#Jatta

Eines ist klar, am Ende wird es reichlich Verlierer geben. Bakery, den HSV, den Fußball. Mag ich es auch mehr als bewundernswert finden, dass sich der Junge durch viel Eigeninitiative und Engagement verbessert hat, so muss Recht Recht bleiben und darf nicht deshalb außer Kraft gesetzt werden, nur weil der Spieler zufällig beim HSV funktioniert. Und diejenigen, die nun in den typisch-automatisierten Beissreflex verfallen, sollten sich überlegen, ob sie auch für Spieler wie Papadopoulos, Hunt oder Sakai in die Feuerlinie springen würden. Tatsächlich muss der Fall bis ins Kleinste geklärt werden, es darf kein Zweifel irgendeiner Art zurückbleiben. Erst dann sollte ein endgültiges Urteil gesprochen werden. Der Schaden ist jedoch bereits jetzt da.

Die „schönsten“ Tweets zum Thema Bäckerei Duffy

Dann hat er halt seine Identität „gefälscht“ und nun? Er zahlt mehr Steuern als jeder Dumme AFD Wähler in diesem Land. Würde mal sagen Integration gelungen #Jatta

Angeblich ohne jemals leistungsmäßig den Sport ausgeübt zu haben, in der 2. Liga mithalten zu können. Ihr wolltet schon an‘s HSV Wunder glaube nä? #Jatta

eigentlich ist er @Manuel_Neuer. #Jatta

beim bvb würde #Jatta wahrscheinlich noch in der b jugend spielen…

Ich habe mir jetzt ein Jatta Trikot gekauft. Aus Trotz wegen dem ganzen Rassismus. #Jatta

Die saubere Recherche der Bild. Unabhängig davon sehen für einen Bild-Redakteur sicherlich eh alle Afrikaner gleich aus. @LordKatho#hsv#jatta

Er soll sich entschuldigen und seinen Vertrag für 3 Monate ruhen lassen. Das sollte dann reichen! #Jatta

Schwere Vorwürfe der @SPORTBILD: HSV-Profi #Jatta mit falscher Identität? Klar, dass der beim HSV gelandet ist, wenn der Pass nicht in Ordnung ist. #AUFEIGENEGEFAHR

Ich finde es absolut ekelhaft das die Sportbild sowas einfach so öffentlich macht. #jatta

Was für eine irre Story – #Jatta vom HSV heißt vielleicht gar nicht so – vielleicht heiße ich auch gar nicht Casey. Vielleicht bin ich ja George Clooney, oder Manuel Neuer – ich mag allerdings keine Coke Zero und bin schlecht im Tor. Ich wäre allerdings gerne ein Eichhörnchen

Kann mir mal jemand erklären, wie das mit Kindergeld-Bezug funktioniert, wenn ich meine Kinder paar Jährchen jünger machen sollte. Ich meine..why not? #Jatta

Ist es nicht merkwürdig, dass Bakaray Daffeh im Kader von Brikama United gelistet ist. #Jatta ist zwar schnell, aber er kann ja nicht überall sein?!

Meinetwegen kann Jatta auch Horst Müller heißen und 28 Jahre alt sein, mir vollkommen gleich, Hauptsache er bringt seine Leistung auf dem Platz und lässt sich nicht von der Presse (ver-)leiten! #HSV#Jatta

Unfassbar, dass man jetzt schon Rassist ist, wenn man die Tatsache kritisiert, dass sich ein Mensch durch Lügen und Betrug in eine der bestbezahltesten Branchen schmuggelt. #Jatta

Ob der jetzt #Jatta oder Daffeh heißt, wo ist denn das Problem? Cacau heißt auch Claudemir Jerônimo Barreto. Und Willy Brandt hieß Herbert Ernst Karl Frahm.

Nun denn. Ich könnte nun an dieser Stelle einen ebenso tränenreichen Erguss absondern wie Münchhausen Scholz, ich zitiere:

Ich will damit keine Rechts-Links-politische Diskussion beschreiben, mir geht es nur darum, dass lieber reißerische Indizien als unpopuläre Fakten in die Zeilen genommen werden. Und das alles nur, weil es mehr Leser zieht? Leider ja. So funktionieren Zeitungen heute. Tendenz zunehmend. Auch deshalb arbeite ich bei keiner mehr sondern mache hier meinen eigenen Blog.

Mache ich aber nicht, weil ich nicht im Ansatz so gut im Heucheln bin wie jemand, der seine Leser seinerzeit um mehr als € 30.000 Spendengelder beschissen hat. Ich könnte auch über Flüchtlinge schreiben, über vermeintlichen Betrug oder darüber, was man meiner Ansicht nach macht oder nicht. Aber wer bitte bin ich, um hier jetzt als Anwalt für irgendjemanden aufzutreten? Irgendwann werden wir die Fakten kennen und dann wird es Konsequenzen geben, für wen auch immer.

Eines sollte nur bedacht werden und ich spiele ein bisher unbewiesenes Szenario absichtlich durch: Sollte sich die Sache bewahrheiten, kann es für alle ausgesprochen bitter werden. Für Jatta, der mit juristischen Konsequenzen bis hin zu Job-Verlust, Verlust der Arbeitsgenehmigung und Ausweisung rechnen müsste. Für Hoffmann, der die DFL am Sonntag eingeweiht und nicht verhindert hat, dass der Spieler gegen Nürnberg aufläuft. Und für den HSV. Was passiert mit den Spielen in dieser Saison, bei denen Jatta auf dem Platz stand und was passiert mit Spielen aus den vergangenen Jahren, bei denen er gespielt hat. Ich möchte dringend darauf hinweisen, dass man die möglichen Folgen nicht bagatellisieren sollte, es geht auch darum, solche Fälle in der Zukunft auszuschließen.

Ach ja, jetzt den Nürnbergern an dieser Stelle eine Art moralischer Schuld zu zu schreiben, weil sie gegen die Wertung des Spiels Einspruch erhoben haben, ist ebenso dumm wie verlogen. Laut DFB-Statuten muss der 1. FCN so vorgehen, um einen Fall zu schaffen. Aber erstmal mit dem Finger auf andere zeigen, anstatt auch nur einmal vor der eigenen Tür zu kehren. Typisch HSV

https://www.zeit.de/hamburg/2019-08/bakery-jatta-fussballspieler-hsv-einreise-datenfaelschung-identitaet

Hier noch ein relativ interessanter Link zu einem Interview mit Alexander Honig, der neuen deutschen Quarterback-Hoffnung. Achtet mal darauf wie in einem Milliarden-Sport wie Football in den USA gescoutet wird…

http://www.spox.com/de/sport/ussport/nfl/1908/Artikel/deutscher-quarterback-alexander-honig-im-interview-itw.html

Noch eine Braasch-Perle gefällig? 😀 😀 Ohne Worte….

Von | 2019-08-09T21:32:54+02:00 9. August 2019|Allgemein|39 Kommentare

39 Comments

  1. Flanders 9. August 2019 um 08:07 Uhr

    Vor ein paar Jahren hat doch ein Jura Professor in Niedersachsen Klausurfragen und Lösungen für Geld und sexuelle Gefälligkeiten verkauft. Da war doch auch die Frage, was mit den Studierenden rückwirkend passiert. War es nicht so, wenn diese bspw. nun Richter waren, dass nichts passierte? Deren Diplome waren echt und der Arbeitsplatz somit rechtmäßig und unanfechtbar erworben?! Ich bin kein Jurist, würde aber denken, dass der Protest aus Nürnberger Sicht analog womöglich keine Aussicht auf Erfolg haben wird. Auf die Aufenthaltsgenehmigung könnte es natürlich Auswirkungen haben. Gut, er dürfte abgesichert sein und letztlich anderswo einen Vertrag erhalten können. Da regen mich die Bilanzroutinen des HSV mehr auf.

    • Calcetin 9. August 2019 um 10:13 Uhr

      Ein guter Bekannter ist Anwalt und auf Aufenthalts und Einwanderungsfragen spezialisiert, den hab ich einfach mal gefragt 😊
      So wie es aussieht, ist die AE erstmal hinfällig, er ist Ausreisepflichtig und wird vermutlich eine Einreisesperre von drei Jahren bekommen. Die falschen Papiere zählen als Urkundenfälschung, was vermutlich zu einer Geldstrafe führen wird. In etwa 1,5 Jahren kann er einen Antrag auf ein neues Visum stellen, welcher vermutlich genehmigt wird. Er war aber auch falsch beraten, auch mit seinen echten Papieren hätte er eine AE und Arbeitserlaubnis bekommen.

      • Calcetin 9. August 2019 um 12:15 Uhr

        Das war eher wie er die unmittelbaren Folgen einem Laien erklärt, nicht was dann daraus wird 😀

  2. Mosche 9. August 2019 um 08:13 Uhr

    Ich kommentiere aus Deinem Blog den für mich interessantesten Part. Football in den USA hat so viele Vorbilder für den europäischen Fussball!
    Mittlerweile ist der europäische Fussball ein ähnliches Geschäft, wie der Football in den USA.
    Die Statistikwerte aus den Datenbanken sind deutlich weiterentwickelter, als die der europäischen Vereine.
    Ebenfalls sind die Drafts natürlich ein Highlight und könnten den Fußball reformieren. Dazu finde ich es tatsächlich sehr attraktiv, dass die etablierten Vereine dauerhaft dabei sind.

    „Wir“ Deutschen leben viel zu sehr in der Vergangenheit und pochen immer auf „Recht“ und „Ordnung“ statt uns weiter zu entwickeln.
    #Jatta passt da auch ganz gut rein. Wir betrachten immer nur die rechtliche Seite, wie Sie juristisch seit Jahrzehnten festgelegt ist.
    Vielleicht könnten wir unser Einwanderungssystematik auch mal modernisieren …

  3. Gravesen 9. August 2019 um 08:21 Uhr

    Für mich ist eines der Hauptprobleme unserer Zeit, auch und ganz besonders im Zusammenhang mit dem HSV, die ausufernde Doppelmoral und eine Heuchelei bis über die Kotzgrenze hinaus. Jeder versucht aktuell seinen Platz in dieser Affäre zu finden. Die Rechten wollen ein Politikum daraus machen, einige Journalisten und viele Fans sehen sich als Gutmenschen, die vordergründig so tun, als würden sie den Spieler bis aufs Blut verteidigen und sich für ihn hinter den nächsten Zug werfen. Keiner stellt (sich) die Frage, ob sie das auch tun würden, würde es sich bei dem Spieler um Sakai oder vielleicht Calhanoglu handeln. Denn, man erinnere sich, waren sie alle ganz schnell dabei und grölten Judas und Ähnliches, ohne die genauen Umstände zu kennen. Aber zur Zeit macht es sich halt gut, wenn man als Flüchtlingsfreund oder als Migranten-Verachter seinen Platz finden. Ich behaupte, dass es 99% der Kommentatoren in allen Foren dieses Planetens nicht um Bakery Jatta geht, sondern um sich selbst. Darum, sich selbst in das bestmögliche Bild zu rücken und für sich den größtmöglichen Vorteil raus zu holen.
    .
    Dazu gehört auch die blitzschnelle Verurteilung der Nürnberger, flächendeckend, auch von medialer Seite. Was hätte der HSV gemacht, wäre der Fall umgekehrt geartet? Hätte man den generösen Verein gespielt und gesagt „Komm, wie verzichten auf die Punkte, auch wenn der FCN vielleicht beschissen hat?“ Einen Dreck hätten sie gemacht und die Fans, die nun im Fall Jatta Milde fordern, wären die Ersten gewesen, die ein juristisches Einschreiten wegen Chancen-Ungleichheit gefordert hätten.
    .
    Das ist es, was mich an all dem am meisten ankotzt.

    • Mosche 9. August 2019 um 08:40 Uhr

      100% bei Dir! Der HSV hätte so reagiert, wie der 1.FC Nürnberg und eben nicht, wie Darmstadt 98!
      Doppelmoral beschreibt es dabei prima. Ich würde sogar noch weiter gehen.
      Sakai und Calhanoglu in Ehren, aber denken wir doch mal an einen Fall im Flüchtlingsheim um die Ecke …
      Deshalb stimme ich Deiner Forderung, gleiches Recht für Alle sowas von zu, ABER Modernisierungen des Systems für ALLE muss
      die einzige logische Konsequenz sein. Betrug ist immer das erste Signal zur Aufforderung an Weiterentwicklung 🙂
      Genug philosophiert und Du weisst Ja, es läuft wie immer. Bestätigen sich die Anschuldigungen, dann gibt es Konsequenzen und dann…
      werden Scholz, Mopo etc. natürlich bestätigen, dass dieses „Ausmaß“ nicht vorhersehbar war und natürlich korrekt geahndet wurde.

    • TCvonderanderenElbseite 9. August 2019 um 09:02 Uhr

      Vielleicht bin ich ja zu blöd?! Aber ich verstehe immer noch nicht, was der HSV in der Sache rechtlich falsch gemacht hat bzw. wieso er sich hätte naders verhalten sollen.

      Und die moralische Verurteilung von Nürnberg hat sicherlich auch etwas mit dem Schutz des Betroffenen und natürlich auch des Vereins zu tun.
      Und ganz klar: der HSV hätte höchstwahrscheinlich ähnlich reagiert und wäre dafür ebenfalls moralisch und verbal abgestraft worden.
      Aber nur weil man diese moralische Verfehlung, und das ist sie, weil die Aussicht auf Erfolg mehr als gering ist (Aussage Darmstadt), sollte man sie doch auch nach Deiner Auffassung an- und aussprechen!

    • Ex-HSVer im Herzen 9. August 2019 um 10:39 Uhr

      Wahre Worte!!!!!

  4. Hein 9. August 2019 um 08:26 Uhr

    Es werden schon genug Leute an der geschichte verdienen ….

    • Mosche 9. August 2019 um 08:41 Uhr

      ABSOLUT! UND ES IST KEIN ZUFALL, DASS DER NÄCHSTE HSV KICK BEIM Chemnitzer FC STATTFINDET!

  5. hans 9. August 2019 um 08:30 Uhr

    eines verstehe ich in den tweets die hier im Blog zitiert werden aber wirklich nicht. Einer schreibt da „Ich habe mir jetzt ein Jatta Trikot gekauft. Aus Trotz wegen dem ganzen Rassismus“. Ok, aber ich hätte mir dann eher ein Trikot von Daffeh gekauft … (kleiner Scherz)

  6. Dennis61 9. August 2019 um 09:00 Uhr

    Moin! Ganz wichtiger Punkt. Damit habe ich auch ein extremes Problem. Zu viele wollen lediglich auf der „richtigen“ Seite stehen. Es geht nicht um Jatta, links, rechts, schwarz, weiß. Es geht darum das richtige zu liken. Wir sollten wieder lernen mehr ehrlich und ergebnisoffen zu diskutieren. Ohne Mütter zu beleidigen, ohne persönlich zu werden und mit der Möglichkeit aufrichtig und reflektiert auch mal seine Meinung zu ändern bzw. andere Meinungen zuzulassen, wenn sie denn von der eigenen Überzeugung abweichen. Es zeichnet doch einen Menschen aus, wenn dieser in der Lage ist zu sagen, hey, hast recht, so hab ich es noch nicht gesehen oder wusste ich nicht, das ändert natürlich meine Sichtweise.

    Es ist mir momentan einfach zu leicht sich in eine Ecke zu manövrieren bzw. gestellt zu werden und dort nicht mehr rauszukommen. Wir sind Menschen, wir machen Fehler und liegen durchaus mal falsch mit unseren Taten und Worten. Es ist leicht die Klappe aufzureißen, wenn es um andere geht, aber sauschwer, wenn wir selber gefragt sind. Den Finger zu heben und auf den vermeintlichen Übeltäter zu zeigen ohne die Hintergründe zu kennen oder sich ernsthaft mit den Beweggründen auseinandergesetzt zu haben ist leicht.

    Die wahre Kunst ist, erstmal vor seiner eigenen Tür zu kehren. Das ist unangenehm und hätte zur Folge, dass gewisse Dinge geändert werden müssten. Dazu haben die wenigsten Lust und Kraft. Das ist menschlich und verständlich. Umso mehr jedoch ist es verwunderlich mit was für einer Leichtigkeit moralisiert wird und andere für das eigene Scheitern verantwortlich sein sollen. Das ist ein Phänomen, dass sich mir in keinster Weise erschließt.

    Bezogen auf Jatta ist es auch erstaunlich wieviele vorgeben über Asylrecht, den Verantwortungsbereich von wahlweise dem HSV, der DFL, dem DFB und anderen bescheid zu wissen. Experten allerorten, wohin man auch schaut.

    Vielleicht unterscheiden wir uns doch nicht so sehr von den Schimpansen wie wir meinen. Wer am lautesten schreit, hat recht…

    • Gravesen 9. August 2019 um 09:11 Uhr

      Wird durch das Twittern des Herrn Braasch nur bestätigt.
      .

      „Ein Journalist, der im HSV Trikot auf der PK auftaucht? Schwachsinn, hat es nie gegeben“
      .
      „Doch, hat es. Hat der Mann doch selbst gesagt“.
      .
      „Was können denn die Anderen dafür, wenn das einer macht“

      .
      Erstmal Fresse aufreißen, dann widerlegt werden, dann nach Ausreden suchen. Genauso wird es auch im Fall Jatta enden. Ich habe absolut keine Ahnung, was Klein-Bakery 2015 auf der Flucht erlebt hat und wie er zu seinem Aufenthalt gekommen ist. Aber ich möchte, auch im Sinne der Leute, die eben nach dem Gesetz behandelt wurden und werden, dass er genau wie alle anderen behandelt wird, nicht mehr und nicht weniger. Und nur, weil einer schnell laufen kann, darf es keine Sonderbehandlung geben.

      • higgins 9. August 2019 um 09:36 Uhr

        wenn er wie alle anderen behandelt wird, dann bleibt es so wie es ist.

        • Joerg 9. August 2019 um 10:19 Uhr

          Mit der allgemeinen Argumentation im Sinne von Recht und Gesetz, müsstest du auch die ICE Raids der Trump Regierung unterstützen, die illegal eingereiste Immigranten aus ihrer mühsam aufgebauten (aber illegalen) Existenz reißt, Familien trennt und sie nach Hause schickt.

          Ist ja eine Meinung die man vertreten kann. Oder man hinterfragt die Menschlichkeit eines Gesetztes, ohne die Not sich einem politischem Lager anzuschließen.

          Edith: bezog sich auf den Blog-Herren

          • Gravesen 9. August 2019 um 10:23 Uhr

            Okay. Ich bin mit großer Wahrscheinlichkeit einer der größten Trump-Verächter, die frei rumlaufen und seine Politik ist krank. Fakt ist aber, dass es Gesetze gibt und an die sollten sich alle gleichermaßen halten müssen. Diese Art von ICE-Aktionen hat es übrigens auch unter der Regierung Obama gegeben. Das Problem sind doch nicht nur die Menschen, die die gegen diese allgemeingültigen Gesetze verstoßen, sondern die Gesetze selbst.

          • Saschas Alte Liebe 9. August 2019 um 11:23 Uhr

            In diesem Fall (Jatta) wird gleichfalls deutlich, wie sehr nicht die Menschen (z.B. Gambier) sondern die Gesetze selbst bzw. die Menschlichkeit dieser Gesetze Problem sind sowie die eigentlichen Ursachen. Letztere in wesentlichen Teilen u.a. auch bei uns in Europa/USA/Deutschland wiederzufinden ist alles andere schwer.

  7. Gravesen 9. August 2019 um 09:50 Uhr

    Nun ja, was erwartest du von einem Blog, den der Godfather of Heuchlerei betreibt? Scholz hat im Laufe der Jahre so oft Gerüchte in die Welt gesetzt, die sich in Luft aufgelöst haben. Er ist die schlimmste Form von gekauftem Hofberichterstatter, die man sich vorstellen kann. Er hat seine Leser um einen Haufen Kohle beschissen. Die Liste ist unendlich.Nun hat er seinen Blog auch noch an eine zwielichtige Wettbude verhökert. Wem das alles egal ist, wer das auch weiterhin unterstützt, der ist dann halt so wie diese Kommentatoren dort. Das ist wie bei Trump-Wählern. Wem das alles egal ist, was dieser Gestörte betreibt, der redet und schreibt am Ende dann auch so, wie er es tut.

    • Gravesen 9. August 2019 um 10:39 Uhr

      An diesem Beitrag ist so ziemlich alles falsch, was falsch sein kann, aber bitte. Wenn du meinst…

    • jusufi 9. August 2019 um 11:07 Uhr

      Selten so ein Blech gelesen, atho!

    • Mosche 9. August 2019 um 11:51 Uhr

      ALDAAA

  8. Randolfsson 9. August 2019 um 10:16 Uhr

    Alles was du sagst ist sooooo richtig. Wie immer bist du auf der Fährte des Pumas unterwegs. Dich können sie nicht zerstören. Da schmeckt der frische Honig doch gleich besser auf meinem Brot. Mach weiter so !!!

  9. Saschas Alte Liebe 9. August 2019 um 11:39 Uhr

    Warum sollte der HSV oder die Dfl einen Einsatz des Spielers verhindern aufgrund der informellen Ankündigung, es stünde eine mediale Veröffentlichung zu einem Spieler an.
    Es ist selbstverständlich, dass daraus eine Spielberechtigung nicht infrage zu stellen ist, auch keine amtlich ausgestellten Dokumente.

  10. Cephyru5 9. August 2019 um 12:18 Uhr

    Jetzte nimmt die Sache Fahrt auf:

    HSV wusste seit 3 1/2 Jahren vom Jatta-Rätsel (Bild.de, mit Berufung auf Spiegel und FootballLeaks)

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/hsv-spiegel-berichtet-hsv-wusste-seit-3-5-jahren-vom-jatta-raetsel-63853602.bild.html

  11. Demosthenes 9. August 2019 um 12:26 Uhr

    „…komplett erfundener Unsinn…“
    Nein. Gegenbeweis.
    „… was können alle anderen dafür, wenn einer…“ (zurückruder, ausflücht!)

    Hat der Typ schon jemals was vom Pressekodex gehört? Wahrhaftigkeit? Sorgfalt? So einer will Journalist sein?

    Grave, ich bin nicht immer einverstanden mit Deiner Ausdrucksweise (klar, das hier ist Dein Blog, da gelten Deine Regeln). Und: Es ist zugegebenermaßen sehr unterhaltsam. Doch bei solchen Perlen wie der vom Simon kann man Dich sehr gut verstehen und wahrscheinlich kriegen wir hier eh‘ nur die Spitze des Eisbergs mit an dem, was Du täglich von solchen Leuten zu hören bekommst und ertragen musst.

    PS: Musste bei Lesen des Tweets mit dem „…soll sich entschuldigen, 3 Monate Vertrag ruhen lassen und gut..“ sehr lachen.

  12. Demosthenes 9. August 2019 um 12:34 Uhr

    Keine Sorge: Die Verantwortlichen beim HSV hießen damals noch Beiersdorf und Labbadia. Das war also lange vor der Zeit von Hoffmann und Boldt, die damit persönlich alles abstreiten und weit von sich weisen können, jemals was von der Sache gewußt zu haben. Ein Schelm….
    Aber natürlich bleibt der Verein in der Verantwortung.

  13. Weltmeister 9. August 2019 um 13:00 Uhr

    ups… sorry

  14. Demosthenes 9. August 2019 um 13:03 Uhr

    Nicht, wenn der HSV 2016 Kenntnis davon hatte, Name bzw. Geburtsdatum seien nicht korrekt und in Folge, dass der Pass gefälscht und somit die Aufenthaltserlaubnis erschlichen sein könnte. Worauf lt. Spiegel HSV-interne Dokumente hinweisen.

    PS. Jetzt PK mit Hecking zu allen relevanten Themen bez. Pokalspiel. Mal sehen, ob und wenn ja, er was zu Jatta sagt.

  15. Weltmeister. 9. August 2019 um 13:03 Uhr

    Noch mal zum Werdegang von Bakery Daffeh:

    Am 6.4.2014 fand im Antoinette Tubman Stadium in Monrovia das WAFU U-20 Championship Quali Spiel zwischen Gambia und Liberia statt. Gambia gewann das Spiel unter Leitung von Chefcoach Tapha Manneh mit 1:0. Den Siegtreffer erzielte Bakery Daffeh in der 38. Minute.
    Ein Spielbericht samt Mannschaftsfoto erschien am nächsten Tag bei „The Point“. (Siehe Linksammlung, unten)
    Über die Partie berichten jedoch schon wenige Tage später Medien aus aller Welt!

    Gambia hatte in dem Quali-Match mindestens 5 Spieler eingesetzt, bei denen beim Geburtsdatum manipuliert wurde. Die Spieler wurden mit Hilfe von gefälschten Pässen „verjüngt“, um am Spiel teilnehmen zu können und so die Siegchancen zu erhöhen.
    Spielberechtigt waren nur Spieler, mit einem Geburtsdatum ab dem 1.1.1995. Tatsächlich waren die fünf folgenden Spieler älter: Sampierre Mendy, Buba Sanneh, Bubacarr Trawally, Saloum Fall and Ali Sowe.
    Dieser Manipulationsversuch flog auf, Liberia legte Protest ein. Vom CAF (Confédération Africaine de Football) wurden daraufhin alle gambischen Nationalmannschaften für zwei Jahre von sämtlichen kontinentalen Wettbewerben ausgeschlossen. Ein riesiger Skandal, der medial auch in Deutschland und Europa verfolgt wurde. Spätestens jetzt dürften sich die Scouts mit dem Spiel, sowie dem Talent und Siegtorschützen Bakery Daffeh befasst haben. Zumal bereits seit 2013 ein Highlight Video von ihm im Netz kursierte und er u. a. im Club Brikama United ansprechende Leistungen zeigte, wie weitere Presseartikel belegen.
    Ein gänzlich „Unbekannter“ war Bakery Daffeh in der Szene also nicht.

    Auch interessant: Am 5.11.2015 erschien bei „The Point“ eine Nachlese zum Spiel und den Vorfällen.
    Im Artikel wird beiläufig auch bekannt, dass Bakery Daffeh seinen Club Brikama United inzwischen verlassen hat. Ein Ziel wurde nicht genannt. (Zitat: „Former Commit and Brikama United talisman, Bakary Daffeh, …“)

    Ob der talentierte Spieler Bakery Daffeh seinen Vetrag bei Brikama United überhaupt ordnungsgemäß aufgelöst hat?

    Quellen und Links:

    Spielbericht Gambia – Liberia mit Mannschaftsfoto und Bakery Daffeh: (7.4.2014)
    http://thepoint.gm/africa/gambia/article/gambia-beat-liberia-in-u-20-qualifiers

    Weiterer Spielbericht Gambia – Liberia (7.4.2014)
    https://allafrica.com/stories/201404081284.html

    CAF Veröffentlichungen zur Disqualifikation
    (21.4.2014)
    http://www.cafonline.com/en-US/NewsCenter/News/NewsDetails?id=Cf6baIswmSSHY%2b%2bRV6YPvA%3d%3d
    (3.5.2014)
    http://www.cafonline.com/en-US/NewsCenter/News/NewsDetails?id=PYhI6C/baHi0JRyKumDphQ%3D%3D

    Bericht zum Spiel Gambia – Liberia und zur Disqualifikation Gambias (22.4.2014)
    http://thepoint.gm/africa/gambia/article/gambia-u-20-disqualifed-nsc-expresses-total-consternation

    Bericht zur Disqualifikation Gambias (10.5.2014), Spiegel Online
    https://m.spiegel.de/sport/fussball/gambias-fussball-nationalmannschaft-vom-caf-zwei-jahre-suspendiert-a-968646.html

    Nachlese zum Spiel und zur Disqualifikation) (Nov. 2015)
    http://thepoint.gm/africa/gambia/article/gambia-set-to-take-on-liberia-today

    Videos zum Spieler Bakery Daffeh (Mai 2013)
    https://m.youtube.com/watch?v=MG6wfX-8tD0&t=205s
    https://ru-clip.net/video/MG6wfX-8tD0/bakary-daffeh-striker-right-winger-left-winger-36-lion-fc.html

    Bakery Daffeh im Verein:

    Bericht über Daffeh inkl Foto. (Oktober 2014!)
    http://thepoint.gm/africa/gambia/article/we-lost-to-nyarry-tally-due-to-maturity-and-experience-bakary-daffeh

    Spielbericht von Daffeh beim Derby mit seinem Club Brikama, mit Foto (April 2015)
    http://thepoint.gm/africa/gambia/article/brikama-utd-hammer-bombada-in-brikama-derby-to-close-gap

    Allgemeine Links / Begriffserklärungen:
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/WAFU_U-20_Championship

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Economic_Community_of_West_African_States

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gambische_Fußballnationalmannschaft_(U-20-Männer)

    • Dennis61 9. August 2019 um 13:16 Uhr

      Hat er sich von seinem Club trotz laufenden Vertrags abgeseilt und deswegen seinen Namen geändert? Will der Verein jetzt eine Ablöse oder zumindest eine Entschädigung? Steckt der HSV doch tiefer in der Geschichte? Hat sich Jatta da vielleicht (mit Hilfe) etwas konstruiert, um nach Deutschland kommen zu können, was ihm jetzt mit voller Wucht um die Ohren fluegt? Dass es so gut laufen würde, konnte natürlich vorher keiner ahnen… Puh, ich sag‘s ja, absolut filmreif allein bis hierhin…

  16. Dennis61 9. August 2019 um 13:09 Uhr

    Das finde ich ehrlich gesagt ziemlich kurz gedacht.

    Der Verein