Wenn nichts mehr hilft, hilft PR…

Es wäre nicht unser aller HSV, wenn er nicht den altgewährten Mustern folgen würde, oder? Immer dann, wenn den Verein der Flow verlässt, wenn sich eine angedeutet Krise manifestiert, wenn die üblichen Durchhalteparolen von Vorstand, Sportchef und Trainer keine Wirkung mehr zeigen, zieht man die letzte Trumphkarte: Die vorzeitige und spektakuläre Vertragsverlängerung mit einem der umworbenen und hoffnungsvollen Nachwuchs-Superstars. Und man kann sagen was man will, in der Vergangenheit hat es auch oft genug geklappt. Immerhin kann man sich sicher sein, dass die hiesige Hofberichterstatter-Presse mit im Boot ist und das Vorhaben gebührend abfeiert. 

Toptalent: HSV bietet Josha Vagnoman vorzeitig neuen Vertrag an (Abendblatt)

HSV will Mega-Talent langfristig an sich binden (Mopo)

Vagnomans Vertragsverlängerung als Türöffner für den HSV? (Graupenperle/Mein Scheiß)

Um Himmels Willen, es ist so unendlich durchsichtig und so unglaublich peinlich. Dabei hat der HSV doch eigentlich alle Zutaten, um mit einem der teuersten Kader der Liga, mit dem zweithöchsten Marktwert, mit einem langjährigen Ex-Vorstandsvorsitzenden an der Spitze, mit einem Sportchef von einem Champions League-Klub, mit einem Bundesliga-erfahrenen Trainer, mit einem stumm-abnickenden Aufsichtsrat etc. endlich einmal eine durchschnittlich erfolgreiche Saison ohne größere Dellen spielen zu können. Aber sie kriegen es nicht hin. 

Stattdessen wird nun ein mittelmäßig begabter Junge zum Superstar gekrönt, damit man in Zeiten der Krise vom eigentlichen Thema ablenken und weiter lustig fuhrwerken kann. Aber gucken wir uns diesen Vagnoman doch mal etwas genauer an. Josha ist 19 Jahre alt und tatsächlich in Hamburg geboren, lobet den Herren. Damit erfüllt er schon mal das erste Monster-Kriterium für zukünftige Kritiklosigkeit. Er spielt seit frühester Jugend für den HSV, der nächste Pluspunkt. Aktueller Marktwert: € 1,5 Mio. Nimmt man den Transfer von Mister Amaechi, der den HSV € 3,5 Mio. gekostet hat und der maximal in der Regionalliga bolzen kann, kann man sich ausrechnen, was das bedeutet. Nämlich nichts. 

Vagnoman hat in dieser Saison bisher 7 Mal in der zweiten Bundesliga für den HSV gespielt und er hat nur deshalb gespielt, weil sich der etatmäßige Rechtsverteidiger Gyamerah den Arsch gebrochen hat. Ansonsten würde „Mega-Talent“ Josha immer noch gegen Havelse, Jeddeloh und Altona 93 kicken, aber unglücklicherweise hat er sich selbst verletzt. Nun aber wird bundesweit vermeldet, dass man mit dem Spieler vorzeitig verlängern möchte und, was für ein Zufall, sein aktueller Berater ist mit Dr. Gudel der Kollege, der bis 2018 noch den HSV-Campus leitet. Ist es nicht herrlich, wenn man sich die Bälle gegenseitig zuspielen kann?

Und natürlich, ich hätte es fast vergessen, stehen beim Atom-Talent Vagnoman nicht nur Engländer, Spanier und Tahitianer Schlange, nein, die halbe Bundesliga und 3/4 der Milchstraße laufen Bernd Paul Hoffmann die Bude ein, woher kenne ich das eigentlich? Ach ja, jetzt fällt es mir wieder ein: Bei so gut wie jedem Blindstecher, mit dem der HSV einen Vertrag in den letzten 400 Jahren verlängert hat. Es ist immer wieder die gleiche billige Show. Lanciert werden irgendwelche kranken Gerüchte über ein angebliches Interesse an wirklich jedem Fußkranken aus dem Volkspark. Bayern wollte Amaechi, aber der zog den HSV vor. West Ham wollte Lasogga, doch leider hatten sie nie von ihm gehört. Holtby war bei allen spanischen Top-Klubs im Gespräch und kickt heute in der zweiten britischen Liga. Die ganze Welt war hinter Douglas Santos her und der spielt heute in Russland. Wann endlich begreifen die belämmerten Hüpfer, dass an all diesen Scheißhausgerüchten nicht 0,5% Wahrheit dran ist? Es sind nichts als eine von Beratern und Verein gesteuerte Ente, um zu verdeutlichen, wie sensationell der HSV doch arbeitet, indem man mit diesen zukünftigen Weltfußballern des Jahres verlängern konnte. Heiße Luft und Bahlsenkekse.

Mega-Talent Vagnoman 😀 😀 😀 Ein Mega-Talent ist vielleicht Jadon Sancho, der mit ebenfalls 19 Jahren bereits 74 Bundesliga-Spiele und 11 A-Länderspiele absolviert hat. Oder Kai Havertz (20) mit 123 Bundesliga-Einsätzen und 7 A-Länderspielen. Das sind für mich MEGA-TALENTE. Josha Vagnoman ist ein Junge, der vielleicht irgendwann ein vernünftiger Zweitliga-Kicker werden kann, mehr nicht. Aber das lässt sich nicht so gut verkaufen. Apropos verkaufen, was passiert eigentlich in Zukunft mit dem Spieler? Zur Zeit denkt der HSV angeblich darüber nach, auf der Position des rechten Verteidigers im Winter nachzurüsten, um den notwendigen Aufstieg nicht zu gefährden. Man würde dann also einen Spieler holen, der sofort weiterhelfen kann, keinen Perspektivspieler.

Und dann? Dann haben wir diesen neuen Kicker, wir haben Gyamerah, der irgendwann wieder fit ist und wir haben Spieler Nr. 3 auf dieser Position, Josha Vagnoman. Bedeutet: Klein-Josha findet sich in den nächsten Jahren in der Regionalliga wieder, aber immerhin konnte man mit ihm verlängern und bekam so über 2 Wochen positive PR, die von den massiven Problemen ablenken konnte. Der HSV und seine Verhaltens-Muster.

 

 

Von | 2019-12-13T12:10:22+01:00 12. Dezember 2019|Allgemein|27 Kommentare

27 Comments

  1. Demosthenes 12. Dezember 2019 um 08:27 Uhr

    Nicht zu vergessen die mit der Vertragsverlängerung einhergehende Gehaltserhöhung plus Beraterprovisionen und Kickbacks.

    • Gravesen 12. Dezember 2019 um 08:41 Uhr

      Und so läuft sie, die HSV-Maschine. Und läuft und läuft, bis nichts mehr da ist.

  2. Gravesen 12. Dezember 2019 um 09:35 Uhr
    • Kevin allein in Hamburg 12. Dezember 2019 um 09:47 Uhr

      Die Blase ist am platzen……………..

    • Ex-HSVer im Herzen 12. Dezember 2019 um 10:29 Uhr

      Noch nicht ganz. Erst wenn sie die Bundesliga Rechte verlieren. Das wird aber auch bei der nächsten Ausschreibung passieren. Amazon bereitet sich jetzt schon einmal vor. Der CEO von Sky ist genau so eine Flachpfeife. Der nicht in der Lage ist, mal ein zeitgemäßes Abomodell zu entwickeln. Was allerdings auch schwierig ist, denn Sky ist eigentlich heutzutage überflüssig.

  3. Kevin allein in Hamburg 12. Dezember 2019 um 09:43 Uhr

    Moin,
    ich habe mal dir mal etwas Reisegeld gespendet.
    Nutzername und Email stimmen natürlich nicht überein. 😊😊
    Viel Spass, guten Flug usw.

    Zur HSV-Maschine : Was mich immer wieder erschüttert, ist die Tatsache das es immer so weiter gehen kann und darf.
    So vernebelt kann man eigentlich nicht sein.
    Aber das größte Eigenkapital des HSV ist ja die Dummheit seiner Fans !

    Weiterhin bezweifle ich, das der HSV aufsteigt und das Hecking am Ende der Saison noch Trainer ist.
    Und den Aufstieg vermasseln, dazu hat der HSV absolut alle Grundvoraussetzungen.
    Dieser Verein ist nur noch eine leblose, Charakterlose Hülle mit Zivilversagern auf der gesamten Management-Ebene.
    Quantität statt Qualität.

  4. Saschas Alte Liebe 12. Dezember 2019 um 09:52 Uhr

    Ebenso absehbar und zuverläsdig bekommt die Karriere des „Mega Talents“ von da an einen unübersehbaren Leistungsknick.
    (nach unten selbstredend)
    Eine eherne HSV Gesetzmäßigkeit, dass sich dort Leistung und Gehalt umgekehrt proportional zueinander verhalten. Und bekanntlich sind die Gehälter im Rautenland von auffällig hohem Niveau …

  5. Gravesen 12. Dezember 2019 um 09:59 Uhr

    Vereinsgeschichte 😀 😀
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=2Z1mRaZMh24&list=PLNgKUkIzGm1izVdpvrmbQEBoMjdaqqZBL&index=9
    .
    Unvergessen Minute 0:42. „Und Otto Rieckhoff, wie ist die Stimmung?“ 😀 😀
    .
    Da hatte man immerhin noch was zu lachen

  6. Kugelblitz 12. Dezember 2019 um 10:43 Uhr

    Amine Harit hat seinen Vertrag auf Schalke vorzeitig verlängert. Dort berichten die Medien ohne die beim HSV üblichen Übertreibungen. Das zeigt mir einmal mehr, wie sehr die Medien in Hamburg reine Hofberichterstatter sind.

  7. Freimann 12. Dezember 2019 um 12:29 Uhr

    Hier nochmal zum Schmunzeln ein kleiner Artikel von Anfang 2018:

    https://hsv24.mopo.de/2018/02/13/todt-bestaetigt-angebot-fuer-vagnoman.html

    Damals war auch auch schon der komplette Weltfußball hinter dem Megatopsupertalent her …

    • Gravesen 12. Dezember 2019 um 12:32 Uhr

      Man achte auf die Quelle!

  8. Vsabi 12. Dezember 2019 um 12:41 Uhr

    Die HSV-Verhaltensmuster bei Vertragsverlängerungen sind immer die gleichen. Warum ? weil es die Hamburger Medien so wollen und nie hinterfragen. Was sind für Boldt die Kriterien einem Vagnoman eine vorzeitige Vertragsverlängerung anzubieten. Hier muss von den Schmierlappen doch einmal seine bisherigen Leistungen analysiert werden, wie Du es getan hast. Leider Fehlanzeige. Die verblödeten Hüpfer saugen nur die Schlagzeilen auf und sind in ihrer kritiklosen Art begeistert. Das sind seitens der Macher vom HSV alte Verhaltensmuster die bei den überwiegend dummen Hüpfer auf fruchtbaren Boden fallen. Dieser Zustand wird weiterhin Bestand haben und sich nur ändern, wenn die Hamburger Journalie sich ändert. Dann würde nur noch der Dummblog die Hüpfer manipulieren können.

    • Hein 12. Dezember 2019 um 14:25 Uhr

      Also würde für dich ein neuer Vertrag keinen Sinn machen? Was wäre deine Alternative? Auslaufen lassen ? Oder im sommer für kleines geld verhökern ?

      • jusufi 12. Dezember 2019 um 15:24 Uhr

        Darum geht es doch im Kern gar nicht. Es geht darum, dass hier das Märchen eines Toptalents erzählt wird, das dazu dienen soll, den Fans etwas vorzugaukeln, was es nicht gibt (Toptalente, nach denen sich die Branchengrößen die Finger lecken). Zudem lenkt die Geschichte davon ab, die sportliche Entwicklung des Vereins zu hinterfragen. Und letztlich können sich ein paar Personen über eine Vertragsverlängerung noch ein paar Euro einstreichen. Es gibt wenig Argumente für eine Vertragsverlängerung zum jetzigen Zeitpunkt: Der Vertrag läuft bis Mitte 2021, der Spieler ist verletzt und sicher nicht auf dem Markt begehrt und sein Werdegang ist völlig ungewiss.

  9. Arnold 12. Dezember 2019 um 13:11 Uhr

    MEGA Talent, Alter sind die fertig

  10. jusufi 12. Dezember 2019 um 13:37 Uhr

    Arsenal, Manchester City, Chelsea und Bayern München…Und Real und Barca etwa nicht? Die Meldung verschweigt doch die halbe Wahrheit! Frechheit, scheiß Haterpresse!

    Wenn man sieht, wie sich Vagnoman in den letzten 22 Monaten bei einem Zweitligisten gegen allenfalls durchschnittliche Konkurrenten „durchgesetzt“ hat, ist klar, dass das Interesse der HSV-Konkurrenten (also Manchester City, Chelsea etc.) noch gestiegen sein muss! Die Einstufung als MEGA-Talent ist noch zurückhaltend. Boldt muss jetzt handeln, sonst ist die Zukunft des HSV in Gefahr!

    • Vsabi 12. Dezember 2019 um 16:06 Uhr

      Hallo Hein, Jusifi hat für mich beantwortet und alles gesagt, Danke.

  11. Gravesen 12. Dezember 2019 um 18:00 Uhr

    Wenn ich sehe, wie viele Patienten derart nervös auf die Veröffentlichung meines Buches warten und wie verzeifelt sie bereits vor dem Druck der ersten Seite versuchen, etwas schlecht zu reden, was sie nicht einmal im Ansatz verstehen und wozu sie selbst im Leben nicht der Lage wären, weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe. Ich möchte all den Opfern, die nicht einmal fähig sind, einen beleidigenden Beitrag aus zwei Sätzen ohne diverse Fehler zu verfassen, sagen, wie sehr sie mir leid tun. Was für ein erbärmliches, leeres Leben müsst ihr führen 😀 😀 😀

    • Fernsehsportler 12. Dezember 2019 um 19:06 Uhr

      Wo siehst Du dies Grave? Läuft Dein Spamfilter wieder über?

      • Gravesen 12. Dezember 2019 um 19:13 Uhr

        Hier. Facebook. Twitter. Anscheinend nehme ich einen überaus großen Raum im Leben einige Opfer ein 😀

        • Saschas Alte Liebe 12. Dezember 2019 um 19:23 Uhr

          Ist doch schön, so sehr gebraucht zu werden … 😂

  12. Arnold 12. Dezember 2019 um 20:59 Uhr

    Die MoPo nähert sich Scholle Niveau

    https://www.mopo.de/sport/hsv/krasse-ticket-nachfrage-fan-wahnsinn–hsv-schon-wieder-ausverkauft-33605706

    Alter ist das geil, was für ein Wahnsinn, mal abgesehen vom irreführenden Header….

  13. Benno 13. Dezember 2019 um 07:38 Uhr

    Es gibt Momente, da frage ich mich: War die MoPo schon immer so schlecht wie heute und ich habe es einfach nicht so wahrgenommen, oder kam das erst mit der digitalisierten Form? Also unabhängig von den ganzen sinnlosen Beiträgen, die voller Fehler und schlecht recherchiert sind ist die „Kommentier-Funktion“ nun in einem neuen Level angekommen. Also nicht das ich da jemals kommentieren, geschweige denn mich anmelden würde, die Werbung und die Links zu alten Artikeln (teilweise aus dem Jahre 2015) zerstören wirklich jeden kleinsten Fünkchen Resthoffnung auf Besserung. Furchtbares Schmierblatt!

    • Gravesen 13. Dezember 2019 um 08:06 Uhr

      Es ist ja unglücklicherweise nicht nur die inzwischen vollkommen überflüssige Morgenpost, es sind im Grunde alle. Jeder einzelne Journalisten-Simulant ist Bestandteil des kranken Gesamtbildes und deshalb meine ich ja auch, dass die Hamburger Medien maßgeblich mitschuldig am Zustand des HSV sind.
      .
      Wettstein fährt als Finanzvorstand seit 5 Jahren zig-Milionen Verlust ein. Nachfragen? Kritik? Null
      Beiersdorfer versagt als Vorstandsvorsitzender vom ersten Tag an komplett. Nachfragen? Kritik? Null.
      Hoffmann erklärt, er will auf keinen Fall Vorstandsvorsitzender werden. Nachfragen? Kritik? Null.
      .
      Davon könnte ich noch Hunderte weitere Punkte auflisten, aber wozu? Die Idioten raffen es doch eh nicht. Jetzt wird mit MEGA-TALENT Vagnoman die nächste Sau durchs Dorf getrieben und wieder wird gefeiert. Sie feiern in der zweiten Liga und sie würden auch in der 4. Liga feiern.

  14. Cephyru5 13. Dezember 2019 um 11:13 Uhr

    Zum Thema Jatta:

    Die französische Sport-Zeitung L’Equipe hat von Zweifeln an der Identität von Stuttgart-Star Silas Wamangituka (20) berichtet. Nach Angaben der Zeitung könnte es sich bei dem kongolesischen VfB-Königstransfer (kam für 8 Mio vom französischen Zweitligisten Paris FC) stattdessen um Silas Mvumpa Katompa (21) handeln.

    Quelle: Bild.de

    • Sebastian 13. Dezember 2019 um 11:32 Uhr

      Scheint ja gang und gäbe zu sein/werden, dass man sich jünger macht (hier genau 1 Jahr), um sich in den Profifußball einschleichen zu können (oder in anderen Worten: um einfacher aus Afrika rauskommen zu können)…

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv