde.
    So gesehen könnte der HSV auch direkt mit offenen Karten spielen.
    #Schwätzer #Rucksack #Panne #Leak

  3. Bjoern 15. Oktober 2018 um 19:19 Uhr

    Ich bin nachmittags vor dem Vier Jahreszeiten fast in Felix M. gelaufen. Vielleicht versucht der ja hier, sich hintenherum in den HSV zu schleichen. 😈

    • Gravesen 15. Oktober 2018 um 19:28 Uhr

      Warum sollte er das machen?

  4. Leonadomitcabrio 15. Oktober 2018 um 19:28 Uhr

    Ich tippe auf Titz und dann Wettstein…
    Um Wettstein wird sich gekümmert, wenn das Problem Titz beseitigt ist und die Mannschaft in ruhigere Gewässer schifft…

  5. Gravesen 15. Oktober 2018 um 19:47 Uhr

    „…, erklärte der Trainer, der selbst die vergangenen Tage mit der Familie in Kopenhagen abgeschaltet hatte.“ Mitten in der Saison??? Und Mittwoch ist schon wieder frei? “ Zuvor dürfen sich die Spieler noch einmal über einen freien Mittwoch freuen“ #HSV #Titz

    .
    Der Mann hat sie doch nicht mehr alle

    • Ex-HSVer im Herzen 15. Oktober 2018 um 21:00 Uhr

      Das gleiche hatte ich gedacht!! Noch schlimmer ist, dass diese Scheisse in der Mopo steht.

      WELCHE SAU INTERESSIERT DAS??!??

  6. ExRaute 15. Oktober 2018 um 19:48 Uhr

    Na vielleicht will Felix sich zum „König“ von HSV machen .
    Und irgendwas muss er ja machen ich glaube nicht das er einfach so in den Tag rein leben will.
    Stellt sich nur die Frage spekuliert er eher auf ein Trainerjob oder m mehr Sporchef .

    • Gravesen 15. Oktober 2018 um 19:54 Uhr

      Spors ist nicht Chef, der ist Ober-Scout 😉

    • Ex-HSVer im Herzen 15. Oktober 2018 um 21:01 Uhr

      Felix wird gar nix, solange Hoffmann am Ruder ist und Kühne die Anteile hält.

  7. BerndH60 15. Oktober 2018 um 20:54 Uhr

    Und wer glaubt, dass die Hamburger Schundblätter nicht im Niveau zu toppen sind, den belehrt die BLÖD eines Besseren.

    „HSV trennt sich nach Machtkampf von Sportdirektor Gerhard Peters“

    Link auf newstral.de

  8. Thomas Vernunft 15. Oktober 2018 um 22:29 Uhr

    Jedem Ende wohnt ein Zauber inne…ich bin gespannt wann die ersten Hüpfer auf Peters draufhauen sobald er sich persönlich äußert. Wo er doch soviel für den Hammernachwuchs geleistet hat.

  9. Volli 15. Oktober 2018 um 23:34 Uhr

    Schön, daß Hoffmann Nägel mit Köpfen macht! Bin mal gespannt, wer als nächstes dran ist. Titz, dann Wetzstein oder umgekehrt 😂 Bei Titz sollte er allerdings nicht allzu lange warten! Nach der Regensburg Klatsche hat er leider einen günstigen Zeitpunkt verpasst, aber bei der Trainingsintenstität ist das nächste Debakel nur eine Frage der Zeit 😉

    • Sven 16. Oktober 2018 um 11:23 Uhr

      Die Nicht-Trainingsintensität IST bereits das Debakel. Der Vorstand hat schließlich das Ziel „sofortiger Wiederaufstieg mit allen Mitteln“ ausgegeben (Sinnhaftigkeit dahingestellt).

  10. Weltmeister. 15. Oktober 2018 um 23:47 Uhr

    @ Titz / Arbeitsmoral
    Das kann doch Alles nicht mehr wahr sein? Der verkackeiert uns doch?

    @ Hoffmann / Magath
    Mich würde es arg wundern, wenn Berni neben sich ein weiteres Alpha-Tierchen im Nest duldet. Sicherlich ist der HSV grundsätzlich jederzeit für Überraschungen aller Art gut. Für ein Zweckbündnis aus Hoffmann & Magath reicht meine Vorstellungskraft jedoch derzeit nicht aus.

  11. Hein 16. Oktober 2018 um 10:44 Uhr

    Wie schauen die Zahlen denn aus ?

    • Gravesen 16. Oktober 2018 um 11:35 Uhr

      Der HSV hatte den noch laufenden adidas-Vertrag zu schlechteren Konditionen vorzeitig verlängert und die Summe über die gesamte Laufzeit im Voraus kassiert, um die Lizenz zu sichern. In der Bundesliga waren es noch ca. € 2 Mio. pro Saison, allerdings erfolgsabhängig. Den Rest kann man sich denken, oder?

  12. Ex-HSVer im Herzen 16. Oktober 2018 um 11:43 Uhr

    Gibt es hier keinen Anwalt in unserer Runde, der diese Lügner anzeigen und verklagen kann? Ich als Laie weiss zwar nicht, was man da als Grund angeben kann, aber es kann doch nicht angehen, dass man so eine Lüge verbreitet. Das kotzt mich so an!

    4 Mio in der 2. Liga! Genau!!!!!! Refinanzierung fûr Adidas? Kaum. Wollen die uns verarschen? Wie mit allem finanziellen beim HSV

  13. Hein Blöd 16. Oktober 2018 um 12:22 Uhr

    Moin!
    Müssen die nicht solche Zahlen nicht auch in der Jahresbilanz veröffentlichen?
    Unter Einnahmen?
    Ich mein ja nur, dann müsste man diese Zahlen in den alten Jahresabschlüssen doch nachlesen können, oder nicht?

  14. NochNieDerHSV 16. Oktober 2018 um 12:38 Uhr

    Adidas setzt in der Bundesliga alleine auf Bayern München, alle anderen Vereine sind ihrer Meinung nach uninteressant. Sogar der Ausrüstervertrag mit Nürnberg als fränkischem Heimatverein in der Nähe des Firmensitzes wurde beendet, Schalke hat sich ebenfalls umorientiert, weil Adidas nicht mehr der Marktsituation entsprechend zahlen wollte. Adidas ist momentan noch an den HSV vertraglich gebunden, danach ist dann Ende und der HSV kann sich einen neuen Ausrüster suchen. Mit welchem Erfolg wird sich zeigen. Ich tippe auf Saller für 300.000 im Jahr.

    • Weltmeister. 17. Oktober 2018 um 08:50 Uhr

      Comeback von Uhlsport 😂

  15. Fohlenstall 16. Oktober 2018 um 13:30 Uhr

    Hier auch kurz angesprochen:Titz/Trainingsintensität!
    Ich stelle Euch mal die Trainingsdaten von BMG ab dem 12.10.rein.
    Freitag Abend (19:00 Uhr) Testspiel in Wien.
    Samstag auslaufen. Sonntag u.Montag frei.
    Dienstagnachmittag (15:30) ca.90 Min.Öffentlich.
    Mittwochs (10:00 Kraftraum,u.15:30 Uhr Öffentlich).
    Donnerstag eine Einheit um 15:30 Uhr Öffentlich.
    Freitag u.Samstag je 1 Einheit um15:30 Uhr NICHT Öffentlich.
    Sonntag Abend Abschlußspiel des 8. BL.Spieltag gg. Mainz 05.
    Anmerkg.Am 8/9.10.Abstellung von 11! Nationalspielern zu ihren Mannschaften.
    Rückkehr in den Trainingsbetrieb geplant zum 17/18.10.!
    So läuft es in der „Regel“ ab, wenn Länderspielpause ist.

    • Sascha Alte Liebe 16. Oktober 2018 um 13:58 Uhr

      Ach, das ist doch erste Liga. Das sagt nix aus über die Zweite, da ist mehr Spaßkicken und außerdem können die HSV Stars eh schon alles.
      Sie werden urlaubserholt lockerflockig leicht die Dorf-Nulpen aus Bochum wegfegen, gaanz sicher, 1001% nur der Dings

      • Fohlenstall 16. Oktober 2018 um 14:57 Uhr

        :-)) !

  16. hh 16. Oktober 2018 um 23:35 Uhr

    so heute hat man gesehen wie schwierig es ist gegen tief stehende Mannschaften zu Chancen zu kommen.
    Wenn so gar der Weltmeister nur 1 glückliche Chance gegen eine nicht besonders gute deutsche Mannschaft schafft dann sieht man wo z.Z der Fussball hin steuert.
    Hier müssen die Mannschaften noch mehr trainieren und noch mehr investieren.
    Und Standards werden immer wichtige, also hier Herr Titz noch mehr trainieren.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv