Das Virus, das alles lahmlegt

Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich zum Thema Corona-Virus oder Covid 19 etwas schreiben sollte, denn ich habe das ungute Gefühl, dass egal, was man zur Zeit dazu sagt oder schreibt, man liegt damit falsch. Nachdem nun ganz Italien bis April abgeriegelt wurde, nachdem nun auch die Seria A fürs Erste eingestellt wurde und nachdem nun beschlossen wurde, dass auch in Deutschland die ersten Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden werden, müssen wir registrieren, dass uns dieses Ding trifft und zwar mit voller Wucht. Die Folgen für den Sport (relativ unwichtig) und die Wirtschaft (außerordentlich wichtig) sind zu diesem Zeitpunkt nicht mal im Ansatz zu erahnen, aber eines ist sicher: Wir werden uns davon erholen. 

Wie bei allem anderen (man erinnere sich an den Fall Jatta/Daffeh) bin ich, was den Fußball betrifft, auch hier der Meinung, dass für alle das gleiche Recht gelten sollte, was bedeutet: Wenn das Spiel des HSV in Fürth als Geisterspiel ausgetragen wird, sollten an diesem Spieltag alle andere Spiele unter den gleichen Bedingungen stattfinden. Es ist doch wohl nur schwer zu vermitteln, wenn man in Fürth hört, wie sich van Drongelen und Letschert gegenseitig anpöbeln, während im Stadion in Bochum die Pyros brennen und zigtausende Zuschauer klatschen oder pfeifen. Stichwort Wettbewerbsverzerrung. 

Im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen und Entscheidungen kann bzw. muss man sich auch die Frage stellen: Wie sieht es mit den künftigen Entscheidungen für den Kauf einer Dauerkarte oder eines Business-Seats aus? Will ich auch in Zukunft Gefahr laufen, dass ich Geld für etwas im Voraus bezahlt habe und dann nichts dafür bekomme? Wie sieht es mit dem grundsätzlichen Verhalten der Leute aus? Wird man in Zukunft Menschenaufläufe vielleicht lieber meiden? 

Welche wirtschaftlichen Auswirkungen das Ganze, also eine Reihe von Geisterspielen, auf die finanziellen Situationen der Vereine, der Spieler haben wird, kann noch niemand sagen, die Zuschauer, die sich bereits Karten gekauft haben bzw. Dauerkarten besitzen, werden wohl auf das Goodwill der Vereine hoffen müssen, rechtliche Ansprüche hat keiner, höhere Gewalt. Ich weiß nur, dass ich mir unter Garantie kein Geisterspiel am TV angucken werde. 

Wie seht ihr das?

P.S. Zum Glück gibts in dieser traurigen (Fußball)-Zeit etwas zum lesen 😉

https://www.amazon.de/dp/3946635288/

 

Von | 2020-03-13T07:51:23+01:00 11. März 2020|Allgemein|20 Kommentare

20 Comments

  1. Jörg 11. März 2020 um 07:18 Uhr

    Moin,
    nach dem, was bisher zu lesen ist, ist die Rückerstattung von Eintrittsgeldern gesichert.

    http://www.tagesschau.de/inland/corona-faq-105.html

  2. Tim 11. März 2020 um 07:28 Uhr

    Ob man nun morgens in den Öffis dicht gedrängt zur Arbeit fährt oder mit 50.000 unter freiem Himmel steht , ist relativ egal.
    Jeder der mal Plague Inc. gespielt hat, kennt das….

    Und jetzt endlich mal was anderes als Corona:

    https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article228667521/Jonas-Boldt-Bernd-Hoffmann-HSV-Machtkampf-intern-Krach-Vorstand-Transfers.html

    Mit ein wenig F5 und ESC kann man das auch lesen….

  3. Markus Grunert 11. März 2020 um 07:34 Uhr

    Nach dem, was die Virologen so von sich geben, scheint mir der Ausschluß der Zuschauer alternativlos – ich begreife nicht, daß es immer noch ein paar „Klaps-Kallis“ gibt, die das nicht anordnen – in meinen Augen unverantwortlich…
    Die Bundesliga-Vereine werden das besser wegstecken, als 2. oder Drittligisten, oder Handballvereine, die schwer auf die Einnahmen angewiesen sind – da braucht es unkonventionelle Lösungen….

  4. Hansestädter 11. März 2020 um 07:46 Uhr

    Das Abendblatt berichtet gerade groß über Machtkämpfe im HSV. Sollte man 99ct investieren, um sich zu informieren? Oder kann vielleicht einer der geneigten User den Inhalt kurz zusammenfassen?

    • Gravesen 11. März 2020 um 08:26 Uhr

      Ich schreibe morgen etwas dazu

      • Hansestädter 11. März 2020 um 12:02 Uhr

        Ich bin gespannt. Es wirkt ja fast so, als wären die Abendblatt-Herren verärgert worden. 🙂

    • Leo Kirch 11. März 2020 um 08:45 Uhr

      Du musst nur warten bis ein Hofberichterstatter vom anderen abschreibt.
      https://hsv24.mopo.de/2020/03/11/boldt-gegen-hoffmann-krach-im-hsv-vorstand.html

      • Fohlenstall 11. März 2020 um 10:40 Uhr

        Sie lernen es einfach nicht 🙂

  5. hans 11. März 2020 um 08:40 Uhr

    Was die höhere Gewalt angeht (Erstattung der Eintrittskarten ja/nein) bin ich mir nicht 100% sicher. Höhere Gewalt ist ein schlagartiges Ereigniss welches in keinster Weise in irgendeiner Art oder Weise an menschliche Meinungen, Enschätzungen, Ansichten gebunden ist, zB ein schweres Erdbeben, bei dem das Stadion vollständig zerstört wird und bei dem die Hälfte der Mannschaft ins Gras beisst. Hier jedoch (Corona) liegt den Geisterspielen eine menschliche Einschätzung und Meinung zugrunde (Meinung: grosse Menschenansammlungen erhöhen das Infektionsrisik), die theoretisch auch anders haette ausfallen koennen.

    • Ex-HSVer im Herzen 11. März 2020 um 10:58 Uhr

      Genauso ist es. Das BGB regelt das zudem ganz präzise. Höhere Gewalt ist das nicht und der HSV muss blechen. Mal schauen, wie sich da gewunden wird.

      • Meikel 11. März 2020 um 11:07 Uhr

        Man müsste ja obendrein auch noch ersparte Aufwendungen des HSV abziehen – wenn kein Publikum, dann auch kaum Ordnungsdienst, also keine Kosten, etc. etc.
        Das kann ja nicht in eine unfreiwillige „ersatzlose Spende“ an den Verein umgewandelt werden 🙂

        • Frank von Kittlitz 11. März 2020 um 16:39 Uhr

          Als Gladbach Fan werde ich mir heute Abend das Derby auf jeden Fall anschauen. Positiv finde ich zunächst mal, dass es endlich mal im Stadion nicht darum gehen wird, welche Ultra Gruppe auf eine andere böse ist, weil diese irgendwo ihr Fähnchen geklaut hat.
          Heute geht es nur um Fußball. Ich bin echt mal gespannt, wie viel es mir ausmacht, so ein emotionales Spiel mit Trainingsplatz-Atmosphäre zu gucken.

    • Meikel 11. März 2020 um 11:05 Uhr

      Es mag sicherlich auch von der finanziellen Situation eines jeden Vereins abhängen, ob man Tickets erstattet (sofern es rechtlich überhaupt möglich ist, sie NICHT zu erstatten)
      Bei Vereinen unterhalb der – sagen wir mal – 2. BL spielen die Zuschauereinnahmen eine SEHR große Rolle, sodass dort dann die Bereitschaft evtl. nicht so hoch ist 🙂

      Aktuell gibt es hier in Frankfurt ja den Fall, dass das morgige EL-Spiel gegen Basel definitiv stattfinden wird.
      Die Eintracht erstattet aber jedem, aus welchem Grund auch immer, der nicht hingeht, das Ticket
      Man kann es sich halt auch momentan finanziell leisten und der Imageschaden wäre immens, würde man das nicht so handhaben

  6. Mosche 11. März 2020 um 10:02 Uhr

    Ich finde Du beschreibst diese neue Erfahrung, wie es durchaus einleuchtend ist!
    Wie ich finde steht in Deinen Zeilen deutlich mehr Information, als in den meisten Medienberichten zu diesem Thema. Gut gemacht Grave.
    Bist wohl auch für andere Themen ein geeigneter Schreiberling 😉

  7. Ex-HSVer im Herzen 11. März 2020 um 10:58 Uhr

    Ich bin schon gespannt auf deinen Blog Morgen. Es ist einfach nur zum Kopfschütteln, dass das wieder an die billige Schmierpresse durchdringt. Was für ein Trümmerhaufen!!!

  8. Christian 11. März 2020 um 11:07 Uhr

    Naja beim HSV ist es ja nix neues.
    Da bezahlt man doch schon jahrelang die horrenden Preise und bekommt nichts als Gegenleistung geboten.
    Also alles wie immer,nur das man nicht ins Stadion müsste. 😂

  9. Hein 11. März 2020 um 13:21 Uhr

    Ist es besser wenn leute fussball in engen stickigen überfüllten kneipen nun schauen ? Ich verstehe nicht warum man nicht mal 2 komplette 2.liga spieltage auf die 2. April hälfte legen kann .. vor 3 wochen hatte niemand Ahnung wie das sich hier entwickelt nun wissen sie scheinbar die Entwicklung mitte August ausschaut . Das verstehe ich nicht . Ohne Zuschauer kann man dann immer noch spielen

  10. Frank von Kittlitz 11. März 2020 um 16:42 Uhr

    Als Gladbach Fan werde ich mir heute Abend das Derby auf jeden Fall anschauen. Positiv finde ich zunächst mal, dass es endlich mal im Stadion nicht darum gehen wird, welche Ultra Gruppe auf eine andere böse ist, weil diese irgendwo ihr Fähnchen geklaut hat.
    Heute geht es nur um Fußball. Ich bin echt mal gespannt, wie viel es mir ausmacht, so ein emotionales Spiel mit Trainingsplatz-Atmosphäre zu gucken.

  11. Micha67 11. März 2020 um 21:51 Uhr

    @hans
    Ich bin da ganz deiner Meinung. M. M. n. greift hier nur die höhere Gewalt im Anfangsstadium der Epi/Pandemie; eben wenn diese als solche nicht erkannt werden kann…
    Das greift hier aber nicht mehr. Statt entschlossen zum Schutz der Bürger zu handeln, werden hier (mal wieder) endlose Kommisionen gebildet, von denen jede abseits der Realität in ihrer Filterblase agiert und versucht sich mit Kompromissen in der öffentl. Meinungsbildung zu etablieren. Italien greift hier knallhart durch, wärend hier nur klug geschissen wird.
    In diesem so durchstruktuierten Land, in dem sogar die Mischung des Hackfleisches gesetzlich geregelt ist , gibt es für so einen Fall keine klaren Zuständigkeiten. Während Italien längst entschlossen handelt!
    Frau Merkel fällt dazu nur ein: „Ich WÜNSCHE mir, dass wir diese Krise überstehen“. Ich wünsch mir auch viel. Das mir die Nille nich abfälllt oder das Herz kapeister macht
    Kann man sich eigentlich noch einfältiger und ahnungsloser präsentieren?
    Und dann gibt´s ja noch die ganz Schlauen: „Ich lasse mir mein Leben nicht verderben.“ :
    „Weils mir noch nicht dreckig geht und es eh nur die Anderen betrifft, lebe ich mein Leben.“
    Tja, und Dank solcher Spacken inkl. der politischen Inkompetenz, dürfen wir uns auf viele Opfer vorberreiten.

    P.S @Grave: Alles Gute zu deinem Buch!!!

    Grüße,
    Micha

  12. Demosthenes 12. März 2020 um 02:43 Uhr

    „Das Virus, das alles lahmlegt“ Erneut eine prophetische Überschrift, lieber Grave. Bin gestern mit Familie in die USA geflogen, heute verhängt Trump Reisestopp zwischen USA und Europa für 30 Tage. Unser Rückflug am 30.3. ist wohl Geschichte. Gefangen in Trumpland… bin gespannt, wie es weitergeht.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Unser Archiv