Ab jetzt wird alles – gleich

Soso, dachte ich mir. Herr Hecking will also in Zukunft auf Ballbesitz-Fußball verzichten und mitten in der Saison einen Systemwechsel vornehmen. Warum? Weil man einmal in einem unbedeutenden Testspiel gezwungen war zu kontern und es zweimal sogar funktioniert? Und wie soll das gehen? Will der HSV in den nächsten Spielen einfach den Ball in Gegners Hälfte dreschen, stehenbleiben und den Jungs aus Nürnberg zurufen: „So, dann versucht euer Glück, wir kontern jetzt nur noch?“ Sorry, aber das ist doch kompletter Bullshit, zumal 90% der Gegner in der zweiten Liga nicht mitspielen würden. 

Und wie sieht es denn mit der Kaderzusammenstellung aus? Hat man nicht vor der Saison extra Spieler wie Dudziak, Kittel, Gyamerah und Leibold geholt, um Ballbesitz spielen zu können? Nun leiht man Herrn Schaub aus Köln aus und ändert das System? Wer soll das denn glauben?  Bei aller Freundschaft, aber sie Sau, die mal wieder durchs Dorf getrieben wird, hat nie gelebt. 

„Es gibt wenige Mannschaften in der Zweiten Liga, die mit dem Ball etwas anfangen können. Wir werden dem Gegner jetzt viel mehr den Ball lassen. Warum sollen wir immer die Wilden spielen, die vorne draufgehen? Ich denke schon, dass unser Plan für die Rückrunde durchaus anders werden wird als in der Vorrunde“, erklärt der HSV-Coach (Quelle: Mopo.de)

Cool. Und was macht Schnappi Hecking, wenn sich Sandhausen, Aue und Fürth nicht locken und sich nicht darauf einlassen. Bleibt dann jede Mannschaft in ihrer Hälfte und man starrt sich 90 Minuten lang an? So einen Mumpitz habe ich selten gelesen. Was wollen wir wetten, dass sich überhaupt nichts ändern wird?

Von | 2020-01-21T06:51:27+01:00 20. Januar 2020|Allgemein|13 Kommentare

13 Comments

  1. hans 20. Januar 2020 um 08:39 Uhr

    Der Trainer will damit suggerieren: „Schaut mal Fans, in der Hinrude haben wir bewusst einen auf wild gemacht, um euch Spektakel zu bieten, und dafür auch in Kauf genommen, dass wir vielleicht den einen oder anderen Punkt dabei abgeben. Jetzt kommt die Phase der Saison wo ich als grosser Verantwortlicher auf die Zahlen (Punkte) achten muss, bitte seit deshalb nicht böse wenn das eine oder andere Spiel von uns nun etwas weniger spektakulär daherkommt, es wird vielleicht nicht mehr jedes Wochenende passieren, dass wir den Gegner in unserem Fussballrausch niederwalzen so wie Fussball Deutschland es von uns in der Hinrunde gewohnt war….“
    Ausserdem will er auch damit sagen: a) ich habe der Mannschaft ein System gegeben mit dem sie erfolgreich sein kann und b) ich bin als Trainer so gut, dass ich problemlos Systeme ändern kann.

    Besonders stark der Ausspruch „Wir werden dem Gegner jetzt viel mehr den Ball lassen.“ Ich stelle mir das gerade so vor in einer Team-Besprechung nach einem Spiel: Hecking zu Spieler X: „X, bitte mach im nächsten Spiel nicht wieder den Fehler den du gestern in der 78. Minute beim Stand von 0-0 gemacht hast, als du dem gegnerischen Manndecker 20 Meter vor deren Tor den Ball abgeluchst hast (er hatte sich ihn zu weit vorgelegt) um dann alleine auf den Torwart zuzulaufen. Bitte denk dran ab sofort wollen wir dem Gegner doch den Ball lassen, du hättest also nicht versuchen sollen den Ball zu erobern, bitte nächsten Sonntag im Spiel nicht wieder versuchen dem Gegner im Zweikampf den Ball abzunehmen. …“ Wie du sagst Grave, es ist kompletter BS; reine Augenwischerei.

  2. Kugelblitz 20. Januar 2020 um 08:41 Uhr

    bei der Wette kann man nicht gegenhalten

  3. Meikel 20. Januar 2020 um 09:09 Uhr

    Mal off-topic:
    Glückwunsch an die 49ers, mein Lieblingsteam zu Zeiten von Joe Montana und Jerry Rice.
    Ich setze aber auf Pat Mahomes – wie der die letzten beiden Spiele die Gegner zerlegt hat, unfassbar!
    Wenn sie jetzt noch die Defense noch eine Spur besser auf die Reihe kriegen…

    • Gravesen 20. Januar 2020 um 09:16 Uhr

      Ich denke, es hängt maßgeblich davon ab, inwiefern Bosa Mahomes unter Kontrolle kriegt. Gelingt das nicht, wird es eng für Jimmy G.

    • lukas lokomo 20. Januar 2020 um 15:13 Uhr

      Im Gegensatz zu den 9ers haben die Chiefs jeweils das erste Quarter (teilweise) verschlafen (wobei es gestern besser war als gegen die Texans), sich dadurch in Bedrängnis gebracht, aber auch wieder freigekämpft. Ich halte aber die gesamte Defense der 9ers für besser als die der Chiefs. Auch war mein Eindruck, dass die 9ers deutlich weniger Flags kassieren als die Chiefs. Aber Mahomes ist echt schon genial. Na mal sehen was in 2 Wochen geschieht.

      • jandpunkt 20. Januar 2020 um 22:10 Uhr

        Früher hätte es geheißen:
        Patrick be nimble, Patrick be quick
        Patrick be burned at the Candlestick
        😎
        Aber da spielen sie ja nicht mehr…

        GO NINERS!!!

        DEFENSE!!!

  4. Hein Blöd 20. Januar 2020 um 10:57 Uhr

    Geiler Titel auf Abendblatt.de:
    „Kommt Bolzenik oder ein anderer? Hecking grinst vielsagend“
    Eher nichtssagend, damit lockt man mich nicht auf die Bezahlseite.
    Könnte man aber noch weiterspinnen:
    „Kommte keiner? Hecking grinst nicht mehr“
    „Holt man Diego oder Ronaldo? Hecking lacht schallend“

  5. jusufi 20. Januar 2020 um 11:15 Uhr

    Es kommt:

    °Ein Juwel
    °Eine Sturmgranate
    °Ein Torgarant

    Und der HSV konnte sich dabei gegen hochkarätige Konkurrenz durchsetzen (allesamt Erstligisten mit reellen Chancen auf Teilnahme an internationalen Wettbewerben, der Spieler X soll sogar auf der Wunschliste von Arsenal, Leipzig, Marseille und AS Rom gestanden haben), weil Transfergenie Boldt einfach ein Verhandlungsgott ist und Hecking den Spieler durch das Hochziehen der Augenbrauen von der unheimlichen Entwicklungschance beim HSV überzeugen konnte.

  6. Bidriovo 20. Januar 2020 um 11:32 Uhr

    Wenn der HSV sich wirklich an die unattraktive Spielweise der abstiegsbedrohten Zweitligavereine anpasst, wird das auch nicht die Marktwerte der Spieler verbessern. Die 8 Mio, die van Drongelen laut TM wert sein soll, sind auch ein übler Witz. 2-3 Mio maximal oder seit wann wird für annehmbares Zweitligaformat fast zweistellige Millionensummen aufgerufen?

    Und was will man nun mit Bolzenik? 3 – 5 Mio. Ablöse? Man wundert sich, wo das ganze Geld immer herkommt, werden doch seit bald 10 Jahren rote Zahlen am Stück geschrieben. Und auch damals war der HSV schon in den Miesen und hatte kein (Geld)polster.

    • Hein Blöd 20. Januar 2020 um 15:31 Uhr

      Es wird dabei immer gerne unterschlagen das es Mode geworden ist nur noch 50 – 70%
      der Transferrechte zu erwerben, der grund warum der HaeSVau ebenfalls gelegentlich
      mit ein paar Krümel an Transfergeldern vergangener Mitspieler beteiligt ist.

      Sollte Bolzenik ebenfalls nicht einschlagen, und mit Glück für drei Millionen weiterverkauft
      werden, wird man den Hüpfern von diesem Verein erzählen das man zumindest keinen
      verlust gemacht hat. Von der Million welche eventuell woanders hingeht schweigt man
      dann lieber…

      Wenn man solche Geschichten auf Football leaks 2 liest, gerade mit dem „Handel“ mit
      Spielern aus Osteuropa, fällt man echt vom Glauben ab.

  7. Ex-HSVer im Herzen 20. Januar 2020 um 12:19 Uhr

    Was ist Hecking für eine arrogante Wurst! Dadurch passt er aber hervorragend zum anderen Führungspersonal. „die anderen können nichts mit dem Ball anfangen“. Also wenn ich Gegner des HSV wäre, würde das noch eine zusätzliche Motivationsspritze geben, denen einen zu verpassen. Meine Wette: weniger Punkte als in der Hinrunde.

    Aber Hecking ist eigentlich der entspanntest The beim HSV. Sollte es nicht mit dem Abstieg klappen, wird er wieder frei sein und spätestens Mitte der Hinrunde bei einem der Tabellenschlusslichter der Bundesliga einen Job bekommen. Und man wird das gleiche wie immer lesen: „Dieses und jenes war scheisse beim HSV“

  8. Martin R. 20. Januar 2020 um 22:33 Uhr

    Versteht mich nicht falsch, aber Taktik ist für mich etwas, das man vor der Saison nicht auf einen Zettel schreibt und beim DFB in einen Topf wirft und darauf wartet, dass die anderen mit dem Vorschlag einverstanden sind. Taktik ist nicht eindimensional sondern vielschichtig…. Und vor allem von Spiel zu Spiel anders. Von daher wundert es mich, wenn ein Übungeiter schon mal die Taktik für die 17 folgenden Spiele erklärt…

  9. Tobi 21. Januar 2020 um 06:09 Uhr

    Bild plus heute interessanter Artikel:)
    Terrode….

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv