Ich fasse nochmal zusammen…

Angesichts der Langeweile und der nicht vorhandenen Themen, macht der HSV seine Themen einfach selbst. Diesmal ist es, mal wieder, das Thema Pyro. Als großer Vorreiter möchte Bernd Paul ein Fass aufmachen, welches schon längst hätte geschlossen werden sollen. Aber für eine echte Konfrontation mit den sogenannten Ultras fehlt den Verantwortlichen, nicht nur in Hamburg, der Mut. Man ist der Auffassung, dass es diese paar Hundert Verstrahlten sind, die maßgeblich für sowas wie Stimmung verantwortlich sind, ich halte das für absoluten Mumpitz, an den nur absolute Idioten glauben können. Wenn ich an die immer gleichen Ork-gleichen Stöhngesänge wie „Hamburg, Hamburger SV, hört die Kurve…“ kriege ich das Kotzen und wenn ich mich erinnere, dass man bei Spielen gegen Stuttgart oder Leverkusen immer und immer wieder „Scheiß Werder Bremen“ oder „Scheiß St. Pauli“ ertragen musste, wird es nicht besser. 

Und so wie die dümmlichen Gesänge immer die gleichen sind, sind auch die Fragen immer die gleichen.

Ist Pyro gefährlich? Ja

Gehört Pyro zur „Fan-Kultur“ hinzu? Nein

Sind Pyro-Fackler Straftäter? Ja

Wie viel Prozent der Stadiongänger brauchen Pyro für ihr Stadiongefühl? Keine 10%

Sollte Pyro legalisiert werden? Nein

Sollten ertappte Pyro-Brenner mit Stadionverbot belegt werden? Ja

Nun haben sich doch die tollen Castaways (ehemals Chosen Few) zu Wort gemeldet und in einem Pamphlet Stellung bezogen. Ich zitiere mal die für mich wichtigsten Stellen. 

Im Zuge der WM 2006 in Deutschland begann jedoch der Sicherheitswahn und die Stimmung kippte. Seitdem wird Pyrotechnik von Verband und Medien kriminalisiert und sanktioniert.

Das änderte jedoch nichts daran, dass deutsche Fanszenen dieses Stimmungselement weiter nutzen und sich nicht der Hysterie und den Strafen beugen

Es ist nicht die Pyrotechnik, die hinterfragt werden sollte, sondern der Umgang seitens des DFB mit der Thematik.

Wir sind uns bewusst, dass diese geplante und genehmigte Aktion keine neuen Maßstäbe in Sachen Pyrotechnik in Fußballstadien setzen wird.

 Es geht hier um mehr, viel mehr. Es geht darum, dem Sicherheitswahn des DFB sowie der Kriminalisierung seitens der deutschen Behörden und Medien entgegenzuwirken. Es geht darum, sich nicht vom korrupten und intransparenten Verband das Fandasein diktieren zu lassen. Sich nicht unterdrücken zu lassen, sondern aufzustehen und sich für etwas einzusetzen, bevor es zu spät ist. Bevor die nächste chinesische Gastmannschaft am Ligabetrieb teilnimmt, der Videobeweis an einem Montag, Dienstag oder Mittwoch das gesamte Spiel bestimmt und wir nur noch auf Knopfdruck singen und klatschen sollen.

Der letzte Absatz ist der wichtigste, denn er zeigt auf, worum es eigentlich geht. Es geht darum, sich gegen bestehende Regeln zu wenden. Es geht darum, den „Sicherheitswahn“ des DFB ad absurdum zu führen. Es geht darum, zu zeigen, wer weiter pinkeln kann. „Der DFB kann machen, was er will, wir fackeln weiter“. Dies ist die einzig erkennbare Aussage aus dieser Scheiße. Desweiteren wird bereits jetzt angekündigt, dass diese Rauchtopf-Aktion weniger als nichts ändern wird, die kleinen Jungs mit den Masken werden „das System“ auch weiterhin herausfordern, weil ihnen niemand Einhalt gebietet, am wenigsten Bernd Paul Hoffmann. Der nämlich positioniert sich, natürlich gänzlich ohne Kalkül, zum Hooligan-Versteher, was für ein Treppenwitz. Waren es doch genau diese Gestalten, die Hoffmann bei seiner Wahl zum e.V.-Präsidenten zwangen, unter Polizeischutz den Saal zu verlassen. 

Fassen wir zusammen. Die Vereine sind immer noch Geisel einiger weniger Hundert Voll-Chaoten. Niemand traut sich, dem entgegen zu treten. Es geht darum, sich gegen Regeln und Gesetze zu richten, das Argument „Fan-Kultur“ ist nichts anderes als ein vorgeschobener Grund für besoffene Randale. Und die besten aller Fans nehmen einfach billigend in Kauf, dass „ihr“ Verein Strafen im Hundertausender-Bereich zu entrichten hat, weil sie meinen, die Harten spielen zu müssen. Period. 

Und wie nennt Münchhausen Scholz diese veröffentlichte Krümelkacke? 

„ein beachtliches Statement der HSV-Gruppierung Catstaways“ 

Was für ein Idiot. 

Von | 2020-02-09T07:12:50+01:00 8. Februar 2020|Allgemein|16 Kommentare

16 Comments

  1. Nichtkunde 8. Februar 2020 um 10:54 Uhr

    „Wahn“, „“Hysterie“, „diktieren“ und „unterdrücken“ – die gleichen Schlagworte und und Argumentations- bzw. Agitationsmuster, wie sie man auch von Hutbürgern und anderen sich primär über eine Anti-Haltung definierenden Gruppen kennt. Angesichts dieser grotesken Überhöhung des eigenen Treibens stellt sich die Frage, wer hier eigentlich hysterisch oder gar wahnhaft verblendet durchs Leben geht.

  2. Mosche 8. Februar 2020 um 13:01 Uhr

    Für das Tischfeuerwerk hat man nun Monate verhandelt … Bernd H. unser kleiner Pyromane

  3. Mosche 8. Februar 2020 um 13:11 Uhr

    no comment
    Moderator SKY:“Sie kommen wieder gerne in den Volkspark“ „Hol ein Expertenteam und lasse es in Ruhe arbeiten, dann kommt der Erfolg von alleine“ „der große HSV“
    (keine 10 Minuten Moderationszeit und mein lautlos Button klemmt schon wieder)

    • Walti 8. Februar 2020 um 14:52 Uhr

      Ja, diese „HSV-Dauerwerbesendung“ von Sky ist wirklich kaum zu ertragen… 🙁

  4. jusufi 8. Februar 2020 um 13:22 Uhr

    Gab es auch Knallbonbons beim Amöbentreff?

  5. Gravesen 8. Februar 2020 um 13:50 Uhr

    Mann, ist das ein Kackspiel. Wahrscheinlich sind die fußballerischen Fähigkeiten noch von der genialen Rauchtopf-Show vernebelt

    • Mosche 8. Februar 2020 um 14:00 Uhr

      Rauchtöpfchen-Show bitte. Eine herausgespielte Großchance durch Kittel gegen den Tabellenvorletzten, der seit 14 2.Ligaspielen nicht mehr gewonnen hat!

  6. Gravesen 8. Februar 2020 um 14:31 Uhr

    Bedauerlich. Ausgreechnet der blinde Hinterlader

  7. Ex-HSVer im Herzen 8. Februar 2020 um 14:43 Uhr

    Zum Blog: du hast alles gesagt, was man sagen muss. Ein Satz enttarnt die Assis: „widersetzen uns dem DFB“… wo dieser sich doch gerade kooperativ zeigt mit der Rauch-Aktion. Scholz ist ein Vollassi, der sich bei kriminellen Drogenabhängigen anbiedert.

    Wieso habt ihr (ausser Grave, der das beruflich braucht) eigentlich alle noch Sky? Für mich ist Sky das Grundübel, weil dieser Sender durch die Monatsbeiträge den korrupten, überkommerzialisierten Fussball mit finanziert. Amazon Music und gut is….

    • Gravesen 8. Februar 2020 um 14:45 Uhr

      Wenn ich das hier beruflich machen müsste, wäre ich vor Jahren verhungert 😀 Dieser Blog bringt mir keinen Cent, er kostet mich nur. Aber zum Glück habe ich „nebenbei“ noch einen Job.

      • Ex-HSVer im Herzen 8. Februar 2020 um 16:41 Uhr

        Weiss ich doch. Meinte es auch im Sinne von „als Blogbetreiber“ und journalistisch Aktiver 😊

  8. cajunX 8. Februar 2020 um 16:31 Uhr

    Um einmal aufzuzeigen, was dieses 2:0 von heute wert ist, zeigt vielleicht am besten die KSC-Bilanz seit dem 7. Spieltag, wie weit es seit dem berüchtigten „Gräfe-Gedächtnis-Relegationsspiel“ nach dem Abschied von Markus Kauczinski mit dem KSC gekommen ist. Da können sich alle Fans beim Karlsruher Duo Infernale Wellenreuther/Kreuzer bedanken. Wenn Milliardär Günther Pilarski, der seit fast 20 Jahren Wellenreuthers politische Laufbahn inkl. Wahlkämpfe finanziert, seine schützende Hand über Wellenreuther wegzieht, wird es duster über dem Wildpark.

    KSC 7.-21. Spieltag:

    15 Spiele

    1S / 8U / 6N

    TV 19:29

    11 Punkte = 0.7 Punkte/Spiel

  9. Ex-HSVer im Herzen 8. Februar 2020 um 17:55 Uhr

    Wenn ich sehe, wie sich der Lügner und Betrüger Jatta von den verblendeten Fans feiern lässt und alle auf Tränendrüse machen könnte ich stundenlang kotzen!!!!

    • Volli 8. Februar 2020 um 18:21 Uhr

      Ist er als Lügner und Betrüger überführt? Meines Wissens nicht.

  10. Nichtkunde 8. Februar 2020 um 18:50 Uhr

    Da kriegen die organisierten Selbstdarsteller von Unternehmensvorstand und Verband einen Freifahrtschein ausgestellt, und dann kommt eine derart dröge und beliebige Choreo dabei heraus?! Was auch immer man von vorherigen Ultra-Generationen gehalten haben mag – ein gewisses Maß an Kreativität konnte man ihr nicht absprechen. Diese Rest-„Szene“ hingegen ist nach den internen Zerwürfnissen sowas von tot.

  11. Unglaublich2000 9. Februar 2020 um 00:14 Uhr

    Guter Blog zu einem wirklich wichtigen Fußball-Thema. Hoffe, irgendwann begreifen es auch die “richtigen“ Leute.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv