Experiment gescheitert!

Sorry für die Kürze des heutigen Blogs, aber geht im Moment nicht anders. Ich wollte nur kurz einen Gedanken reinwerfen, der mich beschäftigt. Der HSV meinte den regelmäßigen Unruhestiftern, Pyromanen und Gewalttätern die Hand reichen und einen ersten Feldversuch starten zu müssen – Resultat war Aktion qualmender Nachttopf. Getürkte Umfragewerte, Beifallsbekundungen aus der Republik und was passeriert auch nur einen Spieltag danach? Die Irren prügeln, zerstören und zündeln sich nach Hannover und treten Hoffmanns Plan mit der Stiefelspitze in die Elbe. 

Dabei ist das Zeichen eindeutig: „Ihr könnt uns mal. Danke dafür, dass wir einige Tage in allen deutschen Gazetten Erwähnung gefunden haben, aber wenn ihr denkt, dass sich an unserem Verhalten irgendwas ändert, seid ihr noch dümmer als wir vermutet haben. Wir prügeln und zündeln weiter und das Schönste: Das Stadtderby steht vor der Tür und der Volkspark wird brennen“ .

Wer es immer noch nicht begriffen hat, dem ist nicht mehr zu helfen. 

P.S. Wie arm muss so ein Leben eigentlich sein, wenn man als angeblich erwachsener Mensch tagelang eine Aufstellung nach der anderen runterwichst? „Ich würde ja Hunt neben Kinsombi stellen und mit Doppelspitze anfangen“. Haben die eigentlich noch alle Latten am Zaun oder sind die wirklich so dämlich? 

Und beim HSV-Nachwuchs, der Brutstätte aller Juwelen, brummt es richtig 🙂

https://www.kicker.de/4596626/schema/hannover-96-ii-3280/hamburger-sv-ii-43

Habt ihr irgendeine Idee, wenn ihr das lest? 🙂 Stichwort FischerAppelt vielleicht? Oder Graupenperle?

Von | 2020-02-18T18:27:11+01:00 18. Februar 2020|Allgemein|7 Kommentare

7 Comments

  1. jusufi 18. Februar 2020 um 08:38 Uhr

    Es ist so armselig! Nicht die Zündler und Vandalen natürlich – das gehört zum ultimativen Fan-Dasein dazu und zeigt nur das Herzblut, die uneingeschränkte Liebe und bedingungslose Unterstützung der WAHNSINNSFANS!

    Also, dass Barcelona den HSV in Sachen soziale Medien kopieren muss! Wieder einmal ist der große HSV Vorreiter, wenn es um professionelles Arbeiten geht und Trittbrettfahrer wie diese spanischen Emporkömmlinge klauen einfach BeePee’s Ideen!

  2. Gravesen 18. Februar 2020 um 09:27 Uhr

    Ach herrjeh, der arme „Bernward Müller“ macht sich wirklich Sorgen um mich 😀 Junge, such dir Hilfe.

  3. Christian 18. Februar 2020 um 14:47 Uhr

    Der Lachs, der schreibt ein Buch, über den HSV, doch damit ist nicht genug. Es stehen dort über den HSV verheerende Zahlen, Daten und Fakten.
    Den Motivations und Durchhalteartikel der Boulevardpresse, glauben die ganzen hirnlosen Idioten und Beknackten.

    Der Lachs schreibt im Buch fein säuberlich alles Nieder, den rosa Hüpfern fährt der Schreck in die Glieder und machen sich ins Mieder.
    Auch der Herr Gravesen gehört, für die Anhängerschaft des HSV, immer zu den Bösen, er spricht viel wahres und verteilt keine Rosen und die rosa Hüpfern springen aus ihren Hosen……denn eins ist gewiss, das der HSV am Ende ist.

    Das Experiment ist für manchen HSV- Fan hier gescheitert, aber viele ehemalige Fans haben sich vom HSV abgekehrt und ihren Horizont über die miesen Machenschaften des Vereins hier erweitert.

    Gruß
    Christian

    • Gravesen 18. Februar 2020 um 14:57 Uhr

      Spielt du jetzt den SpackySpack? 😀

      • Christian 18. Februar 2020 um 15:21 Uhr

        Moin Grave,

        das ist mir so einfach eingefallen…….und wollte auch mal einen zum Besten Geben *lach* :-))

        • Gravesen 18. Februar 2020 um 15:22 Uhr

          Du hast aber vergessen, den Stier einzubauen 😀 😀

  4. Christian 18. Februar 2020 um 16:55 Uhr

    Hi Grave,

    stimmt, du bist ja auch der Stier….. da sieht man(n) mal wieder wie es in diesem, Faktensprechenden, Blog tierisch abgeht. Also geb dem HSV-Luder richtig Puder.
    😉😉😎😎😂😂😂

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv