Und?

Diesmal noch knapp über 40.000, demnächst dann knapp über 30.000. Egal, ob man sich gegen Fürth oder Regensburg einen abkrampft, es interessiert kaum noch. Wie anstrengend das wohl sein muss, wenn man das Gebolze gegen solche Blinden-Teams auch noch schön labern muss. Die zweite Liga ist mittlerweile eine Ansammlung von Fußkranken und jedes Damen-Länderspiel ist spannender als dieses Gestümper.

Von | 2019-10-06T08:20:49+02:00 5. Oktober 2019|Allgemein|8 Kommentare

8 Comments

  1. Volli 5. Oktober 2019 um 15:02 Uhr

    Hast du schon mal ein Damen-Länderspiel gesehen?😂

    • Gravesen 5. Oktober 2019 um 15:04 Uhr

      Mache ich gerade. Deutschland gegen Ukraine

      • Volli 5. Oktober 2019 um 15:12 Uhr

        Und, spannend?😉

  2. Mosche 5. Oktober 2019 um 15:20 Uhr

    Hey Grave,
    nach einiger Zeit freut es mich zu lesen, dass es wieder vermehrt um Fussball geht. Mich überraschen die HSV Auftritte diese Saison bisher tatsächlich positiv.
    Gut, meine Erwartungshaltung ist auch wahnsinnig im Keller …
    Ich habe beim HSV tatsächlich wieder einen Spieler gesehen, für den es sich lohnt ins Stadion zu gehen. Meine einziger Live Aufenthalt diese Saison (am Millerntor, trotz eines 0:2)
    hat mich von Adrian Fein überzeugt. Körperlich, Spielerisch und ein richtig gutes Auge für Räume habe ich lange nicht mehr in diesem Jahrgang gesehen.
    Von dem Spieler werden wir noch einiges hören, wenn er gesund bleibt.
    Es ist sicherlich immer noch sehr langweilig zu Großteilen der Spiele, aber ein Aufwärtstrend ist auf dem Platz zu erkennen und davon bin ich tatsächlich überrascht.
    Sicherlich vergesse ich dabei nicht, dass die aktuellen Verantwortlichen damit wenig zu tun haben. Denn Fein wurde schon am 17.Juni beim HSV gehandelt und den Kader haben andere Personen zusammengestellt. Den Auftritt der peinlichen Verantwortlichen des HSV am Millerntor erspare ich uns an dieser Stelle. Nur so viel, wie eine junge Boyband klüngelten Sie zusammen …
    Sportliche Grüße und viel Spass beim Damen Fußball. Bitte entschuldige das wohl den etwas zu Positiv geratenen Post. 🙂
    PS: Wann erscheint Dein Buch ?

    • AndreaS 5. Oktober 2019 um 15:49 Uhr

      Naja 2 schöne Tore, besonders das 2:0 war echt top.
      Zum Glück hat der Gegner versucht mitzuspielen, aber in der 2 HZ hatten die Konditionsprobleme, wieso auch immer.
      Das war das Glück des HSV und das Fürth nicht das 0:1 gemacht hat. (kam der Kopfball wirklich vom eigenen Mann?) und außerdem
      mussten sie das 1:1 mache und dann wäre das Spiel gekippt.
      Gegen Bielefeld und Stuttgart wird diese Leistung nicht reichen.

    • Gravesen 5. Oktober 2019 um 16:05 Uhr

      Grundsätzlich darf jeder alles so sehen wie er möchte. In meinem Fall ist es halt so, dass mir jegliche Leidenschaft abhanden gekommen ist, was diesen Verein betrifft. Viele Jahre war ich nach einer Niederlage ungenießbar, die letzten drei Jahre war das genaue Gegenteil der Fall. Nun aber ist das, zumindest für den Verein, schlimmste eingetreten, was eintreten konnte – der HSV ist mir scheißegal geworden. Sollen sie gewinnen, sollen sie verlieren, sollen sie ab- oder aufsteigen, ist mir Latte. Und wenn sie morgen Insolvenz anmelden müssen und es den Verein übermorgen nicht mehr gibt, auch das ist mir egal.

  3. Lord Sherwood 5. Oktober 2019 um 18:16 Uhr

    Da sagt doch der Kommentator bei Sky heute: Das, was der HSV spielt, ist 1. Liga, nicht 2. Liga. Offensichtlich hat der ein anderes Spiel gesehen.

    • Gravesen 5. Oktober 2019 um 18:18 Uhr

      Sportreporter, ganz besonders die Typen von SKY, sind Verkäufer, keine Journalisten. Sie verkünden das, was sich am besten verkaufen lässt.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv