Und jetzt brennt der Baum!

Unfassbar! Heidenheim! Diesmal wartet der HSV nicht bis zur Rückrunde, diesmal gehts schneller los. Nach diesem Spiel dürfte in Hamburg aber mal so richtig der Baum brennen, Hoffmann altert um Jahre. Und das wirklich Schlimme: Heidenheim war auch noch überaus durchschnittlich. Den Hüpfern dürfte das Wochenende versaut sein, 🙂

Hecking: „Wir haben es nicht verstanden, die vielbeinige Abwehr so zu bespielen, dass wir klare Torchancen haben“, sagte er bei der Pressekonferenz nach dem Spiel. „Wenn du dann vorne das Tor nicht machst, muss hinten zumindest die Null stehen. „Ich denke, dass wir noch lange hätten spielen können, aber es wäre dennoch schwer geworden, ein Tor zu erzielen. Das müssen wir uns ankreiden. Es ist uns gegen einen guten Gegner nicht das gelungen, was wir uns vorgenommen haben. Darum ist die Niederlage ärgerlich hoch drei.

 Hunt ärgerte sich über die 0:1-Niederlage gegen Heidenheim. „Wir haben uns heute gegen die tiefstehenden Heidenheimer sehr schwer getan. Die Niederlage ist glücklich, aber nicht unverdient“

Harnik: „Das Gegentor müssen wir besser verteidigen und vorne geht der Ball nicht über die Linie. Da fehlt im Moment das gewisse Quäntchen Überzeugung und Glück. Bei uns ist gerade ein bisschen der Wurm drin – offensiv wie defensiv. Das müssen wir nächste Woche wieder besser machen.“

Von | 2019-12-07T07:58:56+01:00 6. Dezember 2019|Allgemein|9 Kommentare

9 Comments

  1. TSchabe 6. Dezember 2019 um 20:36 Uhr

    …ich schlage vor Trainer, Vorstand, AR und Prasident sofort entlassen, damit auch neben dem Saisonverlauf alles andere normal abläuft. Frohes Fest!

    PS: der Laden hat ein für alle mal fertig!

  2. Demosthenes 6. Dezember 2019 um 20:37 Uhr

    Mein lieber Nikolaus! Jung wärmt sich übermotiviert auf, Hunt küßt das Mittelfeld wach, Narey macht hinten bombendicht und unser Sturm Terror-Trio Jatta, Harnik, Kittel kreiert unzählige 1000prozenter. Hurra, der Aufstieg ist kaum noch zu vermeiden. Darauf einen Pyro!

  3. Volli 6. Dezember 2019 um 20:40 Uhr

    Ich glaube nicht, dass man noch tiefer sinken kann! Man hat scheinbar immer noch nicht begriffen wo man da spielt.

  4. Nichtkunde 6. Dezember 2019 um 21:01 Uhr

    Fünf Punkte weniger als zum Vergleichszeitpunkt der Vorsaison und Schnappi mit einem Punkteschnitt, der dem entspricht, der bei Titz als Begründung (bzw. Vorwand) für das Absägen angeführt wurde.

  5. Demosthenes 6. Dezember 2019 um 21:48 Uhr

    „Die Niederlage war Glücklich, aber nicht unverdient“? Hat Hunt den Ball gegen den Kopf bekommen? Altersalzheimer? Was soll das bedeuten?

    • Volli 6. Dezember 2019 um 22:04 Uhr

      Ganz einfach, dass man über die Niederlage glücklich ist😂

  6. Fernsehsportler 6. Dezember 2019 um 23:24 Uhr

    Der HSV hat

    + nach einem Kumpel-Trainer einen jungen Laptoptrainer, nun einen alten und teuren Hasen,

    + einen Spodi, frisch vom CL-Team,

    + zuerst auf vermeintliche Stars, dann auf junge, nun auf erfahrene Spieler gesetzt,

    + sich von vielen Großverdienern (-und Leistunsverweigerern) verabschiedet,

    + die Uhr und Lotto in Rente geschickt,

    + ließ „Laisser-faire“ nun intensiv trainieren,

    + verarscht die Fans nach Anleihe 1 mit Anleihe 2, wobei das sportliche ins drittklassige abdriftet.

    Der HSV hat fertig.!.

    So Freunde, im Volkspark ist nun die komplette Fußball-Manager Simualtion durchgezockt.

    Unabhängig davon, dass keine Kohle mehr da ist, auch die Kanninchen, die man aus dem Hut zaubern könnte, gibt es nicht mehr.

    Was soll jetzt noch kommen, was (zumindest die Fans) hoffnungsvoll stimmt?

  7. Calcetin 6. Dezember 2019 um 23:26 Uhr

    Vermutlich wird dann am Montag Stuttgart gegen Nürnberg verlieren und alles ist wieder gut 😒

  8. FohlenflüstererA 7. Dezember 2019 um 01:37 Uhr

    Taktikfuchs Mr. Hecking ist jetzt schon mit seinem Latein am Ende und die Rückrunde hat noch nicht einmal begonnen. Eine Mannschaft bzw. einen Spieler zu entwickeln kann er nicht und dementsprechend werden sich die spielerischen Leistungen nicht verbessern. Wahrscheinlich ist Hecking zu Weihnachten schon Geschichte beim großen HSV?

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv