Was soll der Scheiß? *ergänzt

Es will mir nicht in den Kopf. Warum tun all diese Leute so, als wäre bezahlter Fußball etwas Besonderes? Die Fans wollen es nicht. Die Sender bezahlen auch ohne Geisterspiele. Zum Überleben braucht keine Sau erste oder zweite Bundesliga. Auf der einen Seite wollen sie flächendeckend Maskenpflicht einführen, auf der anderen Seite sollen über Jahre überbezahlte Angestellte in kurzen Hosen eine Sonderbehandlung erhalten und sich entgegen aller verordneten Maßgaben verhalten dürfen? Habt ihr eigentlich den Arsch offen? Selbst die Intensiv-Fans wollen den Blödsinn nicht. Denkt ihr denn ernsthaft, die halbe Republik sitzt demnächst gebannt vor den Fernsehern und fiebert einem Geisterspiel zwischen Regensburg und Fürth entgegen? 

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet haben sich in einem Gespräch mit der „Bild“-Zeitung für ein ein Bundesliga-Comeback bereits ab dem 9. Mai ausgesprochen. „Voraussetzung ist, dass es ein durchdachtes Konzept gibt. Das, was die DFL in diesen Tagen vorgelegt hat, lässt erkennen, dass es Schutzvorkehrungen gibt. Ich könnte mir vorstellen, dass wir zum Zustand der Geisterspiele zurückkehren können“, erklärte Laschet.

„Das ist schon eine Gratwanderung. Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir nicht überdrehen oder leichtfertig sind. Spiele mit Zuschauerbeteiligung sind völlig undenkbar. Auch Geisterspiele sind eine Gratwanderung. Es ist denkbar, dass wir vielleicht ab dem 9. Mai frühestens eine solche Geisterrunde spielen können“, sagte Söder.

Was also ist die Erklärung für diese Sonderbehandlung? Geht es nur noch um Sponsoren, Investoren, um Gelder etc.? Wollt ihr nicht zumindest so tun, als würdet ihr so etwas wie eine Gleichbehandlung vollziehen? Eines ist sicher: Solange Restaurants, Kneipen, andere Geschäfte geschlossen bleiben müssen, gucke ich mir kein Spiel im TV an. 

Wenn jede der 36 Bundesligamannschaften jeden Tag 50 Tests benötigt, bricht gewiss das Gesundheitssystem nicht zusammen.

Und doch ist es die Manifestation eines Dauerskandals, was da gerade passiert: das Festschreiben der Sonderrolle des Fußballs in der Gesellschaft. „Profifußballerinnen und -fußballern ebenso wie allen anderen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern soll es möglich sein“, so Keller, „ihrem Beruf nachzugehen – und damit ihre Unternehmen und die damit verbundenen Arbeitsplätze zu sichern.“

Wer kriegt schon einen Testtermin?

Viel geschmackloser geht es kaum. Noch immer werden nicht alle Beschäftigten im Pflegewesen regelmäßig getestet und von ganz vielen Menschen wird sowieso verlangt, dass sie ihrem Beruf nachgehen.

Aber den Verkäuferinnen oder Müllwerkern bietet keiner an, sich vorsorglich testen zu lassen. Und selbst wer Covid-19-Symptome an sich feststellt, tut sich bisweilen immer noch schwer, einen Testtermin zu erhalten.

(Quelle: https://taz.de/FC-Bayern-und-Corona/!5677119/)

Aber bei Verkäuferinnen, Müllwerkern oder medizinischem Personal stehen auch keine Sponsoren oder Investoren dahinter und drohen mit Abzug. Der Fußball, sollte er tatsächlich am 9.5.2020 wieder eröffnet werden, ist für mich dann endgültig gestorben.  Betrachtet man die Reaktionen auf die Ankündigungen der Herren, dann erkennt man unschwer, dass ca. 80% der Bevölkerung eine frühzeitige Öffnung für sogenannte Geisterspiele als absurden Schwachsinn erkennen. Ich glaube, dass Politik und Profi-Fußball mit einer Weiterführung der Saison ab dem 09.05.2020 ein gigantisches Eigentor schießen würden. Frage ist nur, ob es sie überhaupt interessiert. Ab einem gewissen Zeitpunkt sollte man sich fragen, ob hier nicht der Schwanz mit dem Hund wedelt. „Da sagt der 18-Jährige dem niederländischen Sportportal VTBL, dass alle Spieler schon jetzt dreimal in der Woche getestet würden. Die Testblase ist längst etabliert. Möge sie mit einem großen Knall zerplatzen!“

Exakt!

*Sky schaltet heute in der BILD diese ganzseitige Anzeige. Just ein paar Stunden nachdem Söder und Laschet in BILD erklären, Geisterspiele seien ab 9. Mai „denkbar“. Eingerahmt wird das Ganze von bejubelnden Artikeln sowie Lob von Rummenigge/Watzke in BILD. Keine Pointe

Von | 2020-04-24T08:02:24+02:00 21. April 2020|Allgemein|44 Kommentare

44 Comments

  1. Ben 21. April 2020 um 08:16 Uhr

    Moin Grave,
    vollkommen richtig. Meine Frau arbeitet in einem Hamburger Krankenhaus und Sie wurde bisher auch nicht getestet. Es ist ein Skandal, was da passiert.
    Wenn Sie jetzt mit Geisterspielen starten, machen Sie den Fußball endgültig kaputt, dabei geht es garnicht um die Geisterspiele, sondern vielmehr um den damit eingeschlagenen Weg.
    Sonderbehandlung und völliges abheben vom “ Volk“ . Wir halten schön Mindestabstand und die dummen Fußballer knutschen bei der nächsten Rudelbildung oder Torfeier wild arm in arm herum.
    Irgendwo sollte der Spaß aufhören und man sollte mal wieder auf die Basis hören, denn die machen die Stadien voll, wenn Sie es sich so verderben, werden Sie den Fußball noch mehr abwerten. Viele Menschen lernen doch gerade auch gut ohne Fußball klar zu kommen und stellen fest, dass nicht der Fußball das relevante für Sie ist, sondern das drumherum.
    In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Dienstag.
    Bleibt gesund!

  2. SvenB. 21. April 2020 um 08:37 Uhr

    Ich habe den Artikel der TAZ gestern schon auf Daniel Jovanovs Facebookseite gelesen. Und dort hat er von diversen Vollhonks bösen Gegenwind bekommen. Da merkt man mal, was das für arme Würstchen sein müssen… Das sind für mich genau solche Spacken, wie die Idioten, die in den USA für ihre „Freiheit“ demonstrieren.

    • Gravesen 21. April 2020 um 08:50 Uhr

      Kommt ja auch immer drauf an, was man sich auf seiner eigenen Facebook-Seite, bei Twitter oder in seinem eigenen Blog gefallenlässt. Ich habe all die Vollpfosten ausgesperrt und blockiert, sollen sie sich bei Graupen- oder Blogperle auskotzen. By the way – Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Daniel Jovanov 🙂

  3. Sven 21. April 2020 um 08:56 Uhr

    Hallo,
    ist hier ein Sprachlich fähiger Mensch, der eine Online Petition starten könnte? Mit dem Hinweis auf die Bundelsiga Saison 2020 zu beenden und keine Sonderbehandlung der Profis?

    • Gravesen 21. April 2020 um 09:02 Uhr

      Ich glaube, daszu bedarf es keiner Online-Petition. Ich könnte mir vorstellen, die Fußball-Fans, wenn man sie auch nicht überschätzen sollte, werden mit ihren Füßen und ihrem Fernseh-Verhalten abstimmen. Meiner Meinung ist der Fußball, an dieser Stelle mit der Politik auf erstaunliche Art und Weise verbündet, dabei, sich selbst zu überschätzen und sich endgültig von allem zu verabschieden, was ihn einmal ausgemacht hat. Fangen die tatsächlich am 09.05. wieder an, haben sie alle die Maske fallenlassen. Dann dokumentieren sie endlich ohne Filter, worum es tatsächlich geht. Um Geld und nichts anderes. Und sie zeigen, wie sehr sie auf alles scheißen, was ihnen nicht die Taschen füllt.

  4. Stephan Scheler 21. April 2020 um 09:11 Uhr

    Wenn der Ball rollt, wird der blöde Pöbel zuhause vor dem Fernseher sitzen und nicht auf die Idee kommen, Fragen zu stellen. Ich nehme an, es sind Bonbons für das Volk, die Herr Söder großzügig und ebenso großkotzig verteilt. Den Menschen einen Mundschutz aufzwingen, aber den Fußball erlauben – das wirkt alles so durchsichtig, durchtrieben, düster. Es ist Wasser auf die Mühlen aller Verschwörungstheoretiker und Andersdenkenden; es ist in Bezug auf Krankenhauspersonal, aber auch gegenüber Amateursportlern und eigentlich jedem normalen Bürger ein hochgradig asozialer Affront. Es ist, wie vieles auf der Welt, einfach nur völlig unfassbar!

  5. Gravesen 21. April 2020 um 09:50 Uhr

    UN-FASS-BAR!!!!
    .

    Die Coronakrise hebt das Fußaller-Leben auch psychisch immer mehr aus den Angeln. Eine Spielergewerkschaft vermeldet nun alarmierende Details einer Studie.

    Nach Angaben der Spielergewerkschaft FIFPro weisen seit Beginn der Corona-Pandemie mehr Profifußballer Symptome einer Depression auf.

    Das geht aus einer am Montag veröffentlichen Studie hervor. Grund dafür seien vor allem die Unterbrechungen in den Ligen, die auferlegte Quarantäne sowie die Sorge um die eigene Zukunft.

    .
    https://www.sport1.de/fussball/2020/04/fussball-depressionen-nehmen-zu-infolge-corona?utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1587452021

    • Hein 21. April 2020 um 15:10 Uhr

      Naja auch wenn sich das unfassbar anhört … aber in den kopf eines Menschen kann man nicht rein schauen . Und warum soll nicht ein junger Mensch , egal was er verdient, der irgendwie wo vielleicht noch in einem anderen Land zu Hause ist nicht drunter leiden das alles still steht. Diesen leuten wird sonat alles aus der Hand genommen.. nun bricht vieles weg ..außer lohn .. bin sicher das sehr viele Leute aus allen Schichten nen „knacks“ weg bekommen.

  6. H4V00 21. April 2020 um 09:55 Uhr

    Hier einmal eine Aussage von Herrn Heil:

    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil:

    „Wer in diesen besonderen Zeiten arbeitet, braucht auch besonderen Schutz. Wichtig ist, dass wir bundesweit klare und verbindliche Standards haben. Auf diese Standards können sich alle verlassen und an diese Standards müssen sich auch alle halten.“

    Weiterhin:

    Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern wird universell auch bei der Arbeit eingehalten – in Gebäuden, im Freien und in Fahrzeugen!
    In den Betrieben werden entsprechende Absperrungen, Markierungen oder Zugangsregelungen umgesetzt. Wo dies nicht möglich ist, werden wirksame Alternativen ergriffen.

    Quelle: https://www.bmas.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/einheitlicher-arbeitsschutz-gegen-coronavirus.html

    Es kann doch nicht sein, dass unsere Kinder draußen nicht mehr auf ein Tor schießen dürfen, aber die BuLi wieder startet. Schöne Demonstration der Zweiklassengesellschaft. Dann sollen ab dem 9. Mai auch alle Gastronomen wieder öffnen dürfen.

    DAZN und Sky sind gekündigt.

  7. jusufi 21. April 2020 um 10:02 Uhr

    Ist das armselig. Es geht allein darum, die Gelddruckmaschine Kommerzfußball am Laufen zu halten und das existenzgefährdendes Geschäftsgebaren vieler Fußballunternehmen zu kaschieren. Es geht nicht darum, der „notleidenden“ Bevölkerung den Corona-Alltag zu versüßen. Die hat nämlich weitestgehend andere Sorgen! Kinderbetreuung, isolierte (Groß-)Eltern, Angst vor Jobverlust etc. Man kann nur hoffen, dass dieser Schuss – flankiert von ambitionierten Politikern und interessierten Medien – nach hinten los geht. Es ist gesellschaftlich unverantwortlich und ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die ungetestet (aber häufig mit Symptomen) in Heimen, Krankenhäusern oder in der Pflege Dienst tun und dabei Gefahr laufen, das Virus auf Hochrisikopatienten zu übertragen.

    Und die armen Sportler, die in ihrer ach so traurigen Situation depressiv werden. So eine gequirlte Kacke…(wobei ich glaube, dass die meisten Spieler um ihre absolut privilegierte Stellung wissen).

    • Gravesen 21. April 2020 um 10:03 Uhr

      Und das Buch wird jeden Tag aktueller 🙂

  8. Demosthenes 21. April 2020 um 10:22 Uhr

    Geisterspiele ist Fußball ohne Fans.
    Damit dokumentiert der Fußball zum ersten Mal in dieser Deutlichkeit, was er von den Fans wirklich hält: Er hält sie für entbehrlich.
    Jedenfalls für entbehrlicher als Geld, Sponsoren und Medienpräsenz.

  9. Ywergnase 21. April 2020 um 10:29 Uhr

    Brot und Spiele

  10. Ex-HSVer im Herzen 21. April 2020 um 11:32 Uhr

    Sky ist der größte Scheisshaufen auf diesem Planeten! Allein diese Knebelverträge („willst du fussi, musste auch den Rest buchen). Ich hab schon vor 2’Jahren gekündigt. Wie kann man so asozial sein und JAAAAA! kommunizieren. Die haben einfach nur Schiss, dass die Leute bei Absage der Saison ihr Sonderkündigungsrecht wahrnehmen und dann können sie die Bude schließen.

  11. Nichtkunde 21. April 2020 um 11:47 Uhr

    Nein, Sky Deutschland GmbH, ihr liebt nicht, wie ihr so wunderbar plump anbiedernd herausposaunt, den Fußball, sondern er ist vielmehr die letzte verbliebene Cash Cow in eurem längst nicht mehr konkurrenzfähigen und grotesk überteuerten Sortiment.

    • Ex-HSVer im Herzen 21. April 2020 um 16:11 Uhr

      Word!! Ich verstehe sowieso nicht, warum immer noch so viele Leute Sky haben. Mit den anderen Streaming Anbietern (alle zusammen keine 20 €) ist man doch komplett gut versorgt und muss keine 40 € aus dem Fenster schmeißen. Amazon Prime Music hat die Spieltagskonferenz und bewegte Bilder gibt es danach zu Hauf bei ARD und ZDF

      • Jochen 22. April 2020 um 07:11 Uhr

        Mal davon abgesehen, dass ich sky auch nicht mehr habe, dürfte die Antwort doch klar sein???

        Berichterstattung ist nun mal nicht live!!

        Das kann ich auch nachvollziehen.
        Wer will Konserve, wenn es spanferkel gibt?

  12. Fohlenstall 21. April 2020 um 11:50 Uhr

    Moin Zusammen,
    ich weiß ihr/wir sind nicht naiv! Aber ihr wisst es doch..sie werden es „durchziehen“!
    Wenn nicht zum 9.5.,dann ebend später.Bis dahin wird das „System“ einigermaßen
    wieder hochgefahren sein.Sie werden Einigkeit demonstrieren und die Mehrheit wird
    ihnen folgen.Es kann ja auch jeder für sich entscheiden wie er damit umgeht! Aber
    vielleicht erübrigt sich das ja alles,wenn man das Scheixx-Virus nicht in den Griff
    bekommt(„Gott“ bewahre)!
    PS
    der KSV macht auch was sehr gutes in der Krise…er bietet Mundschutz im Onlineshop
    des HSV an.Natürlich im HSV Design zum Preis von 4,95 Euro! Laut MOPO schon 30000
    Vorbestellungen…also haut rein,greift zu und schützt Euch:-)..“The Show must go on“…

    • Ex-HSVer im Herzen 21. April 2020 um 16:11 Uhr

      30.000! Genauuuuuuuuuuuuu 🙈

  13. Matthias 21. April 2020 um 12:17 Uhr

    Moin,
    Kurzkommentar: erst der Fußball, dann die Schulen! Läuft!

    Ich könnte soviel schreiben, das ergäbe aber einen ganzen Blog/Gastkommentar.

    Bleibt gesund und was blendet der NDR immer ein: Der Norden bleibt zuhause

    Matthias

  14. Jan 21. April 2020 um 12:23 Uhr

    Sky. Das ist der Laden, den ich mir vor Jahren tatsächlich mal 24 Monate offiziell gegönnt habe für 18 €/Monat (in SD natürlich, HD hätte nen Zehner exra gekostet).
    Seit zwei Jahren bin ich noch nicht mal mehr bereit, für HD 12 €/Monat an einen halbseidenen Fernseh- und Satellitenzubehörladen an der Ecke zu latzen.

    Sky ist die Speerspitze des zu verachtenden Geschäftsmodells Profifußball. Ich wusste überhaupt nicht, dass es so viele Wettbuden gibt, wie sie Sky in ihrer Halbzeitwerbung unterbringt. Und von überall in diesen Werbespots grinsen dir Ex-Länderspieler entgegen, die du schon während ihrer aktiven Zeit irgendwie dumm und doppelmoralig fandest.
    Eigentlich fehlt nur noch Kevin Großkreutz in der Riege. Dem würde ich es sogar abkaufen, dass er seine Penunzen bis zum letzten Cent mit Sportwetten verspielt.

  15. H4V00 21. April 2020 um 12:50 Uhr
    • Rudi 21. April 2020 um 16:16 Uhr

      Das ist aber ein Schlag für Markus Söder, der das RKI „nochmal drüber gucken“ lassen wollte.

  16. Demosthenes 21. April 2020 um 13:37 Uhr

    @Grave: Soeben eine Email von Amazon bezüglich der Bestellung Deines Buches erhalten. Inhalt: Lieferung verzögert sich. Auf unbestimmt. Dooferweise sogar mit Storno-Button, aber warum sollte ich den klicken, ich will Dein Buch ja haben. Und es kommt, wenn auch später. Irgendwann. Da kannst Du nix dafür, hast halt das Pech, das Dir der Virus dazwischengekommen ist. Aber so ist das. Wir Alle müssen Abstriche machen und uns in Geduld fassen.

    Auch die Bundesliga.

    Hoffentlich.

    • Gravesen 21. April 2020 um 14:18 Uhr

      Also: Der Verlag hat mir zugesagt, dass diese Woche nun endlich gedruckt wird. Nicht ganz einfach, wenn alle Druckereien auf Kurzarbeit sind. Amazon hat vor ca. 3 Wochen mitgeteilt, dass man bis ca. 2. Mai keine neuen!!! Bücher mehr annimmt und versendet, irgendwie witzig für ein Unternehmen, welches als Buchhandel groß geworden ist. Vielleicht kann man es ein paar Tage vorher über eine normale Buchhandlung wie Thalia etc. bekommen, die sind wahrscheinlich eher bestückt als Amazon. Oder man wartet noch ein paar Tage.

      • Demosthenes 21. April 2020 um 14:51 Uhr

        Macht nichts, freue ich mich halt ein paar Tage länger auf Dein Buch.

      • Ex-HSVer im Herzen 21. April 2020 um 16:13 Uhr

        Vielleicht sollten Sie den Druck wirklich stoppen. Ich vermute du kannst das Buch demnächst aktualisieren. Es bleibt spannend

  17. Demostehenes 21. April 2020 um 13:57 Uhr

    Wie stellt sich die Politik denn das vor, wenn am 9.5. Geisterspiele laufen? Da gibt’s noch eine Menge anderer Probleme neben den medizinischen Tests und der Isolation von Mannschaften, Trainern, Fitnessteams, Ärzten, Schiedsrichtern, Balljungen, TV-Teams und anderen.

    1. Da wären als erstes die Heim-Fans, die sich vor dem Stadion versammeln, um anzufeuern und zu feiern: Will man die mit Wasserwerfern zerstreuen?

    2. Dann wären da die gegnerischen Fans. Sollte es zu Auseinandersetzungen kommen und die Polizei muss dazwischen gehen… wie denn, in Virenschutzanzügen?

    3. Was ist mit den Fans vorm Fernseher? Glauben die Politik-Primaten ernsthaft, alle bleiben vor ihren eigenen Schirmen hocken? Als ob jeder Sky hätte…
    Von wegen, die Leute werden sich treffen zum Fussi-Gucken (machen viele von uns doch sonst auch). Und da die Restaurants möglicherweise noch geschlossen sind, findet das fröhliche Social Undistancing zuhause statt. Mit Kumpels im Wohnzimmer, Partykeller, Bar, überall dort, wo ’ne Glotze mit Sky steht. Feuchtfröhlich mit frischgezapftem Bierchen und mit Geschimpfe, Gejubel und Gebrüll, auf das die Tröpfcheninfektion hoch lebe und das Virus Freudenfeste feiert. Aber Holla!

    4. Und sollte die Gastronomie wieder geöffnet haben, dann stecken wir uns eben dort an, mit allem drum und dran: Tröpfchen-, Schmier- und Bierinfektion.

    5. Von Public Viewings, besonders nicht genehmigten, will ich gar nicht erst anfangen.

    Und pünktlich 2 Wochen später steigen die Neuinfektionen, Intensivbetten werden knapp und das medizinische Personal, das dann noch gesund ist, darf Extraschichten schieben, weil man ja sowieso grad so gut im Rhythmus ist.

    Glückwunsch an Sky, Rummenigge, Watzke und BILD und an die Vollpfosten aus der Politik. Die einen sind sich wegen Geld für nix zu schade, die anderen wegen Wählerstimmen.

    • Matthias 21. April 2020 um 14:53 Uhr

      Moin,
      ganz meine Meinung! Leite Deinen Post doch bitte genau so an Merkel weiter. Mutti wird dann schon die richtige Entscheidung treffen!

    • Libuda 21. April 2020 um 16:52 Uhr

      Was die Irrationalität des Ganzen angeht bin ich 100 pro bei dir. Aber nach wie vor erwarte ich eher ein Desinteresse der Anhänger. Nix mit Fanversammlungen oder mitfiebern vor der Kiste. Wieviele wissen eigentlich noch halbwegs den Tabellenstand? Gegen wen müssen wir eigentlich nochmal am 9.5.? Wer ist zur Zeit 15.? ich mag mich täuschen, aber die Saison 19-20 interessiert keine Sau mehr. Der Hype, den Sky noch mit Trailern etc. veranstalten wird, verpufft irgendwann. Der normale Fußballfan wird sich das alberne Geistergekicke nicht antun. Die meisten Ultras haben ja auch schon Position bezogen.

  18. Andreas 21. April 2020 um 14:26 Uhr

    Der Sky Vertrieb funktioniert wie bei Drückerkolonnen, ich hoffe das die Bude mal pleite geht.
    Lg
    Andreas

  19. Ex-HSVer im Herzen 21. April 2020 um 16:17 Uhr

    Ganz schön beängstigend, dass fast alle vor der Insolvenz stehen, wenn mal 3 Monate keine TV-Gelder fließen. Der größte Faktor sind doch die Profis. Wieso gehen die denn nicht auch in Kurzarbeit? bei denen reichen schon 10 % des Ursprungsgehalts um nicht Hunger leiden zu müssen. Das ist alles so asozial! Dann haben diese ganzen Millionäre halt mal sechs Monate einfach nur 5.000 € im Monat.

    Warum hat nicht mal ein Verein ein Arsch in der Hose sondern buckelt vor den Profis. Was für eine Macht haben diese überbezahlten Teenager eigentlich!!!

  20. Dennis61 21. April 2020 um 16:27 Uhr

    Moin! Natürlich freut Sky sich. Stadien geschlossen, alle Kneipen und Vereinsheime zu, Kontaktsperre. Wenn die Bundesliga wieder anläuft, können die sich vor Neukunden gar nicht mehr retten. Wenn dann noch die deutsche Liga die einzige ist wo der Ball rollt, dann sind fußballerische Leckerbissen wie Regensburg gegen Aue in kürzester Zeit weltweite TV-Events. Es ist so dermaßen dreckig und offensichtlich, dass ich mich damit gar nicht mehr befassen möchte. Dagegen sind die Verschwörungstheoretiker im Internet alles harmlose Spinner. Kann man sich gar nicht ausdenken wie ignorant und selbstgerecht der Profifußball sich hier gerade verhält. The show must go on! Im wahrsten Sinne um jeden Preis. Ich möchte mal gerne wissen was los ist, wenn nur einer der Ballakrobaten schwer erkrankt oder stirbt und das eindeutig auf die verfrühte Wiederaufnahme der Saison zurückzuführen ist. Ist das dann Schicksal? Warum machen wir dann den ganzen Aufwand? Wozu wurde die Liga denn unterbrochen? Dann hätte man sich das doch auch alles sparen können.

  21. Kerberos 21. April 2020 um 16:40 Uhr

    .
    Ich bleibe dabei: es wird keine Geisterspiele in dieser Saison bis zum Herbst geben.
    .
    Der DOSB hat auf der Sitzung des Sportausschuss des Bundestages gegen eine Sonderstellung des Profifußball plädiert. Der Sportausschuss ist dem gefolgt und Innenminister Seehofer hat sich daraufhin bereits negativ zu Geisterspielen in dieser Zeit positioniert (ausserdem ist er Erb- und Erzfeind von Söder).
    .
    Am Arbeitsschutz in der Verantwortung des Bundes kommt kein Landesfürst vorbei und H. Heil hat sich eindeutig positioniert. Sein gutes Verhältnis zu dem Fußball-Kritiker K. Lauterbach ist bekannt.
    .
    Die Ministerpräsidenten haben die Kanzlerin mit ihrem absprachewidrigen „Öffnungsüberbietungswahn“ bereits mächtig verärgert (Möbelhäuser, Verkleinerung der VK-Flächen durch Absperrung). ImKanzleramt wird es grundsätzlich für außerordentliche „Sonderlockerungen“ keine Unterstützung geben.
    .
    M. Söder hat sogar das Oktoberfest abgesagt und seine Zustimmung zu Geisterspielen vom Votum des RKI abhängig gemacht (wird im Interview immer gerne rausgeschnitten). Das RKI hat sich eindeutig gegen das Konzept der DFL mit verdachtslosen Testungen positioniert. M. Söder wird den Rückzug antreten und sich auf seine Hardliner-Position besinnen.
    .
    Bleibt am Ende noch A. Laschet mit seinen Co-Kanzlerkandidaten Spahn und T. Hans als unbedeutenden Unterstützer. Das wird nicht reichen. Dieses Dream-Team wird sich erneut nicht durchsetzen.
    .
    Das sieht Sky auch und startet nun als wirklich letzten Versuch mit der DFL noch einige Verzweiflungstaten.
    .

    • Fohlenstall 21. April 2020 um 19:35 Uhr

      Wie gesagt….wir werden sehen.
      Ich hoffe sehr Deine Einschätzung ist die Richtige!