Nur mal so aus Interesse…

Liebe Dauerhüpfer, seid ihr es nicht irgendwann mal leid? Setzt bei euch irgendwann mal sowas wie ein Denkprozess ein? Oder ist euch am Ende doch wichtiger, bedingungslosen Lemming-Support zu liefern, anstatt einmal das Gehirn einzuschalten? Ich weiß, ich gehe euch maximal auf den Sack und das ist auch durchaus beabsichtigt. Denn in meine Welt gehört das Hinterfragen einer Sache dazu, um diese Sache besser zu machen. Wenn ich kritiklos alles abnicke, was dort von korrupten Funktionären seit vielen Jahren verbrochen wird, mache ich mich zum Teil des Betrugs. Ich werde zum Komplizen, zum partner in crime. Wenn das eure Absicht  bzw. eurer Motiv ist, dann habt ihr jegliches Recht auf einen besseren, erfolgreicheren, ehrlicheren Verein verwirkt, denn dann öffnet ihr den Bescheißern nicht nur die Tür, ihr haltet sie auch noch dauerhaft auf. 

Aber mal ehrlich, seid ihr nicht irgendwann auch einmal müde oder stolpert ihr irgendwann mal über diese geplante Abwrackung eines Vereins? Eigentlich müsste ihr doch, und ich weiß, dass ihr nicht alle komplett verblödet seid, jeden Tag mehrfach mit dem Kopf auf die Tischkante prügeln, wenn ihr die immer gleiche, eintönige und durchsichtige Hofberichterstattung konsumiert. Ich weiß, dass Dauerkritik anstrengend und nervig ist, aber wollt ihr denn wirklich lieber jeden Tag belogen und verarscht werden? Wollt ihr jeden Tag lesen, dass jeder Satz, den der aktuelle Übergangsübungsleiter absondert, die allumwassende Weisheit ist und maximalen Sinn macht? Um dann lesen zu müssen, dass exakt der gleiche Übungsleiter wenige Tage später genau das Gegenteil behauptet und auch das macht dann wieder Sinn? 

Wollt ihr wirklich numehr im 6. Jahr lesen, dass Herr Wettstein das nächste gigantische Millionenminus verkündet, obwohl Kühne zig-Millionen Euro in den Verein gepumpt hat und dann wird nicht mal erklärt, wie diese Katastrophe zustande gekommen ist. Aber euch wird erzählt, dass alles in Butter und bester Ordnung ist, macht euch bloß keine Sorgen. Fällt euch nicht auf, dass ihr in höchstem Maßen verarscht werdet? Wollt ihr jeden Tag einen finanzierten Kriecher-Blog konsumieren, dessen Schreiber bereits vor Jahren seine Leser beim Matz Ab-Spendenaufruf belogen und betrogen hat und der auch heute noch keine Silbe fallenlässt, wenn ihn ein Leser dazu befragt, wie er den riesigen Aufwand, den er ohne Sponsoren betreibt, eigentlich finanziert? Und dem Lügenbaron wollt ihr dann glauben, wenn er euch jeden Tag schreibt, wie geil doch alles ist? 

Jeder Trainer ist er beste, jeder Transfer macht maximalen Sinn. Jeder Spieler unter 24 ist das ultimative Talent, jeder umworbene Spieler ist eigentlich in Madrid oder Manchester im Gespräch. Jeder Sportchef ist in höchstem Maße vernetzt und ob ein Vorstandsvorsitzender nun erklärt hat, dass er niemals Vorstandsvorsitzender werden will, drauf geschissen. Der Zweck heiligt grundsätzlich die Mittel, oder? Ist doch nur Fußball, ist doch nur Hobby. Dafür, dass es nur Hobby ist, verbringt ihr aber reichlich Zeit damit, gell? 

Und dann, am Ende der Saison, kommt dann das böse Erwachen. Dann seid ihr mal für ein paar Stunden aufgewacht und ein wenig zornig oder erschüttert. Aber keine Sorge, denn Abendblatt, Mopo und und Münchhausen päppeln euch schon wieder auf und liefern die nächsten schönen und hoffnungsvollen Nachrichten. Warum? Weil sie wahr sind? Sicher nicht. Weil sie davon leben. Weil sie davon leben, euch zu verarschen und euch eine Welt vorzuspielen, die es nicht gibt. Von der sie wissen, dass es sie nicht gibt. Ihr aber fresst den Dreck wie ein Haufen ausgehungerter Trüffelschweine. Jedes Jahr wieder, um am Ende der Saison wieder einmal mit leeren Händen dazustehen. Wollt ihr nicht irgendwann einmal lernen?

Amaechi, Ewerton, Hinterseer, Harnik, Letschert, Narey, Lacroix, Samperio, Moritz, Papadopoulos, Hahn, Thoelke, Salihovic, Walace, Kostic, Halilovic, Wood, Mavraj, Mathenia, Holtby, Ekdal, Hunt, Schipplock, Drmic, Sakai, Altintas, Bahoui, Spahic, Lasogga, Behrami, Müller, Celber Reis, Djourou, Ostrzolek, Olic, Stieber und und und. Alles machte unfassbaren Sinn. Dies, liebe Freunde, sind nur die Transferkatastrophen seit 2014/15, also der letzten 5 Jahre. Wenn ich gewagt habe, diesen Blödsinn zu kritisieren, wurde ich beleidigt und bedroht. Wenn ich geschrieben habe, dass man Spieler wie Son, Tah, Cahanoglu, Demirbay viel zu früh und viel zu billig abgegeben hat, war ich ein ahnungsloser Idiot. 

Wer ist der Idiot? 

van Marwijk, Slomka, Zinnbauer, Knäbel, Labbadia, Gisdol, Hollerbach, Titz, Wolf, Hecking. 10 Trainer seit 2014. Noch Fragen? Aber dann kommt das immer wieder gern genutzte Argument: „Man soll nicht immer zurückschauen“. Doch! Soll man! Um aus den Fehlern zu lernen. Und aus Fehlern lernt man nicht, wenn man gebetsmühlenartig verkündet, dass das nächste Konstrukt „Vertrauen verdient“. Vertrauen muss man sich erarbeiten. 

Oder machen euch die eigens dafür engagierten Trolle Angst? Die Ulle’s oder Alesandars oder Raibi’s, die euch beim ersten Anzeichen von Erkenntnis niederpöbeln? Für diese Vollpfosten ist im Volkspark immer alles rosa und sollte der HSV tatsächlich einmal völlig überraschend verloren haben, ist der Schiri Schuld. Oder das Wetter. Oder der VAR. Oder die DFL. Jeder, nur nicht derjenige, der sie engagiert hat. Denn, sorry, so hohl kann man gar nicht sein, um wirklich jeden Scheißdreck mit überragender Vehemenz verteidigen zu können. 

Wäre es mal eine Saison gewesen oder vielleicht zwei, man könnte Gnade walten lassen. Aber dieser Verein baut nun seit mehr als 10 Jahren nichts als Scheiße. Man investierte mehr als € 120 Mio. in neue Spieler und hat in der gleichen Zeit den Marktwert des Teams gedrittelt. Das ist mit blanker Unfähigkeit nicht zu erklären, da steckt System dahinter. Aber anstatt dies zu erkennen, wird es verteidigt. Werden die Verursacher und Brankrotteure verteidigt. Wie unendlich dämlich kann man eigentlich sein? Chicken for Chicken McNuggets. Support ist gut, Verblendung ist gefährlich. Wie gesagt, am Ende seid ihr Mittäter und da könnt ihr euch nicht rausreden. Egal, ob ihr euch in der Masse versteckt oder nicht. Jeder, der nicht hinterfragt und irgendwann einmal bereit ist, Konsequenzen zu ziehen, ist genau so Schuld am Niedergang wie Beiersdorfer, Hilke, Hoffmann, Bruchhagen und Wettstein. Jeder!

Ich möchte bei dieser Gelegenheit nochmal an unsere Spendenaktion für Australien erinnern, sie läuft noch bis zum 31.1.2020. Denjenigen, die bereits gespendet haben, möchte ich meinen aufrichtigen Dank aussprechen. 

P.S. Ich freue mich, wenn ich Bernd Paul Hoffmann mit diesem Blog ein schönes Geburtstagsgeschenk gemacht habe 😀 

Von | 2020-01-21T08:26:14+01:00 21. Januar 2020|Allgemein|11 Kommentare

11 Comments

  1. jusufi 21. Januar 2020 um 11:59 Uhr

    Dieser Blog sollte mit diesem bzw. ggf. aktualisiertem Inhalt vierteljährlich erscheinen, irgendwann kommt’s vielleicht auch beim letzten Hüpfer an, welcher „Organisation“ er da bedingungslos und vertrauensselig die Treue hält.

  2. Ex-HSVer im Herzen 21. Januar 2020 um 14:24 Uhr

    Genau das gleiche frage ich mich seit Jahren! Der HSV war schon vor 12 Jahren Provinz, nur übertünchte der sportliche Erfolg die drohende Katastrophe. Zwei Narzissten, von denen keiner nachgeben wollte. Eigentlich unfassbar, dass ein Loser wie Hoffmann wieder am Ruder ist. Hätte man das vor fünf Jahren geschrieben, wäre man wegen akuter Geisteskrankheit in Ochsenzoll gelandet.

    Kannste Dir nicht ausdenken…

  3. VSabi 21. Januar 2020 um 14:29 Uhr

    Gravesen es ist wie Don Quijote zu Kampf gegen die Windmühlen. Sollten nur zwei, drei Hüpfer nach lesen dieses Artikel, nachdenklich werden, hätte sich der ganze Aufwand schon gelohnt. Leider fehlt mir der Glaube. Im Freundes-und Bekanntenkreis bin ich der einzige, der den HSV und sein Tun kritisch gegenüber steht. Jegliche Argumentation werden nicht zur Kenntnis genommen, im günstigsten Fall ein JA…..ABER ! Intelligente Menschen sind nicht bereit den HSV kritisch zu sehen ! In anderen Vereinen, ob Schalke oder Dortmund stehen die Fans auch hinter ihrer Mannschaft, aber bei Minderleistungen wird auch kritisiert. Denken wir nur an den Abstieg, hier wurde die Mannschaft mit Applaus in die 2. Liga verabschiedet. Das Verhalten der Fans spiegelt sich am besten im Dummblog wieder, hier geht es nur um Aufstellung der Mannschaft, im Glauben der Trainer würde dort nachlesen oder sogar sich beeinflussen lassen. Dieser Blog für mich finanziert durch den HSV wird von Hoffmann und Konsorten zur Kenntnis genommen und in ihren diversen Fehlentscheidungen noch gestärkt.

    • TCvonderanderenElbseite 21. Januar 2020 um 15:40 Uhr

      Jupp, kenne ich auch! Und das auch noch von intelligenten Menschen.
      Einhellige Meinung: „Hauptsache die gewinnen wieder; wie ist mir egal!“

      Da kannste machen nix!!!!

      • Gravesen 21. Januar 2020 um 15:47 Uhr

        Aber sie gewinnen ja nicht mal.

        • TCvonderanderenElbseite 21. Januar 2020 um 15:50 Uhr

          Nicht mal das Argument hilft…

        • Hein Blöd 21. Januar 2020 um 16:26 Uhr

          Nein, nicht gegen Dortmund.
          Aber gegen Dingsda aus Bumms. 😀

  4. Ich 21. Januar 2020 um 16:46 Uhr

    Hey Grave. Ich habe hier nichts gespendet, aber meiner Nichte ein höheres Taschengeld überwiesen mit dem Auftrag den anderen freiwilligen Helfern ne Runde auszugeben. Sie ist mom. in Australien und hilft in einer Nachbarschaftshilfe mit. Was Sie erzählt ist mehr als erschreckend. Danke für Deine tolle Aktion.

    • Gravesen 21. Januar 2020 um 17:18 Uhr

      Sehr gern

  5. Dennis61 21. Januar 2020 um 23:19 Uhr

    Moin! „Man investierte mehr als € 120 Mio. in neue Spieler und hat in der gleichen Zeit den Marktwert des Teams gedrittelt.“ Amen! Mehr braucht niemand über dieses Thema wissen um selbst als Laie oder HSV-„Fachfremder“ zu verstehen, dass dieses Unternehmen katastrophal wirtschaftet und handelt. Das Ergebnis sieht man jede Woche auf dem Platz. Nun rennen denen auch noch die Zuschauer davon. Was gibt es da noch zu diskutieren?

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv