Jesus, Maria und Joseph…

Wenn man es in Hamburg darauf anlegt, seine neuen Spieler als halb-verblödete Analphabeten zu positionieren, muss man einfach nur so weitermachen. Schon klar, dass Süddeutsche und Österreicher vielleicht nicht wissen, was ein Friesennerz ist, aber der mehrfache Hinweis auf „Friese“ als Frisur zeigt deutlich, wo bei den bemalten Herren die Schwerpunkte liegen. Aber vielleicht gehört die Abteilung „Fremdschämen“ auch zu den neuen Aufgabenbereichen von Medien-Kasper Tüt tüt Pletz, der dort immer noch sein Unwesen treiben darf.

Bezeichnend für diesen Verein auch, dass man das Ende von Lotto und seiner Perle nicht auf Facebook verkündete, wo man ansonsten wirklich jeden Scheißdreck an den Mann bringen will. Feige UND peinlich, das ist dieser HSV.

Ein abschließendes Wort noch zu Lotto und „Hamburg, meine Perle“.

Ich hatte bereits unmittelbar nach dem Abstieg aus der Bundesliga dafür plädiert, sich umgehend von Uhr, Lotto und Dino zu trennen, damals war man seitens der Vereinsführung zu feige. Eine schnelle, entschlossene Aktion hätte vielleicht auch zu Unmutsäußerungen einiger Fans geführt, aber man hätte das Problem schnell erledigt. Nun aber haben sich, auch durch die Berichte in den Medien, die Dinge verselbstständigt, die Anhänger hatten mehr Zeit, sich über den „Verlust“ Gedanken zu machen und das Resultat sieht man jetzt anhand der Reaktionen, die zu über 80% in eine Richtung gehen.

Dabei ist die Abschaffung dieses Liedes mit dem unsäglichen Inhalt mehr als überfällig, in Hamburg wird nie wieder jemandem die Lederhosen ausgezogen und in Berlin scheißen sie nicht nur auf das Lied des HSV, sondern auf den gesamten Verein. Im Moment wird der Begriff „Tradition“ massiv bemüht, vor allem von den Gestalten aus der Nordkurve und irgendwo ist das sogar verständlich. Denn wenn man gerade einmal 20 oder 22 Jahre alt ist und als vielleicht 8-Jähriger zum HSV kam, dann kennt man den Verein gar nicht mehr ohne Perle, die seit 14 Jahren im Volkspark geträllert wurde. Für diese Kinder ist das Lied ein Teil der Tradition, weil sie sich mit dem Rest der 130-jährigen Geschichte des Vereins nie auseinander gesetzt haben.

Nun, jetzt müssen sie es zwangsweise tun und sie werden es überleben. Ich schätze, in spätestens einer Woche redet keine Sau mehr über Lotto und Pape und darüber, dass in Dortmund Geld keine Tore schießt. Die einzige Stadt, in der Geld in den letzten 10 Jahren keine Tore geschossen hat, ist übrigens die Stadt, in der ich gerade sitze. Soviel dazu…

Von | 2019-07-12T07:25:21+02:00 12. Juli 2019|Allgemein|22 Kommentare

22 Comments

  1. Weltmeister. 12. Juli 2019 um 08:16 Uhr

    Für wen produziert der HSV diese unsäglichen Verdummungsvideos? Solch eine anspruchslose Paviangrütze würde nicht mal RTL im Nachmittagsprogramm senden.
    Und das Schlimmste: Jeder der mal für seine eigene Firma einen Image-Videofilm hat produzieren lassen, weiß, dass diese Vögel mehr verdienen als ein tapferer Malergeselle und sein Anstreichgehilfe. Will sagen: Der HSV leistet sich ein internes (?) Produktionsteam, welches für diese Art von Nonsens-Filmchen auch noch fürstlich entlohnt wird. Vom „Ideengeber“ dieser Niveaubombe mal ganz zu schweigen.

    Was kommt als nächstes? Hecking und Bremser mit verbundenen Augen und auf allen Vieren beim Topfschlagen?

    Zur Perle habe ich mich gestern schon geäußert. Endlich hat der Spuk mit den zwei Barden Lotto und Pape ein Ende. Und vom dritten Troubardix, Holtby-Ehrenmann-Lover Elvis, wurden wir ja nun auch erlöst. Das erfreut mich mehr als die bisherigen Aktivitäten auf dem Transfermarkt.

  2. Holger 12. Juli 2019 um 09:05 Uhr

    Warum wird bei diesem Klub jede positive Meldung (Lied weg, Uhr weg), sofort wieder mit irgend einem

    Sch … kaputt gemacht? Wer kommt bitte auf so was, wie dieses Video?

    Da wünscht man sich fast Marketing- Profi Hilke zurück!

    … aber auch nur „fast“!

    • Gravesen 12. Juli 2019 um 09:06 Uhr

      Marketing-Profi Hilke 😀 😀 😀 😀

  3. Matthias 12. Juli 2019 um 09:19 Uhr

    Moin,
    was für ein peinliches Video. Wie kann man die eigenen Spieler so vorführen? Sorry, aber sie kommen da nicht besonders gut weg. Würde ich als reiner „Norddeutscher“ eigentümliche Begriffe aus Bayern erraten müssen, ich würde mich auch blamieren.
    Ich schrieb schon einmal, dass ich Werderfan bin. Wer wissen möchte, wie man es besser macht, sucht bei YouTube einfach mal „Butter bei die Fische“.
    Das ist irgendwie lustig, komische Fragen aber am Ende denkt man, „hey der Typ ist ja sympathisch.
    Beste Grüße
    Matthias

    • Saschas Alte Liebe 12. Juli 2019 um 10:47 Uhr

      „Friesennerz“ ist doch eher ein Begriff, der von nicht Eingeborenen erfunden wurde, oder? So geläufig etwa wie „Semmelnbröseln“ oder „Butter bei die Fische“.
      Es ist nicht undenkbar, dass hier bei „Butter bei die Fische“ abgekupfert werden soll. 😉

  4. Saschas Alte Liebe 12. Juli 2019 um 10:35 Uhr

    Wie lange war Kinsombi in Kiel? Er kennt das Wort Friesen nicht? Na und, das ist leider normal!
    Hat es Lasogga gewusst? oder, fragt mal (Eure) Kinder oder Enkel …
    Dass das Allgemeinwissen der letzten zwei Generationen ohne Netzugriff gegen Null tendiert, ist ja längst bekannt.
    Warum sollte es gerade bei Fußballerjungs anders sein?!
    Bei der Masse der User wird es nicht als peinlich aufgefasst werden, nicht zu wissen, was ein Feudel ist. Die sind alle ziemlich ähnlich (un)wissend.
    Es ist selbstverständlicher Teil der umfassenden allgegenwärtigen seichten Verblödungsentwicklung.
    Man kann das Abitur haben, ohne die Grundrechenarten und die eigene Muttersprache zu beherrschen.
    Als kleines pflichterfüllendes Funktionsteil des Wirtschaftssystems ist es auch kaum notwendig.
    Wissen macht zumeist kritisch und eher unbeliebt.
    Wer zuviel weiß, wird weniger geliked
    Das ist wohl auch so bei mindestens 2/3 der deutschen Urlauber im Ausland, die sich mit völlig austauschbaren Erholungskonserven in Scheinwelten abspeisen lassen (wollen) und überhaupt nix von der dortigen Umgebung und Kultur mitbekommen. Das interessiert sie fast alle auch nicht wirklich.
    Es ist vor allem nur Selfie-Kulisse.
    Diese globale Unwissenheit der Allermeisten wird absehbar mal zu gewaltigen Problemen führen. ich bin froh, das dann vermutlich nicht mehr erleben zu müssen.
    Bis dahin lebe ich weiterhin als penetranter „Klugscheisser“ ganz gut. 😉

  5. Saschas Alte Liebe 12. Juli 2019 um 10:42 Uhr

    Interessante Frage. Hast Du Hinweise dafür oder dagegen? Dann heraus damit…

    • Saschas Alte Liebe 12. Juli 2019 um 11:14 Uhr

      (War eine Frage an diesen @Flo)

      • Gravesen 12. Juli 2019 um 11:16 Uhr

        Vergiss diesen Flo, er kommt nicht wieder

  6. Saschas Alte Liebe 12. Juli 2019 um 10:54 Uhr
  7. Saschas Alte Liebe 12. Juli 2019 um 12:11 Uhr

    Abteilung Sommerloch :
    Gibt es eigentlich ein Tippspiel für die Saison, also Endplatzierung HSV?
    ich würde einen Schokoladenpokal von ca. 25 cm Höhe setzen. Den erhielte derjenige, der am nächsten dran sein würde.
    In Anlehnung an andere Tippspiele könnte auch die Klausel eingefügt werden, dass der Preis mit Gravesen zusammen gefuttert oder
    halb angefressen wieder neu investiert werden müsste.
    Das muss weder im Ausweichtrikot und Friesennerz auf einem Kran geschehen, noch zwingend ein HSV Lied dazu geträllert werden.
    (Achtung! Schokolade kann süchtig machen und Kleinteile enthalten, die auch von Überdreißigjährigen verschluckt werden können)

    • Gravesen 12. Juli 2019 um 12:25 Uhr

      Geht los.
      .
      https://www.kicktipp.de/hsv-arena/mitgliedwerden

      Die Schokolade esse ich allein

      • Saschas Alte Liebe 12. Juli 2019 um 14:23 Uhr

        das ist etwa soviel wie 2-3 Tafeln ! 😋
        Ansonsten befasst sich der höchst investigative HSV Journalismus damit, wer neuer Kabinen DJ werden soll, und die Hardcore Hüpfer inkl. Fanboy Schlonz wollen laut Umfrage ihren Loddo wiederhaben … 🤦‍♂️
        Mehr Loch als Sommer.

      • Uwe 12. Juli 2019 um 17:50 Uhr

        So dann will ich mich mal anmelden.
        Ich werde aber auf den Pokal verzichten und ihn spenden.

        • Gravesen 12. Juli 2019 um 17:52 Uhr

          Spenden ist grundsätzlich eine gute Idee 😉

  8. Holger 12. Juli 2019 um 18:29 Uhr

    Holtby tingelt durch die Welt und bietet sich an:

    https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/hsv-van-drongelen-will-bleiben-bot-sich-holtby-selbst-bei-besiktas-an-alle-news-und-gerüchte-zum-hamburger-sv/ar-AAEecWY?ocid=spartanntp

    Das muss man sich mal vorstellen! Selbst ablösefrei findet der keinen Proficlub in Europa, der ihn beschäftigen will.

  9. Matze 12. Juli 2019 um 21:40 Uhr

    Es wird Spieler geben, die zu 100% auf das Spiel fokussiert ins nächste Match gehen. Und es wird Spieler geben, die werden hoffen, dass möglichst wenig Zuschauer gesehen haben, wie sie vom Verein zum Affen gemacht wurden. Wahrscheinlich gibt es im Vertrag beim HSV keine leistungsbezogenen Prämien mehr, dafür aber Schmerzengeld-Klauseln. 10jährige können bessere YouTube-Videos produzieren als diese Amateure.

  10. iMario 12. Juli 2019 um 22:20 Uhr

    Der Mutzel ist aber auch ein Experte, unglaublich das wir so einen für unseren Verein gewinnen konnten! Wann die Bayern ihn wohl bei uns aus dem Vertrag kaufen, bei so viel Kompetenz nur noch eine Frage der Zeit.
    😂

    https://mobil.mopo.de/sport/hsv/neuer-hsv-sportdirektor—leute-sollen-sich-nicht-immer-nur-ueber-den-verein-aufregen–32838728

    https://mobil.mopo.de/sport/hsv/kein-auf-und-abstieg-mehr-hsv-boss-mutzel-hofft-auf-jugend-reform–32844600

  11. Andreas 13. Juli 2019 um 02:32 Uhr

    Super der Film Hamburgisch für Anfänger, mein Tip für Folge 2
    Das Runde muss ins Eckige
    Spieler A ähhh das Runde heißt wir sollen immer eine Runde im Stadion laufen, wenn wir getroffen haben
    Spieler B ähhh das Eckige ist die Ecke von der die Bälle Richtung Tor geschossen werden

    Und so weiter….
    Dann kommt der Trainer, je nachdem welcher gerade da ist, oder alle die noch bezahlt werden

    Nö Jungs das Runde ist der Ball, dieser soll möglichst in das gegnerische Tor ( Eckige ) geschossen werden
    Ähhh, ahh ja

    Als neuen Song würden ich Rammstein bitten ob die nicht einen Song schreiben in gewohnt einfachen Sätzen mit brachialer Lautstärke
    Immer auffe Augen kriegt unsere Truppe, Mensch das finden wir so geil

    Auf eine schöne Saison
    Lg
    Andreas

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv