Trübe Aussichten..

9 Punkte auf Bielefeld, 3 Punkte auf Stuttgart und 3 Punkte Vorsprung auf Heidenheim. Aber auch Fürth und Darmstadt haben lediglich 6 Punkte Rückstand auf den kriselnden HSV, bei dem die Nerven blank liegen und gegen den das Momentum spricht. Aber wie sieht eigentlich der Rest der Saison, sprich die letzten 10 Spiele aus. Lasst uns doch mal auf das Restprogramm gucken. 

Bielefeld:

Stuttgart (2.) – A

Osnabrück (11.) – H

HSV (3.) – A

Dresden (18.) – H

Kiel (8.) – A

Nürnberg (13.) – H

Sandhausen (14.) – A

Darmstadt (6.) – H

Karlsruhe (16.) – A

Heidenheim (4.)  – H

Stuttgart:

Bielefeld (1.) – H

Wiesbaden (17.) – A

Kiel (8.) – A

HSV (3.) – H

Dresden (18.) – A

Osnabrück (11.)  – H

Karlsruhe (16.) – A

Sandhausen (14.) – H

Nürnberg (13.) – A

Darmstadt (6.) – H

HSV:

Regensburg (9.) – H

Fürth (5.) – A

Bielefeld (1.) – H

Stuttgart (2.) – A

Wiesbaden (17.) – H

Kiel (8.) – H

Dresden (18.) – A

Osnabrück (13.) – H

Heidenheim (4.) – A

Sandhausen (14.) – H

Heidenheim: 

Karlsruhe (16.) – H

Bochum (15.) – A

Wiesbaden (17.) – H

St. Pauli (10.) – A

Aue (7.)  – H

Hannover (12.) – A

Regensburg (9.) – H

Fürth (5.) – A

HSV (3.) – H

Bielefeld (1.) – A

Darmstadt: 

Bochum (15.) – H

Karlsruhe (16.) – A

St. Paul (10.) – H

Aue (7.) – A

Fürth (5.) – H

Regensburg (9.) – A

Hannover (12.) – H

Bielefeld (1.) – A

Wiesbaden (17.) – H

Stuttgart (2.) – A

So, dann rechnet mal schön. Rechnen kann demnächst nicht nur Bernd Hoffmann, sondern möglicherweise der gesamte deutsche, wenn nicht europäische Fußball. Gerade wurde bekannt, dass das Champions League-Spiel zwischen dem FC Valencia und Atalanta Bergamo ebenso unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden wird wie das Euro League-Spiel zwischen dem FC Getafe und Inter Mailand. Wer nun denkt, dass sowas in Deutschland nicht passieren kann, hat noch nicht verstanden, dass neben der ITB auch die Leipziger Buchmesse abgesagt wurde. Aber was dann? Was passiert, wenn nicht nur ein Spieltag, sondern vielleicht die letzten 8 oder 9 der Bundesliga und der zweiten Liga ohne Zuschauer stattfinden? Wie bezahlen dann die Vereine ihre Spieler? Kann man jemanden regresspflichtig machen? Ich denke eher nicht – Stichwort: Höhere Gewalt. 

„Höhere Gewalt“ lautet das Zauberwort, das über die Haftung entscheidet. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist dies ein externes Ereignis, das keinen betrieblichen Zusammenhang aufweist und auch nicht durch äußerste Sorgfalt abwendbar ist. 

Muss die Bundesregierung dafür den Gesundheitsnotstand ausrufen?
Nicht unbedingt. Der Krisenstab der Bundesregierung hat nun empfohlen, bei Großevents die vom Robert-Koch-Institut erarbeiteten Prinzipien unmittelbar anzuwenden. Entscheiden müssen in jedem Einzelfall jedoch weiterhin die Behörden vor Ort. Genehmigt das zuständige Gesundheitsamt ein Event wegen Corona-Gefahr nicht, muss der Veranstalter diesen Anordnungen Folge leisten. Dann ist der Grund für die Absage oder Verlegung höhere Gewalt. 

Das kann alles noch sehr lustig werden. Oder halt nicht. 

Von | 2020-03-05T07:59:33+01:00 4. März 2020|Allgemein|8 Kommentare

8 Comments

  1. jusufi 4. März 2020 um 12:26 Uhr

    Meine Fresse! Der Abteilungsleiter des SC (steht der eigentlich auch auf der Gehaltsliste des HSV?) fordert bedingungslose Unterstützung der Mannschaft ein…Kann man machen, man kann sich aber auch fragen, ob nicht ein kritikloses Unterstützen Teil des langfristigen HSV-Problems (Abschmieren, wenn es darauf ankommt) ist und dazu führt, dass sich alle mit dem Status quo zufrieden geben und es sich in ihrer Wohlfühloase bequem machen („ist gar nicht so wichtig, ob wir Erfolg haben, die Liebe der Fans ist mir eh sicher“).

    • Gravesen 4. März 2020 um 12:30 Uhr

      Der Vogel ist doch noch nie ernst zu nehmen gewesen. Lächerliche Dumpf-Marionette

    • Ex-HSVer im Herzen 4. März 2020 um 13:21 Uhr

      Du hast es richtig erkannt! Die bedingungslose Unterstützung ist das Kernübel. Genauso, dass zu jedem Spiel ca. 45.000 Leute rennen. Kaum ein Unternehmen ändert etwas an der Produkt-Qualität, solange die Kunden kritiklos fleissig kaufen.

      Wenn man die letzten 2 Jahre betrachtet, kann man als einigermaßen normaler Mensch nur sagen: Was für ein Scheiss-Verein!!!!!!

    • Nichtkunde 4. März 2020 um 14:06 Uhr

      Horn? Der sticht seit der Hoffmann’schen Machtergreifung doch nur noch durch maximale Anbiederung zwecks Durchsetzung seiner persönlichen Interessen (siehe bspw. Causa Heesemann) hervor.

  2. Favre412Bandit 4. März 2020 um 15:09 Uhr

    @ Grave

    Hallo,
    da du aus bekannten Gründen keine Querverlinkung zu der Wettbude möchtest, möchte ich dich nur auf eine kleine Sache nebst Verlinkung hinweisen. Inwieweit du diese Infos verwendest, sei dir überlassen.
    Ich wollte nur darauf kurz hinweisen, falls es dir entgangen ist.

    Datum 03.03.
    https://www.rautenperle.com/content/die-rautenperle-challenge-pausiert

    Es wurde diese Wettbürochallenge nebst der Werbung ausgesetzt (endlich) ohne tatäschliche Benennung von Gründen.

    Zitat:
    „Warum wir uns dazu entschlossen haben und wie es weitergeht, habe ich für euch in den folgenden Zeilen zusammengefasst.“

    Es wurde natürlich nichts begründet!

    Parallel Datum ebenfalls 03.03

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Die-zweifelhaften-Zocker-Ratschlaege-der-Bild,gluecksspiel324.html

    Zitat u.a.:

    „Auch die Glücksspielaufsicht aus Hamburg widerspricht der Aussage von Rechtsanwalt Schmittmann und teilt auf Anfrage mit: „Die Aussage ist unzutreffend. […] Ein Glücksspiel ist in Deutschland […] nur legal, wenn eine Erlaubnis durch eine deutsche Behörde erteilt wurde. Online-Casinospiele sind nach § 4 Abs. 4 Glücksspielstaatsvertrag verboten und nicht erlaubnisfähig. Eine Ausnahme besteht nur in Schleswig-Holstein, die sich ausschließlich auf das Hoheitsgebiet von Schleswig-Holstein beschränkt.“

    Und eben nicht Hoheitsgebiet ex SH wie z.B. Hamburg etc. wie im Impressum der HP sichtbar:

    https://www.rautenperle.com/impressum

    „Impressum

    Cloud Prophets GmbH
    Hallerstraße 59
    20146 Hamburg

    Tel.: 040 – 76 48 51 03
    E-mail: kontakt@rautenperle.com

    Geschäftsführer: Fotios Karamanidis
    Inhaltlich Verantwortlicher im Sinne von §55 RStV:
    Kevin Knackstedt, c/o Cloud Prophets GmbH, Hallerstr. 59, 20146 Hamburg
    Amtsgericht/ Handelsregister: Sitz Hamburg, Amtsgericht Hamburg, HRB 126380
    Umsatzsteuer ID Nr: DE290832118
    Bildnachweis: Witters Sportfotografie“

    Das ist natürlich kein Zufall ^^.
    Vielmehr hat man jetzt endlich Lack bekommen. Die Diskussionen von vor Monaten hier im Blog sind ja bekannt.

    LG Grüsse Favre412Bandit

    • Gravesen 4. März 2020 um 15:20 Uhr

      Danke für den Beitrag. Ich habe ja immer gesagt, dass die gesamte Geschichte dort auf Beschiss aufgebaut ist. Man erinnere sich an die damalige Spenden-Aktion, bei der mehr als € 30.000 spurlos verschwanden. Wer einmal bescheisst, wird es wieder machen.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv