Bei Interesse….

bitte duzen lassen 🙂

https://www.hsv-anleihe.de/

Für alle, denen die erste Lachnummer noch nicht gereicht hat….

skysport.de: Wie beurteilen Sie generell die Entwicklung seit dem Abstieg im vergangenen Sommer?

Rost: Ich beobachte den HSV nur noch aus der Ferne, aber ich finde es schon sehr komisch, dass die Ansprüche mittlerweile so tief gefallen sind. Die Mannschaft wird dafür gefeiert, dass sie oben in der Zweiten Liga mitspielt. Das ist mehr als fragwürdig.

skysport.de: In der Hinrunde waren vor allem die Heimspiele ein großes Problem. Hängt das mit dem großen Aufstiegsdruck zusammen?

Rost: Nein, von Druck kann gar keine Rede sein. Es kommen immer noch knapp 50.000 Zuschauer ins Stadion und die Spieler müssen zusehen, dass sie den Karren wieder aus dem Dreck ziehen. Da braucht man keine Ausreden suchen. Das Ziel muss der Wiederaufstieg sein. Ansonsten kann man die Uhr danach stellen, wann die Lichter ausgehen.

skysport.de: Während sich der HSV im Winter mit Berkay Özcan verstärkt hat, hat der 1. FC Köln mit Johannes Geis und Florian Kainz zwei Spieler mit reichlich Bundesliga-Erfahrung geholt …

Rost: … aber was Köln oder andere Vereine machen, braucht den HSV nicht zu interessieren. Mit der Mannschaft, die sie haben, müssen sie aufsteigen. Man braucht nur mal einen Blick auf den Etat zu werfen. Der ist deutlich größer als bei den meisten anderen Zweitliga-Mannschaften.

(Quelle: https://sport.sky.de/fussball/artikel/rost-ueber-die-entwicklung-des-hsv-mehr-als-fragwuerdig/11618053/34105?wkz=WXFSL1&fbclid=IwAR0DCEUZweoul_RlquHXAr-6ClvEn0Y-E2enZ37JBTLr7wzpARJBRGkEIiE)

 

Von | 2019-01-29T18:33:18+01:00 29. Januar 2019|Allgemein|4 Kommentare

4 Comments

  1. Micha 29. Januar 2019 um 20:20 Uhr

    Der Wertpapierprospekt zur Anleihe enthält 23 dicht beschriebene Seiten mit Risikofaktoren, wo die HSV AG die Hosen herunterlassen muss. Das Ziel der Anleihe ist nicht die Stärkung der sportlichen Substanz bei einem Wiederaufstieg oder bei einem Noch-nicht-Wiederaufstieg – sondern nur die Rückzahlung der letzten Anleihe (falls Kühnes Besserungsscheine bei sportlichen Erfolgen wie Wiederaufstieg nicht greifen, wer weiß das schon?). Wer da ernsthaft reinliest, dem sträuben sich die Nackenhaare, und alle Warnlampen leuchten dabei lichterloh. Die Anleihe läuft nicht bis 2020 oder 2021, sondern fünf Jahre länger – bis 2026. Und man wird nicht nur fraglos geduzt als Leser, sondern es wird „ganz ehrlich“ gesagt, dass der HSV nicht nur einen Investor haben möchte, der sein Geld verbrennt (der HSV hat für den Abstieg etwa 200 Mio verbrannt), sondern „Tausende“. Man träumt in der Finanzabteilung des HSV also von tausenden Idioten, die ihr Geld in ein Himmelfahrts-Anleihe-Kommando hinein schmeißen. Viel Spaß bzw. Nachdenken über den Stellenwert von „Treue“ heutzutage und insbesondere beim HSV.

  2. Maddin der Erste 30. Januar 2019 um 05:05 Uhr

    Glaubt eigentlich auch nur ein vernunftbegabter Mensch das der HSV die Gelder aus der Anleihe 8 Monate lang auf ein Sparbuch packt ohne das Geld auszugeben?
    Also ausser die Rosa-Hüpfer-Opas die die Anleihe wahrscheinlich zeichnen werden.🤣

  3. Mosche 30. Januar 2019 um 07:41 Uhr

    Maddin, Das eingesammelte Geld ist nicht zum „ausgeben“, sondern notwendig, weil dieser volle Betrag zur Tilgung fällig wird. Diese Tilgung ist quasi nur mit einer Insolvenz zu umgehen.
    Sollte unter normalen Umständen die Zeichnung nicht erfolgreich abgeschlossen werden, dann hat der HSV zusätzlichen Liquiditätsbedarf ab 01.10.2019!
    Für mich erschließt sich trotz @Kerberos grandioser Erklärungen nicht, wie bei einer Insolvenz, K-M Kühne die 50+1 Regel umgehen kann ???
    Freue mich über Deine einfachen Erklärungen und Darstellungen.

  4. Sascha Alte Liebe 30. Januar 2019 um 11:15 Uhr

    Es wird mit dem Gegurke so weitergehn, am Ende einer peinlichen Zweitligasaison der Wiederaufstieg nicht minder peinlich mit oder ohne Radkappentrophäe gefeiert werden und ein paar weitere Prozente an schwindender Substanz irgendwo im diffus wabernden fadenscheinigen Schimmer selbstbescheinigter Sportkompetenz spurlos versickern.
    Danach steigt am Horizont erneut eine Ära der gehüpften Klatschen wieder herauf, die im wiederum zwangsläufigen Wiederabstieg mündend ihr absehbar schnelles Ende erfährt, aus deren Asche hüpfend alsbald ein „neuer HSV“ mit neuem Retter Didi …
    Marmotazän im Mikrokosmos Rautenwelt
    .
    .https://de.m.wikipedia.org/wiki/Murmeltiere

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv