Der Eiertanz

Was lernen wir eigentlich aus den ersten zwei Spieltagen, wenn es denn überhaupt etwas zu lernen gibt? Aufsteiger Karlsruhe führt, noch euphorisiert vom Aufstieg die Tabelle zusammen mit den Underdogs aus Aue an, die Bundesliga-Absteiger aus Hannover und Nürnberg tun sich, noch traumatisiert vom Abstieg schwer, lediglich die scheinbare Über-Mannschaft aus Stuttgart kann sich wohl nur selbst ein Bein stellen. Aber das dachte man in der letzten Saison vom HSV auch. Also – was ich bisher gelernt habe: In diesem Jahr kann wirklich jeder jeden überall schlagen, auch deshalb, weil das Niveau gleichermaßen übersichtlich ist.

Welche Rolle spielt der HSV in diesem Szenario? Überaus mau zuhause gegen Darmstädter, denen es fast gelungen war, drei Punkte nach Haus zu mauern. Spielerisch konzentriert gegen Nürnberger, die sich technisch mindestens auf Augenhöhe wähnten, die dann jedoch ins offene Messer liefen, weil sie einfach zu viel Räume boten und nach vorn kaum Durchschlagskraft entwickeln konnten. So verdient der Hamburger Sieg war, so offenkundig ist die Taktik, mit der man dem HSV begegnen muss, insofern dürften Spiele was in Nürnberg eher selten anzutreffen sein. Dennoch, der HSV hat möglicherweise eine Mannschaft zusammengestellt (bzw. Becker hat sie zusammengestellt), die Zweitliga-kompatibler ist als ein Team wie in der letzten Saison, welches fast ausschließlich aus ehemaligen Bundesliga-Kickern bestand, die sich teilweise zu fein für’s Unterhaus waren.

Was die Zukunft betrifft, und an die sollte vielleicht irgendwann einmal ein Vorstandsvorsitzender des Vereins denken, sieht es dennoch überaus finster aus, denn diese Mannschaft mag vielleicht in der zweiten Bundesliga in der Rückrunde nicht so abschmieren wie das Team der letzten Saison, für höhere Aufgaben ist die Truppe dennoch denkbar ungeeignet. Und damit beginnt der Eiertanz, auf den man sich in Hamburg ganz bewusst eingelassen hat. Pumpen wir jetzt die allerletzten Kröten in eine Mannschaft, die eventuell in dieser Liga besser funktioniert und riskieren dafür dann den endgültigen Kollaps, weil man die Zweitliga-Spieler langfristig und mit überaus gut dotierten Verträgen an den Verein gebunden hat und nicht mehr loswird? Oder wagen wir einen systematischen Aufbau eines jungen Teams, vorwiegend aus dem eigenen Nachwuchs, dann ist aber das Risiko da, dass es in diesem Jahr nichts wird mit dem Wiederaufstieg?

Fakt ist in jedem Fall: Eine Mannschaft, bestehend aus den aktuell unter Vertrag stehenden Spielern, hat in der ersten Liga nichts zu suchen. Fakt ist auch: Das Geld ist weg. Ebenso Fakt: Die neuen Spieler haben in Hamburg Verträge unterschrieben, die sie bei keinem anderen Zweitligisten bekommen hätten, insofern sind sie nach dieser Saison

  1. Für die Bundesliga nicht tauglich
  2. In der zweiten Liga unverkäuflich

Aber, hüpft ruhig ein wenig, Jungs. Es sei euch gegönnt. Aufatmen könnte dieser Verein erst wieder, wenn man den Aufstieg geschafft und sich zwei Jahre in Folge in der Bundesliga etabliert hätte. Und das wird in diesem Leben nicht mehr passieren. Die Verantwortlichen wissen das, aber es spielt keine Rolle, denn sie werden das ohnehin nicht mehr erleben. Jedenfalls nicht als Angestellt des HSV.

Die schlechte Nachricht folgte allerdings nur wenige Minuten später von der medizinischen Abteilung des HSV. Neuzugang Timo Letschert hat sich am Außenband im Knie verletzt. Der niederländische Innenverteidiger wird wohl mehrere Wochen ausfallen.  (Quelle: Abendblatt.de)

Und Ewerton. Und Papadopoulos. Und Hunt. Und und und….

Auf diesem Weg – vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche. 🙂

Von | 2019-08-14T07:12:46+02:00 14. August 2019|Allgemein|39 Kommentare

39 Comments

  1. Erwin 14. August 2019 um 09:32 Uhr

    endlich wieder Fußball…..danke

  2. Demosthenes 14. August 2019 um 09:34 Uhr

    Das Wort „bösgläubig“ kannte ich bisher noch nicht. Aber man lernt ja nie aus.
    https://www.11freunde.de/artikel/die-konsequenzen-im-fall-jatta

  3. HSVKritiker 14. August 2019 um 10:07 Uhr

    Eben gerade in der Mopo gelesen.

    Hier schreibt ein User im Forum, warum die Sportbild gerade wieder nachlegt:
    ————————————————————————————————————
    Christoph Bananenflanke • vor 13 Minuten
    Sportbild möchte von der Unfähigkeit ihrer Bayern in der Transferpolitik ablenken

    ————————————————————————————————————

    Die Argumentation in Sachen Jatta ist hier schon oberpeinlich, doch diese Fan-Boys glauben wirklich, dass die Sportbild und vermutlich auch die „winzigen“ Bayern bei einer angeblich schlechten Transfer-Stimmung, nur mit einer Negativberichterstattung über den großen HSV ablenken können.

  4. Tschüss Dino 14. August 2019 um 10:20 Uhr

    Apropos andere Sorgen. Hier ist der HSV mal Tabellenführer, dank seiner Pyrodeppen-„Fans“:

    https://i0.gmx.net/image/906/33929906,pd=1,f=content-xxl/suendenregister.jpg

    Und die Ereignisse in Chemnitz werden weitere Strafen nach sich ziehen. Wer hat demnach auch gemessen an den Strafen des DFB das wirklich blödeste Pack im Fanblock?

    Nur der HSV.

  5. PeterKatzuba 14. August 2019 um 10:25 Uhr

    Wann kommen denn jetzt die nächsten Häppchen in der Jatta Angelegenheit? Ich denke das war es. Es macht einmal laut puff und es bleiben nur ein paar lockere Vermutungen, ein paar Leute die ein paar Aussagen getroffen haben und eine Hand voll Fotos die ähnlich aussehende Menschen zeigen könnten oder evtl. auch ein und die selbe Personen.
    Klar, die Sache scheint nicht ganz sauber. Am Ende bleibt ein HSV der sich entgegen der Normalität ganz anständig verkauft hat und sogar noch sein Image aufpoliert hat. Da haben sie einige evtl etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt.
    Es ist das erste mal seit ewig langer Zeit, dass ich sagen kann der HSV hat es ganz anständig gemacht. Auch wenn viele dies nicht hören wollen.

  6. Gravesen 14. August 2019 um 10:47 Uhr

    Schon interessant zu sehen, dass nahezu alle so sehr mit sich selbst beschäftigt sind, dass sich niemand fragt, wofür man mich beglückwünscht hat 🙂

    • PeterKatzuba 14. August 2019 um 10:52 Uhr

      Vermutlich, dass du deiner Linie treu bleibst und dich nicht verbiegen lässt. Gerade in Bezug auf einen deiner letzten Blogs. So habe ich es gedeutet.

    • Horizonte 14. August 2019 um 10:58 Uhr

      Geburtstag?

    • Der weisse Blitz 14. August 2019 um 11:05 Uhr

      Wenn Du es gleich geschrieben hättest, wofür man Dich beglückwünscht hat, hätte keiner fragen müssen. Aber vermutlich ist das Deine Taktik.

    • Dennis61 14. August 2019 um 11:14 Uhr

      Haha, natürlich für die Nominierung zum besten Fußballblog ever mit den geilsten Kommentartoren der Welt. 🙂

    • Demosthenes 14. August 2019 um 11:18 Uhr

      Gefragt hat sich das jeder. Nur halt nicht kommentiert.

    • jusufi 14. August 2019 um 12:33 Uhr

      Zu deinem Sponsor, der den Blog ab sofort finanziert!

    • Ronald 14. August 2019 um 12:51 Uhr

      Hast Du Bakery Daffeh gefunden?

    • Nichtkunde 14. August 2019 um 12:58 Uhr

      Zum Erwerb einer neuen Identität als 16-jähriges gambisches Jahrhunderttalent? 😉

  7. Eddie F. 14. August 2019 um 11:51 Uhr

    Hast Du Geburtstag?

  8. Weltmeister. 14. August 2019 um 11:59 Uhr

    Zum heutigen Blog: Schön, dass wir wieder über Fußball und den Kurs des HSV sprechen. Der Club hat sich in eine missliche Lage manövriert, keine Frage. Nach dem Abstieg sollte eigentlich ein Neubeginn stattfinden, wobei die Verantwortlichen zu viele alte und teure Zöpfe hängen ließen. Die Kaderkosten wurden zum Kraftakt, der Aufstieg wurde trotzdem verfehlt. Wichtige Ressourcen wurden unnötiger Weise vergeudet.
    Nun folgt also auf Kraftakt auf Kraftakt. Es wirkt so, als ginge man „All in“. Aber selbst, wenn man das bis dato ungewisse Ziel „Aufstieg“ am Ende tatsächlich erreicht: Woher sollen dann die 50-60 Millionen Euro kommen um einen halbwegs konkurrenzfähigen Bundesligakader zusammen zu stellen? Denn in etwa diese Summe wird man Minimum brauchen, oder?

    @ Gravesen
    Ich würde mich den Glückwünschen ja gerne anschließen, wenn ich wüsste wozu ich gratulieren darf? 😉

  9. FußballFan 14. August 2019 um 12:35 Uhr

    Ich finde es auch besser das es jetzt wieder um Fußball geht.
    Am Freitag steht für den HSV ein richtungweisendes Spiel auf´n Programm.
    Theoretisch könnte der HSV, zu mindestens für einen Nacht, auf Platz eins kommen.

    Man wird sich dieses Jahr noch über Pauli und 96 wundern.

    Die Glückwünsche beziehen sich doch mit Sicherheit auf´s Thema Jatta, oder?

  10. Fohlenstall 14. August 2019 um 12:37 Uhr

    Mahlzeit,
    „Gotoku Sakai wird Teamkollege von Lukas Podolski bei Vissel Kobe“.
    Quelle:GOAL COM,SID.
    „Gotoku hat sich stets vorbildlich verhalten,er ist durch und durch Profi und HSVer“,
    sagte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt:“Wir haben seinen Wechselwunsch dennoch
    entsprochen,auch als Dank für seine große Idendifikation mit dem Klub und vier Jahre
    vollen Einsatz für den HSV.“
    Ja…iss klar Jonas,alte Labertasche…!
    Machs gut GO u.viel Erfolg in der Heimat!
    @ Grave
    ..Weiter..immer weiter 🙂
    BTW: Was macht dass Buch..?

  11. Peter 14. August 2019 um 13:40 Uhr

    Ich war zu behäbig um nachzufragen wofür man dir gratuliert hat. Auch weil ich die Blöße meiner Ahnungslosigkeit nicht preisgeben wollte.
    Daher jetzt auch von mir die Frage, wofür?
    (Glückwünsche hättest du in vielen Bereichen verdient!)

  12. Carsten 14. August 2019 um 13:56 Uhr

    Hallo Grave!
    Lese hier auch schon seit Jahren mit – Toller und verdammt informativer Blog der seines gleichen sucht!!! – Weiter so!
    Glückwunsch? Hat Deine Tochter Ihr Studium erfolgreich bestanden? 🙂
    Beste Grüße aus der Nordheide!

    • Gravesen 14. August 2019 um 18:30 Uhr

      Bachelor ja, jetzt kommt noch ein Jahr Master. Dann ist sie durch.

  13. Gravesen 14. August 2019 um 14:36 Uhr

    Heiko Westermann und ich haben etwas gemeinsam 😄

    • atho 14. August 2019 um 14:42 Uhr

      Glückwunsch, ihr könnt beide nicht sonderlich gut Fussball spielen…

    • Dennis61 14. August 2019 um 14:59 Uhr

      83er Jahrgang? Hut ab! 😉

      Dann auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu Deinem Ehrentag. Ich wünsche Dir viel Glück, Erfolg, Gesundheit und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

    • Weltmeister. 14. August 2019 um 21:29 Uhr

      Gratulation und Alles Gute! 🍀

  14. jusufi 14. August 2019 um 14:53 Uhr

    Massiver Haarausfall?

    Ok – heute ist dein Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

    • Gravesen 14. August 2019 um 15:14 Uhr

      😂😂😂😂😂😂😂

  15. Der weisse Blitz 14. August 2019 um 16:02 Uhr

    Warum regt sich Gravesen eigentlich über die falsche Identität vom HSV-Spieler mit der Rückennummer 18 auf. Er benutzt doch hier auch ein anderes Foto und eine andere Identität. Und wer weiß, ob sein Geburtsdatum überhaupt stimmt. Vielleicht ist er ja 2 Jahre älter.

  16. Fussifrust 14. August 2019 um 17:35 Uhr
    • Bjoern 14. August 2019 um 19:46 Uhr

      Ich habe deinen Link jetzt aus kochtechnischen Gründen nicht geklickt, aber es sei jedem Verein angeraten Einspruch gegen die Spielwertung einzulegen. Der Verein wird im Falle eines negativen Ausgangs der Angelegenheit für Jatta nämlich eine Mitschuld tragen (die ordnungsgemäßen Papiere sind sehr wohl Sache des HSV!) und sollte die DFL überzeugt davon sein, dass der HSV wusste, was tatsächlich Sache war, zieht das einen ordentlichen Rattenschwanz nach sich.

  17. Demosthenes 14. August 2019 um 20:20 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch, Grave.

    • Gravesen 14. August 2019 um 20:21 Uhr

      Herzlichen Dank

  18. Saschas Alte Liebe 14. August 2019 um 20:29 Uhr

    Sakai ist ein Profi mit korrekter Einstellung, der sich nicht gedrückt hat oder zu fein war. Er wurde beim HSV halt stetig schlechter (wie viele andere auch).
    Dennoch hat er das undankbare Kapitänsamt übernommen, obwohl er sich sicher nicht darum gerissen noch er sonderlich gut geeignet dafür war.
    Insgesamt wird er zu billig abgegeben, woanders hätte er eher 1,5 bis 2,5 Mio. gekostet.

  19. Saschas Alte Liebe 14. August 2019 um 21:06 Uhr

    Happy Birthday!

  20. Weltmeister. 14. August 2019 um 21:48 Uhr
  21. Weltmeister. 14. August 2019 um 21:51 Uhr

    @ Gravesen
    Irgendwie läuft mein Link zum Sport1 Artikel zu Daffeh vs Jatta nicht durch. Wird als „Spam“ markiert. Habe ich etwas falsch gemacht?

  22. Benno 15. August 2019 um 02:21 Uhr

    Happy Birthday Grave, vom anderen Ende der Welt. Bleib gesund und munter & deiner Linie weiter treu!

  23. AlJarreauEliah 15. August 2019 um 08:08 Uhr

    Moin Grave und herzliche Glückwünsche nachträglich.
    Dem Twitter-Link im Laufband folgend ist mir am Gemecker eines Anderen etwas sehr positives an deiner Haltung aufgefallen. Noch vor kurzem war HSVer Bakery für dich oft flapsig “Bäckerei Jutta“. Wenn ich das richtig beobachtet habe, ist damit seit den ernstzunehmenden Recherchen und Veröffentlichungen um seine Identität bei dir/von deiner Seite Schluß gewesen. Das gefällt mir gut. Einerseits das grundsätzlich auf die Schippe nehmen der heroischen HSV-Stars. Andererseits der Schwenk zu den seriösen Informationen und Zusammenhängen, ohne den inzwischen billigen Kalauer zu Tode zu reiten.

  24. Michael 15. August 2019 um 17:16 Uhr

    Glückwunsch!

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv